Kontakt zu uns

0800 7844333


Wir sind telefonisch für Sie von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 19 Uhr erreichbar. Sie können auch gerne einen Rückruftermin mit uns vereinbaren!

Mit dem Absenden des Formulars erkennen sie unsere Bestimmungen zum Datenschutz an. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft und werden nur zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet.

Amadea

Amadea 3. Mär 2023 bis 24. Mär 2023

ZWISCHEN TOKIO UND HONGKONG (AMA451)

21 Tage ab Tokio bis Manila

ab € 5599      

ab € 5599      

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt

Tokio ist mit mehr als 9 Millionen Einwohnern nicht nur die Hauptstadt, sondern auch das Handels-, Bildungs- und Kulturzentrum Japans. Die beiden Flughäfen Narita und Haneda sorgen zudem dafür, dass Tokio bestens erreichbar ist.

Sehenswürdigkeiten

Besonders für seine vielen, traditionellen Theater ist Tokio bekannt, aber auch für die großen Museen, wie beispielsweise das Nationalmuseum Tokio, welches sich im Ueno-Park befindet. Mehr als 100.000 Exponate können dort bewundert werden. Eines der prominentesten Bauwerke der Stadt ist sicherlich der Kaiserpalast Kokyo, der auf dem Gelände der Burg Edo erbaut wurde. Den besten Blick über die Stadt hat man aber wohl vom Tokyo Sky Tree, der mit einer Höhe von 634 Metern alles überragt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Tsukiji Fischmarkt, der als der größte der Welt gilt, und die Rainbow Bridge.

Und obwohl Tokio als sehr dicht bebaut gilt, gibt es doch eine überraschend große Anzahl öffentlicher und privater Parks und Grünanlagen.

Tokio ist mit mehr als 9 Millionen Einwohnern nicht nur die Hauptstadt, sondern auch das Handels-, Bildungs- und Kulturzentrum Japans. Die beiden Flughäfen Narita und Haneda sorgen zudem dafür, dass Tokio bestens erreichbar ist.

Sehenswürdigkeiten

Besonders für seine vielen, traditionellen Theater ist Tokio bekannt, aber auch für die großen Museen, wie beispielsweise das Nationalmuseum Tokio, welches sich im Ueno-Park befindet. Mehr als 100.000 Exponate können dort bewundert werden. Eines der prominentesten Bauwerke der Stadt ist sicherlich der Kaiserpalast Kokyo, der auf dem Gelände der Burg Edo erbaut wurde. Den besten Blick über die Stadt hat man aber wohl vom Tokyo Sky Tree, der mit einer Höhe von 634 Metern alles überragt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Tsukiji Fischmarkt, der als der größte der Welt gilt, und die Rainbow Bridge.

Und obwohl Tokio als sehr dicht bebaut gilt, gibt es doch eine überraschend große Anzahl öffentlicher und privater Parks und Grünanlagen.

Osaka ist nach Tokio und Yokohama die drittgrößte Stadt Japans. Sie liegt im Westen der japanischen Hauptinsel Honshu an der Mündung des Flusses Yodo. Die Stadt ist das traditionelle Handelszentrum Japans und heute eines der wichtigsten Industriezentren und einer der bedeutendsten Häfen Japans. Im Mittelalter war Osaka lange Zeit die Hauptstadt des japanischen Kaiserreichs wovon auch heute noch die eindrucksvolle Burg Osaka zeugt. Weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Aussichtsturm Tsutenkaku im Süden der Stadt, die Shinto-Schreine Sumiyoshi-Taisha und Osaka Tenman-gu sowie das Kaiyukan, ein in der Bucht von Osaka gelegenes Großaquarium.

Osaka ist nach Tokio und Yokohama die drittgrößte Stadt Japans. Sie liegt im Westen der japanischen Hauptinsel Honshu an der Mündung des Flusses Yodo. Die Stadt ist das traditionelle Handelszentrum Japans und heute eines der wichtigsten Industriezentren und einer der bedeutendsten Häfen Japans. Im Mittelalter war Osaka lange Zeit die Hauptstadt des japanischen Kaiserreichs wovon auch heute noch die eindrucksvolle Burg Osaka zeugt. Weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Aussichtsturm Tsutenkaku im Süden der Stadt, die Shinto-Schreine Sumiyoshi-Taisha und Osaka Tenman-gu sowie das Kaiyukan, ein in der Bucht von Osaka gelegenes Großaquarium.



Busan ist die zweitgrößte Stadt Südkoreas und besitzt den wichtigsten Hafen des Landes. Am südöstlichen Ende der koreanischen Halbinsel an der Küste des Japanischen Meeres gelegen, ist sie das Zentrum der Region für regionalen und internationalen Handel und Verkehr.Busan zieht auch nationale Touristen an, speziell mit dem Haeundae-Strand. Der Name Busan bedeutet etwa Kesselberg und spielt auf die Amphitheater-artige Ebene an, die sich von einer Bergkette umgeben zur Küste erstreckt.Die vielen Buchten machen Busan zu einem guten Naturhafen. Während die Ostküste kaum Inseln oder Buchten zu bieten hat, findet man um so mehr, wenn man dem Bogen der Küste nach Südwesten zur Südküste folgt.

Nagasaki ist eine japanische Hafenstadt, die seit dem 16. Jahrhundert durch europäische Seefahrer stark geprägt wurde und damit die einzige japanische Stadt mit europäischem Einfluss ist. Weltweite Bekanntheit wurde Nagasaki aber aufgrund der tragischen Vergangenheit. Zum Ende des zweiten Weltkriegs war Nagasaki nach Hiroshima Ziel der zweiten Atombombenabwurfs durch die Amerikaner, durch den große Teile der Stadt zerstört wurden. Noch heute erinnern zahlreiche Museen, Ruinen und Mahnmale an die Schrecken des Krieges, die Zerstörung und die unzähligen Opfer. Im Zen-Tempel Fukusai-ji wird jeden Tag um 11.02 Uhr, dem Zeitpunkt der Explosion, eine Glocke geläutet.

Kagoshima ist eine japanische Hafenstadt an der Südwestspitze der Insel Kyushu. Die Stadt ist geprägt von der Nahrungs-, Porzellan- und Textilindustrie. In der Nähe liegt das Uchinoura Space Center. Die Stadt befindet sich am Westufer einer 70 km tief in die Insel eingeschnittenen Bucht, in deren Mitte, direkt vor der Stadt, sich der aktive Vulkan Sakura-Jima befindet.

Naha, die Hauptstzadt der japanischen Insel Okinawa, ist bereits seit Jahrhunderten das kulturelle und geistige Zentrum der Insel. Bei einem Spaziergang über den öffentlichen Markt, auf dem viele traditionelle Handarbeitswaren angeboten werden, kann man einen guten Eindruck der quirligen Stadt bekommen. Obwohl die Stadt während des zweiten Weltkriegs fast vollständig zerstört wurde, sind einige Sehenswürdigkeiten aus älterer Zeit, wie die Burg Shuri, erhalten geblieben, die jährlich von tausenden Touristen besucht wird.

Die Millionenmetropole Manila ist die auf der Hauptinsel Luzón gelegene Hauptstadt der Philippinen. Als eine der bedeutendsten Kultur- und Musikzentren Asiens, bietet Manila viele bekannte Musikclubs und -Bars sowie etliche Theater und Tanz-Paläste. Kunstliebhaber sollten unbedingt das "National Museum of the Philippines" besuchen, das etliche weltbekannte Kunstwerke beherbergt.

Die Millionenmetropole Manila ist die auf der Hauptinsel Luzón gelegene Hauptstadt der Philippinen. Als eine der bedeutendsten Kultur- und Musikzentren Asiens, bietet Manila viele bekannte Musikclubs und -Bars sowie etliche Theater und Tanz-Paläste. Kunstliebhaber sollten unbedingt das "National Museum of the Philippines" besuchen, das etliche weltbekannte Kunstwerke beherbergt.

Die Millionenmetropole Manila ist die auf der Hauptinsel Luzón gelegene Hauptstadt der Philippinen. Als eine der bedeutendsten Kultur- und Musikzentren Asiens, bietet Manila viele bekannte Musikclubs und -Bars sowie etliche Theater und Tanz-Paläste. Kunstliebhaber sollten unbedingt das "National Museum of the Philippines" besuchen, das etliche weltbekannte Kunstwerke beherbergt.

Preise und Buchung

Aussenkabinen

  • bis 26 qm groß
  • bis 2  Personen
  • ab € 5.599 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Balkonkabinen

  • bis 22 qm groß
  • bis 2  Personen
  • ab € 7.899 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Suiten

  • bis 26 qm groß
  • bis 4  Personen
  • ab € 9.699 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Reisende

2
Erwachsene
0
Kinder/Jugendliche (unter 12 J.)

fehler
weiter

Die Leistungen:

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen-Kategorie
  • Betreuung durch erfahrenes Phoenix-Reiseleiter-Team
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen - erhalten Sie mit den Reisedokumenten
  • Praktische Phoenix-Tasche
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren, alle Hafentaxen
  • Benutzung der Sport- und Wellness-Einrichtungen - Fitness-Studio, Sauna, Dampfbäder und Whirlpool, Swimmingpools sowie Liegen an Deck
  • Wellness- und Sportprogramme - z.B. Gymnastik, Aerobic, Jogging, Yoga, Stretching, Musikentspannung
  • Nutzung der Golfanlage
  • Tagesprogramme - z. B. Tanzkurse, Kreativkurse (Malen, Basteln), Lektorate, Sprachkurse, Sternenkunde, Sportangebote, Bingo, Kommunikations-Kurse und vieles mehr
  • Abendveranstaltungen - z.B. Musik- und Showprogramme; Kino, Themenpartys
  • mit Audio-Systemen bei Ausflugsteilnahme
  • Bademäntel zur Benutzung
  • Obstkorb in der Kabine
  • Vollpension mit Menüwahl an Bord - auf Wunsch: Schonkost und vegetarische Kost
  • Tischwein und Saft des Tages zu den Hauptmahlzeiten
  • Frühaufsteher- und Langschläfer-Frühstück, 11-Uhr-Bouillon, nachmittags Tee und Kaffee mit Gebäck, Mitternachts-Imbiss oder Buffet
  • In allen Bars, oder Ihrer Kabine servieren wir zwischen 10:00 und 24:00 Uhr Hamburger, Hot Dogs und Pizza
  • Kabinenservice mit Frühstück und kleinen Gerichten
  • Willkommenscocktail, Abschiedsparty

NICHT enthalten:

  • Zusatzkosten für An-/Abreise zum/vom Ein-/Ausschiffungshafen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Wäscherei, Telefon, Internet usw.
  • Ausflugsprogramme
  • Visagebühren

Das Schiff:

Schiffsdaten:
Baujahr: 1991/2006 renoviert
Passagiere: 600
Crew: 280
Tonnage: 29000 BRT
Länge: 193.00m
Breite: 25.00m
Flagge: Bahamas
Decks: 8
Das Kreuzfahrtschiff MS Amadea von Veranstalter Phönix Kreuzfahrten bietet Ihnen auf insgesamt 8 Passagierdecks all das, was Sie von einem klassischen Kreuzfahrtschiff erwarten. Das 1991 erbaute Schiff wurde seitens der Reederei regelmäßig umgebaut und modernisiert und hat sich über die Jahre bei deutschsprachigen Kreuzfahrt-Fans einen festen Platz unter den klassichen Kreuzfahrtschiffen erarbeitet.

MS Amadea mit klassischen Tugenden

Alle Gäste der MS Amadea speisen parallel während einer Tischzeit in den zwei gleichwertigen Bord-Restaurants.
Zu den Annhemlichkeiten und Bordeinrichtungen zählen Bars, eine Bibliothek, ein stilvolles Kaminzimmer sowie ein traditionelles, japanisches Zimmer. Ebenso sind an Bord ein Internet-Cafe, Foto-und Videoshop sowie verschiedene Wellness-Einrichtungen zu finden.
Wie auf klassischen Kreuzfahrten üblich, gilt tagsüber keine festgelegte Kleiderordnung. Die meisten Gäste bevorzugen hier legere Kleidung.
Zu besonderen Anlässen, wie etwa beim traditionellen 'Captains Dinner' und sonstigen besonderen Abendveranstaltungen, wird aber elegante, festliche Garderobe vorausgesetzt. In den Innenbereichen der MS Amadea ist das Tragen von Bade- und Sportbekleidung nicht gestattet.
Lassen Sie sich in den beiden Bordrestaurants, "Vier Jahreszeiten" und "Amadea", kulinarisch verwöhnen. Das Küchenteam wird Sie dabei mit verschiendnen Spezialitäten der internationelen Küche begeistern.
Gleich fünf Bars und Lounges sind auf der MS Amadea untergebracht. Unterschiedlich thematisiert und geschmackvoll eingerichtet, können Sie selbst wählen, welche der Bars am besten zu Ihnen passt.

Bleiben Sie immer gut informiert mit unserem Newsletter

Unser Gratis-Newletter kann jederzeit wieder abbestellt werden. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.