Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920

Kreuzfahrt Oasis of the Seas (7. April 2019)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 533492

Östliche Karibik
ACHTUNG!! Abreise liegt bereits in der Vergangenheit!!!

Komfort
Schiff:
Reederei:
Datum:
7. April 2019 - 14. April 2019
Dauer:
7 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

Familienkreuzfahrt


SINGLE Special! In einigen Kategorien zahlen Singles keinen oder nur einen geringen Aufpreis!

ab Preis

  -  

Meerblick

  -  

Balkon

  -  

Suite

  -  

Preise und Verfügbarkeit

Unsere Kreuzfahrtberater ermitteln gerne für Sie die aktuell besten Preise und die Verfügbarkeit. Hinterlassen Sie uns einfach Ihre unverbindliche Anfrage und wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf!

Unverbindliche Anfrage

Ihre persönlichen Daten:


Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt an uns übermittelt. Nach Absenden Ihrer Anfrage werden unsere Kreuzfahrtberater ein Ihren Wünschen entsprechendes Angebot erstellen und Ihnen übermitteln. Es entstehen Ihnen weder Kosten noch Verpflichtungen.
Nach Absenden werden Ihre Daten bei uns gespeichert und verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Bitte beachten Sie auch unsere Bestimmungen zum Datenschutz.

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.

Reiseverlauf


Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Der zweitgrößte Kreuzfahrthafen der Welt ist Ausgangspunkt namhafter Reedereien und wurde zwischen 1951 und 1953 erbaut. Erst in 70er Jahren wurde das erste Kreuzfahrtschiff im Hafen in Florida stationiert. Durch das benachbarte Kennedy Space Center, welches es seit 1968 gibt, stieg auch die Relevanz von Port Canaveral, da fortan wichtige Raketenteile über den Seeweg transportiert wurden. Das dortige KSC ist Arbeitgeber für rund 17.000 Menschen und misst mehr als 500 Quadratkilometer Fläche. Gerne besucht werden die drei Startrampen 39, 39A und 39B, von denen vor allem erstere ein geschichtsträchtiger Ort ist. Dort starteten zahlreiche Raketen der Apollomissionen in den 70ern und anschließend die beeindruckenden und weltberühmten Spaceshuttles.
Ausflüge werden meist zum o.g. Kennedy Space Center, den Universal Studios Florida, dem Walt Disney Theme Park und dem dortigen Seaworld angeboten, wodurch Cape Canaveral als zentraler Ausgangspunkt geradezu prädestiniert ist.
Des Weiteren werden bei einigen Reedereien Tagesprogramme wie eine Pontoon Cruise auf dem Banana River oder ein Kayak-Ausflug in der Manateebucht angeboten.
Mit knapp 250.000 Einwohnern ist die Hauptstadt der Bahamas, Nassau, eindeutig die größte Stadt des kleinen Inselstaates, der auf seinen über 300 Inseln nur knapp 350.000 Einwohner umfasst. Dementsprechend ist Nassau auch der wichtigste Knotenpunkt des Landes und der internationale Flughafen wird sowohl von Amerika als auch Europa angeflogen.

Geschichte

Die Gründung der großen Karibikstadt erfolgte bereits 1656 durch britische Entdecker, die der Stadt den Namen Charlestown gaben. Die sich stetig in der Gegend ausbreitenden Piraten sorgten bis 1703 dafür, dass die Stadt dreimal komplett zerstört wurde. Mittlerweile in Nassau umbenannt und von den Piraten wieder aufgebaut, herrschten diese bis 1717 beinahe unangefochten von Nassau aus über die Bahamas. Aus dieser Zeit stammt auch ein Großteil der Geschichten über den berühmten Kapitän Blackbeard. Auch wenn es mittlerweile keine Piraten mehr in Nassau gibt, so ist die Stadt der Seefahrt doch treu geblieben.

Tourismus

Heutzutage fahren beinahe täglich die großen Kreuzfahrtschiffe der hauptsächlich amerikanischen Reedereien den Hafen von Nassau an. Da es auf den Bahamas eine vergleichsweise entspannte Steuerpolitik gibt, die den Inseln den Ruf einer Steueroase einbrachten, sind viele (mehr als 40) der weltweit fahrenden Kreuzfahrtschiffe in Nassau gemeldet.

Sehenswürdigkeiten

Zu den größten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt neben der Altstadt im Kolonialstil das Piratenmuseum von Nassau sowie das Fort Charlotte von dem aus man einen wunderschönen Blick auf den Hafen von Nassau hat.
Charlotte Amalie/St.Thoms, ist die Hauptstadt der amerikanischen Jungferninseln. Sie liegt an der Südseite der Insel Saint Thomas. Von 1672 bis 1917 war Saint Thomas die wichtigste der drei Insel-Kolonien im ehemaligen Dänisch-Westindien, zu denen noch Saint Croix und Saint John gehören. Christoph Kolumbus entdeckte die Insel auf seiner zweiten Reise (1493) in die Neue Welt. In der Folgezeit wurden die Eingeborenen von den Europäern ausgerottet. Die Insel blieb jahrhundertelang unkolonisiert, bis die Dänen die Insel im Jahre 1666 besetzten.
Philipsburg ist die Hauptstadt von St.Maarten. Die Stadt ist eine zwischen Frankreich und dem Königreich der Niederlande geteilte Insel in der Karibik und gehört zur Gruppe der Inseln über dem Winde. Der holländische Teil der Insel zählt zu den beliebtesten Einkaufs- und Urlaubszielen der Karibik. Allein in Philipsburg gibt es über 500 Geschäfte im pastellfarbenen holländischen Stil.Karibisches Flair erlebt man am besten auf dem Samstagsmarkt in Philipsburg.
Der zweitgrößte Kreuzfahrthafen der Welt ist Ausgangspunkt namhafter Reedereien und wurde zwischen 1951 und 1953 erbaut. Erst in 70er Jahren wurde das erste Kreuzfahrtschiff im Hafen in Florida stationiert. Durch das benachbarte Kennedy Space Center, welches es seit 1968 gibt, stieg auch die Relevanz von Port Canaveral, da fortan wichtige Raketenteile über den Seeweg transportiert wurden. Das dortige KSC ist Arbeitgeber für rund 17.000 Menschen und misst mehr als 500 Quadratkilometer Fläche. Gerne besucht werden die drei Startrampen 39, 39A und 39B, von denen vor allem erstere ein geschichtsträchtiger Ort ist. Dort starteten zahlreiche Raketen der Apollomissionen in den 70ern und anschließend die beeindruckenden und weltberühmten Spaceshuttles.
Ausflüge werden meist zum o.g. Kennedy Space Center, den Universal Studios Florida, dem Walt Disney Theme Park und dem dortigen Seaworld angeboten, wodurch Cape Canaveral als zentraler Ausgangspunkt geradezu prädestiniert ist.
Des Weiteren werden bei einigen Reedereien Tagesprogramme wie eine Pontoon Cruise auf dem Banana River oder ein Kayak-Ausflug in der Manateebucht angeboten.
Ihre Reiseziele:

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Vollpension (alle Mahlzeiten an Bord), Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • Treibstoffzuschläge
  • hauseigene, alkoholfreie Getränke zu den Hauptmahlzeiten und Nachmittags an Deck
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • Landausflüge
  • Sämtliche Trinkgelder
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.


Leider ist derzeit kein Video verfügbar



Beschreibung der Oasis of the Seas
Länge:360 m
Breite:47 m
Tonnage:220000 to
Decks:16
max. Geschw:22 kn
Baujahr:2009
Passagiere:5400
Fotoshow

Oasis of the Seas - der schwimmende Freizeitpark

Erleben Sie eine der größten und am umfangreichsten ausgestattete Klasse von Kreuzfahrtschiffen, die jemals gebaut wurde! Die Oasis of the Seas ist als Namensgeberin der Baureihe, der Stolz der Flotte von Royal Caribbean und eines der beeindruckendsten Kreuzfahrtschiffe der Welt.
Dieses Schiff ist eine wahre technische Meisterleistung und übertrumpft die nächstkleinere Schiffsklasse an Kreuzfahrtschiffen um rund 30 Prozent! Dank des einmaligen Lifestyle-Areal Konzepts kann jeder Passagier in einem der sieben unterschiedlich thematisierten Areale genau dem Kreuzfahrt-Urlaub verbringen, der am besten den persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben entspricht.

Central Park - grüne Insel auf hoher See

Klingt unglaublich, ist aber wahr: Royal Caribbean hat auf der Oasis of the Seas einen ganzen Park untergebracht. Echte Grünflächen mit zahlreichen Pflanzen und Bäumen, geschmackvoll angelegten Spazierwegen und von einer Promenade mit Café und Geschäften umsäumt liegt der Central Park als grünes Zentrum und zentraler Treffpunkt mitten zwischen den Aufbauten der Oasis of the Seas. Angelegt wie Fußgängerzone mit Park-Charakter stellt er damit ein echtes Novom dar. Auch an die kleinen Gäste an Bord hat Royal Caribbean gedacht und ein stilechtes Karussell im Central Park drapiert.
Diese Art des Aufbaus ermöglicht auch ganz neue Kabinenkategorien. So können die Gäste der Oasis of the Seas auch Außen- und Balkonkabinen mit Blick auf den Innenbereich - also den Central Park des Schiffes beziehen.

Freizeit und Unterhaltung

Ein großes Schiff bietet viel Platz für Abwechslung. Die Oasis of the Seas besitzt ein besonders umfangreiches Angebot an Sport-, Unterhaltungs-, Wellness- und Freizeiteinrichtungen. Allein die große Open-Air-Arena am Heck der Oasis of the Seas ist eine Attraktion für sich, die wahlweise als Show-Bühne, als Open-Air Kino (3D) und für Vorführungen aller Art genutzt werden kann.
Der Boardwalk mit dem AquaTheater – der den jahrmarktähnlichen Piers entlang der englischen Küste und nostalgischen Strandpromenaden nachempfunden ist, bietet Spaß für die ganze Familie sowie die Royal Promenade, das Herz vieler Royal Caribbean Schiffe.
Restaurants:
Die zahlreichen Restaurant werden Ihre Kreuzfahrt zu einer kulinarischen Weltreise machen: Seafood Shack, Antonios Table & Chops Grille, Park Café & Vintages, Sorrento`s Pizzeria, Mondo Café, Café Promenade, The Donut Shop, Johnny Rockets und 150 Central Park erwarten Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt.
Bars & Lounges:
Fast überall auf dem Schiff findet man eine der zahlreichen, unterschiedlich thematisierten Bars und Lounges. Zu den beliebtesten Treffpunkten an Bord zählen die Schooner Bar, die Champagne Bar, die Rising Tide Bar, die Trellis Bar sowie der On Air Club.
Sport:
Sportlich können Sie sich auf der Oasis of the Seas gleich in vielerlei Hinsicht betätigen. Neben dem Großraum-Fitnessstudio mit betreuten Kursen, können Sie auch verschiedene Trendsportarten betreiben. Dafür sind Kletterwände, eine Eislaufbahn und die beiden Surf-Anlagen 'Flowrider' vorhanden.
Wellness:
Großes Schiff - großer Wellness- und SPA-Bereich. Erholungssuchende Gäste finden hier Alles, was das Herz begehrt: Unterschiedliche Massagen, Kosmetikbehandlungen, verschiedene Saunen und vieles mehr.
Unterhaltung:
AquaTheater - Ampitheater -Central Park - Nach oben offene Parklandschaft, mit ruhigen Spazierwegen, üppigen Grünflächen und vielen ruhigen Ecken, Karussell
Service & Shopping:
Auf der 'Royal Promenade' finden sich die meisten Geschäfte, Boutiquen und Cafés an Bord der Oasis of the Seas. Fast wirkt die Promenade wie eine kleine Fußgängerzone. Einem ausgiebigen Shopping-Bummel steht jedenfalls nichts im Wege.
Arzt, Hospital:
Das Bord-Hospital des Kreuzfahrtschiffs steht für medizinische Notfälle rund um die Uhr bereit.
Kabinen barrierefrei:
Die Oasis of the Seas ist gleich mit mehreren Rollstuhl-tauglichen Kabinen verschiedener Kategorien ausgestattet. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an unsere Beratungs-Hotline.
Rauchen an Bord:
Das Rauchen an Bord der Oasis of the Seas ist nur in den gekennzeichneten Bereichen sowie auf dem privaten Balkon gestattet.
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...