Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?

Kreuzfahrt Seven Seas Voyager (30. Juli 2022)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
 Rückruf?
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 1346410

ARCTIC SHORES & REGAL WONDER

Deluxe
Schiff:
Reederei:
Datum:
30. Juli 2022 - 23. August 2022
Dauer:
24 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

All InclusiveLuxuskreuzfahrt

ab Preis

€18.829,-

Meerblick

  -  

Balkon

  -  

Suite

ab €18.829,-

Kabinentypen und Preise

Einen Moment bitte, Preise werden aktualisiert!
Suiten
Code
Kategorie
Preis p.P.
A
Penthouse Suite A
€ 24.689 Plätze verfügbar
A Penthouse Suite A /images/kategorie/289/289-16194.jpg Das Penthouse bietet einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Couchgarnitur und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank, Satelliten Telefon, Flat TV, täglich frische Canapes, Minibar, Butler- und Concierge- Service. Kabinengröße ca. 35qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: ,
B
Penthouse Suite B
€ 23.939 Plätze verfügbar
B Penthouse Suite B /images/kategorie/289/289-16195.jpg Das Penthouse bietet einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Couchgarnitur und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank, Satelliten Telefon, Flat TV, täglich frische Canapes, Minibar, Butler- und Concierge- Service. Kabinengröße ca. 35qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , ,
C
Penthouse Suite C
€ 23.179 Plätze verfügbar
C Penthouse Suite C /images/kategorie/289/289-16196.jpg Das Penthouse bietet einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Couchgarnitur und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank, Satelliten Telefon, Flat TV, täglich frische Canapes, Minibar, Butler- und Concierge- Service. Kabinengröße ca. 35 bis 41qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , , ,
D
Deluxe Suite D
€ 21.849 Plätze verfügbar
D Deluxe Suite D /images/kategorie/289/289-16197.jpg Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service. Kabinengröße ca. 33qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , ,
E
Deluxe Suite E
€ 21.089 Plätze verfügbar
E Deluxe Suite E /images/kategorie/289/289-16198.jpg Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service. Kabinengröße ca. 33qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: ,
F
Deluxe Suite F
€ 20.169 Plätze verfügbar
F Deluxe Suite F /images/kategorie/289/289-16199.jpg Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service. Kabinengröße ca. 33qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: ,
G
Deluxe suite G
€ 19.499 Plätze verfügbar
G Deluxe suite G /images/kategorie/289/289-16200.jpg Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service.
Kabinengröße ca. 33qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: ,
H
Deluxe Suite H
€ 18.829 Plätze verfügbar
H Deluxe Suite H /images/kategorie/289/289-16207.jpg Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service.
Kabinengröße ca. 33qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
VS
Voyager Suite VS
€ 32.559 Plätze verfügbar
VS Voyager Suite VS /images/kategorie/289/289-16205.jpg Die Suite ist mit 1 1/2 Bäder sowie einem Kingsize Bett ausgestattet. Das Bad hat eine Badewanne mit seperater Dusche. Im grosszügen Wohnbereich befindet sich ein Satelliten Telefon, Flat TV und eine täglich aufgefüllte Minibar. Der Wohnbereich umschliesst den privaten Balkon. Verwöhnen lassen kann man sich mit dem Butler- und Concierge- Service. Kabinengröße ca. 57qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , ,
MS
Master Suite MS
€ 40.839 Plätze verfügbar
MS Master Suite MS /images/kategorie/289/289-16206.jpg Die Master Suiten auf Deck 11 weisen zwei Schlafzimmer mit Kingsize Betten, sowie zwei getrennte Bäder auf. Verbunden werden die beiden Schlafzimmer durch einen grosszügiges Wohnzimmer mit Essbereich.Die Kabine bietet weiterhin Satelliten-Telefon, Flachbildschirm Fernseher, I- Pod Anschluss, Minibar,Tageszeitung, täglich frische Canapes und pro Schlafzimmer ein begehbarer Kleiderschrank. 2 Private Balkone sowie inklusiver Concierge und Butler- Service runden das Gesamtpaket ab. Kabinengröße ca. 130qm. Belegung mit 2 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
GS
Grand Suite GS
€ 36.319 Plätze verfügbar
GS Grand Suite GS /images/kategorie/289/289-16202.jpg Die Grand Suite besitzt ein Schlafzimmer mit Kingsize Bett, begehbarem Kleiderschrank sowie den Zugang zu einem der zwei Bäder. Die Suite bietet neben dem Schlafzimmer noch einen grosszügigen Wohnzimmerbereich mit Sitzecke, Flat TV, Staelliten Telefon und einem
Gästebad. Auf dem privaten Balkon können die anehmlichkeiten des Butler und Concierge- Service genossen werden, oder die täglich frischen Canapes. Highlight der Suite ist ein Whirpool mit Meerblick durch grosse Panoramafenster.
Kabinengröße ca. 81qm. Belegung mit 2 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , ,
SS
Seven Seas Suite SS
€ 29.379 Plätze verfügbar
SS Seven Seas Suite SS /images/kategorie/289/289-20801.jpg Die Seven Sea Suite besitzt ein Schlafzimmer mit Kingsize Bett, ein vollwertiges Bad mit Badewanne und seperater Dusche. Im Wohnbereich finden sich eine Sitzecke und eine gemütliche Couchgarnitur. Weiterhin ist die Suite mit Satelliten Telefon, Flat TV und einem begehbaren Kleiderschrank ausgestattet. Grosse Panoramafenster bieten eine gute Aussicht auf das Meer. Zu der Suite gehört dann noch ein privater Balkon. Inklusive sind Butler- und Concierge- Service. Kabinengröße ca. 51qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , , ,

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Reykjavik

Die Hauptstadt Islands liegt nur wenige hundert Kilometer vom Polarkreis entfernt und ist damit die am höchsten liegenden Hauptstadt der Welt. Es wohnen mehr als 120.000 Einwohner in der Stadt. Der Name Reykjavik bedeutet übersetzt soviel wie "Rauchbucht" und bezieht sich wahrscheinlich auf die ersten Sichtungen der heißen Quellen und deren "Rauch" durch die ersten Siedler.

Leben und Sehenswürdigkeiten

Da mehr als ein Drittel der Bevölkerung des Landes in Reykjavik lebt sind dort die meisten Universitätsgebäude, Theater und Museen zu finden.

Im Nationalmuseum werden hauptsächlich Kunst- und Kulturgegenstände der isländischen Geschichte präsentiert. Eine Hauptattraktion der Ausstellung ist ein silberner Thorshammer.
Die Nationalgallerie, das Museum für das kulturelle Erbe Islands sowie weitere Freilicht- und Fotografiemuseen sorgen dafür, dass auf einem Landausflug in Reykjavik besonders die kulturinteressierten Kreuzfahrtgäste auf ihre Kosten kommen.

Wissenswertes

Reykjavik ist trotz der relativ geringen Größe die Stadt mit der größten Anzahl Autos pro Bewohner der Welt und hat einige der Autobahnen mittlerweile auf bis zu 6 Spuren ausgebaut. Die Straßen und Gehwege werden im Winter durch Erdwärme erhitzt und so weitestgehend von Eis befreit. Im Gegensatz dazu gibt es keinen Bahnhof, da es keine Züge auf der Insel gibt.
Die Stadt besitzt zwei Häfen, einen im Stadtzentrum welcher größtenteils von Kreuzfahrtschiffen genutzt wird sowie einem etwas außerhalb gelegenen Frachhafen.

Landausflüge


Neben den Stadtrundfahrten werden oftmals interessante Angelausflüge, Walbeobachtungen, Radtouren, Wanderungen oder Ausritte angeboten.
Lerwick ist die größte Stadt der schottischen Shetland-Inseln, und zugleich ist die 6.000 Menschen zählende Stadt der Verwaltungssitz der Inseln. Zunächst war Lerwick Ausgangspunkt holländischer Heringsfischer bis sich Walfänger aus Grönland auf der Inselansiedelten. Nach dem 1971 im Meer Erdöl gefunden wurde, lebt die gesamte Region nunmehr vom Handel mit Öl.
Der große Hafen wird nicht nur von Kreuzfahrtschiffen angefahren. Auch Schiffe der Ölindustrie und Fischerboote besuchen den Hafen oft.

Sehenswürdigkeiten

Fähren verkehren von Lerwick aus ins schottische Aberdeen und Kirkwall sowie ins dänische Hanstholm und zur, Hauptstadt der Färöer, Tórshavn.
Weitere Touristenmagneten sind das Fort Charlotte, welches 1665 erbaut wurde und damals dazu eingesetzt wurde, um Lerwick vor den herannahenden holländischen Seefahrerern zu schützen.
Ein weitere Empfehlung ist der Broch von Clickhimin, wobei es sich bei dem, im 7. Jahrhundert vor Christus erbauten Broch, um eine spezielle Art von Turm handelt, die unter anderem auch auf den Shetland-Inseln zu finden ist.
Das 2007 eröffnete Shetland Museum gibt einen Einblick über die gesamte Vergangenheit der Shetland-Inseln. Sei es zum Thema Landwirtschaft, Fischerei oder Geologie, aber auch zu den Themen Politik und Industrie oder zu heiklen Themen wie dem Walfang, der wie o.g. eine Rolle in der Geschichte der Inseln und auch der Stadt Lerwick spielt.

Die norwegische Stadt Bergen ist mit knapp 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Norwegens und dank der zentralen Lage am Inneren Byfjord einer der verkehrsreichsten Häfen Europas. Besonder als Startpunkt der Routen der Kreuzfahrten von Hurtigruten ist Bergen dem einen oder anderen Kreuzfahrer sicherlich ein Begriff. Aber auch die großen Kreuzfahrtschiffe machen regelmäßig in der regenreichsten Großstadt Europas halt. Die beste Chance auf sonnige Urlaubsfotos von dem Floyen, dem Hausberg der Stadt, aus haben Sie in den Monaten April und Mai.

Ein Anlaufpunkt für jeden Besuch in Bergen ist auch das alte Hafenviertel Bryggen, welches die typisch norwegischen Holzhäuser beheimatet. Und auch wenn nach mehreren großen Bränden weite Teile der Stadt komplett zerstört wurden, so wurden Teile von Bryggen immer wieder nach Originalbauplänen aufgebaut. Sicherlich auch auf Grund der Bemühungen zum Erhalt dieser schönen Häuser wurde Bryggen 1979 zum UNESEO Weltkulturerbe ernannt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bergen bietet eine Vielzahl kleinerer Sehenswürdigkeiten. Im Rahmen eines Tagesausfluges einer Kreuzfahrt bietet sich aber ganz besonders eine Fahrt mit der Fløibanen an, deren Talstation ganz in der Nähe des Fischmarktes ist. Mit ihr erreicht man innerhalb kurzer Zeit den Aussichtspunkt Fløyen (320 m), von dem man einen wunderbaren Blick über die Stadt hat. Eine Alternative wäre die Fahrt mit der Ulriksbanen, mit der Mann den Berggipfel des Ulriken (643 m) erreicht.Der Ulriken ist der größte der sieben Berge direkt am Zentrum von Bergen.
Stavanger ist die viert größte Stadt Norwegens. Stavanger erhielt sein Stadtrecht mit dem Baubeginn des Domes im Jahre 1120. Viele internationale Ölfirmen haben ihren Sitz in Stavanger, da die meisten Ölvorkommen Norwegens etwa 300 km westlich von Stavanger in der Nordsee liegen. 1999 wurde das Norwegische Ölmuseum eingeweiht. Die Stadt ist auch bekannt für ihre Konservenindustrie. Viele restaurierter Holzbauten in engen, steilen Gassen mit Kopfsteinpflaster und Gaslaternen im Stadtteil Gamle Stavanger erinnern an die Zeit der Stadtgründung.
Kristiansand ist die sechstgrößte Stadt Norwegens mit ca.79.498 Einwohnern. Kristiansand ist die Hauptstadt des so genannten ?Südland?. Um Verwechselungen mit der norwegischen Stadt Kristiansund im Fylke Møre og Romsdal zu vermeiden, wird im norwegischen oft ein S an den Namen (Kristiansand S) angehängt. Die Stadt wurde auf einer ebenen sandigen Landzunge an der Mündung der Torrisdalelv in die Kristiansandbucht des Skagerrak angelegt. Der Marktplatz im Zentrum, umgeben von Domkirche und Rathaus ist ein sehenswerter Mittelpunkt.
Oslo ist die Hauptstadt Norwegens. Oslo hat etwa 1,4 Millionen Einwohner. Laut einer Studie des Economist löste Oslo im Januar 2006 die Stadt Tokio als teuerste Stadt der Welt ab, die 14 Jahre dese Position eingenommen hatte.Oslo hat viele Museen, inige der Interessantesten liegen auf der Museumsinsel Bygdoy. König Håkon V. machte um 1300 Oslo zur Hauptstadt Norwegens und ließ die Festung Akershus errichten.Ein besuch des Vigeland-Park mit dem Obeslisken und monumentalen Steinfiguren lohnt ebenso, wie ein Besuch der Skisprungschanze Holmenkollen mit einem Blick über die Stadt und den Oslofjorden.
Göteborg ist eine schwedische Großstadt und ist nach Stockholm die zweitgrößte Stadt Schwedens. Die Stadt mit den umliegenden Gemeinden gliedert sich in 21 Stadtbezirke. Im Vergleich zu Stockholm weist Göteborg eine klimatisch günstigere Lage auf und hat mit einem eisfreien Seehafen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor (Schwerindustrie und Fährschifffahrt).
Der Nord-Ostsee-Kanal verbindet die Nordsee mit der Ostsee. Die heutige Bundeswasserstraße wurde 1895 als Kaiser-Wilhelm-Kanal eröffnet und trug diesen Namen bis 1948. Der Kanal erspart den Schiffen den längeren Weg durch das Skagerrak um die Nordspitze Dänemarks. Der knapp 99 km lange Kanal durchquert Schleswig-Holstein von der Elbmündung an der Nordsee bis zur Kieler Förde an der Ostsee und ist die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Nachdem die Zahl der Schiffe mit etwa 35.000 im Jahr 1999 einen Tiefststand erreicht hatte, steigt sie seitdem, den Trends im internationalen Schiffsverkehr folgend, kontinuierlich auf 43.000 im Jahr 2006.Acht Straßen und vier Eisenbahnlinien überqueren den Nord-Ostsee-Kanal auf insgesamt zehn Brücken, dreizehn Fahrzeug- und eine Personenfähre ermöglichen den Transport auf die andere Seite. Bei Rendsburg existieren ein Straßen- und ein Fußgängertunnel. Bekannt ist die in Rendsburg befindliche Eisenbahnhochbrücke mit der darunter hängenden Schwebefähre. Alle Brücken haben die gleiche Durchfahrtshöhe von 42 Metern für die Schifffahrt, weil der Kanal beim Bau für die Linienschiffe der Deutschlandklasse der kaiserlichen Marine ausgelegt wurde.
Kopenhagen ist die Hauptstadt von Dänemark. Kopenhagen gehört zu den grossen Metropolen Nordeuropas und zählt zu den schönsten und meistbesuchten Städten. Kopenhagen liegt auf Dänemarks größter Insel Seeland, nicht weit von Malmö im schwedischen Schonen. Geologisch befindet sich die gesamte Stadt auf der eiszeitlichen Grundmoränenlandschaft, die weite Teile Dänemarks einnimmt. Mit ihren zahlreichen architektonischen Sehenswürdigkeiten, den Museen, dem Tivoli und der Meerjungfrau sowie der tollen Atmosphäre ist Kopenhagen einen Besuch wert.
Riga ist die Hauptstadt Lettlands und die größte Stadt des Baltikums. Die alte Hansestadt Riga ist berühmt für ihre Jugendstilbauten und ihre gut erhaltene Innenstadt. Die Hauptsehenswürdigkeiten konzentrieren sich auf die autofreie Altstadt, die auch UNESCO-Weltkulturerbe ist. Die nach dem Abriss der Stadtmauer entstandenen Freiflächen wurden zu einem Stadtpark mit Stadtkanal umgestaltet, der heute die Altstadt von der Neustadt trennt.Die Peterskirche, Schwarzhäupterhaus, Neues Gildenhaus, Rathaus, und der Dom gehören zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Riga.
Tallinn ist die Hauptstadt von Estland. Sie liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee, etwa 80 km südlich von Helsinki. Die Stadt hat eine schöne mittelalterliche Altstadt mit Stadtmauer und Türmen, die 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Zentrum bildet der Rathausplatz, der von dem 1322 erstmals erwähnten gotischen Rathaus und anderen stattlichen Gebäuden umschlossen wird. Von der Aussichtsplattform des Rathauses bietet sich ein hervorragender Blick über Stadt, Hafen und Meerbusen. Die Altstadt von Tallinn bietet viele Biergärten und Restaurants. Das bekannteste ist das Mittelalterrestaurant Olde Hansa. Im Sommer kann man an den verkehrsfreien Gassen draußen essen.
St. Petersburg gegründet von 1914 bis 1924 als Petrograd und von 1924 bis 1991 als Leningrad bezeichnet ist nach Moskau die zweitgrößte Stadt Russlands und eine der größten Städte Europas. Die Stadt liegt an der Mündung der Newa am Ostende des Finnischen Meerbusens. St. Petersburg ist die nördlichste Millionenstadt der Welt.Sie liegt auf dem selben Breitengrad wie die Städte Oslo und Stockholm sowie der Südteil Alaskas und die Südspitze Grönlands. Die Stadt war vom 18. bis ins 20. Jahrhundert die Hauptstadt des russischen Reiches.Sie ist europaweit ein wichtiges Kulturzentrum und beherbergt den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen. Die Innenstadt ist Weltkulturerbe der UNESCO. Die Eremitage ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt und ist von ungefähr 250 Museen in der Stadt, mit drei bis vier Millionen Besuchern im Jahr die wichtigste Sehenswürdigkeit von St. Petersburg.
St. Petersburg gegründet von 1914 bis 1924 als Petrograd und von 1924 bis 1991 als Leningrad bezeichnet ist nach Moskau die zweitgrößte Stadt Russlands und eine der größten Städte Europas. Die Stadt liegt an der Mündung der Newa am Ostende des Finnischen Meerbusens. St. Petersburg ist die nördlichste Millionenstadt der Welt.Sie liegt auf dem selben Breitengrad wie die Städte Oslo und Stockholm sowie der Südteil Alaskas und die Südspitze Grönlands. Die Stadt war vom 18. bis ins 20. Jahrhundert die Hauptstadt des russischen Reiches.Sie ist europaweit ein wichtiges Kulturzentrum und beherbergt den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen. Die Innenstadt ist Weltkulturerbe der UNESCO. Die Eremitage ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt und ist von ungefähr 250 Museen in der Stadt, mit drei bis vier Millionen Besuchern im Jahr die wichtigste Sehenswürdigkeit von St. Petersburg.
Klaipeda, früher Memel, ist eine Hafenstadt in Litauen. Sie liegt in der Landschaft Pilsaten an der Mündung des Kurischen Haffs in die Ostsee, gegenüber dem nördlichen Ende der Kurischen Nehrung, und am Flässchen Dange. 1871 wurde Memel Teil des Deutschen Kaiserreichs. Im Ersten Weltkrieg wurde Memel 1915 kurzzeitig von russischen Truppen besetzt. Im Deutschen Kaiserreich war Memel die nördlichste deutsche Stadt.Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs lebten in Memel überwiegend Deutsche, alle Straßennamen waren deutsch. In der Altstadt von Klaipeda/Memel sind zahlreiche restaurierte Fachwerkhäuser aus dem 17./19. Jahrhundert erhalten. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Simon-Dach-Brunnen mit einer Figur des aus einem Volkslied bekannten Ännchen von Tharau auf dem Theaterplatz in der Altstadt.In Klaipeda/Memel befinden sich außerdem zwei historische Postämter, davon das eine in einem kleinen Altstadthaus, das andere im Jugendstil mit einem bekannten Glockenspiel befindet sich in der Neustadt. Auf dem Fluss Dan? liegt das ehemalige Segelschulschiff Meridianas (heute Restaurant).
Danzig ist eine Hafenstadt und ehemalige Hansestadt in Polen. Sie liegt westlich der Weichselmündung in der historischen Landschaft Pommerellen. Die Stadt hat über 450.000 Einwohner und bildet zusammen mit Gdingen und Sopot den Ballungsraum Dreistadt mit mehr als 1.150.000 Einwohnern.Die Frauengasse gehört zu den schönsten Straßen der Stadt Danzig.In der Rechtstadt gelegen, beginnt sie an der Marienkirche und führt ostwärts zur Mottlau, zum mittelalterlichen Frauentor und das direkt anschließende Haus der Naturforschenden Gesellschaft. Mit ihren schmalen und reich geschmückten Bürgerhäusern und vor der eigentlichen Haustür gelegene erhöhte Terrassen, die über häufig dekorativ verzierte Treppen zu erreichen sind ist sie ein Beispiel für die einstige Danziger Straßenbebauung.1701 wurde in Danzig und Königsberg mit den Arbeiten am Bernsteinzimmer begonnen.
Helsingborg ist eine Stadt im südschwedischen Schonen und hat ca. 105.000 Einwohner. Damit ist sie die achtgrößte Stadt Schwedens und nach Malmö die zweitgrößte Stadt Schonens. Die Stadt ist ein bedeutender Industriestandort; ihr Hafen ist der zweitgrößte im Land. Helsingborg liegt an der Westküste Schonens an der schmalsten Stelle des Öresunds, der Meerenge zwischen Schweden und der dänischen Insel Seeland, gegenüber der dänischen Stadt Helsingør. Zu den Sehenswürdigkeiten Helsingborgs gehört der restaurierte Burgturm Kärnan, einziges Überbleibsel der mittelalterlichen Befestigungsanlage Helsingborg, die 1150 erbaut und 1680 restauriert wurde. Von ihm aus hat man einen hervorragenden Blick über den Öresund in Richtung Dänemark. Sehenswert sind auch das Rathaus, erbaut 1857, und die Freitreppe am Stortorget sowie die Sankt-Marien-Kirche aus dem 12. Jahrhundert.
Zeebrügge ist der Hafen der westflämischen Stadt Brügge, mit fast 120.000 Einwohner ihresZeichens größte Stadt der Provinz. Die Stadt verfügt über einen malerischen Altstadtkern, der seit der Jahrtausendwende zum Weltkulturerbe zählt sowie im Jahre 2002 Grund für die Wahl als Kulturhauptstadt Europas war.
Brügge berührt sämtliche Sinne: Es ist kulturell anspruchsvoll, kosmopolitisch, zugleich aber auch genießerisch. In diese Stadt kann man sich nur verlieben!

Sehenswürdigkeiten

Die Altstadt profitiert vor allem von der Tatsache, dass sie im Laufe der Jahrhunderte nie zerstört oder beschädigt wurde und sich somit einige Perlen im optimalen Zustand befinden.
Möglich ist die Erkundung der Stadt auf einem Boot sowie durch die kopfsteinbepflasterten Pfade. Zwischen den Wallanlagen, die von Windmühlen gesäumt sind, befinden sich die sogenannten Reien. Dies ist die Bezeichnung für die Kanäle.

Die St.-Salvator-Kathedrale ist einen Besuch wert und ist das mit Abstand älteste und wichtigste Gotteshaus der belgischen Stadt. Da ihr Bauzeit ab 1275 mehrere Jahrhunderte in Anspruch nahm, lassen sich mannigfaltige Bauweisen und Stile an der Kathedrale erkennen. Das Gebäude besitzt Einschläge der Hochgotik, Scheldegotik und Neugotik, beim Turm hingegen lassen sich sogar Romanik- bzw. Neuromanik-Stile erkennen. Im Zuge der Französischen Revolution wurde das Gotteshaus der Hauptpunkt des Bistums Brügge. Sämtliche Schätze und Reliquien wurden somit zur Bischofskirche gebracht.

Die in Backsteinarchitektur erbaute Liebfrauenkirche von Brügge wurde zwischen den Jahren 1210 und 1230 erbaut. Einige weitere Teile folgten während der Jahrhunderte. Dennoch besitzt sie noch heute einen wahren Schatz: Die Madonna von Michelangelo, eines seiner früheren Werke aus Marmor, war ursprünglich für das Gotteshaus der italienischen Stadt Siena bestimmt, fand jedoch seinen Weg in Brügge, da es von zwei Kaufleuten (den Gebrüdern Mouscron) erstanden wurde.
Die britische Stadt Southampton liegt im Süden Englands und schließt sich direkt an den Ärmelkanal an. Die Schifffahrt hat in der Stadt einen hohen Stellenwert, weshalb der Hafen zu einem der wichtigsten der Welt gehört. Als Verbindung "über den großen Teich" dient Southampton als Dreh-und-Angelpunkt für Transatlantik-Kreuzfahrten bspw. von der Cunard Line.
Doch auch darüber hinaus wird dem Touristen eine Menge geboten: So ist Southampton nah am beliebten Urlaubsgebiet "New Forest" gelegen. Selbiges umschließt den gleichnamigen Nationalpark der seit 2002 zahlreichen einzigartigen Tierarten ein zu Hause bietet und mit seinen Eichen- und Nadelwäldern ideal zum wandern ist.
Des Weiteren gibt es eine Menge Sehenswürdigkeiten zu erschließen. Da wäre zum einen das Museum of Archaeology, welches sich in einem Wehrturm aus dem 15. Jahrhundert befindet und kostbare Exponate und Stadtmodelle zu bieten hatten. Interessant ist das in 1290 gegründete Kaufmannshaus Medieval Merchants House, welches Aufschluss über das damalige Leben eines Kaufmanns gibt. Die städtische Kunstgalerie bietet neben zeitgenössischer Kunst auf alte Klassiker, wie die Kunstwerke von Reynolds und Gainsborough. Weitere Empfehlungen sind das Tudor House Museum, das Maritime Museum mit einer dauerhaften Titanic-Ausstellung, die Hall of Aviation und der mondäne Yachthafen von Ocean Village mit seinen Restaurants und Bars.
Die Fährverbindungen auf die Isle of Wight sind hervorragend und somit kann die einmalige Landschaft der rautenförmigen und 35 Kilometer langen Insel erschlossen werden.
Zu guter Letzt kann der Besuch der weltberühmten Steinkreise von Stonehedge empfohlen werden, welche sich über die benachbarte Stadt Sainsbury per Bus erreichen lassen und ein unverwechselbares Fotomotiv abgeben.
Ihre Reiseländer:
Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Großbritannien (UK), Island, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Russland (Russische Föderation), Schweden

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Trinkgelder inklusive
  • Benutzung der öffentlichen Bordeinrichtungen
  • Unterbringung in der gebuchten Kabine/Kategorie
  • Landausflüge
  • 24-Stunden Kabinenservice
  • Treibstoffzuschläge
  • alle Getränke (auch Minibar)
  • Premium-Weine, Premium Spirituosen und weitere Premium-Getränke
  • Vollpension inklusive Nutzung der Spezialitätenrestaurants
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.


Leider ist derzeit kein Video verfügbar



Beschreibung der Seven Seas Voyager
Länge:204 m
Breite:29 m
Tonnage:49000 to
max. Geschw:20 kn
Baujahr:2003
Passagiere:700
Crew:445
Fotoshow
Die Seven Seas Voyager ist ein Schwesterschiff der Mariner und ist ausschließlich mit Suiten zwischen 33 und 126 qm ausgestattet. Alle Suiten verfügen über einen privaten Balkon. In den vielfältigen Restaurants werden den Gästen qualitativ hochwertige Speisen frisch zubereitet. Ein geräumiger Fitness- und Wellnessbereich auf höchstem Niveu laden zum Schwitzen und Relaxen ein.
Restaurants:
Das Restaurantkonzept auf der Seven Seas Voyager ist einfach, aber clever: Freie Tisch- und Zeitwahl für ein flexibles und auf Sie zugeschnittenes Urlaubserlebnis auch beim Speisen!
Bars & Lounges:
In den verschiedenen Bars des Schiffs bekommen Sie alles, was Ihr Herz begehrt: Vom Bier bis hin zu Champagner sowie von der Cola bis hin zu leckeren und erfrischenden alkoholfreien Cocktails.
Sport:
Urlaub wird immer sportlicher! Damit auch Sie Ihren Urlaub so sportlich wie möglich verbringen können bietet Ihnen die Seven Seas Voyager unter anderem einen Joggingpfad, Tennisplatz, Areobic, Shuffleboard sowie das allseits beliebte Fitnesscenter.
Wellness:
Das große Spa an Bord bietet Ihnen nicht nur Massagen, sondern auch eine Sauna, 2 Whirlpools sowie einen Kosmetiksalon für tolle Beautybehandlungen.
Unterhaltung:
Für spektakuläre Abende und Nächte sorgen die atemberaubenden Shows und Aufführungen im Theater. Im Kasino herrscht Las Vegas Feeling wie in "Oceans Eleven". Ruhiger hingegen geht es in der Bibliothek bei einem guten Buch zu.
Service & Shopping:
Zu den Einkaufsmöglichkeiten an Bord zählen neben verschiedenen Boutiquen auch Internet Café, Fotoshop sowie Bügelservice und Wäscherei
Arzt, Hospital:
Der Schiffsarzt und seine Assistenten kümmern sich im Bordhospital mit modernsten Mitteln um gesundheitliche Probleme.
Kabinen barrierefrei:
Für Gäste mit Behinderung verfügt die Seven Seas Voyager über insgesamt 4 Kabinen.
Rauchen an Bord:
Das Rauchen ist nur in den dafür gekennzeichneten Bereichen gestattet.
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...