Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?

Kreuzfahrt Seabourn Venture (12. Mai 2023)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
 Rückruf?
Mo.-Sa. 09 bis 19 Uhr 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 1884468

23-DAY CELTIC ISLES TO ICELAND

Deluxe
Schiff:
Reederei:
Datum:
12. Mai 2023 - 4. Juni 2023
Dauer:
23 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

All InclusiveLuxuskreuzfahrt

ab Preis

€23.499,-

Meerblick

  -  

Balkon

  -  

Suite

ab €23.499,-

Kabinentypen und Preise

Einen Moment bitte, Preise werden aktualisiert!
Balkonkabinen
Code
Kategorie
Preis p.P.
SV
SINGLE VERANDA GUARANTEE
- Plätze verfügbar
SV SINGLE VERANDA GUARANTEE
Suiten
Code
Kategorie
Preis p.P.
PH
Penthouse Suite
€ 46.199 Plätze verfügbar
PH Penthouse Suite - Ein komfortabler Wohnbereich - Private Veranda - Queensize-Bett oder zwei Einzelbetten - Begehbarer Kleiderschrank - Flachbildfernsehen - Schreibtisch mit personalisiertem Briefpapier - Make-up Eitelkeit - Geräumiges Badezimmer mit separater Badewanne und Dusche - Bademantel, Hausschuhe, luxuriöse Gesundheits- und Schönheitsprodukte - Telefon - WLAN (gg. Gebühr) - Haartrockner - Safe - Minibar und Kühlschrank - Einige Kabinen sind behindertengerecht ausgestattet Belegung mit 2 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:
VP
Panorama Veranda Suite
€ 40.699 Plätze verfügbar
VP Panorama Veranda Suite - Ein komfortabler Wohnbereich - Private Veranda - Queensize-Bett oder zwei Einzelbetten - Begehbarer Kleiderschrank - Flachbildfernsehen - Schreibtisch mit personalisiertem Briefpapier - Make-up Eitelkeit - Geräumiges Badezimmer mit separater Badewanne und Dusche - Bademantel, Hausschuhe, luxuriöse Gesundheits- und Schönheitsprodukte - Telefon - WLAN (gg. Gebühr) - Haartrockner - Safe - Minibar und Kühlschrank - Einige Kabinen sind behindertengerecht ausgestattet Belegung mit 2 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , ,
V4
Veranda Suite
€ 28.599 Plätze verfügbar
V4 Veranda Suite - Ein komfortabler Wohnbereich - Private Veranda - Queensize-Bett oder zwei Einzelbetten - Begehbarer Kleiderschrank - Flachbildfernsehen - Schreibtisch mit personalisiertem Briefpapier - Make-up Eitelkeit - Geräumiges Badezimmer mit separater Badewanne und Dusche - Bademantel, Hausschuhe, luxuriöse Gesundheits- und Schönheitsprodukte - Telefon - WLAN (gg. Gebühr) - Haartrockner - Safe - Minibar und Kühlschrank - Einige Kabinen sind behindertengerecht ausgestattet Belegung mit 2 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: ,
V3
Veranda Suite
€ 26.999 Plätze verfügbar
V3 Veranda Suite - Ein komfortabler Wohnbereich - Private Veranda - Queensize-Bett oder zwei Einzelbetten - Begehbarer Kleiderschrank - Flachbildfernsehen - Schreibtisch mit personalisiertem Briefpapier - Make-up Eitelkeit - Geräumiges Badezimmer mit separater Badewanne und Dusche - Bademantel, Hausschuhe, luxuriöse Gesundheits- und Schönheitsprodukte - Telefon - WLAN (gg. Gebühr) - Haartrockner - Safe - Minibar und Kühlschrank - Einige Kabinen sind behindertengerecht ausgestattet Belegung mit 2 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: ,
V2
Veranda Suite
€ 25.099 Plätze verfügbar
V2 Veranda Suite - Ein komfortabler Wohnbereich - Private Veranda - Queensize-Bett oder zwei Einzelbetten - Begehbarer Kleiderschrank - Flachbildfernsehen - Schreibtisch mit personalisiertem Briefpapier - Make-up Eitelkeit - Geräumiges Badezimmer mit separater Badewanne und Dusche - Bademantel, Hausschuhe, luxuriöse Gesundheits- und Schönheitsprodukte - Telefon - WLAN (gg. Gebühr) - Haartrockner - Safe - Minibar und Kühlschrank - Einige Kabinen sind behindertengerecht ausgestattet Belegung mit 2 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , ,
V1
Veranda Suite
€ 23.499 Plätze verfügbar
V1 Veranda Suite - Ein komfortabler Wohnbereich - Private Veranda - Queensize-Bett oder zwei Einzelbetten - Begehbarer Kleiderschrank - Flachbildfernsehen - Schreibtisch mit personalisiertem Briefpapier - Make-up Eitelkeit - Geräumiges Badezimmer mit separater Badewanne und Dusche - Bademantel, Hausschuhe, luxuriöse Gesundheits- und Schönheitsprodukte - Telefon - WLAN (gg. Gebühr) - Haartrockner - Safe - Minibar und Kühlschrank - Einige Kabinen sind behindertengerecht ausgestattet Belegung mit 2 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck:

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
London liegt an der Themse, ist die Hauptstadt Englands und des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland. In London leben ca.7.512.400 Menschen. London ist damit die bevölkerungsreichste Stadt der Europäischen Union. London ist eines der wichtigsten Kultur-, Finanz- und Handelszentren der Welt. In der Stadt befinden sich zahlreiche Universitäten, Hochschulen, Theater und Museen. Das Stadtgebiet von London, das in Inner- und Outer London unterteilt ist, gliedert sich in die City of London und weitere insgesamt 33 Stadtbezirke, darunter auch die City of Westminster. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören zahlreiche Kirchen und Museen sowie der Buckingham Palast,er ist die offizielle Residenz des britischen Monarchen in London. Neben seiner Funktion als Wohnung von Königin Elizabeth II. dient er auch als Austragungsort für offizielle Anlässe des Staates,der St. Jamess Palace, er befindet sich auch in der City of Westminster. Das Gebäude war bis 1837 die offizielle Londoner Residenz des jeweiligen britischen Monarchen. Er ist heute noch der offizielle Verwaltungssitz des königlichen Hofes.Die Proklamation eines neuen Monarchen findet hier statt. Bekanntester Turm in London ist der 98 Meter hohe Glockenturm, in dem sich Big Ben befindet, die mit 13 Tonnen schwerste der fünf Glocken, welche den bekannten Westminsterschlag spielen.Der Trafalgar Square ist ein großer Platz im Zentrum der britischen Hauptstadt, als deren eigentliches Zentrum er vielen gilt.Die Straße Piccadilly befindet sich in der Innenstadt und gehört zu den bekanntesten Straßen der Stadt. Sie erstreckt sich vom Piccadilly Circus im Nordosten bis Hyde Park Corner im Südwesten.
Dublin ist die Hauptstadt und größte Stadt der Republik Irland.Dublin liegt an der Ostküste der Insel Irland, an der Mündung des Flusses Liffey in die Dublin Bay.Temple Bar ist Dublins Kulturviertel (vor allem für Touristen) mit einem munteren Nachtleben liegt am Südufer des Flusses Liffey im Zentrum von Dublin. Im Gegensatz zu den umgebenden Stadtvierteln hat Temple Bar sich seine mittelalterlichen Straßenzüge mit vielen engen kopfsteingepflasterten Gassen erhalten. Temple Bar ist bekannt für seine Pubs und das Nachtleben mit Live Musik.Jedoch ist an Karfreitag alles geschlossen und es gibt auch ein strenges Alkoholverbot an diesem Tag. Sogar in den Restaurants ist Alkoholausschank strengstens verboten.
Iona ist eine Insel der Inneren Hebriden in Schottland. Iona bildete über Jahrhunderte das geistliche Zentrum Schottlands.Iona galt mehrere Jahrhunderte lang als ?Heilige Stätte?. Viele schottische, irische und norwegische Könige sollen dort auf dem Friedhof Reilig Odhráin bestattet sein. So wurde Iona Begräbnisstätte der Könige von Dalriada und ihrer Nachfolger, der frühen Könige von Schottland. Der letzte von diesen war der aus Shakespeares gleichnamigem Drama bekannte Macbeth. Zahlreiche Kreuze aus dieser Zeit standen auf Iona. Die meisten von ihnen wurden später von puritanischen Gruppen ins Meer geworfen. Das St. Martins-Kreuz aus dem 9. Jahrhundert steht heute noch.
Kirkwall ist Hauptort der Insel Mainland, der größten der schottischen Orkney, und hat etwa 6.330 Einwohner. Die Stadt liegt auf einer Landenge zwischen Ost- und West-Mainland. Von hier führen Fährverbindungen zu den meisten Inseln der nördlichen Orkney.Kirkwall ist skandinavischen Ursprungs. Im Jahre 1137 wird mit dem Bau der St. Magnus-Kathedrale begonnen, die heute das Stadtbild prägt. Erst 1468 wurde Kirkwall schottisch, als James III. die Orkney erwarb. Im darauffolgenden Jahrhundert war es Verwaltungszentrum für die Orkney- und die Shetland-Inseln.1811 wurde mit dem Ausbau des Naturhafens begonnen. Tankerness House, eines der herausragenden Stadthäuser, des Landadels ist heute das Hauptmuseum der Orkneys.In und bei Kirkwall befinden sich die nördlichsten Whisky-Destillerien Schottlands: die Highland Park Distillery und die Scapa Distillery.
Edinburgh ist mit 435.790 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Schottlands. Sie liegt an der Ostküste und auf der Südseite des Firth of Forth. Ihre bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind das Schloss Edinburgh Castle, die Royal Mile, der Holyrood Palace und die National Galleries of Scotland.In Edinburgh finden jeden Sommer im Rahmen des Edinburgh Festivals Kunst- und Kulturveranstaltungen und das Military Tattoo statt.Im Hafen von Leith, am sogenannten Ocean Terminal, liegt die ehemalige königliche Yacht Britannia, die besichtigt werden kann. Der getrennte Hafen und der Burgberg haben dazu beigetragen, dass Edinburgh auch Athen des Nordens genannt wird.
Invergordon ist eine schottische Stadt, die in den Highlands liegt. Die bereits im 18. Jahrhundert gegründete Stadt erlangte seine größte Bedeutung als Marinehafen und als Stationspunkt zum Auftanken größerer Kriegsschiffe. Heutzutage ist, neben dem Tourismus, die Ölindustrie das wichtigste Standbein der knapp 4000 Einwohner Invergordons.
Mit geschätzten 100.000 Kreuzfahrt-Passagieren und Crew-Mitgliedern pro Jahr gehört Invergordon zu den am häufigsten angefahrenen Kreuzfahrt-Destinationen Schottlands. Ein Großteil der Besucher geht direkt am Admiralty Pier an Land, der gerade einmal 500 Meter von der Hauptstraße entfernt liegt. An Tagen an denen ein Kreuzfahrtschiff in den Hafen einläuft wird eine von freiwilligen Helfern unterhaltene Touristeninformation direkt am Wegesrand eröffnet, an der Sie sich über alles Wissenswerte informieren können.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Der traditionsreiche Invergordon Golf Club bietet einen wunderschönen Blick über die umgebende Landschaft und liegt in direkter Nähe zum Invergordon Sailing Club, der mit seiner maritimen Atmosphäre ein ganz eigenes Flair aufbieten kann. Ansonsten können Sie beispielsweise das Marine und Kulturerbe-Museum besuchen oder der 'Church of Scotland' einen Besuch abstatten.

Kulinarisches


Trotz der geringen Größe der Stadt gibt es einige nennenswerte Bars und Restaurants. So ist zum Beispiel das 'Crazy Horse Restaurant' ein urtypisches, schottisches Restaurant mit einigem Charme und einer guten Speisekarte. So bietet sich Ihnen hier die Gelegenheit einmal das originale Haggis zu probieren, das so in dieser Zubereitung seit Jahrhunderten zur Nationalspeise der Schotten gehört.
Kirkwall ist Hauptort der Insel Mainland, der größten der schottischen Orkney, und hat etwa 6.330 Einwohner. Die Stadt liegt auf einer Landenge zwischen Ost- und West-Mainland. Von hier führen Fährverbindungen zu den meisten Inseln der nördlichen Orkney.Kirkwall ist skandinavischen Ursprungs. Im Jahre 1137 wird mit dem Bau der St. Magnus-Kathedrale begonnen, die heute das Stadtbild prägt. Erst 1468 wurde Kirkwall schottisch, als James III. die Orkney erwarb. Im darauffolgenden Jahrhundert war es Verwaltungszentrum für die Orkney- und die Shetland-Inseln.1811 wurde mit dem Ausbau des Naturhafens begonnen. Tankerness House, eines der herausragenden Stadthäuser, des Landadels ist heute das Hauptmuseum der Orkneys.In und bei Kirkwall befinden sich die nördlichsten Whisky-Destillerien Schottlands: die Highland Park Distillery und die Scapa Distillery.
Lerwick ist die größte Stadt der schottischen Shetland-Inseln, und zugleich ist die 6.000 Menschen zählende Stadt der Verwaltungssitz der Inseln. Zunächst war Lerwick Ausgangspunkt holländischer Heringsfischer bis sich Walfänger aus Grönland auf der Inselansiedelten. Nach dem 1971 im Meer Erdöl gefunden wurde, lebt die gesamte Region nunmehr vom Handel mit Öl.
Der große Hafen wird nicht nur von Kreuzfahrtschiffen angefahren. Auch Schiffe der Ölindustrie und Fischerboote besuchen den Hafen oft.

Sehenswürdigkeiten

Fähren verkehren von Lerwick aus ins schottische Aberdeen und Kirkwall sowie ins dänische Hanstholm und zur, Hauptstadt der Färöer, Tórshavn.
Weitere Touristenmagneten sind das Fort Charlotte, welches 1665 erbaut wurde und damals dazu eingesetzt wurde, um Lerwick vor den herannahenden holländischen Seefahrerern zu schützen.
Ein weitere Empfehlung ist der Broch von Clickhimin, wobei es sich bei dem, im 7. Jahrhundert vor Christus erbauten Broch, um eine spezielle Art von Turm handelt, die unter anderem auch auf den Shetland-Inseln zu finden ist.
Das 2007 eröffnete Shetland Museum gibt einen Einblick über die gesamte Vergangenheit der Shetland-Inseln. Sei es zum Thema Landwirtschaft, Fischerei oder Geologie, aber auch zu den Themen Politik und Industrie oder zu heiklen Themen wie dem Walfang, der wie o.g. eine Rolle in der Geschichte der Inseln und auch der Stadt Lerwick spielt.

Lerwick ist die größte Stadt der schottischen Shetland-Inseln, und zugleich ist die 6.000 Menschen zählende Stadt der Verwaltungssitz der Inseln. Zunächst war Lerwick Ausgangspunkt holländischer Heringsfischer bis sich Walfänger aus Grönland auf der Inselansiedelten. Nach dem 1971 im Meer Erdöl gefunden wurde, lebt die gesamte Region nunmehr vom Handel mit Öl.
Der große Hafen wird nicht nur von Kreuzfahrtschiffen angefahren. Auch Schiffe der Ölindustrie und Fischerboote besuchen den Hafen oft.

Sehenswürdigkeiten

Fähren verkehren von Lerwick aus ins schottische Aberdeen und Kirkwall sowie ins dänische Hanstholm und zur, Hauptstadt der Färöer, Tórshavn.
Weitere Touristenmagneten sind das Fort Charlotte, welches 1665 erbaut wurde und damals dazu eingesetzt wurde, um Lerwick vor den herannahenden holländischen Seefahrerern zu schützen.
Ein weitere Empfehlung ist der Broch von Clickhimin, wobei es sich bei dem, im 7. Jahrhundert vor Christus erbauten Broch, um eine spezielle Art von Turm handelt, die unter anderem auch auf den Shetland-Inseln zu finden ist.
Das 2007 eröffnete Shetland Museum gibt einen Einblick über die gesamte Vergangenheit der Shetland-Inseln. Sei es zum Thema Landwirtschaft, Fischerei oder Geologie, aber auch zu den Themen Politik und Industrie oder zu heiklen Themen wie dem Walfang, der wie o.g. eine Rolle in der Geschichte der Inseln und auch der Stadt Lerwick spielt.

Reykjavik

Die Hauptstadt Islands liegt nur wenige hundert Kilometer vom Polarkreis entfernt und ist damit die am höchsten liegenden Hauptstadt der Welt. Es wohnen mehr als 120.000 Einwohner in der Stadt. Der Name Reykjavik bedeutet übersetzt soviel wie "Rauchbucht" und bezieht sich wahrscheinlich auf die ersten Sichtungen der heißen Quellen und deren "Rauch" durch die ersten Siedler.

Leben und Sehenswürdigkeiten

Da mehr als ein Drittel der Bevölkerung des Landes in Reykjavik lebt sind dort die meisten Universitätsgebäude, Theater und Museen zu finden.

Im Nationalmuseum werden hauptsächlich Kunst- und Kulturgegenstände der isländischen Geschichte präsentiert. Eine Hauptattraktion der Ausstellung ist ein silberner Thorshammer.
Die Nationalgallerie, das Museum für das kulturelle Erbe Islands sowie weitere Freilicht- und Fotografiemuseen sorgen dafür, dass auf einem Landausflug in Reykjavik besonders die kulturinteressierten Kreuzfahrtgäste auf ihre Kosten kommen.

Wissenswertes

Reykjavik ist trotz der relativ geringen Größe die Stadt mit der größten Anzahl Autos pro Bewohner der Welt und hat einige der Autobahnen mittlerweile auf bis zu 6 Spuren ausgebaut. Die Straßen und Gehwege werden im Winter durch Erdwärme erhitzt und so weitestgehend von Eis befreit. Im Gegensatz dazu gibt es keinen Bahnhof, da es keine Züge auf der Insel gibt.
Die Stadt besitzt zwei Häfen, einen im Stadtzentrum welcher größtenteils von Kreuzfahrtschiffen genutzt wird sowie einem etwas außerhalb gelegenen Frachhafen.

Landausflüge


Neben den Stadtrundfahrten werden oftmals interessante Angelausflüge, Walbeobachtungen, Radtouren, Wanderungen oder Ausritte angeboten.
Ihre Reiseländer:
Großbritannien (UK), Irland, Island
Ihre Reiseziele:

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Vollpension (alle Mahlzeiten an Bord), Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis
  • Trinkgelder inklusive
  • Getränke
  • Treibstoffzuschläge
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.


Leider ist derzeit kein Video verfügbar



Beschreibung der Seabourn Venture
Länge:170 m
Breite:26 m
Tonnage:23 to
max. Geschw:19 kn
Baujahr:2019
Passagiere:264
Crew:120
Fotoshow
Die Seabourn Venture ist ein Expeditionskreuzfahrtschiff der Klasse PC6 und hat eine Vielzahl von moderne Hardware und Technologie, die den weltweiten Einsatz und die Fähigkeiten des Schiffes erweitern. Die Seabourn Venture besticht mit einem innovativen Design, das speziell für Expeditionsreisenden entwickelt wurde. Die neuste und aufregendste Innovation sind zwei individuell gefertigte U-Boote, die an Bord mitgeführt werden und einen unvergesslichen Blick auf das Meer bieten. Das Schiff ist auch für die Mitnahme von Kajaks und 24 Zodiacs ausgelegt. Mit insgesamt 132 Suiten hat das Schiff Platz für maximal 264 Passagiere. Begeben Sie sich mit der Seabourn Venture auf eine fesselnde Reise und erkunden Sie die Natur aus einzigartigen Perspektiven.
Restaurants:
Es wird Ihnen an Bord eine Auswahl an Restaurants und Open-Bar-Lounges geboten. Durch das All-Inclusive Konzept können die Gäste speisen wann, wo und mit wem sie wollen. Das Design von Seabourn Venture zeichnet sich durch die modernen Räume aus, die vom Designer Adam Tihany entworfen wurden. Darunter zählt der Hauptspeisesaal des Schiffes und der Club-ähnliche Lounge Bereich am Seabourn Square.
Bars & Lounges:

Die Expedition Lounge ist die größte Lounge für Entspannung im Innenbereich mit einer Bar sowie mit einem umfassenden Service. Die Lounge verfügt über maßgefertigte Möbel, eine Glastrennwand mit einer antaktischen Landkarte und Vitrinen, in denen Geräte und Werkzeuge ausgestellt sind. Zwei große Touchscreens zeigen verschiedene Medieninhalte wie Navigations- oder Wetterkarten an. Ebenfalls beliebt ist die Coffee Bar, wo Sie frische Kaffeespezialitäten bestellen und genießen können. Kuchen, Muffins, Kekse und andere kleine Snacks stehen für Sie in der Kuchenvetrine bereit.

Sport:

Das Fitnesscenter auf dem Schiff ist mit hochwertigen Gerätschaften für das Kardio- und Krafttraining ausgestattet. Neben einem Fitnessraum gibt es auch zahlreiche kostenlose Kurse wie Yoga, Pilates und Tai-Chi, an denen Sie kostenfrei teilnehmen können. Gerne stehen Ihnen auch Personal Trainer zur Verfügung, die ganz individuell und persönlich einen Ernährungs- und Trainingsplan für Sie zusammenstellen, damit Sie ihre Ziele leichter und zielgerichtet erreichen können..

Wellness:

Das „Spa at Seabourn“ ist ein Wellnessbereich auf zwei Decks mit einem Entspannungsdeck im Freien. Hier haben Sie die Möglichkeit sich zurückzuziehen und sich zu entspannen. Neben einem Dampfbad, einer Sauna und verschiedene Whirlpools werden ebenfalls zusätzliche Behandlungen angeboten,  welche den Besuch im Wellness-Bereich optimal ergänzen. Erholen Sie sich bei einer Massage oder in einem Schönheitssalon. Für Ihr Wohlbefinden ist auf diesem Schiff definitiv gesorgt.

Unterhaltung:

Jeder Tag an Bord bietet köstliche Speisemöglichkeiten, erstklassige Unterhaltung und bereichernde Aktivitäten. Erleben Sie faszinierende Seabourn Conversations-Sessions mit Gastexperten aus den Bereichen Kunst, Geschichte, Wissenschaft und vielem mehr. Ebenfalls fungiert das Discovery Center als Lehr- und akademisches Zentrum für Naturgeschichte und kulturelle Programme. Für neugierige Gäste ist die Expedition Lounge genau das Richtige! Hier können Sie sich bei einem kostenlosen Cocktail oder einem guten Glas Wein von der Bar entspannen und eigene Fotos und spannende Geschichten mit anderen Gästen austauschen.

Service & Shopping:

Von Kleidung bis hin zu Souvenirs - An Bord der Seabourn Venture finden Sie alles, was sie für Ihre unvergessliche Reise benötigen. Sei es eine Boutique für modische Kleidung oder für Parfums und Luxuskosmetik, der Seabourn-Shop für Seabourn-Logo-Waren oder eine Kollektion von Markenuhren und -schmuck. Auf dem Schiff können Sie in vielen Geschäften stöbern und staunen.

Arzt, Hospital:

Eine medizinische Abteilung steht selbstverständlich auch an Bord für Sie bereit und besticht durch herausragend geschultes Personal.

Kabinen barrierefrei:

Es stehen behindertengerecht eingerichtete Kabinen zur Verfügung.

Rauchen an Bord:

Das Rauchen an Bord ist nur in gekennzeichneten Bereichen erlaubt.

a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...