Kreuzfahrt SeaDream I (11. Juni 2022)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
 Rückruf?
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 1390051

10 Tage von Rom / Civitavecchia bis Valletta

Deluxe
Schiff:
Reederei:
Datum:
11. Juni 2022 - 21. Juni 2022
Dauer:
10 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

All InclusiveLuxuskreuzfahrt

ab Preis

€11.673,-

Meerblick

  -  

Balkon

  -  

Suite

ab €11.673,-

Kabinentypen und Preise

Einen Moment bitte, Preise werden aktualisiert!
Suiten
Code
Kategorie
Preis p.P.
AS
Admiral Suite
€ 14.257 Plätze verfügbar
AS Admiral Suite /images/kategorie/279/279-16134.jpg Elegant und Komfortabel, diese Worte umschreiben, was Sie in der Admiral Suite erwartet. Die Admiral Suite ist aufgeteilt in einen Wohn- und Essbereich und einen Schlaf- und Badbereich. Das Schlafzimmer beinhaltet ein Queensize- Bett, das mit feinsten belgischen Leinen und Wolle bezogen ist. Der Wohnbereich bietet für Gäste ein weiteres Bad. Im Wohnbereich und Schlafbereich erwartet Sie ein individuelles Entertainment Paket mit Fernseher, DVD und CD Spieler. Die drei grossen Panorama Fenster rücken die Suite in rechte Licht und bescheren Ihnen einen guten Ausblick auf Meer und Landschaft. Alle Suiten sind aussenliegend mit Meerblick und haben einen persönlichen Service eine Minibar und einen 24- Stunden Zimmerservice.
Kabinengröße ca. 35qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
OS
Owners Suite
€ 15.090 Plätze verfügbar
OS Owners Suite /images/kategorie/279/279-16135.jpg Die Owner Suite erwartet Sie mit einer sehr gräumigen und exklusiven Schlaf/Bad Kombination. Das Badezimmer überzeugt mit Meerblick und einer Multijet- Dusche und einer seperaten Badewanne. Ein grosszügiges Wohnzimmer mit Essbereich und einem extra Bad, bietet den perfekten Platz um sich zu Unterhalten, private Cocktail Parties zu geben oder für intimere Essen. Ein individuelles Enterntainment Center mit TV, DVD, CD im Wohnzimmer sowie im schlafzimmer rundet die Suite ab.
Alle Suiten sind aussenliegend mit Meerblick und haben einen persönlichen Service eine Minibar und einen 24- Stunden Zimmerservice.
Kabinengröße ca. 41qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
CD3
Commodore Deck 3
€ 13.173 Plätze verfügbar
CD3 Commodore Deck 3 /images/kategorie/279/279-16140.jpg Die Commodore Suite kombiniert zwei Yacht Club Kabinen zu einem Raum, so dass Sie und Er zwei getrennte Schränke und Bäder nutzen können.
Gäste könne frei wählen zwischen zwei einzel stehenden Betten oder einem Doppelbett mit zusätzlicher Sitzecke mit 4 Stühlen. Insgesammt gibt es 8 dieser Suiten. Alle Suiten sind aussenliegend mit Meerblick und haben einen persönlichen Service eine Minibar und einen 24- Stunden Zimmerservice.
Kabinengröße ca. 36qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
CD2
Commodore Deck 2
€ 11.673 Plätze verfügbar
CD2 Commodore Deck 2 /images/kategorie/279/279-16142.jpg Die Commodore Suite kombiniert zwei Yacht Club Kabinen zu einem Raum, so dass Sie und Er zwei getrennte Schränke und Bäder nutzen können.
Gäste könne frei wählen zwischen zwei einzel stehenden Betten oder einem Doppelbett mit zusätzlicher Sitzecke mit 4 Stühlen. Insgesammt gibt es 8 dieser Suiten. Alle Suiten sind aussenliegend mit Meerblick und haben einen persönlichen Service eine Minibar und einen 24- Stunden Zimmerservice.
Kabinengröße ca. 36qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Civitavecchia ist eine Hafenstadt 70 km nordwestlich von Rom. Die Stadt hat ca. 51.000 Einwohner und gehört zur Provinz Rom. Civitavecchia ist berühmt für den Digestif Sambuca, welches ein Getränk auf der Basis von Anis ist.Die Festung Forte Michelangelo ist das wuchtige Wahrzeichen der Stadt, direkt am Hafen. Der Hafen war früher der Kriegshafen des Kirchenstaates. Heute verfügt er über ein modernes Passagierterminal, über das neben dem Fährverkehr nach Sardinien, Sizilien, Spanien und Frankreich ein stetig zunehmendes Kreuzfahrtgeschäft abgewickelt wird.
Portoferraio ist die Hauptstadt der italienischen Insel Elba, die Teil der Toskana-Region ist. Der Name bedeutet übersetzt etwa soviel wie "Eisenhafen", was sich auf den jahrhundertelangen Eisenabbau auf der Insel Elba bezieht. Am nördlichen Ende der Insel gelegen ist die Stadt mit etwa 12.000 Einwohnern die größte auf Elba. Die Bucht, an der Portoferraio liegt, eignet sich hervorragend als Liegeplatz für große und kleine Schiffe, was auch die Römer schon erkannten und durch den Ausbau von Molen förderten.
Einer der berühmtesten späteren Bewohner der Insel war aber ganz klar Napoleon Bonaparte, der während seiner Zeit im Exil die Stadt zu bisher unbekannter Größe ausbaute. Besonders die Reste seiner im Jahre 1814 errichteten Winterresidenz sind bis heute Anlaufpunkt für viele der Touristen. Die Villa, die vor Bonaparte bereits einem Mitglied der reichen Medici-Familie gehörte, enthält ein kleines Nationalmuseum, welches kostenpflichtig besichtigt werden kann.

Sehenswürdigkeiten

Weitere Sehenswürdigkeiten, die sich auch gut im Rahmen eines Tagesausfluges Ihrer Kreuzfahrt entdecken lassen, sind neben dem Nationalmuseum auch der Hafen Darsena, der durch das bunte Treiben und den architektonischen Besonderheiten wie dem Hufeisenturm einen Besuch wert ist. Das alte Rathaus hat einen wunderschönen Innenhof und eine interessante Bibliothek mit vielen Schriften zur Geschichte der Insel Elba.

Bonifacio ist eine Hafenstadt an der südlichen Spitze der französischen Mittelmeerinsel Korsika mit ca.2.658 Einwohnern. Sie gab der Straße von Bonifacio genannten Meerenge zwischen Korsika und der 12 Kilometer entfernten Insel Sardinien ihren Namen.Der Hafen von Bonifacio mit dem Kalksteinplateau im Süden und seiner Altstadt im Norden ist einer der eindrucksvollsten im Mittelmeerraum. Das äußere Ufer ist derart ausgewaschen, dass die Häuser darauf wie auf einem Balkon stehen. Die Altstadt,mit ihren kopfsteingepflasterte Straßen, ist über eine Zugbrücke und einen im Zickzack angelegten Tunnel zur Zitadelle zu erreichen. Das Panorama, das sich von den zahlreichen Aussichtspunkten bietet, zeigt warum Bonifacio stets als Schutzhafen vor den unberechenbaren Witterungs- und Meeresströmungen in der Straße von Bonifacio angesteuert wurde.
Capri/Italien, ist die bekannteste Insel im Golf von Neapel, 10,4 Quadratkilometer groß und bis 589 Meter hoch. In der Römerzeit war sie die Sommerresidenz des Kaisers Tiberius. Die viel besungene Insel Capri ist berühmt wegen ihrer reizvollen Landschaft und dem grandiosen Ausblick. Zahlreiche Wanderwege führen kreuz und quer durch die gebirgige Insel, zum Arco Naturale (ein natürlicher Felsenbogen), zur Jupitervilla des Tiberius und nach Marina Piccola, einem winzigen Dörfchen und malerischen Hafen.
Amalfi liegt am Golf von Salerno, der Westküste Italiens, 30 km südlich von Neapel. Die Stadt liegt an der berühmten Amalfiküste, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Sie erstreckt sich von der Küste in ein enges Tal der Monti Lattari hinein, die die Halbinsel von Sorrent einnehmen. Die Küstenstraße, Amalfitana genannt, gilt als eine der schönsten Europas.
Amalfi liegt am Golf von Salerno, der Westküste Italiens, 30 km südlich von Neapel. Die Stadt liegt an der berühmten Amalfiküste, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Sie erstreckt sich von der Küste in ein enges Tal der Monti Lattari hinein, die die Halbinsel von Sorrent einnehmen. Die Küstenstraße, Amalfitana genannt, gilt als eine der schönsten Europas.
Die Liparischen Inseln sind eine Inselgruppe im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien. Zur Inselgruppe zählen sieben bewohnte Inseln, die politisch zur Provinz Messina der italienischen Region Sizilien gehören.Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und wurden 1997 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Sie tauchten in drei Phasen aus dem Meer auf und gehören zu einer Vulkankette, die sich vom Vesuv bis zum Ätna erstreckt. Zunächst entstanden die Inseln Panarea, Filicudi und Alicudi sowie Teile von Lipari und Salina. In einer zweiten Phase wurden weitere Teile dieser Inseln gebildet. In einer dritten Phase folgten Vulcano und Stromboli. Heute ist der Vulkan Stromboli auf der gleichnamigen Insel der einzig ständig tätige Vulkan Europas. Auf den Liparischen Inseln herrscht Mittelmeerklima, das an den Küsten in etwa den Klimadaten von Messina entspricht.Die durchschnittliche Lufttemperatur liegt im Januar bei 13° C, im Mai und Oktober bei 20° C und im Juli bei 28° C.
Taormina (oft auch Taurmina) ist eine sizilianische Stadt mit knapp 15.000 Einwohnern. Besonders beliebt bei Urlaubern ist die Stadt auf Grund ihrer malerischen Lage und des sehr milden Klimas sowie der antiken Sehenswürdigkeiten.

Sehenswürdigkeiten und Tourismus

Die ersten Aufzeichnungen über den Erhohlungswert gibt es schon aus dem Jahr 1787 von Johann Wolfgang von Goethe, der Taormina im Rahmen seiner 'Italienischen Reise' besuchte. Die Wende zum bekannten Tourismusort vollzog sich allerdings erst zum Ende des 19. Jahrhunderts als der Zeichner Otto Geleng mit seinen farbenfrohen Malereien die Landschaft vonTaormina bis weit über die Grenzen von Sizilien hinaus bekannt machte.
Für einen Tagesausflug bietet sich die Besichtigung eines der vielen Bauwerke der Stadt an. Eindrucksvoll ist besonders das antike Teatro Greco, von welchem aus man einen einmaligen Blick auf den Vulkan Ätna hat als auch auf den Golf von Giardini-Naxos. Das Theater ist mit einer Länge von 120 Metern und einer Breite von 50 Metern so ausgerichtet, dass es die Morgensonne im Rücken der Bühne hat. Das hat den Vorteil, dass die damals aufgeführten Stücke, welche oft den ganzen Tag dauerten, sich parallel zum wirklichen Tagesablauf entwickeln konnten.
Der Stadtpark von Taormina liegt zwischen dem Corso Umberto und einem der Theater und ist mit seinen knapp 3 Hektar ein wunderschön angelegter englischer Garten.


Syrakus liegt an der Ostküste der italienischen Insel Sizilien und ist zudem Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Seit 2005 gehört Sie zum UNESCO Weltkulturerbe vor allem aufgrund der multikulturellen Bauwerke, die das Stadtbild säumen. Es lassen sich in Syrakus und Umgebung Bauten griechischer, römischer und barocker Baukunst entdecken.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt gliedert sich in Alt- und Neustadt. Erst 1990 wurde die Altstadt vor dem drohenden Verfall gerettet und bei umfangreichen Restaurierungen wieder belebt. Zentraler Hauptpunkt der Altstadt ist die Piazza Archimedes, die nach dem berühmten Physiker, Mathematiker und Ingenieur benannt, und von zahlreichen alten Palästen umgeben ist.
Syrakus verfügt über den ältesten, griechischen Tempel auf Sizilien, der nach seinem Bau im 6. Jahrhundert v. Chr. zwischenzeitlich sogar als Moschee genutzt wurde. Ein Jahrhundert später wurde der Dom von Syrakus Santa Maria delle Colonne erbaut und später noch weiter vergrößert, bis er seine Barocke Fassade erhielt. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Altstadt sind der Piazza Duomo und das Castello Maniace.
Die Neustadt befindet sich auf dem Festland und weist einige weitere tolle Sehenswürdigkeiten auf. Eines der größten griechischen Theater mit rund 15.000 Zuschauern befindet sich in der Neustadt. Auch heute noch finden hier Vorstellungen wie Konzerte und Theateraufführungen statt, wenn auch nicht alle Sitzreihen erhalten sind.
Beim Ohr von Dionysios handelt es sich um eine 64 Meter lange und 20 Meter hohe Höhle mit beeindruckender Akustik. Dieses Highlight sollte bei keiner Besichtigung der Stadt fehlen.
Gozo ist die zweitgrößte Insel des Archipels der Republik Malta.Der britischen Herrschaft verdankt Gozo unter anderem die Ausgrabung des ?gantija-Tempels, die 1827 vom britischen Inselkommandanten Otto Bayer angeordnet wurde, die 1897 vorgenommene Umbenennung ihrer Hauptstadt Rabat in Victoria und 1915 die Einrichtung des Stadtparks von Victoria.Der Westen Gozos, das Dwejra genannte Gebiet, ist die Hauptattraktion der Insel. Hier liegen der durch einen Tunnel mit dem Meer verbundene Inlandsee und der Fungus Rock, die Heimat des Malteserschwamms.An der Nordküste, östlich von Marsalforn, liegt die Kalypso-Grotte, von der man behauptet, dort habe Odysseus sieben Jahre bei der Nymphe Kalypso gelebt.
Valletta ist die Hauptstadt des EU-Staates Malta und gleichzeitig die kleinste Hauptstadt eines EU-Landes. Dies mag vor allem daran liegen, dass die Gesamtfläche Maltas ungefähr mit der Münchens zu vergleichen ist.
Die Altstadt ist von einem Ring aus Bastionen umgeben, der in der Vergangenheit die Gegner abwehren sollte.
Trotz der geringen Einwohnerzahl von knapp 6.000 Einwohnern, gilt Valletta als eine der am dichtesten besiedelten Städte der Welt.

Sehenswürdigkeiten

Am einfachsten lässt sich Valletta mit dem Boot in Form einer Hafenrundfahrt erkunden. Hier lassen sich beispielsweise die Bastionen mit den Namen Michael, Andrew, das Fort St. Elmo und viele weitere bestaunen. Das mit Abstand prunkvollste Gebäude der Stadt ist der Grand Master's Palace, ein Bau nach den Plänen von Gerolamo Cassar. Dieses Gebäude ist direkt am zentralen Palace Square gelegen und füllt einen gesamten Häuserblock aus.
Das bereits erwähnte Fort St. Elmo existiert bereits länger als die eigentliche Stadt und spielte eine wichte Rolle bei der Belagerung der Osmanen im Jahre 1565. Heute kann allerdings nicht mehr das gesamte Fort besichtigt werden, da es derzeit vom maltesischen Militär als Ausbildungsstätte genutzt wird.
Ebenfalls von Gerolamo Cassar wurden die verschiedene Auberges, Stützpunkte bzw. Paläste der verschiedenen Malteserorden, entworfen. Diese beherbergen heute wichtige Institutionen wie das Auswärtige Amt, das Finanzministerium oder den Sitz des Premierministers.

Ebenfalls Pflicht ist ein Spaziergang oder Shoppingbummel über die Republic Street, die mit ihren zahlreichen Geschäften und wichtigen, ansässigen Gebäuden eins der Hauptzentren der Insel ist.
Valletta ist die Hauptstadt des EU-Staates Malta und gleichzeitig die kleinste Hauptstadt eines EU-Landes. Dies mag vor allem daran liegen, dass die Gesamtfläche Maltas ungefähr mit der Münchens zu vergleichen ist.
Die Altstadt ist von einem Ring aus Bastionen umgeben, der in der Vergangenheit die Gegner abwehren sollte.
Trotz der geringen Einwohnerzahl von knapp 6.000 Einwohnern, gilt Valletta als eine der am dichtesten besiedelten Städte der Welt.

Sehenswürdigkeiten

Am einfachsten lässt sich Valletta mit dem Boot in Form einer Hafenrundfahrt erkunden. Hier lassen sich beispielsweise die Bastionen mit den Namen Michael, Andrew, das Fort St. Elmo und viele weitere bestaunen. Das mit Abstand prunkvollste Gebäude der Stadt ist der Grand Master's Palace, ein Bau nach den Plänen von Gerolamo Cassar. Dieses Gebäude ist direkt am zentralen Palace Square gelegen und füllt einen gesamten Häuserblock aus.
Das bereits erwähnte Fort St. Elmo existiert bereits länger als die eigentliche Stadt und spielte eine wichte Rolle bei der Belagerung der Osmanen im Jahre 1565. Heute kann allerdings nicht mehr das gesamte Fort besichtigt werden, da es derzeit vom maltesischen Militär als Ausbildungsstätte genutzt wird.
Ebenfalls von Gerolamo Cassar wurden die verschiedene Auberges, Stützpunkte bzw. Paläste der verschiedenen Malteserorden, entworfen. Diese beherbergen heute wichtige Institutionen wie das Auswärtige Amt, das Finanzministerium oder den Sitz des Premierministers.

Ebenfalls Pflicht ist ein Spaziergang oder Shoppingbummel über die Republic Street, die mit ihren zahlreichen Geschäften und wichtigen, ansässigen Gebäuden eins der Hauptzentren der Insel ist.
Ihre Reiseländer:
Frankreich, Italien, Malta

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Vollpension (alle Mahlzeiten an Bord), Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis
  • Trinkgelder inklusive
  • Getränke
  • Treibstoffzuschläge
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • Landausflüge
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.
Beschreibung der SeaDream I
Länge:105 m
Breite:14 m
Tonnage:4260 to
max. Geschw:15 kn
Baujahr:1984
Passagiere:110
Crew:95
Fotoshow

Sea Dream I - 'Luxus-Yachting par excellance'

Wenn Sie einmal eine wirklich exklusive Kreuzfahrt erleben wollen, dann kommen Sie an Bord der Sea Dream I. Sie werden sehen, wie unterschiedlich Kreuzfahrten mit einer Yacht sein können. Exklusivität gehört zu den größten Vorzügen einer Kreuzfahrt auf dieser 5-Sterne-Yacht, die eine übersichtliche Anzahl von maximal 110 Gästen aufnehmen kann, die von den 95 Cremmitgliedern bestens betreut und unterhalten werden.
Ob Sie relaxen oder shoppen möchten, sich gerne verwöhnen lassen oder sportlich aktiv sind: Auf den Kreuzfahrten mit einer Sea Dream Yacht ist für jeden Geschmack etwas dabei - standesgemäß auf höchstem Niveau!

Luxus ohne Kompromisse

Die Sea Dream I zählt zu den besten Kreuzfahrtyachten der Welt und wird regelmäßig vom renommierten Berlitz Cruise Guide ausgezeichnet. Auf Ihrer Kreuzfahrt wohnen Sie in hochwertig eingerichteten, geräumigen Suiten, das Servicepersonal liest Ihnen jeden Wunsch von den Augen ab und auch ein Butler-Service gehört zu den Standards an Bord der Sea Dream I.
Genießen Sie Spitzengastronomie auf Weltniveau in den beiden Bord-Restaurants oder lassen Sie sich vom professionellen Team des SPA- und Wellness-Centers verwöhnen. 

Ultra-All-Inclusive

Wie bei vielen Reedereien der Deluxe-Klasse üblich ist, gehört auch auf allen Kreuzfahrten der Sea Dream I ein umfangreiches All-Inclusive-Angebot zum guten Ton: Champagner und andere Premium-Spirituosen sind daher ebenso im Reisepreis enthalten wie Trinkgelder oder auch alle Mahlzeiten an Bord.

Kreuzfahrten mit der Sea Dream I

Die Routen der Sea Dream I sind vielfältiger und unterschiedlicher als als bei den meisten anderen Reedereien. Abseits der vielbefahrenen Routen des Massentourismus läuft die Sea Dream I die schönsten Ziele und Destinationen auf der ganzen Welt an. Lassen Sie sich verzaubern und entdecken Sie die Welt aus einem anderen Blickwinkel - die Sea Dream I wartet auf Sie!

Restaurants:
Genießen Sie internationale Spezialitäten auf höchstem Niveau in den beiden Restaurant der Sea Dream I (Topside Restaurant, Dining Salon)
Bars & Lounges:
Vier unterschiedlich gestaltete Bars laden zum verweilen ein.  (Top of the Yacht Bar, Piano Bar, Pool Bar, Main Salon Bar)
Sport:
Fitnesscenter, Mountainbikes, Jetski, Kajaks, Golfsimulator Wasserski,Schnorchelausrüstung u.v.m.
Wellness:
Pool, Beauty-Salon,1 Jacuzzi, Asian Spa (u. a. Massage, Dampfbad, Sauna, Thalasso),
Unterhaltung:
Kino unter Sternen, Kasino, Cocktailpartys, Vorträge auf Transatlantikreisen
Service & Shopping:
Für den kleinen Shoppingbummel auf See lädt die Bord-Boutique zum stöbern ein.
Arzt, Hospital:
Für medizinische Notfälle auf See steht eine Krankenstation an Bord bereit.
Rauchen an Bord:
An Bord der Sea Dream I darf lediglich in den gekennzeichneten Bereichen geraucht werden.
Frühere Namen:
SeaDream I
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...