Kontakt zu uns

0800 7844333


Wir sind telefonisch für Sie von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 19 Uhr erreichbar. Sie können auch gerne einen Rückruftermin mit uns vereinbaren!

Mit dem Absenden des Formulars erkennen sie unsere Bestimmungen zum Datenschutz an. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft und werden nur zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet.

Norwegian Jade

Norwegian Jade 13. Nov 2022 bis 2. Dez 2022

ÖSTLICHES MITTELMEER

19 Tage ab Piräus bis Dubai
  •  Free at Sea Upgrade-Pakete
  •  Deutscher Gästeservice garantiert
  •  Vielfältige Dining-Optionen

ab € 2150      

ab € 2150      

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt

Piräus ist ein Hafenstadt, die früher durch Stadtmauern mit der Hauptstadt Athen verbunden war.Die Stadt ist wichtiges Industriezentrum in Griechenland und drittgrößter Mittelmeerhafen. Sehenswürdig ist der antike Hafen mit seinen vielen,romantischen Fischtavernen.

Kusadasi, auch als Vogelinsel bezeichnet, ist eine Kreisstadt an der türkischen Ägäisküste etwa 90 km südlich von Izmir mit etwa 47.700 Einwohnern.In der Antike befand sich hier die Stadt Neapolis, die von Ephesos beherrscht wurde. In unmittelbarer Nähe von Neapolis lagen die Orte Marathesion und Phygale, das angeblich von kranken Soldaten des Agamemnon während des Trojanischen Krieges gegründet wurde.Die Blütezeit von Kusadasi begann mit dem Niedergang von Ephesos in der Spätantike und dem frühen Mittelalter durch die zunehmende Verlandung des dortigen Hafens.Kusadasi ist heute ein beliebtes Reiseziel in der Türkei

Haifa ist mit rund 267.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Israels nach Jerusalem und Tel Aviv.Der Stadt wird nachgesagt, dass sie eine Stadt der Arbeit sei (im Unterschied zu Tel Aviv, wo vor allem gefeiert, und Jerusalem, wo vor allem gebetet werde).Haifa liegt in Nordisrael nördlich des Karmelgebirges am Mittelmeer und ist Israels größter Hafen.In den letzten Jahren wurden südlich der Stadt an der Karmelküste Strände erschlossen, um Haifa für den Tourismus interessanter zu machen.Den besten Blick über die gesamte Stadt bietet die Louis Promenade, eine Aussichtsstraße, die sich im oberen Teil Haifas am Hang entlangzieht. Von dort kann man die Bucht von Haifa überblicken und bei guter Sicht bis zum Hermongebirge sehen. Die Louis Promenade führt auch zum oberen Eingang der Hängenden Gärten der Bahai, die seit ihrer Eröffnung im Jahre 2001 das Stadtbild dominieren und von Amram Mitzna aufgrund ihrer beeindruckenden Architektur als achtes Weltwunder bezeichnet wurden.

Die israelische Hafenstadt Ashdod liegt südlich von Tel Aviv. Die Wurzeln Ashods gehen bis in das 14. vorchristliche Jahrhundert zurück. Ashod gehört zur Pentapolis der Philister. Nach biblischer Darstellung brachten die Philister die Bundeslade nach Ashod und stellten sie in den Tempel ihres Gottes Dagon.

Die israelische Hafenstadt Ashdod liegt südlich von Tel Aviv. Die Wurzeln Ashods gehen bis in das 14. vorchristliche Jahrhundert zurück. Ashod gehört zur Pentapolis der Philister. Nach biblischer Darstellung brachten die Philister die Bundeslade nach Ashod und stellten sie in den Tempel ihres Gottes Dagon.

Port Said ist eine Stadt im Nordosten Ägyptens am Mittelmeer. Der Suezkanal verbindet von hier aus den europäischen Wirtschaftsraum mit den arabischen Handelszentren. Port Said ist nach Alexandria der wichtigste ägyptische Hafen. Er ist Umschlagplatz für Baumwolle und Reis, zugleich aber auch Tanklager für die Schiffe, die den Sueskanal durchqueren. Wichtige Industrieansiedlungen sind die chemische Industrie, die Zigarettenproduktion und die Salzgewinnung. Der Fischfang spielt nur noch eine untergeordnete Rolle. Port Said ist Sitz eines Teils der Sueskanal-Universität.Durch die Nähe zu Kairo sind Ausflüge zur Sphinx, den Pyramiden von Gizeh und das ägyptische Museum sehr empfehlenswert.

Der 1869 eröffnete Suez-Kanal ist eine Wasserstraße in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq. Selbiger gilt als wichtige Verbindung zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer und ist auch in wirtschaftlicher Hinsicht von enormer Bedeutung. Somit bleibt den Frachtern und Kreuzfahrtschiffen der erheblich längere Weg um Afrika erspart. Alle Nationen der Welt können den Kanal zu jeder Zeit nutzen und unterliegen dabei den gleichen Konditionen. Im Durschnitt kostet die Durchfahrt eines Schiffes rund $ 250.000 wobei der Preis selbstverständlich von der Schiffsgröße abhängig ist. Der rund 190 Kilometer lange Suez-Kanal, übrigens auch Suezkanal oder auch Sueskanal geschrieben, besitzt eine Wassertiefe von konstant 24 Metern (ab 2010).

Geschichte - Von der Idee bis zur Neuzeit

Die Idee zur Errichtung eines so gewaltigen Projektes gaben ursprünglich die Venezianer im Jahre 1504, allerdings wurde die Idee wieder verworfen aufgrund der Angst, das die Erleichterungen auch die Machenschaften anderer Mächte begünstigen könnte. Ebenfalls wegen der Annahme, dass das Rote Meer niedriger als das Mittelmeer liegen könnte, und eine Verschlickung des Nils nicht auszuschließen sei, dauerte es bis zum 25. April 1859, bis die Arbeiten begannen. Parallel zum Bau des Suez-Kanals, welcher sich als schwierig herausstellte, wurde 1862 der Süßwasserkanal Ismailia fertiggestellt. Letztendlich wird in den verschiedenen Quellen von rund 488 Millionen Francs Baukosten gesprochen.
In den vielen Jahren des Bestehens des Suez-Kanals, war dieser Haupt- aber auch Nebendarsteller einiger politischer Auseinandersetzungen, was sich auch in der heutigen Zeit nicht geändert hat. So waren zuletzt im Jahre 2011 Berichte über iranische Kriegsschiffe in den Medien zu finden, welche in selbigen stark kritisiert wurden.

Safaga ist eine ägyptische Hafenstadt am Roten Meer.Sie liegt 60 km südlich von Hurghada und erstreckt sich entlang eines Wüstenstreifens zwischen Meer und Bergen. In und um die Stadt gibt es einige Luxus-Anlagen wie Soma Bay, Makadi Bay und al-Qusair, die von Tauchern, Surfern, Golfern und Badegästen besucht werden. Vor der Küste liegen mehrere Korallenriffe - wie vor Hurghada - und das Wrack der Salem Express, die von mehreren Tauchbasen angefahren werden.

Safaga ist eine ägyptische Hafenstadt am Roten Meer.Sie liegt 60 km südlich von Hurghada und erstreckt sich entlang eines Wüstenstreifens zwischen Meer und Bergen. In und um die Stadt gibt es einige Luxus-Anlagen wie Soma Bay, Makadi Bay und al-Qusair, die von Tauchern, Surfern, Golfern und Badegästen besucht werden. Vor der Küste liegen mehrere Korallenriffe - wie vor Hurghada - und das Wrack der Salem Express, die von mehreren Tauchbasen angefahren werden.

Aqaba oder Akaba ist eine Stadt in Jordanien. Aqaba ist der einzige Seehafen Jordaniens. Haupteinnahmequellen sind der Tourismus und der Export von Phosphatdünger. Aqaba ist auch der einzige jordanische Tauchort am Roten Meer.Ein Teil der Korallenriffe wurde bereits unter König Hussein I. in den 90er Jahren unter Naturschutz gestellt und weitere künstliche Riffe geschaffen. Die Korallenriffe sind weiter in Gefahr. Aqaba ist eine freie Handelszone. Schon in der Antike war Aqaba ein wichtiges Handelszentrum. An der Stelle der heutigen Stadt bestanden vermutlich zwei auch in der Bibel genannte Vorläufersiedlungen, Elat und Ezion Geber.

Salalah oder Salala ist eine der größten Städte des Omans und ist am Arabischen Meer in einer landwirtschaftlich viel genutzten Region des Landes gelegen. Die Gesamtbevölkerung wird auf rund 170.000 Menschen geschätzt, wobei die Ausländerquote bei rund 40 Prozent liegt.

Sehenswürdigkeiten

Die traditionell sunnitische Stadt besitzt viele Sehenswürdigkeiten. Zu nennen wären da z.B. die alten Häuser aus Kalksteinblöcken nahe dem Sultanspalast. Lediglich für Muslime bietet sich weiterhin der Besuch der Sultan-Qaboos-Moschee im Stadtzentrum an.
Salalah ist die Stadt der Vögel, was sich durch das eigens erstellte Vogelschutzgebiet zeigt, welches Lagunen und Plantagen beinhaltet, in denen zahlreiche Arten zu beobachten sind.
Traumhafte Strandausflüge werden gerne zum nahegelegenen Strand von Mughsail angeboten. Dieser kilometerlange Sandstrand bietet am westlichen Ende einen abgelegenen Platz mit einigen Blowholes, natürliche Wasserfontänen, die ein einzigartiges Schauspiel offenbaren.

Maskat oder auch Muscat liegt an der Küste im Osten des Oman, am "Golf von Oman", im Hintergrund einer von Felswänden eingeschlossenen Bucht. Die Stadt wird von den zwei Festungen "Al-Jalali" und "Al-Mirani" überragt. Sehenswürdigkeiten: die Sultan Qaboos Grand Moschee, der Souq von Muttrah, die Burgen von Al-Jalali und Al-Mirani, die den Al-Alam Sultanspalast flankieren. Weiterhin sind das Burj Al-Sahwa und der Clock Tower Square zu nennen. Desweiteren hat Maskat einige schöne Strände vorzuweisen, z.B. Qurum Beach, Bandar Al-Jissah und Yeti.

Fujairah ist ein Emirat mit ca. 130.000 Einwohnern und gehört zu den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es wird von Scheich Hamad bin Mohammed Al Sharqi regiert. Es besteht aus zwei Hauptgebieten, die zusammen ungefähr halb so groß wie das Saarland sind, und liegt an der Ostküste am Golf von Oman.

Abu Dhabi ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats und der Vereinigten Arabischen Emirate.Bis in die 1960er Jahre bestand die Stadt noch aus einfachen Bauten, teilweise ohne Elektrizität und Kanalisation. Der Beginn der Förderung des Erdöls änderte diese Umstände schlagartig. Abu Dhabi wurde mit einem schachbrettartigen Masterplan zu einer modernen Metropole ausgebaut. Die Stadt Abu Dhabi versucht auch in Konkurrenz zur Dubai, ihren internationalen Bekanntheitsgrad zu erhöhen. Als Antwort auf das spektakuläre Hotel Burj Al Arab in Dubai wurde Anfang 2005 ein staatliches 7-Sterne-Luxushotel eröffnet, das Emirates Palace Hotel. Ab 2009 wird in Abu Dhabi ein Grand Prix zur Formel-1-Weltmeisterschaft auf einem 5,8 Kilometer langen Kurs ausgetragen.

Dubai Stadt liegt am Nordrand des Emirats Dubai und wird geteilt durch den Dubai Creek, der kein Fluss ist, sondern eine 100 bis 1300 Meter breite und ca. 14 Kilometer lange Bucht des Persischen Golfs. In der Stadt Dubai wohnt der größte Teil der Bevölkerung des Emirats: die letzte verfügbare Angabe aus dem Jahr 2004 war 1.272.000 Einwohner. Dubai ist vor allem für seine vielen spektakulären Bauprojekte wie Wolkenkratzer, Einkaufszentren, künstlich angelegte Inseln und Vergnügungsparks bekannt. An keinem anderen Ort der Welt entstanden in den letzten Jahren so viele weltweit Aufsehen erregende Bauwerke wie in Dubai. Teure, luxuriöse Hotelneubauten wie z.B. das einzige 7 Sterne Hotel der Welt, das 321 m hohe - Burj al Arab - beeindruckt durch seine Architektur.Der sich im Bau befindliche Burj Dubai wird nach seiner Fertigstellung 2009 mit seiner noch geheim gehaltenen Höhe, welche vermutlich 818 m beträgt, das mit Abstand höchste Bauwerk der Welt werden und somit neben anderen Wolkenkratzern auch alle Fernsehtürme und Sendemasten deutlich überragen. Er ist schon jetzt das höchste Bauwerk der Welt und wird den Mittelpunkt des neuen Stadtzentrums Downtown Dubai bilden, in dem auch eines der größten Einkaufszentren der Welt steht, Dubai Mall. Ein weiteres Megaprojekt ist die Dubai Marina, ein bereits weit fortgeschrittener Stadtteil für 100.000 Menschen.Die quirlige, internationale Hafenstadt ist auch ein guter Einkaufstipp. Aktivurlauber bietet Dubai sehr gute Sportmöglichkeiten z.B. Golf, Wassersport, Wüstensafaris. Sehenswürdigkeiten in Dubai sind der Goldsouk und der Gewürzsouk.

Preise und Buchung

Innenkabinen

  • bis 13 qm groß
  • bis 3  Personen
  • ab € 2.150 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Aussenkabinen

  • bis 15 qm groß
  • bis 2  Personen
  • ab € 2.450 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Balkonkabinen

  • bis 19 qm groß
  • bis 4  Personen
  • ab € 3.464 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Suiten

  • bis 438 qm groß
  • bis 6  Personen
  • ab € 4.382 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Reisende

2
Erwachsene
0
Kinder/Jugendliche (unter 2 J.)

fehler
weiter

Das Upgrade: Free at Sea Paket

Mit dem Free at Sea Paket von NCL runden Sie Ihre Kreuzfahrt nach Ihren Bedürfnissen ab. Zum Festpreis von €349,- p.P. wählen Sie zwei der folgenden Extraleistungen:

  • Open Bar (alle Spirituosen, Cocktails, Weine, Bier vom Fass, Säfte und Softdrinks)
  • Spezialitätenrestaurants ohne Aufpreis
  • Landausflugsguthaben von USD 50,- pro Hafen
  • Internetpaket
  • dritter / vierter Gast in der Kabine zahlt nur die Hafengebühren/Steuern

Sonderaktion

ALLE der oben genannten Extraleistungen statt nur zwei im Reisepreis enthalten!

Die Leistungen:

  • Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine
  • Anzahl der Nächte gemäß Routenbeschreibung
  • 24 Stunden-Kabinenservice (Gebühr pro Bestellung von US $ 9,95 plus 20% Trinkgeld-ausgenommen kontinentales Frühstück bis 10.00 UHR)
  • Teilnahme an NCL Bordveranstaltungen und Nutzung der Bordeinrichtungen (z.T.gegen Gebühr)
  • Kinder -und Jugendbetreuung währende der Öffnungszeiten in den entsprechenden Einrichtungen
  • Alle Hafen-und Sicherheitsgebühren
  • Deutschsprachiger Gästeservice
  • Alle Mahlzeiten (Vollpension an Bord) -Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis

NICHT enthalten:

  • Anreise zum Schiff, falls nicht explizit dazu gebucht
  • komplette Landausflüge
  • Reinigung / Wäscherei
  • Wellness-und Schönheitsbehandlungen und Zugang zum Spa
  • Bordfotograf
  • Telefon-und Faxnutzung
  • Einige Sportkurse und Bordaktivitäten
  • Sonstige persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen
  • Einkäufe in der Einkaufsgalerie an Bord
  • Trinkgelder - Bitte beachten Sie , dass um die Einhaltung der spanischen und italienischen Steuervorschriften zu gewährleisten , auf Kreuzfahrten im Mittelmeer für eine Reihe von Leistungen an Bord , wie Gebühren der Spezialitätenrestaurants etc., der entsprechende spanische bzw. italienische Mehrwertsteuersatz zusätzlich erhoben werden muss.

Das Schiff:

Schiffsdaten:
Baujahr: Bj. 2006 modernisiert 2017
Passagiere: 2402
Crew: 1154
Tonnage: 93558 BRT
Länge: 294.00m
Breite: 32.00m
Werft: Meyer Werft Papenburg
Flagge: Bahamas
Decks: 12
Entdecken Sie die Welt mit der Norwegian Jade. Das moderne Kreuzfahrtschiff bietet Ihnen alle Annehmlichkeiten die Sie von einem Schiff der Norwegian Cruise Line erwarten. Ausgestattet mit einer Vielzahl an verschiedenen Freizeit-, Unterhaltungs-, Wellness- und Erholungsmöglichkeiten ist die Norwegian Jade bei Jung und Alt gleichmermaßen beliebt.

Kreuzfahrten mit der Norwegian Jade

Mit der Modernisierung im März 2017 übertrifft die Norwegian Jade ihr altes Antlitz noch einmal gewaltig. Weite Teile der öffentlichen Bereiche sowie die Kabinen wurden neu designed und ausgestattet und machen das Schiff so zu einem der modernsten Oceanlinern der Flotte. Neben zwei neuen Bars und Lounges erhält die Norwegian Jade auch zwei neue Restaurants.
Auch dieses Jahr bietet die Reederei wieder Kreuzfahrten ab/bis Deutschland an. Sie haben die Auswahl zwischen vielen attraktiven Routen und Destinationen, die Sie auf Ihrer Kreuzfahrt entdecken können. Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Kreuzfahrturlaub - die Norwegian Jade wartet auf Sie!
Wählen Sie jeden Tag zwischen den insgesamt 19 Dining-Optionen an Bord der Norwegian Jade (teilweise gegen Aufpreis). Die internationale Küche ermöglicht Ihnen eine kulinarische Weltreise während Ihrer Kreuzfahrt - Sie werden begeistert sein! Neu an Bord sind die Bars und Restaurants O'Sheenhan's Bar & Grill mit einer zahlreichen Auswahl an Biersorten, The Pit Stop, Sugarcane Mojito Bar und die gemütliche Bliss Ultra Lounge.
Da ist für jeden Geschmack etwas dabei: In den Lounges und Bars der Norwegian Jade gibt es jeweils ein spezielles Angebot an Drinks wie Cocktails und Bieren, sodass jedem Geschmack etwas geboten wird. Verteilt über mehrere Decks finden Sie die Spinnaker Lounge, Bliss Ultra Lounge & Night Club, Shakers Martini & Cocktail Bar, Magnum's Champagne & Wine Bar, Maltings Beer & Whiskey Bar, Star Bar, Java Café, Sky High Bar, Topsider's Bar sowie den Great Outdoors Bar Cigar Club, der Zigarren aus jedem Preissegment anbietet.

Bleiben Sie immer gut informiert mit unserem Newsletter

Unser Gratis-Newletter kann jederzeit wieder abbestellt werden. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.