Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?

Kreuzfahrt Seven Seas Splendor (9. April 2023)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
 Rückruf?
Mo.-Sa. 09 bis 19 Uhr 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 1731771

MEDITERRANEAN PERFECTED

Deluxe
Schiff:
Reederei:
Datum:
9. April 2023 - 21. April 2023
Dauer:
12 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

All InclusiveLuxuskreuzfahrt

ab Preis

€9.339,-

Meerblick

  -  

Balkon

  -  

Suite

ab €9.339,-

Kabinentypen und Preise

Einen Moment bitte, Preise werden aktualisiert!
Suiten
Code
Kategorie
Preis p.P.
RS
Regent Suite
€ 60.669 Plätze verfügbar
RS Regent Suite
MS
Master Suite
€ 25.049 Plätze verfügbar
MS Master Suite
GS
Grand Suite
€ 22.669 Plätze verfügbar
GS Grand Suite
SP
Splendor Suite
€ 20.769 Plätze verfügbar
SP Splendor Suite
SS
Seven Seas Suite
€ 17.909 Plätze verfügbar
SS Seven Seas Suite
A
Penthouse Suite
€ 15.339 Plätze verfügbar
A Penthouse Suite
B
Penthouse Suite
€ 15.009 Plätze verfügbar
B Penthouse Suite
C
Penthouse Suite
€ 14.669 Plätze verfügbar
C Penthouse Suite
D
Concierge Suite
€ 12.099 Plätze verfügbar
D Concierge Suite
E
Concierge Suite
€ 11.719 Plätze verfügbar
E Concierge Suite
F1
Superior Suite
€ 11.049 Plätze verfügbar
F1 Superior Suite
F2
Superior Suite
€ 10.669 Plätze verfügbar
F2 Superior Suite
G1
Deluxe Veranda Suite
€ 10.049 Plätze verfügbar
G1 Deluxe Veranda Suite
G2
Deluxe Veranda Suite
€ 9.719 Plätze verfügbar
G2 Deluxe Veranda Suite
H
Veranda Suite
€ 9.339 Plätze verfügbar
H Veranda Suite

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Lissabon ist die atemberaubende Hauptstadt von Portugal und eine der einfallsreichsten und faszinierendsten Städte Europas. Mit über 500.000 Einwohnern gilt Lissabon als die größte und beliebteste Stadt Portugals. Als Urlaubsziel bietet die Stadt eine abwechslungsreiche Geschichte, ein lebhaftes Nachtleben und eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

Historische Straßenlinien
Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Lissabon und eines der Markenzeichen sind die historisch gelben Straßenbahnlinien, von denen die Linie 28 am häufigsten genutzt wird. Die Linie 28 führt durch die malerische Altstadt, schlängelt sich durch die engen Gassen und passiert dabei wunderschöne Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Sé Patriarcal, die Basílica da Estrela oder den Jardím de Estrela.

Atemberaubende Sandstrände
Eines der vielen Dinge, die Lissabon immer populärer macht, sind die vielen Strände in der Nähe der Stadt. Sie sind leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto zu erreichen und mit ihrer eigenen Geschichte, Hintergrund und Art des Tourismus sind sie kaum zu übertreffen. Durch die küstennahe Lage können die Touristen ihren Urlaub mit einem Tag Strand verbinden. Der Portinho da Arrábida ist in Lissabon einer der schönsten Strände an der portugiesischen Küste. Mit seinem hellen, feinen Sand und kristallklaren Wasser, sorgt der Strand für einen unvergesslichen Urlaub.

Faszinierende Grünflächen im Parque Eduardo VII
Der sehenswerte Park Parque Eduardo VII befindet sich am nördlichen Ende in Lissabon. Eine weite, offene Fläche führt auf einen weiteren Hügel hinauf und bietet eine optimale Sicht bis hinunter zum Castelo und dem Tejo. Die Highlights im Park sind zwei Estufas, wobei es sich um Gewächshäuser handelt, die mit den exotischeren Pflanzen, Teichen und Kakteen aufwarten.
Cadiz ist eine andalusische Hafenstadt, Provinzhauptstadt und Bischofssitz. Cadiz ist berühmt wegen ihrer beeindruckenden Lage auf einem aus dem Meer emporragenden Muschelkalkfelsen am Ende einer 9 km langen Landzunge,die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Heute ist Cadiz einer der wichtigsten Häfen Spaniens mit einer ausgedehnten Werftindustrie und Raffinerien in der Umgebung; auch die Fischerei und die Fischkonservenfabriken sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.
Casablanca

Casablanca (was übersetzt soviel bedeutet wie "das weiße Haus") ist mit mehr als 3,5 Millionen Einwohnern die bei weitem größte Stadt Marokkos und liegt direkt an der malerischen Atlantikküste.

Nach einer bewegten, von Auseinandersetzungen geprägten Vergangenheit, erlebte die Stadt zu Anfang des 20. Jahrhunderts einen großen, wirtschaftlichen Aufschwung und wurde so zum wichtigsten Hafen Marokkos. So sind auch heutzutage noch mehr als 70% der Industrie des Landes in Casablanca ansässig.

Sehenswürdigkeiten


Weiterhin wurde Casablanca geprägt durch die Hassan-II.-Moschee, welche die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt und die 5. größte Moschee der Welt darstellt. Mehr als 20.000 Menschen finden dort zum Gebet Platz.
Eine weitere große, jährliche Veranstaltung ist die 'Course Feminine de Casablanca', eine Laufveranstaltung an der nur Frauen teilnehmen dürfen und die mit mehr als 30.000 Läuferinnen zu einer der größten der Welt geworden ist.

Ausflüge


Als klassische Landausflüge bieten sich besonders Tagestouren nach Rabat, Fez, oder Marrakesch an, da die Städte bequem mit organisierten Tagestouren erreicht werden können.

Gibraltar ist ein Britisches Überseegebiet an der Südspitze der iberischen Halbinsel. Es steht unter der Souveränität von Großbritannien und Nordirland. Gibraltar liegt an der Nordseite der Straße von Gibraltar, an der Europa und Afrika am dichtesten beieinander liegen. Die Einwohner werden durch einen stark befestigten Kriegs- und Handelshafen beschützt. Die Grenze zwischen Gibraltar und Spanien ist mit nur 1,2 km die kürzeste zwischenstaatliche Grenzlinie der Welt. Die von Gibraltar beanspruchte Meeresfläche reicht bis zu 3 Seemeilen vor die Küste.
Cartagena hat einen Seehafen im Südosten Spaniens und 205 374 Einwohner und die zweitgrößte Stadt der Region Murcia. Cartagena liegt an einer tiefen Bucht der Costa Cálida ("Warme Küste") direkt am Mittelmeer und ist einer der bedeutendsten Handelshäfen Spaniens und seine größte Marinebasis am Mittelmeer. Cartagena besitzt eine Stadtmauer und Schutzanlagen um den Hafen. 70 m über dem Hafen liegt die Burg "Castillo de la Concepción" aus dem 11. Jahrhundert.
Valencia ist mit über 800.000 Einwohner einer der größten Städte Spaniens und zugleich eine der beliebtesten Hafenstädte an der Südostküste. Die Stadt verfügt über hervorragende Badestrände, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und großartige Restaurants. In den letzten Jahren bekam die Hafenstadt durch den America‘s Cup und den Formal-1 Grand Prix zusätzlich Aufmerksamkeit.

Das älteste Wahrzeichen der Stadt
Die Kathedrale von Valencia wurde in der Zeit des Bischofs Blanes von 1356 bis 1369 gebaut. Sie befindet sich im nordöstlichen Teil der Altstadt und ist der Heiligen Maria gewidmet. Der achteckige Glockenturm Micalet ist das heutige Wahrzeichen der Stadt. Von ihm aus hat man einen faszinierenden Überblick über die gesamte Hafenstadt. Das Innere der Kathedrale ist ebenso einen Besuch wert: Neben der beeindruckenden Größe und Gestaltung ist der Hauptaltar aus dem Jahre 1507 im Stil der Renaissance besonders wertvoll. Der Altar stellt das Leben der Jungfrau Maria dar. Einen Spaziergang rund um die Kathedrale mit ihren Plätzen und Gassen lohnt sich auf jeden Fall und bietet wunderschöne Fotomotive.

Kilometerlange Sandstrände
Valencia zeichnet sich dadurch aus, dass es sowohl ein attraktives Ziel für Städtereisen, als auch für Strandurlaube ist. Knapp 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt befinden sich die Strände Las Arenas, Malvarrosa und El Cabanal. Die zahlreihen Sandstränden sind bei Touristen sehr beliebt und durch die verschiedenen Strandaktivitäten wie Volleyball, Tretboot oder Segelkurse, bekommen die Besucher zahlreiche Möglichkeiten ihre Zeit in Valencia zu genießen.

Afrikanische Tiere beobachten
Elefanten, Gorillas, Löwen und Flusspferde. Im Bioparc sind etwa tausend Exemplare von rund 150 afrikanischen Tierarten zu sehen. Das Besondere daran ist, dass er den Lebensraum der Tiere nachbildet, um deren Wohlergehen zu sichern. Die Absperrungen und die Gehege sind praktisch unsichtbar. Der Zoo strebt das Ziel an, Besucher durch den Park entlang zu führen, als wären Sie auf dem afrikanischen Kontinent. Dabei sollen sie informiert werden, welch große Bedeutung der Schutz der Naturlandschaften hat.
Barcelona ist mit über 1,6 Mio. Einwohnern (Stand: 2014) die zweitgrößte Stadt Spaniens und die größte Kataloniens. Durch die zentrale Lage am Mittelmeer hat sich der Hafen von Barcelona zu einem der größten in Europa entwickelt. Auch der Flughafen Barcelona-El Prat ist der neuntgrößte Europas.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die wohl bekannteste Straße und Flaniermeile ist La Rambla, eine breite Allee, die vom Zentrum bis zum Hafen führt. Dort finden sich zahlreiche Blumen- und Vogelverkäufer, Zeitungskioske, Straßenmusikanten, Akrobaten, Cafés und Restaurants sowie der bekannte Markt Mercat de la Boqueria und der Plaça Reial mit seinen Arkaden und Palmen sowie typische Lokale und das weltberühmte Opernhaus Gran Teatre del Liceu. Am hafenabgewandten Ende der Rambles befindet sich der Trinkbrunnen Font de Canaletes, dem nachgesagt wird, dass jeder, der einmal daraus getrunken hat, sein Herz an Barcelona verliert und sein Leben lang immer wiederkommt. Am Ende der Promenade, am alten Hafen, steht die Statue von Christoph Kolumbus. Das Wahrzeichen von Barcelona ist die Kirche "Sagrada Família". Die grosse römisch-katholische Basilika wurde von Antoni Gaudí entworfen und ist seit dem Baubeginn 1882 bis heute noch nicht vollendet.

Barcelona ist außerdem bekannt für eine eigene Form des Jugendstils, der Ende des 19. Jahrhunderts entstand, den Modernisme zu dem auch die oben erwähnte Sagrade Familia gezählt wird. Viele der Bauwerke gehören bereits seit 1985 bzw. 2005 zum UNESCO Weltkulturerbe.
Palamos oder auch Palamós ist ein Städtchen an der spanischen Costa Brava und hat bis zu 90.000 Einwohner (in der Hauptsaison). Einwohner, die nicht direkt oder indirekt vom Tourismus leben, sind meist in der Fischerei beschäftigt. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass es sich bei Palamós um den zweitgrößten Fischereiort der Region handelt.

Sehenswürdigkeiten


Ideal als Ausgangspunkt macht Palamós die Tatsache, dass es direkt am Gebirge Massís de les Gavarres liegt und sich somit für Wanderungen und Spaziergänge anbietet.
Jeden Morgen kommt es beim Ausgang der Bucht zum sehenswerten Schauspiel, wenn die in Genossenschaften organisierten Fischer auf das Startsignal zum Fangbeginn warten und sich allesamt die vordersten Plätze bei der tagtäglichen Fischerei sichern wollen. Ohne Hilfsgelder durch den Staat wäre das Fischereiwesen allerdings schon längst zum erliegen gekommen.
Einen Besuch wert ist das prämierte Fischereimuseum, welches die Besucher über Meerestiere, Fangarten und die Historie der Fischerei aufklärt.
Marseille ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Sie liegt an der Südküste Frankreichs und hat eine Bevölkerung von knapp 900.000 Einwohnern. Die Stadt ist ein wichtiges europäisches Handelszentrum und besitzt den wichtigsten Handelshafen des Landes. Durch die malerische Natur der Calanques, dem historische Hafen direkt am Mittelmeer und der wundervollen Altstadt erfüllt Marseille einen mediterranen Traum.

Die älteste Hafenanlage Europas
Der Vieux Port ist der Geburtsort von Marseille. Hier begann die Stadt um 600 v. Chr. als griechischer Hafen. Der alte Hafen liegt im Westen von Marseille in der Nähe des Canebière Boulevards. Ein Spaziergang durch diesen alten Hafen gibt Besuchern ein Gefühl für die blühende und einzigartige Atmosphäre von Marseille. Die lebhafte Uferpromenade ist der Anziehungspunkt für Touristen. Auf der Ostseite des Hafens findet auf dem Quai des Belges jeden Morgen ein Fischmarkt statt. Heute wird der Handelshafen vor allem von Fischerbooten und Sportbooten genutzt.

Das Wahrzeichen der Stadt
Das Wahrzeichen von Marseille thront hoch über den Dächern der Stadt: Die Notre-Dame-de-la-Garde liegt auf einer Höhe von 161 m und ist von überall in Marseille zu sehen. Beim Aufstieg der Kirche bietet sich den Besuchern ein faszinierender Blick auf Marseille und das Mittelmeer. Der Eintritt im Notre-Dame-de-la-Garde ist für Touristen kostenfrei.
Monte Carlo ist ein Stadtteil von Monaco, der für seine Casinos, Strand und Prominenz bekannt ist. Das Fürstentum Monaco hat als kleiner Stadtstaat keine Hauptstadt. Als Verwaltungszentrum kann man den Stadtteil Monaco-Ville ansehen, in dem zahlreiche Behörden, das Schloss und die Kathedrale liegen. Hier startet und endet auch alljährlich der Großen Preis von Monaco,als Stadtkurs der Formel 1.
Porto Venere ist eine ligurische Gemeinde (12 Kilometer entfernt von der italienischen Stadt La Spezia) und zählt rund 3.500 Einwohner. 1997 wurde Porto Venere zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt ist ein beliebter Ausgangspunkt für Reisen zu den vorgelagerten drei Inseln namens Palmaria, Tino und Tinetto. Auf Palmaria, der größten der drei Inseln, befinden sich zahlreiche Grotten, von der die Blaue Grotte (Grotta Azzurra) und die Grotta dei Colombi mit ihren Relikten aus längst vergangener Zeit, die bekanntesten ihrer Art sind.
Weitere Highlights sind die Festung, die einen Teil der Stadt umschließt und seinerzeit vor feindlichen Übergriffen geschützt hat.
Porto Venere besitzt zwei Kirchen, von denen San Lorenzo zwischen 1116 und 1494 und San Pietro zwischen 1256 und 1277 errichtet wurden.
Ebenfalls ein Tipp ist der Spaziergang zur kleinen, aber durchaus ansehnlichen, Marina des Ortes.
Livorno ist die Hauptstadt der gleichnamigen italienischen Provinz Livorno in der Region Toskana. Der weltbekannte Hafen in Livorno ist sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus verkehrstechnischer Sicht der wichtigste Hafen der Region. Hier gehen täglich mehrere Fährverbindungen nach Elba, Korsika und Sardinien. Ebenfalls ist Livorno ein Ort für berühmte und historische Sehenswürdigkeiten.

Zahlreiche bekannte Ausflugziele
Nur einige Kilometer von Livorno entfernt liegen mehrere bekannte Ausflugziele. Florenz erreicht man nach etwa 90 Kilometern. Nach 25 Kilometern Wegstrecke können die Besucher den Schiefen Turm vom Pisa bewundern. Das Viareggio, wo sich das jährlich stattfindende Festival befindet, liegt etwa 54 Kilometer entfernt. Touristen, die sich für Marmor mit all seinen Facetten interessieren, können sich die Stadt Carrara anschauen, die sich 80 Kilometer nördlich von Livorno befindet.

Venedig in Livorno
Mit einer faszinierenden Ähnlichkeit zu der Stadt Venedig wurde in Livorno eine kleine aber feine Nachbildung aufgebaut. Romantische Kanäle und faszinierende Brücken blieben von den Angriffen des zweiten Weltkriegs verschont. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Venedig gehört der Justizpalast sowie die Kirche Santa Caterina. Jährliche findet dort ein traditionelles Folklore Fest statt.

Promenade mit Highlights
Die Terrazza Mascagni ist eine breite Promenade entlang der Uferpromenade im Süden der Stadt. Sie überblickt das Tyrrhenische Meer und ist ein beim guten Wetter ein beliebter Ort zum Flanieren, Treffen, Joggen und Laufen. Auf der Terrazza Mascagni befindet sich ebenfalls das Acquario di Livorno, ein modernes Aquarium mit wunderschönem Meeresleben aus dem Mittelmeerraum und anderen Meeresumgebungen. Die Highlights sind Schwarzspitzen- und Zebrahaie, Napoleonfische, Meeresschildkröten, Seepferdchen und Korallen. Außerdem gibt es wunderschöne Quallen, farbenfrohe karibische Fische, Korallen und eine Unterwasserarchäologie.
Civitavecchia ist eine Hafenstadt 70 km nordwestlich von Rom. Die Stadt hat ca. 51.000 Einwohner und gehört zur Provinz Rom. Civitavecchia ist berühmt für den Digestif Sambuca, welches ein Getränk auf der Basis von Anis ist.Die Festung Forte Michelangelo ist das wuchtige Wahrzeichen der Stadt, direkt am Hafen. Der Hafen war früher der Kriegshafen des Kirchenstaates. Heute verfügt er über ein modernes Passagierterminal, über das neben dem Fährverkehr nach Sardinien, Sizilien, Spanien und Frankreich ein stetig zunehmendes Kreuzfahrtgeschäft abgewickelt wird.
Ihre Reiseländer:
Frankreich, Gibraltar, Italien, Marokko, Monaco, Portugal, Spanien
Ihre Reiseziele:

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Trinkgelder inklusive
  • Benutzung der öffentlichen Bordeinrichtungen
  • Unterbringung in der gebuchten Kabine/Kategorie
  • Landausflüge
  • 24-Stunden Kabinenservice
  • Treibstoffzuschläge
  • alle Getränke (auch Minibar)
  • Premium-Weine, Premium Spirituosen und weitere Premium-Getränke
  • Vollpension inklusive Nutzung der Spezialitätenrestaurants
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.
Beschreibung der Seven Seas Splendor
Länge:225 m
Baujahr:2020
Passagiere:750
Fotoshow
Die Ultra Deluxe Reederei erweitert ihre Flotte um die Seven Seas Splendor. Auch die Splendor bietet absoluten All Inclusive Urlaub, von der Fluganreise über die Landausflüge bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten, feinen Weinen und Spirituosen inklusive Champagner ist alles im Reisepreis enthalten.
Restaurants:

PACIFIC RIM | CHARTREUSE | PRIME 7 | COMPASS ROSE | SETTE MARI AT LA VERANDA

a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...