Kontakt zu uns

0800 7844333


Wir sind telefonisch für Sie von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 19 Uhr erreichbar. Sie können auch gerne einen Rückruftermin mit uns vereinbaren!

Mit dem Absenden des Formulars erkennen sie unsere Bestimmungen zum Datenschutz an. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft und werden nur zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet.

Costa Fascinosa

Costa Fascinosa 30. Dez 2022 bis 13. Jan 2023

KARIBIK

14 Tage ab/bis Pointe-à-Pitre

ab € 2009      

 € ab € 2219      

ab € 2009      

 € ab € 2219      

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt

Pointe-a-Pitre

Pointe-a-Pitre ist mit etwas mehr als 15.000 Einwohnern die größte Stadt auf Grand Terre, einer Insel von Guadeloupe, dem frz. Gebiet der Kleinen Antillen. Neben dem Kreuzfahrtterminal ist auch der Flughafen von großer Wichtigkeit für die Insel und er wird täglich von Paris aus angeflogen, was Point-a-Pitre zu einem guten Starthafen für Kreuzfahrten macht. Das brandneue Kreuzfahrtterminal von Pointe-a-Pitre, welches genau zwischen den schmetterlingsförmigen Inseln Grand Terre und Basse Terre liegt, zieht jedes Jahr tausende Besucher an und entlässt diese direkt vom Dock aus auf den nahegelegenen bunten Markt auf dem auf der Insel heimische Kunstwerke angeboten werden. Aber auch Schmuck, Kleidung und originaler Inselrum gehören zu den meistgekauftesten Souvenirs.

Sehenswürdigkeiten

Besonders die weiten, weißen Sandstrände und die bezaubernden Nationalparks wissen zu begeistern. So gibt es gut ausgeschilderte Routen entlang atemberaubender Wasserfälle durch den Regenwald.

Grenada ist eine Insel über dem Winde,gehört zu den kleinen Antillen und liegt zwischen der Karibik und dem Atlantik. Grenada wurde 1498 von Kolumbus entdeckt, er nannte die Insel Concepción, besetzte die Insel aber nicht. Grenade wird auch die Gewürzinsel genannt. Das Hauptexportprodukt ist die Muskatnuss, damit gehört Grenada zum zweitgrößten Muskatnussproduzenten der Welt. Neben Muskatnuss sind auch Kakao, Bananen und Zucker sehr wichtige Exportgüter.Grand Anse ist der Haupttourismusbereich und befindet sich im Süden von Grenada.

Kingstown ist die Hauptstadt der Inselrepublik St. Vincent und Grenadinen mit ca. 24.518 Einwohnern.Kingstown ist der Haupthafen der Insel St. Vincent und touristisches Zentrum.Kingstown verfügt über einen Seehafen, einen Fährhafen der zu einigen der Grenadinen Verbindungen hat und über einen Flughafen, der St. Vincent mit den Grenadinen sowie mit den Nachbarinseln Barbados, St. Lucia, Grenada, Trinidad und Martinique verbindet.

Castries ist die Hauptstadt des karibischen Inselstaats St. Lucia und ist mit etwa 65.000 Einwohnern die größte Stadt der Insel und der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge ins Landesinnere. Kreuzfahrtschiffe bringen jede Woche Tausende von Besuchern in den Hafen von Castrie: Dort können die Gäste nach einem kurzen Spaziergang entlang der Hafenanlage von Pointe Seraphine und La Place Carenage bis in die Hauptstadt St. Lucia gehen und den Charme und die Schätze der Stadt kennenlernen.

Eine Kombination aus modern und historisch
Architektonisch ist Castries eine bunte Mischung: Einer der Gründe ist der verheerende Brand im Jahr 1948, welcher drei Viertel des Geschäftszentrums auslöschte. Die Bridge Street zeigt die faszinierende Kombination aus zeitgenössischen und modernen Gebäuden. Hier existieren vielzählige Banken, Einzelhändlern und Restaurants. An der Straße entlang befindet sich die bekannte Blue Coral Mall, eine farbenfrohe Shopping Oase mit einer Reihe von zahlreichen Boutiquen und Geschäften.

Den Regenwald erkunden
Durch den bezaubernden grünen Regenwald, und den mit Nebel bedeckten Bergen, ist es nicht verwunderlich, dass St. Lucia eines der Top-Ziele in der Karibik ist, wenn es darum geht, die Wanderschuhe anzuziehen. Vielzählige Wanderwege können im Regenwald erkundet werden. Entlang des Pfades, der die Frigate Island durchkreuzt, beobachten die Touristen flinke Zandoli-Eidechse durch die Gräser flitzen. Auf der rund vier Kilometer langen Wanderung des Cartier Rainforest Trail können Wanderer durch das dichte Grün eine großartige Flora und Fauna bewundern und, je nach Tageszeit, mit großer Wahrscheinlichkeit den seltenen Saint Lucia Papagei bestaunen.

Fort-de-France ist der Hauptort von Martinique und zugleich eine der größten Städte in der Karibik. Martinique gehört zu den kleinen Antillen - genauer gesagt zu den Inseln über dem Winde. Sie ist ein französisches Überseedépartement. Martinique ist ein vollintegrierter Teil des französischen Staates und damit auch Teil der Europäischen Union. Martinique liegt zwischen dem karibischen Meer und dem Atlantischen Ozean 25 km südlich von Dominica und 37 km nördlich von St. Lucia. Die Insel hat eine Länge von 73 km und eine Breite von 39 km. Die Küstenlinie ist zirka 350 km lang.

Pointe-a-Pitre

Pointe-a-Pitre ist mit etwas mehr als 15.000 Einwohnern die größte Stadt auf Grand Terre, einer Insel von Guadeloupe, dem frz. Gebiet der Kleinen Antillen. Neben dem Kreuzfahrtterminal ist auch der Flughafen von großer Wichtigkeit für die Insel und er wird täglich von Paris aus angeflogen, was Point-a-Pitre zu einem guten Starthafen für Kreuzfahrten macht. Das brandneue Kreuzfahrtterminal von Pointe-a-Pitre, welches genau zwischen den schmetterlingsförmigen Inseln Grand Terre und Basse Terre liegt, zieht jedes Jahr tausende Besucher an und entlässt diese direkt vom Dock aus auf den nahegelegenen bunten Markt auf dem auf der Insel heimische Kunstwerke angeboten werden. Aber auch Schmuck, Kleidung und originaler Inselrum gehören zu den meistgekauftesten Souvenirs.

Sehenswürdigkeiten

Besonders die weiten, weißen Sandstrände und die bezaubernden Nationalparks wissen zu begeistern. So gibt es gut ausgeschilderte Routen entlang atemberaubender Wasserfälle durch den Regenwald.

Tortola (deutsche Schreibweise Tertholen) ist mit einer Fläche von 55 Quadratmertern die größte der britischen Jungferninseln (kleine Antillen). Auf der Insel leben ca. 15.000 Einwohner, die meisten von ihnen in Road Town, der Hauptstadt.
Ein Großteil der Insel ist mit Wald überwachsen, der Dank seiner Artenvielfalt vor einigen Jahren zum Naturschutzgebiet erklärt wurde.
Von Europäern entdeckt wurde die Insel bereits im Jahr 1493 durch den berühmten Entdecker Christopher Columbus, der ihnen auch den Namen "Jungferninseln" gab. Eine längerfristige Besiedelung scheiterte allerdings an den bereits auf den Inseln ansässigen Kariben aber auch Piraten. So hatte der gefürchtete Pirat "Blackbeard" sein Hauptquartier auf der Insel aufgeschlagen und verteidigte sein Reich immer wieder erfolgreich gegen die spanischen Eindringlinge.

Sehenswürdigkeiten

Einer der größten Anziehungspunktevon Tortola ist der Botanische Garten, welcher mit seiner außergewöhnlichen Auswahl hauptsächlich einheimischer Pflanzen einen natürlichen Lebensraum für die ansässige Tierwelt geschaffen hat. Ein großes Freiluftgehege für tropische Vögel und einige künstlich angelegte Wasserfälle runden das Bild vom Bilderbuchparadies harmonisch ab.

Falls Sie lieber einen entspannten Shoppingtag verbringen möchten finden Sie in der Main Street eine Vielzahl authentischer Souvenirs für die lieben daheim oder Ihre eigene Sammlung. Ansonsten können Sie natürlich den Tag auch an einem der zahlreichen Sandstrände verbringen. Mit ein wenig Glück haben Sie sogar einen der kleineren Strände ganz für sich und Ihr Badevergnügen allein.

Philipsburg ist die Hauptstadt von St.Maarten. Die Stadt ist eine zwischen Frankreich und dem Königreich der Niederlande geteilte Insel in der Karibik und gehört zur Gruppe der Inseln über dem Winde. Der holländische Teil der Insel zählt zu den beliebtesten Einkaufs- und Urlaubszielen der Karibik. Allein in Philipsburg gibt es über 500 Geschäfte im pastellfarbenen holländischen Stil.Karibisches Flair erlebt man am besten auf dem Samstagsmarkt in Philipsburg.

Saint John's

Saint John's ist die Hauptstadt von Antigua und Barbuda, einem kleinen Inselstaat in der Karibik. Die Stadt ist liegt im Norden der Hauptinsel Antigua und beherbergt knapp 30.000 Menschen.

Als wirtschaftlicher Hauptknotenpunkt des kleinen Inselstaates werden auf Antigua hauptsächlich Zucker, Rum und Baumwolle.

Touristenattraktionen

Die Insel lockt besonders durch ihre vielen Einkaufszentren immer wieder Touristen an, aber auch die vielen kleineren Boutiquen für Designermode, Juwelen und Haute-Couture. Neben den exklusiven Resort-Hotels ankern natürlich auch einige Kreuzfahrtschiffe am sogenannten 'Heritage Quay' um den Besuchern den Zugang zur Stadt zu ermöglichen.

Museen und Sehenswürdigkeiten

Weitere beliebte Anlaufpunkte sind das 'Museum von Antigua und Barbuda'. das Museum of Marine Art und das große Mehrzweckstadion in North Sound.

Dominica ist eine Insel der Kleinen Antillen in der östlichen Karibik und liegt zwischen den französischen Karibikinseln Guadeloupe im Norden und Martinique im Süden.Dominica wurde 1493 von Kolumbus auf seiner zweiten Reise entdeckt. Kolumbus benannte die Insel nach dem Wochentag ihrer Entdeckung, einem Sonntag (spanisch Domingo). 1997 wurde der 1975 eingerichtete Nationalpark Morne Trois Pitons, benannt nach dem gleichnamigen Berg, zum Weltnaturerbe der UNESCO ernannt.

Fort-de-France ist der Hauptort von Martinique und zugleich eine der größten Städte in der Karibik. Martinique gehört zu den kleinen Antillen - genauer gesagt zu den Inseln über dem Winde. Sie ist ein französisches Überseedépartement. Martinique ist ein vollintegrierter Teil des französischen Staates und damit auch Teil der Europäischen Union. Martinique liegt zwischen dem karibischen Meer und dem Atlantischen Ozean 25 km südlich von Dominica und 37 km nördlich von St. Lucia. Die Insel hat eine Länge von 73 km und eine Breite von 39 km. Die Küstenlinie ist zirka 350 km lang.

Pointe-a-Pitre

Pointe-a-Pitre ist mit etwas mehr als 15.000 Einwohnern die größte Stadt auf Grand Terre, einer Insel von Guadeloupe, dem frz. Gebiet der Kleinen Antillen. Neben dem Kreuzfahrtterminal ist auch der Flughafen von großer Wichtigkeit für die Insel und er wird täglich von Paris aus angeflogen, was Point-a-Pitre zu einem guten Starthafen für Kreuzfahrten macht. Das brandneue Kreuzfahrtterminal von Pointe-a-Pitre, welches genau zwischen den schmetterlingsförmigen Inseln Grand Terre und Basse Terre liegt, zieht jedes Jahr tausende Besucher an und entlässt diese direkt vom Dock aus auf den nahegelegenen bunten Markt auf dem auf der Insel heimische Kunstwerke angeboten werden. Aber auch Schmuck, Kleidung und originaler Inselrum gehören zu den meistgekauftesten Souvenirs.

Sehenswürdigkeiten

Besonders die weiten, weißen Sandstrände und die bezaubernden Nationalparks wissen zu begeistern. So gibt es gut ausgeschilderte Routen entlang atemberaubender Wasserfälle durch den Regenwald.

Preise und Buchung

Innenkabinen

  • bis 15 qm groß
  • bis 2  Personen
  • ab € 2.009 p.P.
  • ab € 2.219 p.P.

Aussenkabinen

  • bis 2  Personen
  • ab € 2.589 p.P.
  • ab € 2.799 p.P.

Balkonkabinen

  • bis 23 qm groß
  • bis 2  Personen
  • ab € 3.189 p.P.
  • ab € 3.399 p.P.

Suiten

  • bis 33 qm groß
  • bis 2  Personen
  • ab € 5.249 p.P.
  • ab € 5.459 p.P.

Reisende

2
Erwachsene
0
Kinder/Jugendliche (unter 18 J.)

fehler
weiter

Die Leistungen:

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • deutschsprachige Ansprechpartner
  • Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung
  • Betreuung im Squok-Kinderclub für Kinder/Jugendliche von 3-17 Jahre
  • Internationales Show- und Veranstaltungsprogramm
  • Nutzung des Fitnesscenters
  • Alle Hafensteuern und Gebühren
  • Wahl der Tischzeit in den Hauptrestaurants (Verfügbarkeit vorausgesetzt) - (außer Promo Tarif)
  • 10% Next Cruise Rabatt auf die nächste Kreuzfahrt zum All Inclusive Tarif - (ausgenommen Innen&Außenkabine und außer Promo Tarif)
  • Alle Mahlzeiten im Haupt- und Buffetrestaurant - Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis
  • Trinkgeld / Serviceentgelt

NICHT enthalten:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Persönliche Ausgaben, wie z.B. Getränke, Landausflüge, Wellness etc.
  • Servicegebühr an Bord - Bei allen Rechnungen für Getränke wird Ihrem Bordkonto automatisch eine Service-Gebühr von 15 % belastet.

Das Schiff:

Schiffsdaten:
Baujahr: 2012
Passagiere: 3800
Crew: 1110
Tonnage: 113000 BRT
Länge: 290.00m
Breite: 35.00m
Flagge: Italien
Decks: 13
Mit der Costa Fascinosa erleben Sie eine unvergessliche Kreuzfahrt in zauberhafter Atmosphäre. Lassen Sie sich in die Welt der Filmstars entführen. Die Costa Fascinosa ist das Flaggschiff der Costa Flotte und wird mit ihrer individuellen Eleganz und komfortablem Ambiente begeistern.
Das Schiff verfügt unter anderem über ein 4D-Kino, Kasino und ein Theater über drei Decks. Erholungssuchende erleben im Samsara Spa Entspannung pur, im Squok Kinderclub wird für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm geboten.
Begeben Sie sich auf eine Reise der kulinarischen Genüsse und speisen Sie in einem der fünf Restaurents, welche alle eine unterschiedliche Küche nebst Speisen anbieten.13 unterschiedliche Bars erwarten Sie an Bord der Costa Fascinosa Als Highlights gelten die "Cognac und Cigar" sowie die "Coffee & Chocolate Bar".

Bleiben Sie immer gut informiert mit unserem Newsletter

Unser Gratis-Newletter kann jederzeit wieder abbestellt werden. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.