Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?

Kreuzfahrt Annika (23. März 2022)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
 Rückruf?
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 1389883

Rheinvergnügen (ANN078)

Premium
Schiff:
Reederei:
Datum:
23. März 2022 - 1. April 2022
Dauer:
9 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:
Reiseart:

Bordsprache Deutsch

ab Preis

€919,-

Meerblick

ab €1.219,-

Balkon

ab €919,-

Suite

ab €2.119,-

Kabinentypen und Preise

Einen Moment bitte, Preise werden aktualisiert!
Außenkabinen
Code
Kategorie
Preis p.P.
C
2-Bett Kabine
€ 1.319 Plätze verfügbar
C 2-Bett Kabine /images/kategorie/136785/136785-45891.jpg /images/kategorie/136785/136785-45891-xl.jpg
  • Fenster
  • Doppelbett oder zwei Einzelbett
  • Bad mit Dusche und WC
Kabinengröße ca. 17qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
B
2-Bett Kabine achtern
€ 1.219 Plätze verfügbar
B 2-Bett Kabine achtern /images/kategorie/136785/136785-45889.jpg /images/kategorie/136785/136785-45889-xl.jpg
  • Fenster
  • Doppelbett oder zwei Einzelbett
  • Bad mit Dusche und WC
Kabinengröße ca. 17qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
H
Einzelkabine
€ 2.219 Plätze verfügbar
H Einzelkabine /images/kategorie/136785/136785-45892.jpg /images/kategorie/136785/136785-45892-xl.jpg
  • Fenster
  • Doppelbett oder zwei Einzelbett
  • Bad mit Dusche und WC
Kabinengröße ca. 17qm. Belegung mit 1 bis 1 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
Balkonkabinen
Code
Kategorie
Preis p.P.
F
Suite
€ 2.019 Plätze verfügbar
F Suite /images/kategorie/136785/136785-45781.jpg /images/kategorie/136785/136785-45781-xl.jpg
  • Französischer Balkon
  • Doppelbett oder zwei Einzelbett
  • Bad mit Dusche und WC
Kabinengröße ca. 18 bis 19qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
E
2-Bett Kabine
€ 1.619 Plätze verfügbar
E 2-Bett Kabine /images/kategorie/136785/136785-45780.jpg /images/kategorie/136785/136785-45780-xl.jpg
  • Französischer Balkon
  • Doppelbett oder zwei Einzelbett
  • Bad mit Dusche und WC
Kabinengröße ca. 17qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
I
Einzelkabine
€ 2.419 Plätze verfügbar
I Einzelkabine /images/kategorie/136785/136785-45784.jpg /images/kategorie/136785/136785-45784-xl.jpg
  • Französischer Balkon
  • Doppelbett oder zwei Einzelbett
  • Bad mit Dusche und WC
Kabinengröße ca. 17qm. Belegung mit 1 bis 1 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
A
3-Bett Kabine
€ 919 Plätze verfügbar
A 3-Bett Kabine /images/kategorie/136785/136785-45768.jpg /images/kategorie/136785/136785-45768-xl.jpg
  • Französischer Balkon
  • Doppelbett oder zwei Einzelbett
  • Bad mit Dusche und WC
Kabinengröße ca. 17qm. Maximale Belegung 3 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
D
2-Bett Kabine
€ 1.519 Plätze verfügbar
D 2-Bett Kabine /images/kategorie/136785/136785-45778.jpg /images/kategorie/136785/136785-45778-xl.jpg
  • Französischer Balkon
  • Doppelbett oder zwei Einzelbett
  • Bad mit Dusche und WC
Kabinengröße ca. 17qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
Suiten
Code
Kategorie
Preis p.P.
G
Suite
€ 2.119 Plätze verfügbar
G Suite /images/kategorie/136785/136785-45786.jpg /images/kategorie/136785/136785-45786-xl.jpg
  • Französischer Balkon
  • Doppelbett oder zwei Einzelbett
  • Bad mit Dusche und WC
Kabinengröße ca. 18 bis 19qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Köln ist die viertgrößte Stadt Deutschlands mit ca.1.024.000 Einwohner sowie die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist für ihre 2000-jährige Geschichte, ihr kulturelles und architektonisches Erbe sowie für ihre international bedeutenden Veranstaltungen bekannt.Neben ihrer Eigenschaft als Sitz weltlicher und kirchlicher Macht trug zur Bedeutung Kölns auch die Lage am Rhein sowie am Schnittpunkt bedeutender West-Ost-Handelsstraßen bei.Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler Verbände und Medienmetropole mit zahlreichen Fernsehsendern, Plattenfirmen und Verlagshäusern.Der Kölner Dom ist die größte gotische Kirche in Nordeuropa und beherbergt den Dreikönigenschrein, in dem die angeblichen Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt werden, daher die drei Kronen im Stadtwappen. Der Kölner Dom - 1996 zum Weltkulturerbe erklärt - ist das Hauptwahrzeichen der Stadt und dient als inoffizielles Symbol.Am Wochenende tummeln sich in der Innenstadt Einheimische und Touristen, Jugendliche und Studenten in zahlreichen Diskotheken, Clubs, Bars und Lounges.Hauptanlaufpunkte sind dabei die Altstadt, das Studentenviertel Kwartier Latäng um die Zülpicher und die Luxemburger Straße, das Friesenviertel in der Nähe des Friesenplatzes, das belgische Viertel und die Ringe zwischen Kaiser-Wilhelm-Ring und Rudolfplatz, sowie die Südstadt zwischen Chlodwigplatz und der Alteburger Straße.
Königswinter ist eine Stadt im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen mit über 40.000 Einwohnern, auf der östlichen Rheinseite gegenüber dem Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg gelegen.Die Stadt liegt am Rhein zwischen Bad Honnef und Bonn-Beuel am Fuße des Petersberges und bietet außerdem Zugang zu Deutschlands meist bestiegenem Berg, dem Drachenfels. Dieser hat mit der Burgruine aus dem 12. Jahrhundert, unterstützt durch die seit 1883 betriebene Zahnradbahn zu seinen Höhen hinauf, Königswinters Namen als Fremdenverkehrsort entscheidend mitgeprägt. Beide Berge gehören zum Naturpark Siebengebirge. Der Rheinsteig, der 2005 eröffnete rechtsrheinische Fernwanderweg, führt von Bonn über den Drachenfels nach Wiesbaden.Die Rheinpromenade ist im Sommer hochfrequentiert, weshalb es dort viel Gastronomie gibt. Auch das neue Sea Life ist dort wichtiger Bestandteil des Tourismus geworden.
Königswinter ist eine Stadt im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen mit über 40.000 Einwohnern, auf der östlichen Rheinseite gegenüber dem Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg gelegen.Die Stadt liegt am Rhein zwischen Bad Honnef und Bonn-Beuel am Fuße des Petersberges und bietet außerdem Zugang zu Deutschlands meist bestiegenem Berg, dem Drachenfels. Dieser hat mit der Burgruine aus dem 12. Jahrhundert, unterstützt durch die seit 1883 betriebene Zahnradbahn zu seinen Höhen hinauf, Königswinters Namen als Fremdenverkehrsort entscheidend mitgeprägt. Beide Berge gehören zum Naturpark Siebengebirge. Der Rheinsteig, der 2005 eröffnete rechtsrheinische Fernwanderweg, führt von Bonn über den Drachenfels nach Wiesbaden.Die Rheinpromenade ist im Sommer hochfrequentiert, weshalb es dort viel Gastronomie gibt. Auch das neue Sea Life ist dort wichtiger Bestandteil des Tourismus geworden.
Braubach ist eine Stadt im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz südlich von Koblenz auf der rechten Rheinseite. Die Stadt liegt im Schatten der Marksburg. Die Burg, als einzige unzerstört, steht stellvertretend für den Burgenbau am Mittelrhein. Heute ist Braubach vom Weinbau und vom Tourismus geprägt.
Rüdesheim am Rhein

Die beschauliche Weinstadt Rüdesheim liegt im Mittelrheintal und gehört zu den bekanntesten Touristenattraktionen Deutschlands. Bereits im Jahre 1031 wurde der traditionsreiche Weinanbau in der knapp 10.000 Einwohner umfassenden Gemeinde erstmals erwähnt. Zahlreiche Weinfeste und Events werden jährlich am Rhein ausgetragen und sind regelrechte Besuchermagneten.

Sehenswüdigkeiten

Die Stadt besitzt eine Vielzahl interessanter Museen, wie das Rheingauer Weinmuseum Brömserburg, das Mittelalterliche Foltermuseum und das Asbach Museum mit eigenem Shop. Eben diese bekannte Marke hat ebenfalls am Rhein ihren Hauptsitz. Historisch gesehen sollten das imposante Niederwalddenkmal, die malerische Pfarrkirche St. Jakob, der Bingener Mäuseturm auf der Rheininsel aus dem 14. Jahrhundert sowie die Brömserburg, die älteste Burg im Welterbe "Oberes Mittelrheintal", besichtigt werden. Auch beliebt ist die 3 Meter breite und rund 144 Meter lange Drosselgasse. Hier reihen sich die Weinschänken und Straußenwirtschaften aneinander und warten auf Ihren Besuch.
Rüdesheim am Rhein

Die beschauliche Weinstadt Rüdesheim liegt im Mittelrheintal und gehört zu den bekanntesten Touristenattraktionen Deutschlands. Bereits im Jahre 1031 wurde der traditionsreiche Weinanbau in der knapp 10.000 Einwohner umfassenden Gemeinde erstmals erwähnt. Zahlreiche Weinfeste und Events werden jährlich am Rhein ausgetragen und sind regelrechte Besuchermagneten.

Sehenswüdigkeiten

Die Stadt besitzt eine Vielzahl interessanter Museen, wie das Rheingauer Weinmuseum Brömserburg, das Mittelalterliche Foltermuseum und das Asbach Museum mit eigenem Shop. Eben diese bekannte Marke hat ebenfalls am Rhein ihren Hauptsitz. Historisch gesehen sollten das imposante Niederwalddenkmal, die malerische Pfarrkirche St. Jakob, der Bingener Mäuseturm auf der Rheininsel aus dem 14. Jahrhundert sowie die Brömserburg, die älteste Burg im Welterbe "Oberes Mittelrheintal", besichtigt werden. Auch beliebt ist die 3 Meter breite und rund 144 Meter lange Drosselgasse. Hier reihen sich die Weinschänken und Straußenwirtschaften aneinander und warten auf Ihren Besuch.
Mannheim ist eine Universitätsstadt mit rund 290.000 Einwohnern und liegt in Baden-Württemberg, genauer genommen in Baden. Bereits 766 wurde sie erstmals erwähnt und erhielt schließlich 1607 die Stadtrechte. Heute ist Mannheim ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt mit einem großen Binnenhafen und einem wichtigen Rangierbahnhof. Früher war Mannheim eine wahrhafte Erfinderstadt: Wichtige und auch revolutionären Erfindungen wurden erstmals hier ausprobiert. Bekannte Beispiele sind Drais' Zweirad, der erste elektrische Aufzug sowie das erste Automobil von Carl Benz oder das allererste Raketenflugzeug der Welt.

Sehenswürdigkeiten

Überregional bekannt ist die Stadt für das vielschichtige Angebot an Theater, Museen und Musik. Das Nationaltheater ist das älteste kommunale seiner Art und wurde bereits im Jahre 1779 vom Kurfürsten Karl Theodor. Doch auch beschaulichere Bühnen, die gerade unter Kennern beliebt sind, hat Mannheim zu bieten. Da wäre das Oststadt-Theater, das Theater Oliv, die Freilichtbühne und das Theater im Quadrat. Für Freunde der Malerei des 19. sowie 20. Jahrhundert ist die Kunsthalle ein heißer Tip. Des Weiteren werden dort auch Skulpturen und ein Kupferstichkabinett ausgestellt. Kunstfreunde sollten sich besonders den Mittwoch zwischen 18 und 20 Uhr freihalten, wenn die Kunsthalle ihre Pforten kostenfrei öffnet - getreu dem Motto "Kunst für alle".
Mannheim ist ein wichtiges Zentrum der Popmusik in Deutschland und in Europa. Viele bekannte Musiker haben ihren Ursprung in der Universitätsstadt. So begannen bspw. Joy Fleming, Xavier Naidoo, Laith Al-Deen, und die wohl bekanntesten Kinder der Stadt, die Söhne Mannheims, ihre Karriere hier.
Bei Nacht ist das Wahrzeichen der Stadt, der 1889 errichtete Wasserturm, inmitten einer Brunnenanlange, schön anzusehen. Für eine Stunde wird Letztere bunt illuminiert. Weitere wichtige Bauten sind die Christuskirche, das Brunnendenkmal von 1719 sowie der Paradeplatz.

Speyer (frühere Schreibweise Speier) ist eine Stadt mit ca 50.000 Einwohnern und liegt am Oberrhein. Das Wahrzeichen der Stadt ist der großer Kaiser- und Mariendom, welcher als größtes noch erhaltenes romanisches Bauwerk gilt. Schon vor mehr als 30 Jahren wurde beschlossen den mehr als 1000 Jahre alten Dom als UNESCO-Kulturerbe auszuzeichnen und somit seinen Fortbestand zu sichern.

Geprägt wird das komplette Umland durch den Flusslauf des Rheins. Nach der teilweisen Begradigung anfang des 19. Jahrhunderts lassen sich noch viele der alten, mittlerweile trockengelegten, Rheinarme finden. Viele der großen Verkehrsstraßen verlaufen noch immer entlang der Flussterrassen und machen so heute scheinbar nichtmehr nachvollziehbare Kurven und Schlenker.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Das Historische Museum der Pfalz, welches allein durch sein Aussehen schon einen Besuch wert ist, hat einige der original Ausstattungsstücke des Doms sowie viele römische und mittelalterliche Austellungsstücke in seiner Sammlung.
In der Nähe des Stadtzentrums finden Sie das Technikmuseum Speyer, welches eine große Sammlung technischer Errungenschaften ausstellt. Eines der größten Ausstellungsstücke ist eine originale Boeing 747-230 sowie die russische Raumfähre Buran.

Tourismus

Die letzten Jahre hat sich der Tourismus in Speyer immer weiter entwickelt. So übernachteten schon 2001 mehr als 140.000 Menschen in der Stadt.
In der Nähe des Yachthafens, welcher nur unweit der Anlegestelle der Passagierschiffe gelesen ist, befindet sich auch ein Aquarium der SeaLife-Gruppe welches örtliche Fischarten beheimatet.

Speyer (frühere Schreibweise Speier) ist eine Stadt mit ca 50.000 Einwohnern und liegt am Oberrhein. Das Wahrzeichen der Stadt ist der großer Kaiser- und Mariendom, welcher als größtes noch erhaltenes romanisches Bauwerk gilt. Schon vor mehr als 30 Jahren wurde beschlossen den mehr als 1000 Jahre alten Dom als UNESCO-Kulturerbe auszuzeichnen und somit seinen Fortbestand zu sichern.

Geprägt wird das komplette Umland durch den Flusslauf des Rheins. Nach der teilweisen Begradigung anfang des 19. Jahrhunderts lassen sich noch viele der alten, mittlerweile trockengelegten, Rheinarme finden. Viele der großen Verkehrsstraßen verlaufen noch immer entlang der Flussterrassen und machen so heute scheinbar nichtmehr nachvollziehbare Kurven und Schlenker.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Das Historische Museum der Pfalz, welches allein durch sein Aussehen schon einen Besuch wert ist, hat einige der original Ausstattungsstücke des Doms sowie viele römische und mittelalterliche Austellungsstücke in seiner Sammlung.
In der Nähe des Stadtzentrums finden Sie das Technikmuseum Speyer, welches eine große Sammlung technischer Errungenschaften ausstellt. Eines der größten Ausstellungsstücke ist eine originale Boeing 747-230 sowie die russische Raumfähre Buran.

Tourismus

Die letzten Jahre hat sich der Tourismus in Speyer immer weiter entwickelt. So übernachteten schon 2001 mehr als 140.000 Menschen in der Stadt.
In der Nähe des Yachthafens, welcher nur unweit der Anlegestelle der Passagierschiffe gelesen ist, befindet sich auch ein Aquarium der SeaLife-Gruppe welches örtliche Fischarten beheimatet.
Mit einer verträumten und urigen Altstadt wartet der Hauptort des Elsasses auf. Malerisch an der Ill und dem Rhein gelegen, befindet sich auf der sogenannten Grand Île, der großen Insel, die eindrucksvolle Altstadt. Dreh und Angelpunkt der Altstadt ist der Münsterplatz am Wahrzeichen der Stadt. Dort befindet sich das reich verzierte Kammerzellhaus, welches 1589 seine unvergleichliche Holzfassade erhielt. Bis aus dem Schwarzwald ist das Wahrzeichen Straßburgs, oder auch Strasbourg, das sogenannte Münster zu sehen. Als Streitobjekt zwischen den Mächten des 2. Weltkrieges, wurde es im Zuge eines Luftangriffes durch die Alliierten beschädigt.
Für Museums-Freunde ist das Palais Rohan ein heißer Tipp. Nicht nur das Gebäude selbst ist ein absolutes Highlight und ein Paradeexemplar für die wunderschöne Barockarchitektur, es beherbergt zudem die drei wichtigsten Museen der Stadt. Neben dem Archäologieschem Museum, dem Kunstgewerbemuseum und den Museum für schöne Künste, befindet sich auf eine Galerie im Palais Rohan. Außerdem ist das Palais du Rhin ein Ausflugstipp.
Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist das Gerberviertel. In diesem lassen sich traumhafte Fachwerkhäuser im alemannisch-süddeutschen Stil bewundern.
Mit einer verträumten und urigen Altstadt wartet der Hauptort des Elsasses auf. Malerisch an der Ill und dem Rhein gelegen, befindet sich auf der sogenannten Grand Île, der großen Insel, die eindrucksvolle Altstadt. Dreh und Angelpunkt der Altstadt ist der Münsterplatz am Wahrzeichen der Stadt. Dort befindet sich das reich verzierte Kammerzellhaus, welches 1589 seine unvergleichliche Holzfassade erhielt. Bis aus dem Schwarzwald ist das Wahrzeichen Straßburgs, oder auch Strasbourg, das sogenannte Münster zu sehen. Als Streitobjekt zwischen den Mächten des 2. Weltkrieges, wurde es im Zuge eines Luftangriffes durch die Alliierten beschädigt.
Für Museums-Freunde ist das Palais Rohan ein heißer Tipp. Nicht nur das Gebäude selbst ist ein absolutes Highlight und ein Paradeexemplar für die wunderschöne Barockarchitektur, es beherbergt zudem die drei wichtigsten Museen der Stadt. Neben dem Archäologieschem Museum, dem Kunstgewerbemuseum und den Museum für schöne Künste, befindet sich auf eine Galerie im Palais Rohan. Außerdem ist das Palais du Rhin ein Ausflugstipp.
Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist das Gerberviertel. In diesem lassen sich traumhafte Fachwerkhäuser im alemannisch-süddeutschen Stil bewundern.
Breisach am Rhein ist eine Stadt am Oberrhein und damit an der deutsch-französischen Grenze, etwa auf halber Strecke zwischen Colmar und Freiburg im Breisgau, etwa 60 km nördlich von Basel. Sie liegt nahe am Kaiserstuhl. Über den Rhein führt eine Brücke nach Neuf-Brisach auf französischer Seite.Das Museum für Stadtgeschichte im Rheintor, einem der schönsten noch erhaltenen barocken Festungstore Europas zeigt eine anspruchsvolle Sammlung von Exponaten, Dokumenten und Bildern der Stadt von der Steinzeit bis in die Gegenwart.Das romanische St. Stephansmünster wurde zwischen dem Ende des 12. Jahrhunderts und 1230 erbaut.
Breisach am Rhein ist eine Stadt am Oberrhein und damit an der deutsch-französischen Grenze, etwa auf halber Strecke zwischen Colmar und Freiburg im Breisgau, etwa 60 km nördlich von Basel. Sie liegt nahe am Kaiserstuhl. Über den Rhein führt eine Brücke nach Neuf-Brisach auf französischer Seite.Das Museum für Stadtgeschichte im Rheintor, einem der schönsten noch erhaltenen barocken Festungstore Europas zeigt eine anspruchsvolle Sammlung von Exponaten, Dokumenten und Bildern der Stadt von der Steinzeit bis in die Gegenwart.Das romanische St. Stephansmünster wurde zwischen dem Ende des 12. Jahrhunderts und 1230 erbaut.
Basel liegt am Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Frankreich und gehört zur Schweiz.Mit ihren engen Gassen lädt die Altstadt auf beiden Seiten der mittleren Rheinbrücke zum Flanieren ein.Mit den Frachthäfen der Region Basel, den einzigen der Schweiz, besteht über den Rhein eine Verbindung zur Nordsee.Der die Stadt prägende Rhein gilt von seiner Mündung bis zur Basler Altstadt (historische Mittlere Rheinbrücke) als Internationales Gewässer.Basel hat eine Vielzahl geschichtsträchtiger Gastbetriebe und Hotels z.B. Les Trois Rois, in Grossbasel neben der Mittleren Brücke am Rhein, ist eines der ältesten verbrieften Hotels Europas. Zahlreiche Persönlichkeiten der Geschichte sind in diesem Hotel abgestiegen (Napoléon Bonaparte, Johann Wolfgang Goethe, Voltaire, Pablo Picasso, Thomas Mann, Marc Chagall, Richard Wagner, The Rolling Stones.
Basel liegt am Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Frankreich und gehört zur Schweiz.Mit ihren engen Gassen lädt die Altstadt auf beiden Seiten der mittleren Rheinbrücke zum Flanieren ein.Mit den Frachthäfen der Region Basel, den einzigen der Schweiz, besteht über den Rhein eine Verbindung zur Nordsee.Der die Stadt prägende Rhein gilt von seiner Mündung bis zur Basler Altstadt (historische Mittlere Rheinbrücke) als Internationales Gewässer.Basel hat eine Vielzahl geschichtsträchtiger Gastbetriebe und Hotels z.B. Les Trois Rois, in Grossbasel neben der Mittleren Brücke am Rhein, ist eines der ältesten verbrieften Hotels Europas. Zahlreiche Persönlichkeiten der Geschichte sind in diesem Hotel abgestiegen (Napoléon Bonaparte, Johann Wolfgang Goethe, Voltaire, Pablo Picasso, Thomas Mann, Marc Chagall, Richard Wagner, The Rolling Stones.
Worms liegt in Rheinland-Pfalz an der Grenze zu Baden-Württemberg und zählt rund 82.000 Einwohnern. Die Stadt ist allen voran aufgrund des Doms und der Nibelungensage im ganzen Land bekannt.

Geschichte

Zahlreiche wichtige Entscheidungen wurden im Mittelalter in Worms getroffen, so bekannte sich auch Luther seinerzeit zu seinen Thesen in Worms und setzte somit den Anfang der Reformation.
Die Innenstadt wurde sowohl 1689, als auch 1945 im 2. Weltkrieg zerstört.

Sehenswürdigkeiten


Der Wormser Dom, oder auch Dom St. Peter, ist einer der drei rheinischen Kaiserdome und der kleinste seiner Art. Erbaut wurde der Dom zwischen den Jahren 1130 und 1181. Er ist eines der Touristenziele Worms und darf bei keinem Besuch fehlen.
Worms besitzt trotz der Fülle an Gotteshäusern nur eine gotische Kirche. Die Liebfrauenkirche liegt an einer Weinanlage und ist mit modernen Glasfenstern ausgestattet.
Eine absolute Empfehlung ist das Nibelungenmuseum. Für ein paar Euro wird dem Besucher die Nibelungensaga auf moderne Art und Weise nahe gebracht. So sind selbst Kinder von dieser Vorstellung hellauf begeistert.

Worms liegt in Rheinland-Pfalz an der Grenze zu Baden-Württemberg und zählt rund 82.000 Einwohnern. Die Stadt ist allen voran aufgrund des Doms und der Nibelungensage im ganzen Land bekannt.

Geschichte

Zahlreiche wichtige Entscheidungen wurden im Mittelalter in Worms getroffen, so bekannte sich auch Luther seinerzeit zu seinen Thesen in Worms und setzte somit den Anfang der Reformation.
Die Innenstadt wurde sowohl 1689, als auch 1945 im 2. Weltkrieg zerstört.

Sehenswürdigkeiten


Der Wormser Dom, oder auch Dom St. Peter, ist einer der drei rheinischen Kaiserdome und der kleinste seiner Art. Erbaut wurde der Dom zwischen den Jahren 1130 und 1181. Er ist eines der Touristenziele Worms und darf bei keinem Besuch fehlen.
Worms besitzt trotz der Fülle an Gotteshäusern nur eine gotische Kirche. Die Liebfrauenkirche liegt an einer Weinanlage und ist mit modernen Glasfenstern ausgestattet.
Eine absolute Empfehlung ist das Nibelungenmuseum. Für ein paar Euro wird dem Besucher die Nibelungensaga auf moderne Art und Weise nahe gebracht. So sind selbst Kinder von dieser Vorstellung hellauf begeistert.

Bingen am Rhein ist eine Stadt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Bingen liegt unmittelbar südöstlich des Rheinknies am Binger Wald, der sich westlich der Stadt erhebt. Nördlich ragt auf der anderen Rheinseite das Rheingaugebirge, der südwestlichste Ausläufer des Taunus (Hessen), auf. In Bingen mündet die Nahe in den Mittelrhein. Sehenswürdigkeiten sind:der Binger Mäuseturm, die Basilika St. Martin aus dem 15. Jahrhundert mit der Krypta sowie die Burg Klopp.
Köln ist die viertgrößte Stadt Deutschlands mit ca.1.024.000 Einwohner sowie die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist für ihre 2000-jährige Geschichte, ihr kulturelles und architektonisches Erbe sowie für ihre international bedeutenden Veranstaltungen bekannt.Neben ihrer Eigenschaft als Sitz weltlicher und kirchlicher Macht trug zur Bedeutung Kölns auch die Lage am Rhein sowie am Schnittpunkt bedeutender West-Ost-Handelsstraßen bei.Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler Verbände und Medienmetropole mit zahlreichen Fernsehsendern, Plattenfirmen und Verlagshäusern.Der Kölner Dom ist die größte gotische Kirche in Nordeuropa und beherbergt den Dreikönigenschrein, in dem die angeblichen Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt werden, daher die drei Kronen im Stadtwappen. Der Kölner Dom - 1996 zum Weltkulturerbe erklärt - ist das Hauptwahrzeichen der Stadt und dient als inoffizielles Symbol.Am Wochenende tummeln sich in der Innenstadt Einheimische und Touristen, Jugendliche und Studenten in zahlreichen Diskotheken, Clubs, Bars und Lounges.Hauptanlaufpunkte sind dabei die Altstadt, das Studentenviertel Kwartier Latäng um die Zülpicher und die Luxemburger Straße, das Friesenviertel in der Nähe des Friesenplatzes, das belgische Viertel und die Ringe zwischen Kaiser-Wilhelm-Ring und Rudolfplatz, sowie die Südstadt zwischen Chlodwigplatz und der Alteburger Straße.
Köln ist die viertgrößte Stadt Deutschlands mit ca.1.024.000 Einwohner sowie die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist für ihre 2000-jährige Geschichte, ihr kulturelles und architektonisches Erbe sowie für ihre international bedeutenden Veranstaltungen bekannt.Neben ihrer Eigenschaft als Sitz weltlicher und kirchlicher Macht trug zur Bedeutung Kölns auch die Lage am Rhein sowie am Schnittpunkt bedeutender West-Ost-Handelsstraßen bei.Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler Verbände und Medienmetropole mit zahlreichen Fernsehsendern, Plattenfirmen und Verlagshäusern.Der Kölner Dom ist die größte gotische Kirche in Nordeuropa und beherbergt den Dreikönigenschrein, in dem die angeblichen Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt werden, daher die drei Kronen im Stadtwappen. Der Kölner Dom - 1996 zum Weltkulturerbe erklärt - ist das Hauptwahrzeichen der Stadt und dient als inoffizielles Symbol.Am Wochenende tummeln sich in der Innenstadt Einheimische und Touristen, Jugendliche und Studenten in zahlreichen Diskotheken, Clubs, Bars und Lounges.Hauptanlaufpunkte sind dabei die Altstadt, das Studentenviertel Kwartier Latäng um die Zülpicher und die Luxemburger Straße, das Friesenviertel in der Nähe des Friesenplatzes, das belgische Viertel und die Ringe zwischen Kaiser-Wilhelm-Ring und Rudolfplatz, sowie die Südstadt zwischen Chlodwigplatz und der Alteburger Straße.
Ihre Reiseländer:
Deutschland, Frankreich, Schweiz
Ihre Reiseziele:

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Benutzung der öffentlichen Bordeinrichtungen
  • Vollpension an Bord
  • Treibstoffzuschläge
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • Landausflüge
  • Getränke
  • Sämtliche Trinkgelder
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.


Leider ist derzeit kein Video verfügbar



Beschreibung der Annika
Länge:135 m
Breite:11 m
Baujahr:2020
Passagiere:180
Crew:40
Fotoshow

Die Annika setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Ambiente, Stil und Komfort im Premium-Bereich auf dem Fluss. An Bord erwarten Sie zahlreiche Annehmlichkeiten wie das Panorama-Restaurant, eine Panoramalounge, eine Bar im Heckbereich sowie hell und freundlich gestaltete Kabinen. Ebenfalls ein Hingucker ist die Atrium-Lobby, in der sich die Rezeption und ein Bordshop befinden.

Restaurants:

An Bord der Annika gilt das Motto "Essen was das Herz begehrt". Dieses wird von der Crew jeden Tag gelebt: Genießen Sie vielseitige Speisen im Panoramarestaurant "Vier Jahreszeiten" auf dem Saturndeck. Das Frühstück wird in Buffetform angeboten, beim Mittag- und Abendessen gibt es eine offene Tischzeit, mit der Sie sich den Tag so flexibel wie möglich gestalten können. Im Heckbereich des Oriondecks befindet sich zudem das Lido Restaurant mit Terrasse.

Bars & Lounges:

Dieser Ausblick wird Sie faszinieren: Am Bug befindet sich die Panoramalounge des Schiffes mit Bar und angrenzender Terrasse.

Sport:

Auf dem Sonnendeck ist ein Minigolfbereich. Darüber hinaus lässt sich Shuffleboard auf dem Schiff spielen.

Unterhaltung:

Es wird an Bord garantiert nie langweilig! In der Panoramalounge finden Veranstaltungen statt. Ein weiteres Highlight ist der Kapitänsabend (abweichender Dresscode).

Service & Shopping:

Die Annika ist mit einem Bordshop ausgestattet.

a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...