Kreuzfahrt SeaDream I (10. Juni 2023)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
 Rückruf?
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 1390075

11 Tage von Athen (Piräus) bis Venedig

Deluxe
Schiff:
Reederei:
Datum:
10. Juni 2023 - 21. Juni 2023
Dauer:
11 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

All InclusiveLuxuskreuzfahrt

ab Preis

€11.058,-

Meerblick

  -  

Balkon

  -  

Suite

ab €11.058,-

Kabinentypen und Preise

Einen Moment bitte, Preise werden aktualisiert!
Suiten
Code
Kategorie
Preis p.P.
AS
Admiral Suite
€ 13.474 Plätze verfügbar
AS Admiral Suite /images/kategorie/279/279-16134.jpg Elegant und Komfortabel, diese Worte umschreiben, was Sie in der Admiral Suite erwartet. Die Admiral Suite ist aufgeteilt in einen Wohn- und Essbereich und einen Schlaf- und Badbereich. Das Schlafzimmer beinhaltet ein Queensize- Bett, das mit feinsten belgischen Leinen und Wolle bezogen ist. Der Wohnbereich bietet für Gäste ein weiteres Bad. Im Wohnbereich und Schlafbereich erwartet Sie ein individuelles Entertainment Paket mit Fernseher, DVD und CD Spieler. Die drei grossen Panorama Fenster rücken die Suite in rechte Licht und bescheren Ihnen einen guten Ausblick auf Meer und Landschaft. Alle Suiten sind aussenliegend mit Meerblick und haben einen persönlichen Service eine Minibar und einen 24- Stunden Zimmerservice.
Kabinengröße ca. 35qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
OS
Owners Suite
€ 14.308 Plätze verfügbar
OS Owners Suite /images/kategorie/279/279-16135.jpg Die Owner Suite erwartet Sie mit einer sehr gräumigen und exklusiven Schlaf/Bad Kombination. Das Badezimmer überzeugt mit Meerblick und einer Multijet- Dusche und einer seperaten Badewanne. Ein grosszügiges Wohnzimmer mit Essbereich und einem extra Bad, bietet den perfekten Platz um sich zu Unterhalten, private Cocktail Parties zu geben oder für intimere Essen. Ein individuelles Enterntainment Center mit TV, DVD, CD im Wohnzimmer sowie im schlafzimmer rundet die Suite ab.
Alle Suiten sind aussenliegend mit Meerblick und haben einen persönlichen Service eine Minibar und einen 24- Stunden Zimmerservice.
Kabinengröße ca. 41qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
CD3
Commodore Deck 3
€ 12.474 Plätze verfügbar
CD3 Commodore Deck 3 /images/kategorie/279/279-16140.jpg Die Commodore Suite kombiniert zwei Yacht Club Kabinen zu einem Raum, so dass Sie und Er zwei getrennte Schränke und Bäder nutzen können.
Gäste könne frei wählen zwischen zwei einzel stehenden Betten oder einem Doppelbett mit zusätzlicher Sitzecke mit 4 Stühlen. Insgesammt gibt es 8 dieser Suiten. Alle Suiten sind aussenliegend mit Meerblick und haben einen persönlichen Service eine Minibar und einen 24- Stunden Zimmerservice.
Kabinengröße ca. 36qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
CD2
Commodore Deck 2
€ 11.058 Plätze verfügbar
CD2 Commodore Deck 2 /images/kategorie/279/279-16142.jpg Die Commodore Suite kombiniert zwei Yacht Club Kabinen zu einem Raum, so dass Sie und Er zwei getrennte Schränke und Bäder nutzen können.
Gäste könne frei wählen zwischen zwei einzel stehenden Betten oder einem Doppelbett mit zusätzlicher Sitzecke mit 4 Stühlen. Insgesammt gibt es 8 dieser Suiten. Alle Suiten sind aussenliegend mit Meerblick und haben einen persönlichen Service eine Minibar und einen 24- Stunden Zimmerservice.
Kabinengröße ca. 36qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Piräus ist ein Hafenstadt, die früher durch Stadtmauern mit der Hauptstadt Athen verbunden war.Die Stadt ist wichtiges Industriezentrum in Griechenland und drittgrößter Mittelmeerhafen. Sehenswürdig ist der antike Hafen mit seinen vielen,romantischen Fischtavernen.
Der Kanal von Korinth trennt das griechische Festland von der Halbinsel Peloponnes.Für den in den Jahren 1881 bis 1893 gebauten,Kanal durchgrub man die Landenge von Korinth, den so genannten Isthmus von Korinth, an ihrer schmalsten Stelle. Seitdem verbindet der Kanal von Korinth den Saronischen Golf mit dem Golf von Korinth. Um diese Durchfahrtsmöglichkeit zu erhalten und sich so die etwa 400 km lange Fahrt rund um den Peloponnes zu ersparen, nahm man es auf sich, bis zu 84 m in die Tiefe durch Felsgestein zu graben. Dadurch erreichte man eine Wassertiefe von etwa 8 m. Das Kanalbett ist oben etwa 24 m breit, verengt sich jedoch nach unten auf ca. 21 m.
Itea liegt an der Nordküste des Golfs von Korinth etwa 15 km südwestlich von Delphi und 200 km westlich von Athen. Östlich liegt Kirra, der antike Hafen von Delphi.Itea erstreckt sich in der fruchtbaren Küstenebene, die sich nördlich bis zum nahen Amfissa hinzieht und im Osten und Westen von felsigen Bergen begrenzt ist. Hier befindet sich Griechenlands größter zusammenhängender Olivenhain mit ca. 500.000 Olivenbäumen.Itea besitzt einen in Griechenland seltenen Riviera-Charme und eine gepflegte Promenade. Auf der Seeseite der Promenade reiht sich ein Restaurant an das nächste. Bei klarer Sicht sind die Berge der Peloponnes auf der gegenüberliegenden Seite des Golfs von Korinth zu sehen.
Zakynthos ist mit einer Fläche von mehr als 400 km² die 10. größte Insel Griechenlands und beherbergt knapp 40.000 Einwohner.
Im Gegensatz zum griechischen Festland war die Insel mehrere Jahrhunderte lang unter europäischer Herrschaft und einige architektonische Reste lassen sich bis heute finden.
Bevor der Tourismus zur Hauptstütze der Wirtschaft von Zakynthos wurde, wurde hauptsächlich Landwirtschaft betrieben. Besonders Korinthen, Wein und Olivenöl zählten, und zählen noch, zu den größten Exportgütern der Insel.
Wie auch beim Personenverkehr wird ein Großteil der Güter mit Fähren zum Festland bzw. zur Peleponnes gebracht. Der Internationale Flughafen von Zakynthos verfügt über eine mehrmals täglich fliegende Linienverbindung nach Athen, der Hauptstadt Griechenlands.

Sehenswürdigkeiten

Die Schmugglerbucht (Navagio-Bucht) ist wohl einer der bekanntesten Plätz auf der ganzen Insel. Die Bucht, die von riesigen, bis zu 200m hohen, Felsformationen umgeben ist, bietet einen wunderschönen Strand mit einem ganz besonderen Leckerbissen - dem Wrack der 1980 auf Grund gelaufenen "Panagiotis".
Aber auch das kleine Dorf Keri weiß durch beeindruckende Felsformationen zu begeistern. So sind beispielsweise die Mizitres-Felsen schon von weitem sichtbar, genau wie der Leuchtturm dessen Weg sie säumen.
Wer sich gerne auf dem Wasser aufhält dem sei an dieser Stelle die Blaue Grotte am Kap Skinari ans Herz gelegt. Das Höhlensystem, zu dessen Besichtigung ein Boot zwangsläufig erforderlich ist, besticht durch Wasserreflektionen in den verschiedensten Blautönen.
Korfu ist die nördlichste Insel und gehört zu Griechenland. Sie liegt an dem Teil des Mittelmeers, an den sich im Norden die Adria anschließt. Im Norden liegt Korfu nur wenige Kilometer vor der Küste Albaniens. Aufgrund der üppigen Vegetation wird sie auch "die grüne Insel" genannt. Sehenswert sind die neue und die alte Festung sowie die Zitadellen.Im Jahre 1981 wurde auf Korfu der James Bond Film In tödlicher Mission gedreht. Drehorte waren die Altstadt, die Esplanade und die alte Festung von Korfu-Stadt, das Kloster Vlacherna bei der Mäuseinsel, das Achilleion sowie die malerische Bucht von Kalami.Sehenswürdig sind: Das Achilleion, ein Palast der Kaiserin Elisabeth von Österreich ("Sisi"), die bekannt dafür war eine besondere Beziehung zu Korfu zu haben, und der im Jahr 1907 vom deutschen Kaiser Wilhelm II. gekauft wurde. Das Kloster Pontikonissi (Mäuseinsel) und die Klosterinsel Vlacherna (auf der Val Lewton den Film "Die Toteninsel" drehte, der durch das gleichnamige Gemälde von Arnold Böcklin inspiriert wurde).
Kotor ist die bekannteste und meistbesuchteste Tourismusregion. Eine Hafenstadt in Montenegro, etwa 90 Kilometer von Dubrovnik entfernt. Die Stadt liegt am südöstlichen Ende der Bucht von Kotor. Eine bis 1.700 Meter hohe Bergkette säumt die Bucht. Das fast 2.000 Jahre alte Kotor ist berühmt für seine mittelalterliche Altstadt. Trotz des schweren Erdbebens von 1979 sind die alten Gebäude erhalten geblieben. Zu den bekannten Bauwerken gehört die St. Tryphonius-Kathedrale, in der die Reliquien des Schutzpatrons der Stadt, des heiligen Tryphon, aufbewahrt werden. Unter venezianischer Herrschaft wurden im 15. bis 18. Jahrhundert einige Paläste errichtet, die noch heute das Stadtbild prägen. Weitere Bauwerke sind die einschiffige romanische St. Lukaskirche (1195), die im 17. Jahrhundert an die orthodoxe Kirche ging, und der Uhrturm im Renaissance-Stil (1602) beim Hauptplatz der Altstadt.An den Hängen der Bucht von Kotor erstrecken sich über 4,5 Kilometer die bis zu 15 Meter breiten und 20 Meter hohen Verteidigungsanlagen bis in eine Höhe von 260 Metern auf dem Berg San Giovanni.
Kotor ist die bekannteste und meistbesuchteste Tourismusregion. Eine Hafenstadt in Montenegro, etwa 90 Kilometer von Dubrovnik entfernt. Die Stadt liegt am südöstlichen Ende der Bucht von Kotor. Eine bis 1.700 Meter hohe Bergkette säumt die Bucht. Das fast 2.000 Jahre alte Kotor ist berühmt für seine mittelalterliche Altstadt. Trotz des schweren Erdbebens von 1979 sind die alten Gebäude erhalten geblieben. Zu den bekannten Bauwerken gehört die St. Tryphonius-Kathedrale, in der die Reliquien des Schutzpatrons der Stadt, des heiligen Tryphon, aufbewahrt werden. Unter venezianischer Herrschaft wurden im 15. bis 18. Jahrhundert einige Paläste errichtet, die noch heute das Stadtbild prägen. Weitere Bauwerke sind die einschiffige romanische St. Lukaskirche (1195), die im 17. Jahrhundert an die orthodoxe Kirche ging, und der Uhrturm im Renaissance-Stil (1602) beim Hauptplatz der Altstadt.An den Hängen der Bucht von Kotor erstrecken sich über 4,5 Kilometer die bis zu 15 Meter breiten und 20 Meter hohen Verteidigungsanlagen bis in eine Höhe von 260 Metern auf dem Berg San Giovanni.
Dubrovnik ist eine alte Hafenstadt im Süden Kroatiens, an der Adria. Die Stadt wird aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung und der jahrhundertelangen politischen Sonderstellung oft auch als Perle der Adria und Kroatisches Athen bezeichnet. Die Altstadt steht seit dem Jahre 1980 auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO.Sehenswert ist die alte Stadtmauer die umgibt die komplette Altstadt mit ihren vielen Kirchen, Geschäften,Restaurants und Cafes.
Dubrovnik ist eine alte Hafenstadt im Süden Kroatiens, an der Adria. Die Stadt wird aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung und der jahrhundertelangen politischen Sonderstellung oft auch als Perle der Adria und Kroatisches Athen bezeichnet. Die Altstadt steht seit dem Jahre 1980 auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO.Sehenswert ist die alte Stadtmauer die umgibt die komplette Altstadt mit ihren vielen Kirchen, Geschäften,Restaurants und Cafes.
Korcula ist eine kroatische Insel in der Adria vor der Küste Süddalmatiens.Diese Insel gehört zur Dubrovnik-Neretva mit ca. 17.000 Einwohner. Die drei größten Orte auf Korcula sind Städte Korcula, Blato im Landesinneren sowie die kleine Hafenstadt Vela Luka im Westen der Insel. In der Stadt Korcula ist das angebliche Geburtshaus Marco Polos zu besichtigen.
Korcula ist eine kroatische Insel in der Adria vor der Küste Süddalmatiens.Diese Insel gehört zur Dubrovnik-Neretva mit ca. 17.000 Einwohner. Die drei größten Orte auf Korcula sind Städte Korcula, Blato im Landesinneren sowie die kleine Hafenstadt Vela Luka im Westen der Insel. In der Stadt Korcula ist das angebliche Geburtshaus Marco Polos zu besichtigen.
Hvar ist eine kroatische Insel in der Adria. Die langgestreckte Insel ist die viertgrößte der Adriainseln mit ca.11.500 Einwohner.Neben Korcula und Vis hatte auch Hvar griechische Siedler aufgenommen, es ist aber die einzige Insel mit einer ionischen Siedlung.Neben Tourismus und selbstversorgender Landwirtschaft bilden der Anbau von Lavendel und die Herstellung der daraus gewonnenen Produkte (z.B. Lavendelöl und Lavendelkissen) sowie die Kelterung von zum Teil herausragenden Weinen die Lebensgrundlage der Bevölkerung.Hvar ist mit dem kroatischen Festland über Trajektverbindungen von Stari Grad nach Split sowie über die Küstenschiffahrtslinie Rijeka - Dubrovnik verbunden.
Rovinj ist eine kroatische Stadt auf der Halbinsel Istrien mit knapp 15.000 Einwohnern. Die direkte Lage an der Adria und dem etwas nördlicher gelegenen Limski-Kanal macht die Stadt zu einem Hauptanlaufpunkt für Kreuzfahrten in Kroatien.
Nicht weit entfernt von Rovinj liegt das 'Goldene Kap' eine mehr als 60 Hektar große Halbinsel die komplett von einer Parkanlage belegt wird.

Sehenswüdigkeiten

Die Altstadt von Rovinj wird beherrscht von der Kirche der Sveta Eufemija, einem barocken Zeugnis vergangener Tage. Die Turmspitze ziert allerdings bis heute eine fast 5 Meter hohe Statue der Heiligen Eufemija. Außerdem gibt es einige weitere geschichtlich und architektonisch interessante Gebäude in Rovinj, wie beispielsweise das Balbi-Tor oder den alten Uhrturm.
Museen hat Rovinj zwei zu bieten, das 1954 eröffnete Heimatmuseum im Barockpalast und das Batana-Museum welches viele der
Die traumhafte Lagunenstadt Venedig ist berühmt für ihre zahlreichen Kanäle wie beispielsweise den Canale Grande mit seiner Vielzahl an Gondeln. Am besten kann man die Stadt mit rund 260.000 Einwohnern mit eben diesen erkunden und sich vom träumerischen Charme dieser einzigartigen Stadt verzaubern lassen. Kaum verwunderlich also, dass Venedig seit 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und auch historisch gesehen eine mehr als bedeutende Stadt ist. Mit rund 30 Millionen Besuchern pro Jahr zieht sie heutzutage sogar drei Mal mehr Touristen an als die Hauptstadt Rom.

Die Stadt


Venedig besteht aus 118 Inseln, die durch verschiedenste Kanäle voneinander getrennt und oft mit einem eigenen kleinen Zentrum sowie mit einer Gemeindekirche versehen sind. Die Gebäude wiederrum sind auf Pfählen, die in den unter dem Schlamm im Meer liegenden Lehmboden versenkt wurden, und auf Pontons errichtet. Allerdings setzen die Gezeiten und der stetig steigende Wasserspiegel den Gebäuden stark zu.
Über die 175 Kanäle Venedigs erstrecken sich 398 Brücken, die seit dem 15. Jahrhundert aus Stein bestehen und dem sicheren überqueren der Kanäle dienen. Bekannte Brücken sind die Rialtobrücke, die lange Zeit die einzige ihrer Art war, die über den Canale Grande ging, sowie die Seufzerbrücke, welche das frühere Staatsgefängnis mit dem Dogenpalast verbindet.
Aufgrund der Bauweise der Stadt sind Sturmfluten und Hochwasser besonders gefährlich. Erwähnenswerte Sturmfluten waren im Jahre 1966 mit 194 cm über dem Normalpegel und das Hochwasser in 2008.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Venedig war ein wichtiger Ausgangspunkt der Renaissance, welche wiederum weite Teile Europas geprägt hat. Aber auch für den Karneval ist Venedig weltbekannt, wenn sich in den Gässchen viele Menschen mit ausgefallenen Masken tummeln und die ganze Stadt feiert.
Das Hauptzentrum und ein Pflichtbesuch ist der Markusplatz mit dem Dogenpalast, dem ehemaligen Zentrum der Macht. Hier residierten die Monarchen und Dogen um die Stadt zu regieren und auch Kirchen gibt es in Venedig viele: Rund 124 Gotteshäuser aus den unterschiedlichsten Architekturepochen lassen sich erkunden.
Ein Ausflug zur nahegelegenen Insel Murano bietet sich vor allem für Glas-Fans an. Hier wird in edler Handwerkskunst das weltbrühmte Muranoglas hergestellt. Zudem können die Werkstätten und der Werksverkauf besichtigt werden.
Übrigens: Die vielen Tauben, die neben den Touristen die Stadt in Heerscharen bevölkern, dürfen seit 2007 nicht mehr gefüttert werden, da durch deren Exkremente Denkmäler Venedigs zerstört werden. Bei Zuwiederhandungen drohen sehr empfindliche Bußgelder

Kombinieren Sie Stadturlaub in Venedig mit Mittelmeer-Kreuzfahrt
Schade, da ist man mal in Venedig und gleich wieder weg. Das denken sich viele Kreuzfahrttouristen, die in Venedig ein oder ausschiffen. Dabei lassen sich Städteurlaub und Kreuzfahrt gerade bei Abfahrten ab Venedig vortrefflich kombinieren. Zwei bis drei Nächte in einem Hotel direkt in Venedig vor oder im Anschluß an die Kreuzfahrt kombinieren beides zu attraktiven Konditionen. Unsere Kreuzfahrtspezialisten der mykreuzfahrt Service-Hotline beraten Sie gerne!
Die traumhafte Lagunenstadt Venedig ist berühmt für ihre zahlreichen Kanäle wie beispielsweise den Canale Grande mit seiner Vielzahl an Gondeln. Am besten kann man die Stadt mit rund 260.000 Einwohnern mit eben diesen erkunden und sich vom träumerischen Charme dieser einzigartigen Stadt verzaubern lassen. Kaum verwunderlich also, dass Venedig seit 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und auch historisch gesehen eine mehr als bedeutende Stadt ist. Mit rund 30 Millionen Besuchern pro Jahr zieht sie heutzutage sogar drei Mal mehr Touristen an als die Hauptstadt Rom.

Die Stadt


Venedig besteht aus 118 Inseln, die durch verschiedenste Kanäle voneinander getrennt und oft mit einem eigenen kleinen Zentrum sowie mit einer Gemeindekirche versehen sind. Die Gebäude wiederrum sind auf Pfählen, die in den unter dem Schlamm im Meer liegenden Lehmboden versenkt wurden, und auf Pontons errichtet. Allerdings setzen die Gezeiten und der stetig steigende Wasserspiegel den Gebäuden stark zu.
Über die 175 Kanäle Venedigs erstrecken sich 398 Brücken, die seit dem 15. Jahrhundert aus Stein bestehen und dem sicheren überqueren der Kanäle dienen. Bekannte Brücken sind die Rialtobrücke, die lange Zeit die einzige ihrer Art war, die über den Canale Grande ging, sowie die Seufzerbrücke, welche das frühere Staatsgefängnis mit dem Dogenpalast verbindet.
Aufgrund der Bauweise der Stadt sind Sturmfluten und Hochwasser besonders gefährlich. Erwähnenswerte Sturmfluten waren im Jahre 1966 mit 194 cm über dem Normalpegel und das Hochwasser in 2008.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Venedig war ein wichtiger Ausgangspunkt der Renaissance, welche wiederum weite Teile Europas geprägt hat. Aber auch für den Karneval ist Venedig weltbekannt, wenn sich in den Gässchen viele Menschen mit ausgefallenen Masken tummeln und die ganze Stadt feiert.
Das Hauptzentrum und ein Pflichtbesuch ist der Markusplatz mit dem Dogenpalast, dem ehemaligen Zentrum der Macht. Hier residierten die Monarchen und Dogen um die Stadt zu regieren und auch Kirchen gibt es in Venedig viele: Rund 124 Gotteshäuser aus den unterschiedlichsten Architekturepochen lassen sich erkunden.
Ein Ausflug zur nahegelegenen Insel Murano bietet sich vor allem für Glas-Fans an. Hier wird in edler Handwerkskunst das weltbrühmte Muranoglas hergestellt. Zudem können die Werkstätten und der Werksverkauf besichtigt werden.
Übrigens: Die vielen Tauben, die neben den Touristen die Stadt in Heerscharen bevölkern, dürfen seit 2007 nicht mehr gefüttert werden, da durch deren Exkremente Denkmäler Venedigs zerstört werden. Bei Zuwiederhandungen drohen sehr empfindliche Bußgelder

Kombinieren Sie Stadturlaub in Venedig mit Mittelmeer-Kreuzfahrt
Schade, da ist man mal in Venedig und gleich wieder weg. Das denken sich viele Kreuzfahrttouristen, die in Venedig ein oder ausschiffen. Dabei lassen sich Städteurlaub und Kreuzfahrt gerade bei Abfahrten ab Venedig vortrefflich kombinieren. Zwei bis drei Nächte in einem Hotel direkt in Venedig vor oder im Anschluß an die Kreuzfahrt kombinieren beides zu attraktiven Konditionen. Unsere Kreuzfahrtspezialisten der mykreuzfahrt Service-Hotline beraten Sie gerne!
Ihre Reiseländer:
Griechenland, Italien, Kroatien, Serbien & Montenegro, Slowenien

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Vollpension (alle Mahlzeiten an Bord), Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis
  • Trinkgelder inklusive
  • Getränke
  • Treibstoffzuschläge
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • Landausflüge
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.
Beschreibung der SeaDream I
Länge:105 m
Breite:14 m
Tonnage:4260 to
max. Geschw:15 kn
Baujahr:1984
Passagiere:110
Crew:95
Fotoshow

Sea Dream I - 'Luxus-Yachting par excellance'

Wenn Sie einmal eine wirklich exklusive Kreuzfahrt erleben wollen, dann kommen Sie an Bord der Sea Dream I. Sie werden sehen, wie unterschiedlich Kreuzfahrten mit einer Yacht sein können. Exklusivität gehört zu den größten Vorzügen einer Kreuzfahrt auf dieser 5-Sterne-Yacht, die eine übersichtliche Anzahl von maximal 110 Gästen aufnehmen kann, die von den 95 Cremmitgliedern bestens betreut und unterhalten werden.
Ob Sie relaxen oder shoppen möchten, sich gerne verwöhnen lassen oder sportlich aktiv sind: Auf den Kreuzfahrten mit einer Sea Dream Yacht ist für jeden Geschmack etwas dabei - standesgemäß auf höchstem Niveau!

Luxus ohne Kompromisse

Die Sea Dream I zählt zu den besten Kreuzfahrtyachten der Welt und wird regelmäßig vom renommierten Berlitz Cruise Guide ausgezeichnet. Auf Ihrer Kreuzfahrt wohnen Sie in hochwertig eingerichteten, geräumigen Suiten, das Servicepersonal liest Ihnen jeden Wunsch von den Augen ab und auch ein Butler-Service gehört zu den Standards an Bord der Sea Dream I.
Genießen Sie Spitzengastronomie auf Weltniveau in den beiden Bord-Restaurants oder lassen Sie sich vom professionellen Team des SPA- und Wellness-Centers verwöhnen. 

Ultra-All-Inclusive

Wie bei vielen Reedereien der Deluxe-Klasse üblich ist, gehört auch auf allen Kreuzfahrten der Sea Dream I ein umfangreiches All-Inclusive-Angebot zum guten Ton: Champagner und andere Premium-Spirituosen sind daher ebenso im Reisepreis enthalten wie Trinkgelder oder auch alle Mahlzeiten an Bord.

Kreuzfahrten mit der Sea Dream I

Die Routen der Sea Dream I sind vielfältiger und unterschiedlicher als als bei den meisten anderen Reedereien. Abseits der vielbefahrenen Routen des Massentourismus läuft die Sea Dream I die schönsten Ziele und Destinationen auf der ganzen Welt an. Lassen Sie sich verzaubern und entdecken Sie die Welt aus einem anderen Blickwinkel - die Sea Dream I wartet auf Sie!

Restaurants:
Genießen Sie internationale Spezialitäten auf höchstem Niveau in den beiden Restaurant der Sea Dream I (Topside Restaurant, Dining Salon)
Bars & Lounges:
Vier unterschiedlich gestaltete Bars laden zum verweilen ein.  (Top of the Yacht Bar, Piano Bar, Pool Bar, Main Salon Bar)
Sport:
Fitnesscenter, Mountainbikes, Jetski, Kajaks, Golfsimulator Wasserski,Schnorchelausrüstung u.v.m.
Wellness:
Pool, Beauty-Salon,1 Jacuzzi, Asian Spa (u. a. Massage, Dampfbad, Sauna, Thalasso),
Unterhaltung:
Kino unter Sternen, Kasino, Cocktailpartys, Vorträge auf Transatlantikreisen
Service & Shopping:
Für den kleinen Shoppingbummel auf See lädt die Bord-Boutique zum stöbern ein.
Arzt, Hospital:
Für medizinische Notfälle auf See steht eine Krankenstation an Bord bereit.
Rauchen an Bord:
An Bord der Sea Dream I darf lediglich in den gekennzeichneten Bereichen geraucht werden.
Frühere Namen:
SeaDream I
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...