Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920

Kreuzfahrt Artania (16. Januar 2019)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 557768

Mittelamerikas schönste Seiten
ACHTUNG!! Abreise liegt bereits in der Vergangenheit!!!

Komfort
Schiff:
Reederei:
Datum:
16. Januar 2019 - 4. Februar 2019
Dauer:
19 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

Bordsprache Deutsch

Unser mykreuzfahrt-Bonus: bis €250,00 Bordguthaben je Kabine! *

ab Preis

€4.799,-

Meerblick

ab €4.799,-

Balkon

ab €6.199,-

Suite

  -  

Preise und Verfügbarkeit

Unsere Kreuzfahrtberater ermitteln gerne für Sie die aktuell besten Preise und die Verfügbarkeit. Hinterlassen Sie uns einfach Ihre unverbindliche Anfrage und wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf!

Unverbindliche Anfrage

Ihre persönlichen Daten:


Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt an uns übermittelt. Nach Absenden Ihrer Anfrage werden unsere Kreuzfahrtberater ein Ihren Wünschen entsprechendes Angebot erstellen und Ihnen übermitteln. Es entstehen Ihnen weder Kosten noch Verpflichtungen.
Nach Absenden werden Ihre Daten bei uns gespeichert und verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Bitte beachten Sie auch unsere Bestimmungen zum Datenschutz.

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.
* maximales Bordguthaben, abhängig von der gebuchten Kategorie auf Basis einer Belegung von mind. 2 Vollzahlern in der Kabine.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Progreso de Castro, oder auch kurz Progreso, ist eine Stadt am Golf von Mexiko rund 35 km von Mérida gelegen. Das Klima wird als schwülheiß beschrieben, wodurch es zeitweise etwas ungemütlich auf den trotzdem malerischen Sandstränden wird, was allerdings zahlreiche Einwohner aus Mérida nicht davon abhält in Progreso zu entspannen.
Heute leben rund 40.000 Menschen in der Stadt, die auf Deutsch "Fortschritt" heißt. Das gesamte Stadtbild wird vom politischen Fürsprecher des Hafenbaus, Juan Miguel de Castro, bestimmt.

Sehenswürdigkeiten

Ein beliebter Ausgangspunkt ist Progreso vor allem für Ausflüge zu den Kult- und Ruinenstätten der vergangenen Maya-Kultur. Die Ruinenstatt Dzibilchaltún liegt rund 20 Kilometer außerhalb und kann bequen erreicht werden. Bereits im 9. Jahrhundert v. Chr. siedelten die ersten Menschen in Dzibilchaltún, doch es sollte bis Christi Geburt dauern, bis die Einwohnerzahl anstieg. Verschiedensten Quellen zufolge erreichte die Einwohnerzahl sogar etwa 40.000 Menschen. Eines der beeindruckensten Gebäude der Stätte ist der Tempel der Puppen, der seinen Namen durch die Tonfiguren erhielt, die im Inneren gefunden wurden. Das Gebäude weist Masken am Dachgesims im Puuc-Stil auf, die in ihrer Gänze an den Regengott der Maya, Chaac, erinnern. Weitere sehenswerte Gebäude sind Struktur Nr. 36 und Struktur Nr. 44, offene, rechteckige Plätze, die ohne scheinbaren Grund erbaut wurden sowie die Offene Kapelle, die zur Bekehrung der Indios gebaut wurde. Ihr Glaube verbot den Mayas die Abhaltung von Zeremonien in geschlossenen Räumen, weshalb die Kapelle offen errichtet wurde.
Zur Ruinenstatt Xcambó sind es ebenfalls weniger als 40 Kilometer. Dort lassen sich die mehrgeschossige Tempelpyramide und zahlreiche Kapellen, Bäder und Paläste bestaunen.
Progreso de Castro, oder auch kurz Progreso, ist eine Stadt am Golf von Mexiko rund 35 km von Mérida gelegen. Das Klima wird als schwülheiß beschrieben, wodurch es zeitweise etwas ungemütlich auf den trotzdem malerischen Sandstränden wird, was allerdings zahlreiche Einwohner aus Mérida nicht davon abhält in Progreso zu entspannen.
Heute leben rund 40.000 Menschen in der Stadt, die auf Deutsch "Fortschritt" heißt. Das gesamte Stadtbild wird vom politischen Fürsprecher des Hafenbaus, Juan Miguel de Castro, bestimmt.

Sehenswürdigkeiten

Ein beliebter Ausgangspunkt ist Progreso vor allem für Ausflüge zu den Kult- und Ruinenstätten der vergangenen Maya-Kultur. Die Ruinenstatt Dzibilchaltún liegt rund 20 Kilometer außerhalb und kann bequen erreicht werden. Bereits im 9. Jahrhundert v. Chr. siedelten die ersten Menschen in Dzibilchaltún, doch es sollte bis Christi Geburt dauern, bis die Einwohnerzahl anstieg. Verschiedensten Quellen zufolge erreichte die Einwohnerzahl sogar etwa 40.000 Menschen. Eines der beeindruckensten Gebäude der Stätte ist der Tempel der Puppen, der seinen Namen durch die Tonfiguren erhielt, die im Inneren gefunden wurden. Das Gebäude weist Masken am Dachgesims im Puuc-Stil auf, die in ihrer Gänze an den Regengott der Maya, Chaac, erinnern. Weitere sehenswerte Gebäude sind Struktur Nr. 36 und Struktur Nr. 44, offene, rechteckige Plätze, die ohne scheinbaren Grund erbaut wurden sowie die Offene Kapelle, die zur Bekehrung der Indios gebaut wurde. Ihr Glaube verbot den Mayas die Abhaltung von Zeremonien in geschlossenen Räumen, weshalb die Kapelle offen errichtet wurde.
Zur Ruinenstatt Xcambó sind es ebenfalls weniger als 40 Kilometer. Dort lassen sich die mehrgeschossige Tempelpyramide und zahlreiche Kapellen, Bäder und Paläste bestaunen.
Cozumel ist eine Karibikinsel vor der Halbinsel Yucatan im Südosten Mexikos. Die Insel hat großartige Strände, wunderschöne Gegenden und beeindruckende Meerestiere. Klares und warmes Wasser, spektakuläre Korallenriffe sowie eine reichhaltige Unterwasserwelt machen Cozumel zu eine der weltbesten Tauchdestinationen. In der Tat basiert die Wirtschaft seit den 1970er Jahren auf dem Tourismus.

Mit Korallenköpfen und Fächerkorallen schwimmen
Die Insel ist reich an Aktivitäten auf Land sowie zu Wasser. Von Spa-Behandlungen und Yoga-Stunden bis hin zu Jetski und Segeln. Abseits der Stadt führen weiße Sandstrände in das einladende kristallklare Wasser, wo auf die Taucher ein Unterwasserspielplatz erwartet. Um das Meeresleben zu entdecken, muss man nicht tief tauchen: Schon beim Schnorcheln können die Touristen zwischen Korallenköpfen, Fächerkorallen und weitere faszinierenden Meereslebewesen schwimmen.

Historische Museen und Kultstätte
Eines der meist besuchten Museen ist jenes Museum der Insel Cozumel, dass verschiedene Expositionen beherbergt. Hier finden die Besucher Sammlungen von Pflanzen und Insekten. Das bemerkenswerteste architektonische Bauwerk ist das Schloss Real, dass in der Maya-Zeit, ca. 600–900 n. Chr., gebaut wurde. Auf seinem Territorium ist eine alte Kirche erhalten geblieben. Von dem Aussichtsturm aus können die Besucher die fesselnde Aussicht auf die Küste bewundern. Der Zentralplatz ist für das Spazierengehen perfekt geeignet, da sich um den Platz herum einige beliebte Einkaufszentren und Restaurants befinden.
Belize befindet sich im Südosten der Halbinsel Yucatán und grenzt im Norden an Mexiko und im Westen an Guatemala. Im Osten von Belize liegt die Karibik. Die Vegetation von Belize ist tropischer Regenwald, vereinzelte Kiefernsavannen, Sumpfland und fast durchgehend eine von Mangroven bewachsene Küste. Das vor Belize liegende Riff ist nach dem Great Barrier Reef zusammen mit seinen Cayes das zweitgrößte Korallenriff der Welt.Bei Tauchern und Surfern ist die Riffküste sehr beliebt, Kulturinteressierte besuchen die Maya-Ruinen bei Orange Walk.
Roatan ist die grösste und lebhafteste Insel Honduras. Sie ist 70 km lang und nur 3 km breit, umgeben von einem über 100 km langen Korallenriff, welches nach dem australischen das zweitgrößte der Welt ist. Eine wahre Trauminsel mit wunderschönen Sandstränden und tropischer Vegetation. West End ist ein gemütliches Inseldorf mit kleinen Hotels, schönen Sandstränden, zahlreichen Restaurants, Bars und mehreren Tauchbasen.
Puerto Limon in dieser Hafenstadt ist die Karibik hautnah zu spüren, ein buntes Gemisch von Schwarzen, Costa-Ricanern spanischer Abstammung und Nachkommen der im Eisenbahnbau des 19. Jahrhunderts beschäftigten Chinesen bevölkert die Strassen. Limon ist der wichtigste Atlantikhafen für den Export von Bananen und Kaffee. Kolumbus landete im Jahre 1502 in der Nähe von Puerto Limon, auf seiner vierten Reise auf dem amerikanischen Kontinent. Jährlich findet zu diesem Anlaß seit 1949 im Oktober auch die Karnevalswoche statt deren Höhepunkt farbenprächtige Umzüge sind.
Bocas del Toro ist eine Provinz im Nordwesten von Panama und umfasst neben dem Festland sechs größere und unzählige kleine Inseln.Unter Touristen sind die Bocas neben Panama-Stadt eines der beliebtesten Ziele - auf Grund des karibischen Flairs, der malerischen Umgebung und die Nähe zu Costa Rica. Surfen, Schnorcheln, Tauchen und Boottrips gehören zu den Hauptaktivitäten in dieser Region.
CRISTOBAL/PANAMA, am Eingang des Panamakanals gelegen. Der Panamakanal wird durch zwei grosse, wichtige Häfen begrenzt: Balboa (Pazifikmündung) und Cristobal (atlantische Einfahrt Panamakanal). Dort, wo heute die ausgebaggerte Fahrrinne liegt, musste seinerzeit inmitten der kontinentalen Wasserscheide ein bis zu 100 Meter hoher Gebirgszug durchtrennt werden. Sowohl an der atlantischen Einfahrt bei Cristóbal als auch bei der pazifischen Einfahrt in Balboa warten Schiffe auf grünes Licht und begeben sich auf eine Kanalreise von rund zehn Stunden, die - im Falle eines Bananendampfers auf der Reise von Ecuador nach Europa - immerhin 8.000 Kilometer Seeweg ersparen. Dafür werden allerdings einige zehntausend US-Dollar Kanalgebühren fällig. Die wichtigsten landwirtschaftlichen Gebiete liegen westlich der Kanalzone im pazifischen Bereich.Am 22. Oktober 2006 wurde in einer Volksabstimmung für den Ausbau des Panama-Kanals entschieden. 80% der Bevölkerung stimmte für den Ausbau. Der Kanal, eine der Haupteinnahmequellen des Landes, hatte seine Kapazitätsgrenze von 14.000 Schiffen pro Jahr erreicht.
Panamakanal

Der Panamakanal verbindet an der Landenge von Panama den Atlantischen Ozean mit dem Pazifischen Ozean. Der Grund für diesen Durchbruch war, dass man sich die Fahrt um das Kap Hoorn ersparen wollte, da es für sein oftmals sehr stürmisches Wetter bekannt ist. Die künstlich angelegte Wasserstraße ist etwa 82 Kilometer lang und wurde 1914 eingeweiht. Mittlerweile ist der Panamakanal mit beinahe 14.000 Schiffspassagen pro Jahr eine der bedeutensten Wasserwege der Welt.

Der Kanal wird auf seiner gesamten Länge von drei Schleusenanlagen durchbrochen, welche für Schiffsbegegnungen oder Wartungen immer paarweise angelegt sind. Auf seiner Reise durch den Panamakanal legt ein Kreuzfahrtschiff einen Höhenunterschied von mehr als 20m zurück. Durch die Größe der Schleusen begrenzt können die verkehrenden Schiffe eine maximale Breite von 32,60m, eine maximale Länge von 294,13m, eine maximale Höhe von 57,91m sowie einen maximalen Tiefgang von 12,04m haben.

Um einen zügige Durchfahrt durch die Schleusen gewährleisten zu können werden die Schiffe von bis zu 8 sogenannten Treidelloks gezogen, welche mit einem Eigengewicht von bis zu 50 Tonnen eine entsprechende Zugkraft aufbauen können.

Kosten

Ein Kreuzfahrtschiff mit ca. 2000 Passagieren zahlt pro Durchfahrt ca. 400.000$, da die Durchfahrtspreise des Panamakanals pro Passagier-Bett berechnet werden.

Zu den Kreuzfahrt-Reedereien mit denen eine Durchquerung möglich ist gehören beispielsweise Princess Cruises sowie die Norwegian Cruise Line.
Acajutla liegt im Südwesten von El Salvador.Das Land mit seinen Maja Ruinen ist vulkanischen Ursprungs.
Puerto Quetzal ist der Kreuzfahrthafen der guatemaltekischen Stadt Puerto San José. Puerto San José ist rund 110 Kilometer von der Hauptstadt Guatemala-Stadt entfernt. Puerto Quetzal besitzt eine gut Verkehrsanbindung durch den internationalen Flughafen, der als Ausweichflughafen für Guatemala-Stadt gilt. Zuvor galt der nahegelegene Hafen von Iztapa als wichtigster Hafen des Landes bis 1853 Puerto San José eröffnet wurde.

Sehenswürdigkeiten

Neben der beliebten Ausgrabungsstätte Tikal sind Besuche der im Hochland von Guatemala liegenden Stadt Antigua Guatemala bei Touristen sehr beliebt. Erbaut im kolonialen Stil der Spanier weiß die Kleinstadt mit einer erstaunlichen Auswahl an Restaurants, Hotels und Läden zu überzeugen. Wenn sie bei einem leckeren Kaffee in einem der Bars sitzen und auf die fernen, allerdings doch in Sichtweite liegenden, Vulkane schauen, werden sie begeistert sein. Seit 1944 ist Antigua Nationaldenkmal des Landes und seit 1965 wurde die Stadt zum Kulturerbe Nordamerikas. Im Jahre 1979 wurde Antigua in die Liste der Weltkulturerben der Menschheit aufgenommen.
Acapulco ist eine Küstenstadt am Pazifik und ein wichtiger mexikanischer Anlaufhafen für die Schifffahrt. Kreuzfahrtlinien laufen zwischen Panama und San Francisco, Kalifornien, USA. Vom Hafen der Stadt werden vor allem landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Zuckerrohr, Baumwolle, Tabak und Kaffee verschifft.Acapulco ist auch berühmt für seine Klippenspringer.Sie springen zu bestimmten Tageszeiten aus ca. 26 Metern Höhe in die heranflutenden Wellen des Pazifik. Acapulco hat auch viele wunderschöne breite Strände. Die mexikanische Hafenstadt hat auch einen Prachtboulevard mit vielen Restaurants, Bars und tollen Geschäften.
Als mittlerweile drittgrößter Badeort Mexikos nach Acapulco und Cancún, erfreut sich Puerto Vallarta immer größerer Beliebtheit. Die beste Reisezeit ist zwischen Oktober und Mai, zu der es nahezu keinen Niederschlag in der mehr als 200.000 Menschen umfassenden Stadt gibt. Der relativ kleine Naturhafen, von lediglich 300 Metern Länge, macht Kreuzfahrtschiffen das Anlegen schwer.

Sehenswürdigkeiten


Neben der bezaubernden Altstadt im spanischen Kolonialstil, ist das Haus "Villa Kimberly" bekannt in der Stadt. Besonders Cineasten sollten sich an den Film "Die Nacht des Leguans" Mitte der 60er erinnern, woraufhin sich die Stars Elisabeth Taylor und Richard Burton hier niederliesen. Letzterer kaufte seiner Liz die Villa Kimberly und sorgte so für den ansteigenden Jetset in Puerto Vallarta. Inzwischen ist Villa Kimberly ein Museum und wird viel besucht.

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Benutzung der öffentlichen Bordeinrichtungen
  • Vollpension an Bord
  • Treibstoffzuschläge
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • Landausflüge
  • Getränke
  • Sämtliche Trinkgelder
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.


Leider ist derzeit kein Video verfügbar



Beschreibung der Artania
Länge:231 m
Breite:29 m
Tonnage:44500 to
max. Geschw:18 kn
Baujahr:1984
Passagiere:1200
Crew:420
Fotoshow
Mit der MS Artania hat sich Phoenix Reisen in den letzten Jahren einen festen Platz im Bereich der klassichen Kreuzfahrten erarbeitet. Bis zu 1.200 Gäste fasst das Kreuzfahrtschiff, das mit einer Tonnage von 44.500 BRZ schon zum Segment der mittelgroßen Schiffe zu zählen ist, im Bereich der klassichen Kreuzfahrtschiffen aber ganz klar zu den Größeren Vertretern gehört. Trotz der Größe des Schiffes sind alle Gästekabinen sowie die Suiten auf der MS Artania als Außenkabinen ausgeführt.

Komfort wie Service sind dem gehobenen Bereich zuzurechnen, was in etwa der 4-Sterne-Klassifizierung im Hotelbereich entsprechen würde. Kreuzfahrten mit der MS Artania decken das komplette Repertoire ab, was klassische Kreuzfahrten ausmacht: Dazu zählen aufwendige Galaabende, Kapitäns- und Cocktaildinner, die familiäre Atmosphäre an Bord, individuelle Reiserouten mit korrespondierendem Rahmenprogramm sowie einer Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten.

Kreuzfahrtschiff mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis

Die MS Artania hat eine vergleichweise große Fangemeinschaft, die für entsprechend hohe Wiederholerraten führen. Dies spricht wiederum dafür, dass Phönix Reisen mit diesem Kreuzfahrtprodukt vieles richtig macht.
So werden Service, Gastronomie und Sauberkeit von vielen Kunden lobend erwähnt, ebenso wird das Preis/Leistungsverhältnis sowohl der Reisen selbst als auch der Preise an Bord - etwa für Getränke an den Bars des Schiffes.
Hervorzuheben ist auch, dass die allgemeime Bordsprache deutsch ist - erweiterte Fremdsprachkenntnisse sind also nicht zwingen erforderlich. Auf vielen Reisen, insbesondere in der Ferienzeit wird auch eine Kinderbetreuung angbeoten - natürlich ebenfalls in deutscher Sprache.

Restaurants:
In den beiden gleichwertigen Restaurants mit insgesamt 850 Plätzen genießen Sie ausgesuchte Spezialitäten der internationalen Küch im a-la-Carte-Fortmat. Als Alternative steht Ihnen auch jederzeit ein Besuch des 280 Plätze großen "Lido" Buffet-Restaurants offen.
Bei Hauptmalzeiten gibt es auf der Artania eine, lange Tischzeit bei freier Platzwahl. 
Bars & Lounges:
Die Bars und Lounges - teilweise mit Abendprogramm - sind nicht nur beliebte Treffpunkte an Bord, sondern laden natürlich auch zu leckeren alkoholischen und alkoholfreien Getränken ein - perfekt um einen ereignisreichen Tag ausklingen zu lassen. Das Preisniveau der Barkarten ist im Vergleich mit anderen Reedereien als eher günstig zu bezeichnen.
Sport:
Das moderne Fitnesscenter bietet sportlich aktiven Gästen zahlreiche Betätigungsmöglichkeiten und verschiedene, betreute Kursangebote. Auch für die Perfektionierung des Golfabschlags ist auf der Artania gesorgt.
Wellness:
Tiefenentspannung pur erleben Sie im SPA/Wellness-Center und dem Beauty-Salon der MS Artania mit vielfältigen Behandlungsangeboten (z.B. Massagen). Eine Sauna und Jacuzzi sind ebenfalls an Bord vorhanden.
Unterhaltung:
Abendliche Shows, Galas und Captains's Dinner gehören zu den Standards auf diesem klassichen Kreuzfahrtschiff. Ein Kartenraum, eine gut sortierte Bibliothek sowie Internetterminals sind ebenfalls vorhanden.
Service & Shopping:
Ein Besuch im Bordshop lockt an Seetagen zu einem kleinen Shoppingbummel. Hier können Sie auch Souvenirs und Produkte des allgemeinen Reisebedarfs erstehen.
Arzt, Hospital:
Für medizinische Notfälle steht das medizinische Team um den Schiffsarzt der Krankenstation des Schiffes rund um die Uhr bereit.
Kabinen barrierefrei:
Insgesamt vier Kabinen der Artania sind behinderten-/rollstuhlfreundlich ausgestattet. Bei Interesse helfen Ihnen die Berater der mykreuzfahrt-Hotline (kostenfrei aus dem dt. Festnetz) gerne weiter.
Rauchen an Bord:
Im Interesse des Nichtrauscherschutzes darf an Bord der MS Artania ausschließlich in den ausgewiesenen Raucherbereichen geraucht werden.
Frühere Namen:
Royal Princess, Artemis
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...