Kontakt zu uns

0800 7844333


Wir sind telefonisch für Sie von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 19 Uhr erreichbar. Sie können auch gerne einen Rückruftermin mit uns vereinbaren!

Mit dem Absenden des Formulars erkennen sie unsere Bestimmungen zum Datenschutz an. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft und werden nur zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet.

Oosterdam

Oosterdam 10. Okt 2022 bis 22. Okt 2022

GRIECHISCHE INSELN

12 Tage ab Civitavècchia bis Triest

ab € 699      

ab € 699      

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt

Civitavecchia ist eine Hafenstadt 70 km nordwestlich von Rom. Die Stadt hat ca. 51.000 Einwohner und gehört zur Provinz Rom. Civitavecchia ist berühmt für den Digestif Sambuca, welches ein Getränk auf der Basis von Anis ist.Die Festung Forte Michelangelo ist das wuchtige Wahrzeichen der Stadt, direkt am Hafen. Der Hafen war früher der Kriegshafen des Kirchenstaates. Heute verfügt er über ein modernes Passagierterminal, über das neben dem Fährverkehr nach Sardinien, Sizilien, Spanien und Frankreich ein stetig zunehmendes Kreuzfahrtgeschäft abgewickelt wird.

Neapel ist eine große Stadt an der Westküste Italiens mit Blick auf das Tyrrhenische Meer. Diese beeindruckende Metropole ist mit knapp 1 Million Einwohnern die drittgrößte Stadt in Italien - hinter Rom und Mailand. Der Hafen von Neapel ist einer der wichtigsten Häfen im Mittelmeer. Aufgrund der langen Geschichte dieser Region ist Neapel reich an historischen Gebäuden, Plätzen und Kirchen sowie zahlreichen fantastischen Ausgehmöglichkeiten.

Eine antike Geschichte
Das Archäologisches Nationalmuseum, welches in einem schönen, kunstvollen Gebäude aus den 1750er Jahren untergebracht ist, diente früher als Militär- und Kavalleriekaserne und wurde in späteren Jahren in ein Museum umgewandelt. Das Museum befindet sich nördlich des Hafens. Im Inneren befinden sich Sammlungen, die eine Auswahl von Marmorstatuen mit Szenen aus der antiken Mythologie, wunderschöne Mosaike aus den Ruinen von Pompeji und eine riesige Sammlung von Objekten aus dem alten Ägypten, wie mumifizierte Überreste und Totenmasken, umfasst. Wer sich für antike Geschichte und Archäologie interessiert, findet in diesem Museum einen interessanten Ort.

Eine kleine Burg auf einer Insel
Als die älteste erhaltene Festung Neapels wurde das Castel dell'Ovo im frühen 6. Jahrhundert v. Chr. erbaut und ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Prähistorischen Museum, das sich in dem Gebäude befindet, erfahren die Besucher alles über die Geschichte der Menschen in dieser Region.

Santorini ist eine griechische Insel in der Ägäis, die südlichste der Kykladen.Die weissen Dörfer, liegen in schwindelerregender Höhe nahe am Abgrund. Die schönste der Kykladeninseln vereint blaues Meer, atemberaubende Ausblicke und eine traumhafte Landschaft. Die typische Architektur besteht aus kubusförmigen Häusern mit farbigen Fensterläden und vielen kleinen Kapellen mit blauen Kuppeln. Santorini liegt ca. 100 km nördlich von Kreta und ist 71 km² groß.

Kusadasi, auch als Vogelinsel bezeichnet, ist eine Kreisstadt an der türkischen Ägäisküste etwa 90 km südlich von Izmir mit etwa 47.700 Einwohnern.In der Antike befand sich hier die Stadt Neapolis, die von Ephesos beherrscht wurde. In unmittelbarer Nähe von Neapolis lagen die Orte Marathesion und Phygale, das angeblich von kranken Soldaten des Agamemnon während des Trojanischen Krieges gegründet wurde.Die Blütezeit von Kusadasi begann mit dem Niedergang von Ephesos in der Spätantike und dem frühen Mittelalter durch die zunehmende Verlandung des dortigen Hafens.Kusadasi ist heute ein beliebtes Reiseziel in der Türkei

Heraklion ist die Hauptstadt von Kreta. Kreta ist die größte Insel Griechenlands und sehr gebirgig. Die höchste Erhebung ist der 2.456 Meter emporragende Berg Ida.Der Name der Insel bezieht sich auf die Nymphe Kreta oder auf den ersten König Kretheos. Die Stadt hat ein quirliges Nachtleben mit vielen Restaurants, Cafes, Bars und Geschäften.

Piräus ist ein Hafenstadt, die früher durch Stadtmauern mit der Hauptstadt Athen verbunden war.Die Stadt ist wichtiges Industriezentrum in Griechenland und drittgrößter Mittelmeerhafen. Sehenswürdig ist der antike Hafen mit seinen vielen,romantischen Fischtavernen.

Návplion (oder auch Naflio, Nauplion oder altgriechisch auch Nauplia) liegt am Argolischen Golf in Griechenland, nahe der bekannten Stadt bzw. Region Peloponnes. Zwischen den Jahren 1829 und 1834 war die 32.000 Menschen zählende Stadt Hauptstadt des modernen Griechenlands und somit die zweite Hauptstadt nach der Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich.

Geschichte

Erste Erwähnungen existieren aus dem Jahre 1370 v. Chr. In diesen Listen wurde Návplion allerdings noch "Neply" genannt. Laut einer Legende gegründete niemand geringeres als Nauplios, der Sohn des Meeresgottes Poseidon die Stadt, bevor sie im 7 Jhrd. v. Chr. von der Nachbarstadt Argos erobert wurde.
In der Zeit, als Návplio Hauptstadt war, wurde sie zeitgleich Residenzstadt des griechischen Königs Otto von Bayern.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt gliedert sich in den Burgberg namens Akronaulia und die Altstadt. Herzstück letzterer ist der Verfassungsplatz mit der beeindruckenden früheren Moschee aus dem Jahre 1550 (fungierte zeitweise als Tagungsort des griechischen Parlaments) und dem Archäologischen Museum, welches sich in einer ehemaligen, venezianischen Kaserne befindet.
Auch ein Ausflug zu den drei Festungen der Stadt, der Bourtzi-Festung, der Palamidi-Festung und der bereits erwähnten Akronauplia, ist empfehlenswert und zumindest die Erkundung einer Festung darf bei einem Besuch Návplions nicht fehlen.
Die Stadt wurde sehr von den Venezianern beeinflusst, was sich auch auf dem Platz der Freunde Griechenlands zeigt. Auf dem heutigen Platz mit Denkmal, stand bis 1866 ein venezianischer Schutzwehrturm.

Argostoli ist die Hauptstadt der Insel Kephallonia. Die Stadt wurde 1953 von einem Erdbeben zum großen Teil zerstört. Die Hauptstraße befindet sich nicht am Hafen, sondern läuft parallel. An der Flaniermeile Lithostroto ("gepflasterte") befinden sich auch fast alle wichtigen Sehenswürdigkeiten. In den letzten Jahren versucht man verstärkt, die Hafenstraße als zweite Flaniermeile zu etablieren. Zu diesem Zweck wurde eine Palmenallee angelegt. Argostoli hat wie alle größeren Städte der Ionischen Inseln ein reiches Kulturangebot. Es gibt eine Philharmonie und ein Theater. Im Sommer finden auf dem Vallianos-Platz Open-Air Veranstaltungen statt.

Korfu ist die nördlichste Insel und gehört zu Griechenland. Sie liegt an dem Teil des Mittelmeers, an den sich im Norden die Adria anschließt. Im Norden liegt Korfu nur wenige Kilometer vor der Küste Albaniens. Aufgrund der üppigen Vegetation wird sie auch "die grüne Insel" genannt. Sehenswert sind die neue und die alte Festung sowie die Zitadellen.Im Jahre 1981 wurde auf Korfu der James Bond Film In tödlicher Mission gedreht. Drehorte waren die Altstadt, die Esplanade und die alte Festung von Korfu-Stadt, das Kloster Vlacherna bei der Mäuseinsel, das Achilleion sowie die malerische Bucht von Kalami.Sehenswürdig sind: Das Achilleion, ein Palast der Kaiserin Elisabeth von Österreich ("Sisi"), die bekannt dafür war eine besondere Beziehung zu Korfu zu haben, und der im Jahr 1907 vom deutschen Kaiser Wilhelm II. gekauft wurde. Das Kloster Pontikonissi (Mäuseinsel) und die Klosterinsel Vlacherna (auf der Val Lewton den Film "Die Toteninsel" drehte, der durch das gleichnamige Gemälde von Arnold Böcklin inspiriert wurde).

Kotor ist die bekannteste und meistbesuchteste Tourismusregion. Eine Hafenstadt in Montenegro, etwa 90 Kilometer von Dubrovnik entfernt. Die Stadt liegt am südöstlichen Ende der Bucht von Kotor. Eine bis 1.700 Meter hohe Bergkette säumt die Bucht. Das fast 2.000 Jahre alte Kotor ist berühmt für seine mittelalterliche Altstadt. Trotz des schweren Erdbebens von 1979 sind die alten Gebäude erhalten geblieben. Zu den bekannten Bauwerken gehört die St. Tryphonius-Kathedrale, in der die Reliquien des Schutzpatrons der Stadt, des heiligen Tryphon, aufbewahrt werden. Unter venezianischer Herrschaft wurden im 15. bis 18. Jahrhundert einige Paläste errichtet, die noch heute das Stadtbild prägen. Weitere Bauwerke sind die einschiffige romanische St. Lukaskirche (1195), die im 17. Jahrhundert an die orthodoxe Kirche ging, und der Uhrturm im Renaissance-Stil (1602) beim Hauptplatz der Altstadt.An den Hängen der Bucht von Kotor erstrecken sich über 4,5 Kilometer die bis zu 15 Meter breiten und 20 Meter hohen Verteidigungsanlagen bis in eine Höhe von 260 Metern auf dem Berg San Giovanni.

Triest ist eine norditalienische Hafen- und Großstadt an der Adria direkt an der Grenze zu Slowenien. Wichtigstes Symbol der Hafenstadt ist die Kathedrale San Giusto. Triest ist Sitz eines katholischen Bischofs. Ihre Vergangenheit und ihre besondere geographische Lage machen die Stadt Triest zu einem Ort des Zusammentreffens von Kulturen, Sprachen, Ethnien und Religionen.die Uferpromenaden laden zum Flanieren

Triest ist eine norditalienische Hafen- und Großstadt an der Adria direkt an der Grenze zu Slowenien. Wichtigstes Symbol der Hafenstadt ist die Kathedrale San Giusto. Triest ist Sitz eines katholischen Bischofs. Ihre Vergangenheit und ihre besondere geographische Lage machen die Stadt Triest zu einem Ort des Zusammentreffens von Kulturen, Sprachen, Ethnien und Religionen.die Uferpromenaden laden zum Flanieren

Preise und Buchung

Innenkabinen

  • bis 19 qm groß
  • bis 4  Personen
  • ab € 699 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Aussenkabinen

  • bis 17 qm groß
  • bis 4  Personen
  • ab € 1.549 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Balkonkabinen

  • bis 24 qm groß
  • bis 3  Personen
  • ab € 1.899 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Suiten

  • bis 36 qm groß
  • bis 3  Personen
  • ab € 2.999 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Reisende

2
Erwachsene
0
Kinder/Jugendliche (unter 1 J.)

fehler
weiter

Die Leistungen:

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • 24-Stunden Kabinenservice
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • Deutschsprachiger Gästeservice
  • Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung
  • Alle Steuern und Gebühren
  • Vollpension an Bord (Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis)
  • Eistee, Eiswasser, Tee und Kaffee zu den Mahlzeiten
  • Galadinner

NICHT enthalten:

  • Persönliche Ausgaben, wie z.B. Premium Getränke, Landausflüge, Wellness
  • Servicegebühr an Bord: Bei allen Rechnungen für Getränke wird Ihrem Bordkonto automatisch eine Service-Gebühr von 15 % belastet
  • Trinkgelder für Bordpersonal und Servicegebühren - Keine Suite 15,50 USD / Suite 17,00 USD

Das Schiff:

Schiffsdaten:
Baujahr: 2003
Passagiere: 1916
Crew: 800
Tonnage: 82000 BRT
Länge: 290.00m
Breite: 32.00m
Werft: Fincantieri/ Italiani
Flagge: Niederlande
Decks: 11
Das Kreuzfahrtschiff MS Oosterdam wurde offiziell durch ihre holländische königliche Hoheit, Prinzessin Margriet der Niederlande, im Jahre 2003 getauft. Dieses Schiff zählt zu der Vista- Klasse der Holland America Line und somit mit den neuesten Klimatechnologien und einem Dieselelektormotor für eine optimale Energieeffizienz. Ein Azipod Antriebsystem maximiert die Manövrierbarkeit der MS Oosterdam. Im dreistöckigen Atrium befindet sich eine 135 Jahre alte Waterford- Kristallkugel und ziert somit die Mitte des Schiffes. Erstmalige Kreuzfahrer werden schnell die traditionellen Noten an warmen Farben, Marmor, Holz und Messing an Bord der MS Oosterdam erkennen. Reizende Blumenvorbereitungen, unbezahlbare Antiquitäten und eine wunderschöne Teakholzpromenade laden zum Verweilen ein.

Kreuzfahrtschiff mit Premium-Anspruch

Wer schon mit einem Kreuzfahrtschiff der Reederei Holland America Line unterwegs war, wird den typischen Stil und das gewohnt hohe Niveau der Flotte auch an Bord der Oosterdam uneingeschränkt wieder finden.
Alle Kabinen und Suiten, von denen viele mit einem privaten Balkon ausgestattet sind, bieten eine hochwertige Inneneinrichtung und ein freundliches Ambiente. Anspruchsvolle Kreuzfahrtgäste, die die Vielfalt an Ausstattungsdetails eines großen Kreuzfahrtschiffes schätzen, sind auf Kreuzfahrten mit der MS Oosterdam gut aufgehoben.
Neben dem Hauptrestaurant 'Vista' stehen Ihnen mit dem 'Lido' Buffetrestaurant, dem 'Terrace Grill' und dem 'Pinnacle Grill' (Spezialitätenresturants/gegen Aufpreis) weitere Dining-Optionen auf der Oosterdam zur Auswahl.
Das Kreuzfahrtschiff begeistert sein Passagiere mit einer Vielzahl unterschiedlich thematisierter Bard, Lounges und Cafés wie Lido Bar, Ocean Bar, Sports Bar, Piano Bar, Seaview Bar, Windstar Café, Explorations Café, Crow´s Nest oder der eleganten Suite Lounge.
Professionelle Barkeeper und das sehr zuvorkommenden Service-Personal versorgen Sie bestens.

Bleiben Sie immer gut informiert mit unserem Newsletter

Unser Gratis-Newletter kann jederzeit wieder abbestellt werden. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.