Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Kreuzfahrt Silver Galapagos (8. Dezember 2018) Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 501322

BALTRA GALAPAGOS GPS

Deluxe
Schiff:
Reederei:
Datum:
8. Dezember 2018 - 15. Dezember 2018
Dauer:
7 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

All InclusiveLuxuskreuzfahrtExpeditions-Kreuzfahrt



Unser mykreuzfahrt-Extra: bis $200,00 Bordguthaben je Kabine! *

ab Preis

€7.700,-

Meerblick

  -  

Balkon

  -  

Suite

ab €7.700,-

Kabinentypen und Preise

Einen Moment bitte, Preise werden aktualisiert!
Suiten (ausgebucht)
Code
Kategorie
Preis p.P.
SL
Silver Suite + USD300
€ 12.700 Keine Plätze mehr verfügbar
SL Silver Suite /images/kategorie/5508/5508-36314.jpg Alle Kabinen und Suiten auf der Silver Galapagos bieten Meerblick und einen persönlichen Butler-Service. Sie verfügen über einen Kühlschrank sowie eine Bar mit Getränken. Sie können zwischen weichen oder härteren Matratzen wählen. Zur Ausstattung gehören ferner ein Marmorbad mit Dusche und Luxus-Pflegeprodukten, Bademänteln und Hausschuhen. Außerdem können Sie Musik und Filme bestellen und gegen eine zusätzliche Gebühr ist ein WiFi-Internetzugang nutzbar. Kabinengröße ca. 33qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck: + USD300
DX
Deluxe Veranda Suite + USD200
€ 10.500 Keine Plätze mehr verfügbar
DX Deluxe Veranda Suite /images/kategorie/5508/5508-36308.jpg Diese Suite verfügt über ein Queen-Size-Bett oder Einzelbetten und ein großes Panoramafenster. Neben dem persönlichen Butler-Service verfügt sie zudem über einen Kühlschrank sowie eine Bar mit Getränken. Sie können zwischen weichen oder härteren Matratzen wählen. Zur Ausstattung gehören ferner ein Marmorbad mit Dusche und Luxus-Pflegeprodukten, Bademänteln und Hausschuhen. Außerdem können Sie Musik und Filme bestellen und gegen eine zusätzliche Gebühr einen WiFi-Internetzugang nutzen. Kabinengröße ca. 28qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck: + USD200
VR
Veranda Suite + USD200
€ 9.900 Keine Plätze mehr verfügbar
VR Veranda Suite /images/kategorie/5508/5508-36320.jpg Diese Suite bietet neben dem persönlichen Butler-Service auch eine eigene Veranda. Sie verfügen über einen Kühlschrank sowie eine Bar mit Getränken. Sie können zwischen weichen oder härteren Matratzen wählen. Zur Ausstattung gehören ferner ein Marmorbad mit Dusche und Luxus-Pflegeprodukten, Bademänteln und Hausschuhen. Außerdem können Sie Musik und Filme bestellen und gegen eine zusätzliche Gebühr den WLAN-Zugang nutzen.
Kabinengröße ca. 24qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck: + USD200
TS
Terrace Suite + USD200
€ 9.700 Keine Plätze mehr verfügbar
TS Terrace Suite /images/kategorie/5508/5508-36317.jpg Die Terrace Suiten auf der Silver Galapagos haben Einzel- oder ein Queen-Size-Betten. Sie genießen einen persönlichen Butler-Service. Durch eine Glasschiebetür kommen Sie auf eine ca. 5 qm große Veranda. Sie verfügen über einen Kühlschrank sowie eine Bar mit Getränken. Sie können zwischen weichen oder härteren Matratzen wählen. Zur Ausstattung gehören ferner ein Marmorbad mit Dusche und Luxus-Pflegeprodukten, Bademänteln und Hausschuhen. Außerdem können Sie Musik und Filme bestellen und gegen eine zusätzliche Gebühr ist ein WiFi-Internetzugang nutzbar. Kabinengröße ca. 20qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck: + USD200
ES
Explorer Suite + USD200
€ 7.700 Keine Plätze mehr verfügbar
ES Explorer Suite /images/kategorie/5508/5508-36311.jpg Die Explorer Suiten auf der Silver Galapagos bieten ein großes Fenster, auf Deck 2 haben die Suiten drei Bullaugen - ferner über zusammenstellbare Einzelbetten und einen persönlichen Butler-Service. Sie verfügen über einen Kühlschrank sowie eine Bar mit Getränken. Sie können zwischen weichen oder härteren Matratzen wählen. Zur Ausstattung gehören weiterhin ein Marmorbad mit Dusche und Luxus-Pflegeprodukten, Bademänteln und Hausschuhen. Außerdem können Sie Musik und Filme bestellen und gegen eine zusätzliche Gebühr ist ein WiFi-Internetzugang nutzbar. Kabinengröße ca. 19 bis 23qm. Maximale Belegung 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , + USD200

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.
* maximales Bordguthaben, abhängig von der gebuchten Kategorie auf Basis einer Belegung von mind. 2 Personen in der Kabine.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Auf keiner Reise durch die Inselpracht des Pazifiks, speziell durch die Galápagos-Inseln, darf ein Besuch der winzigen Insel (nur eine Größe von rund 1,2 km²) fehlen. Sie ist östlich der Insel San Salvador gelegen, jedoch nicht so südlich wie die Insel Espanola.
Den Namen erhielt Bartolomé durch einen Lieutenant der britischen Marine, namens David Ewen Bartholomew.

Sehenswürdigkeiten

Trotz der überschaubaren Größe hat die unbewohnte Insel eine Vielzahl von Attraktionen. Auf vielen Bildern und schon beim Einlaufen ist der Pinnacle Rock zu sehen. Auf Deutsch übersetzt heißt der 114 Meter hohe Berg "Felsnadel".
Eine wahre Seltenheit sind die Galápagos-Pinguine, welche die weltweit einzigen Pinguine auf der nördlichen Hemisphäre sind. Leider sind die rund 50 cm großen Tiere stark gefährdet und es ist davon auszugehen, dass kaum mehr als 1.000 Exemplare noch existieren. Grund dafür ist, neben der erheblichen Anzahl an Feinde im Wasser und auch an Land, die häufiger Auftretende Gefahr des El Nino-Effekts. Dieser Effekt sorgt für veränderte Meeresströmungen, so dass u.U. kaum oder keine Beutetiere für die Pinguine zu finden sind.
Punta Vicente, eigentlich Punta Vicente Roca, liegt auf der Isla Isabela, der größten Insel der Galapagos Inseln. Wenn man aus dem Flugzeug auf die Insel hinabblickt, sieht die Hauptinsel, die Isla Isabela, aus wie ein Seepferdchen. Zur Orientierung: Punta Vicente liegt genau am "Maul" des Tieres.

Sehenswürdigkeiten

Das Highlight des Ortes ist das türkisblaue Wasser, welche in den zwei Grotten, die sich im inneren eines Vulkans befinden, und an der traumhaften Bucht zu finden sind. Auch der Blick ist eindrucksvoll: Weit hin sichtbar thront einer der sechs Vulkane der Insel und beeinflusst somit das Panorama hinreichend.
Wie überall auf dem Galapagos-Archipel ist auch hier die Tierwelt ansprechend: Neben den weltberühmten Galapagos-Schildkröten tummeln sich auch Seelöwem an den Stränden und auch die bekannten Blaufußtölpel sind dort anzutreffen.
Caleta Tagus ist ein kleiner Ankerpunkt auf der Insel Isabela auf den Galápagos-Inseln. Von dort aus starteten früher auch Seeräuber und Walfänger ihre Raubzüge durch den Pazifik. Ohnehin ist Isabela ein geschichtsträchtiger Ort. Niemand geringeres als Charles Darwin begründete auf der rund 4.500 km² großen Insel seine berühmte Evolutionstheorie, der das gesamte Leben auf unserer Welt zu Grunde liegt.

Wissenswertes


Die Hauptinsel nimmt nebenbei ganze 58% des Archipels ein und ist zudem rund fünf Mal größer als Santa Cruz, die zweitgrößte Insel der Galápagos-Inseln. Die spanischen Entdecker und Seefahrer bedankten sich bei Königin Isabella I. seinerzeit damit und benannten das Eiland nach der damaligen Herrscherin.
Die Insel besitzt ganze sechs Vulkane, die vor mehreren Millionen Jahren durch Ausbrüche dazu geführten, dass die einzelnen Stücke zusammengewachsen sind. Neben dem größten Vulkan namens Wolf (1.700 m), gibt es noch die Vulkane Darwin, Ecuador, Sierra Negra, Cerro Azul und 1.130 Meter hohen Vulkan Alcedo.

Tierwelt

Aufgrund der Entstehung auf vulkanischer Basis, sind einmalige Tierarten auf den Galápagos-Inseln, und auch speziell auf Isabela, zu finden. Neben den einzigen Pinguinen in der nördlichen Hemisphäre, sind auch die trägen, aber beliebten Galápagos-Schildkröten auf Isabela beheimatet. Der Gesamtbestand der Tiere wird inzwischen auf lediglich 12.000 bis 15.000 Exemplare geschätzt, nachdem es in den letzten 200 Jahren zu massiven Tötungen kam.
Das Bahia Post Office wurde bereits im 18. Jahrhundert von englischen Walfangschiffen genutz um ihre Briefe in die Heimat zu schicken. Es wurden einfach alle Briefe nach Europa in ein großes, hölzernes Fass geworfen und das nächste Schiff, welches zurück nach Europa fuhr, nahm die dort gesammelte Post mit um sie zur Weiterbeförderung mitzunehmen. Das Postfach bzw Postfass steht auch heute noch in der Post Office Bay (Bahia Correo) und wird von den zahlreichen Touristen in gleicher Weise genutzt wie damals von den Fischern.

Wer sich nicht für alte Post-Geschichten interessiert kann sich aber auch auf andere Art und Weise die Zeit vertreiben. Denn in der Post Office bay gibt es neben wunderbar klarem Wasser und einem schönen Strand auch einige exotische Tiere zu beobachten. So findet man zu einigen Jahreszeiten beispielsweise verschiedene Schildkröten-Arten sowie Flamingos und Krabben direkt am Strand.

Cormorant Point ist der Anlaufpunkt für Schiffe auf der Insel Floreana, welche wiederum zum Archipel der Galápagos-Inseln zählt. Die Insel zählt zu den vier bewohnten des Archipels, wobei hier der Grund der Besiedlung die zwei Süßwasserquellen sind, die so ein komfortables Leben auf Floreana ermöglichen.

Geschichte

Die Geschichte der Insel reicht vom 17. Jahrhundert bis ins heutige Jahrtausend. Zunächst siedelten Piraten auf der Insel, die Floreana als Stützpunkt nutzten. Daraufhin wurde der Bereich ein Ausgangspunkt für die Jagd der englischen Walfänger, die auch den Post Office Bay, eine Poststation auf der Insel, gründeten, bevor die Regierung Ecuadors auf der Insel ein Gefängnis errichtete und das überall wachsende Färbermoos ernten wollte, um es in aller Welt zu verkaufen.
Ab 1929 begannen ein deutscher Zahnarzt und eine Lehrerin aus Deutschland die Geschichte der deutschen Besiedlung der Insel. Weitere Menschen aus Deutschland und Österreich folgten.

Sehenswürdigkeiten

Am Ufer der Insel herrscht ein sehr trockenes Klima mit einer kargen Vegetation, wobei an den Hängen des Kraters Floreanas eine dichte Vegetation herrscht. Einst, vor der Besiedlung der Menschen, kamen die berühmten Galápagos-Schildkröten in großen Mengen auf der Insel vor. Heute sind sie jedoch, ähnlich wie die Galápagos-Bussarde, vollständig vom Bild der Insel verschwunden. Genau in der Punta Cormorant, dem Cormorant Point, lassen sich hingegen große Scharen von Flamingos bestaunen, die ein ideales Bildmotiv abgeben werden.
Beliebt bei Ausflüglern ist auch die Teufelskrone, ein im Meer liegender Krater, auf dem sich, aufgrund der Fruchtbarkeit der erkalteten Lava, eine eindrucksvolle Korallenwelt gebildet hat. Diese ist vor allem bei Tauchern und Schnorchlern sehr beliebt.

Puerto Ayora ist eine nach unseren Maßstäben kleine Stadt mit etwas mehr als 12.000 Einwohnern in der Provinz Galapagos. Sie liegt am südlichen Ende der Insel Santa Cruz und wurde nach dem ecuadorianischen Präsident Isidro Ayora benannt.
Die Stadt bietet die beste Infrastruktur der gesamten Insel, denn ein Großteil der Banken, Schulen, Hotels, Souvenirläden sowie Cafes und Bars befindet sich in Puerto Ayora. Die Hauptstraße der Stadt, die 'Avenida Charles Darwin', beginnt direkt am Hafen und führt die Touristen zur Charles Darwin Station, einer biologischen Forschungseinrichtung mit angeschlossenem Museum. Generell steht die Insel ganz im Zeichen des Naturschutzes und viele der Einrichtungen informieren nicht nur über die Geschichte der Insel sondern auch über die Bestrebungen zur Erhaltung der Artenvielfalt.

Anreise und Sehenswürdigkeiten

Die Flüge vom Festland kommen hauptsächlich auf San Cristobal und Baltra Island an, die jeweils nicht weit entfern von Puerto Ayora liegen. Der Weitertransport erfolgt dann über einen Bus und eine Fähre nach Puerto Ayora. Sollte man sich um Puerto Ayora bewegen wollen bieten viele Ortsansässige günstige Transfers mit Wassertaxen oder Speedboats an. Besonders die Ausflüge zu Wasser geben einen schönen Eindruck in die Tierwelt, und ins besondere in die Welt der Schildkröten.
Baltra ist mit ca. 27 Quadratkilometer Fläche eine von vielen kleinen Inseln im Galapagos-Archipel. Für einen Großteil der Besucher ist der Flughafen Seymour in Baltra die Anlaufstelle, um auf die Galapagos-Inseln zu gelangen. Von Baltra kann die Insel Santa Cruz mit einer Fähre über den Itabaca Kanal erreicht werden. Die Insel selbst hat keine Touristenattraktionen, jedoch stehen öffentliche sowie private Verkehrsmittel für die Weiterfahrt nach San Christobal oder Puerto Ayora zur Verfügung.

Der erste „grüne“ Flughafen der Welt
Im Jahre 2012 wurde der Flughafen Seymour zu ersten „grünen“ Flughafen ernannt. Das neue Terminal, das aus recycelten Stahlrohren aus Ölbohrungen im Amazonas besteht, erstreckt sich über eine Länge von 6.000 Quadratmeter. Das Gebäude nutzt u.a. Solarenergie, Windparks und Meerwasserentsalzung. Ziel der Neuentwicklung war von Beginn an die Schaffung des ersten ökologischen Flughafens der Welt.

Die Galapagos Unterwasserwelt
Die Insel Baltra besitzt, neben einigen Souvenirshops, keine wirklichen Sehenswürdigkeiten.
Jedoch können Sie auf der kleinen Insel Mosquera, die zwischen den Inseln Baltra und Seymour liegt, Lavamöven, Küstenvögel und Krabben beobachten. Gewässer rund um Mosquera bietet optimale Tauchgebiete, um Seelöwen, Fische, Haie und Meeresschildkröten zu bestaunen. Für Taucher und Forscher ist dieser Ort definitiv das Richtige.

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Vollpension (alle Mahlzeiten an Bord), Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis
  • Trinkgelder inklusive
  • Treibstoffzuschläge
  • Nutzung der Sport- und Fitnesseinrichtungen
  • freie Internet Nutzung
  • alle Getränke (auch Minibar)
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.
Beschreibung der Silver Galapagos
Länge:88 m
Breite:15 m
Tonnage:4077 to
max. Geschw:17 kn
Baujahr:1990
Passagiere:100
Crew:70
Fotoshow

Die Silver Galapagos ist seit September 2013 als zweites Expeditionskreuzfahrtschiff der Flotte für die Reederei Silversea Cruises auf den Weltmeeren unterwegs und zählt zu den wenigen Expeditionsschiffen der oberen Luxus-Klasse weltweit. Das Expeditionsschiff bietet Platz und Unterkunft für bis zu 100 Gäste und ist auf Grund ihrer hervorragenden Navigationseigenschaften ideal geeignet um bis in die abgelegensten Winkel entlang der Weltmeere unserer Erde vorzudringen.

Silver Galapagos - überschaubar, luxuriös, exklusiv

So finden alle Gäste an Bord der Silver Galapagos eben jenes exklusive Ambiente und den eleganten Stil vor, den Silversea Cruises bei anspruchsvollen Kreuzfahrern zu einer der angesehendsten Kreuzfahrtgesellschaften macht. Alle Suiten der Silver Galapagos sind als Außensuiten ausgeführt, der Großteil davon sogar mit einer privaten Veranda.
Auch den von anderen Silversea-Schiffen gewohnten persönlichen Service eines geschulten und erfahrenen Butlers werden Sie auf diesem Expeditionskreuzfahrtschiff entsprechend dem Deluxe-Anspruch wiederfinden.
Das stilvolle Ambiente an Bord wird Sie sofort an das eines eleganten Country Clubs erinnern, wo Sie gleichgesinnte Entdecker aus der ganzen Welt treffen, mit denen Sie sich über die Erlebnisse des Tages austauschen können.
Auch das sehr umfängliche Ultra-All-Inclusive Konzept von Silversea wird Sie an Bord der Silver Galapagos begeistern: Edle Menükreationen, erstklassiger Service, kostenfreie hochwertige Getränke (auch Champagner und edle Spirituosen) sind ebenso im Reisepreis enthalten wie Trinkgelder für die Crew.

Faszinierende Expeditionskreuzfahrten

Abseits der vielbefahrenen Routen des Massentourismus fährt die Silver Galapagos im Rahmen von verschiedenen Expeditions-Kreuzfahrten exotische Ziele an, die nur die wenigsten Kreuzfahrer zu sehen bekommen. Wie der Name des Schiffes schon andeutet, liegt der Schwerpunkt bei den Reiserouten der Silver Galapagos auf Expeditionen zu den bekannten Galapagos-Inseln, die mit einer einmaligen Flora und Fauna aufwarten können. Alle Expeditionsreisen von Silversea werden von ausgewählten Gastdozenten und Wissenschaftlern begleitet, die den interessierten Gästen wissenschaftliche und geschichtliche Hintergründe zu den angesteuerten Zielen vermitteln. So steht auf allen Kreuzfahrten der Silver Galapagos neben dem Erlebnis- und Erholungsfaktor auch eine intellektuelle Komponente im Mittelpunkt.
Sport:
Im Fitness-Bereich stehen Ihnen Cardio-Geräte und Gewichte zur Verfügung.
Wellness:
Das Wellness-Center mit Beauty Salon und verschiedenen Massagen wirkt Wunder auf gestresste und erholungssuchende Gäste. Tauchen Sie ein in die Welt der Erholung und Entspannung von Körper und Geist.
Unterhaltung:
Neben informativen Lesungen und destinationsspezifischen Veranstaltungen in der Explorer Lounge erwartet Sie in der Piano Bar beste Live Musik.
Service & Shopping:
Für einen kleinen Shopping-Bummel auf See steht Ihnen die Boutique des Schiffes offen, deren vielfältiges Angbebot Sie überraschen wird.
Arzt, Hospital:
Für medizinische Notfälle auf See steht der Schiffsarzt und das Team des Medical Center bereit.
Kabinen barrierefrei:
Leider stehen keine barrierefreien Kabinen auf diesem Expeditionskreuzfahrtschiff zur Verfügung.
Rauchen an Bord:
Das Rauchen ist an Bord der Silver Galapagos aus Gründen des Nichtraucherschutzes lediglich in den gekennzeichneten Bereichen des Schiffes gestattet.
Frühere Namen:
Galapagos Explorer II
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!