Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920

Kreuzfahrt Explorer of the Seas (24. April 2019)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 625109

Suez-Kanal und Mittelmeer

Komfort
Schiff:
Reederei:
Datum:
24. April 2019 - 7. Mai 2019
Dauer:
13 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

ClubschiffFamilienkreuzfahrt

Unser mykreuzfahrt-Extra: bis $100,00 Bordguthaben je Kabine! *

ab Preis

€1.058,-

Meerblick

ab €1.254,-

Balkon

ab €1.520,-

Suite

ab €3.515,-

Kabinentypen und Preise

Einen Moment bitte, Preise werden aktualisiert!
Innenkabinen
Code
Kategorie
Preis p.P.
1V
Innenkabine + $50
€ 1.114 Plätze verfügbar
1V Innenkabine + $50
3V
Innenkabine + $50
€ 1.093 Plätze verfügbar
3V Innenkabine + $50
4U
Innenkabine virtueller Balkon + $50
€ 1.128 Plätze verfügbar
4U Innenkabine virtueller Balkon + $50
4V
Innenkabine + $50
€ 1.072 Plätze verfügbar
4V Innenkabine + $50
6V
Innenkabine + $50
€ 1.058 Plätze verfügbar
6V Innenkabine + $50
2T
Innenkabine Promenadenblick + $50
€ 1.142 Plätze verfügbar
2T Innenkabine Promenadenblick + $50
Außenkabinen
Code
Kategorie
Preis p.P.
1L
Große Außenkabine mit Panoramafenster + $50
€ 1.499 Plätze verfügbar
1L Große Außenkabine mit Panoramafenster + $50
1M
Große Aussenkabine + $50
€ 1.471 Plätze verfügbar
1M Große Aussenkabine + $50
1N
Aussenkabine + $50
€ 1.415 Plätze verfügbar
1N Aussenkabine + $50
3N
Meerblickkabine + $50
€ 1.380 Plätze verfügbar
3N Meerblickkabine + $50
4M
Grosse Meerblickkabine + $50
€ 1.450 Plätze verfügbar
4M Grosse Meerblickkabine + $50
8N
Meerblickkabine + $50
€ 1.331 Plätze verfügbar
8N Meerblickkabine + $50
1K
Sehr große Aussenkabine + $50
€ 1.793 Plätze verfügbar
1K Sehr große Aussenkabine + $50
YO
Garantiekabine Meerblick + $50
€ 1.254 Plätze verfügbar
YO Garantiekabine Meerblick + $50
Balkonkabinen
Code
Kategorie
Preis p.P.
1B
Geräumige Balkonkabine + $50
€ 1.751 Plätze verfügbar
1B Geräumige Balkonkabine + $50
2B
Große Balkonkabine + $50
€ 1.723 Plätze verfügbar
2B Große Balkonkabine + $50
3B
Grosse Balkonkabine + $50
€ 1.730 Plätze verfügbar
3B Grosse Balkonkabine + $50
3D
Balkonkabine Meerblick + $50
€ 1.667 Plätze verfügbar
3D Balkonkabine Meerblick + $50
4B
Grosse Balkonkabine + $50
€ 1.695 Plätze verfügbar
4B Grosse Balkonkabine + $50
6B
Große Balkonkabine + $50
€ 1.681 Plätze verfügbar
6B Große Balkonkabine + $50
XB
Garantiekabine Balkon + $50
€ 1.520 Plätze verfügbar
XB Garantiekabine Balkon + $50
Suiten
Code
Kategorie
Preis p.P.
J3
Junior Suite + $100
€ 3.515 Plätze verfügbar
J3 Junior Suite + $100

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.
* maximales Bordguthaben, abhängig von der gebuchten Kategorie auf Basis einer Belegung von mind. 2 Personen in der Kabine.

Reiseverlauf


Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Dubai Stadt liegt am Nordrand des Emirats Dubai und wird geteilt durch den Dubai Creek, der kein Fluss ist, sondern eine 100 bis 1300 Meter breite und ca. 14 Kilometer lange Bucht des Persischen Golfs. In der Stadt Dubai wohnt der größte Teil der Bevölkerung des Emirats: die letzte verfügbare Angabe aus dem Jahr 2004 war 1.272.000 Einwohner. Dubai ist vor allem für seine vielen spektakulären Bauprojekte wie Wolkenkratzer, Einkaufszentren, künstlich angelegte Inseln und Vergnügungsparks bekannt. An keinem anderen Ort der Welt entstanden in den letzten Jahren so viele weltweit Aufsehen erregende Bauwerke wie in Dubai. Teure, luxuriöse Hotelneubauten wie z.B. das einzige 7 Sterne Hotel der Welt, das 321 m hohe - Burj al Arab - beeindruckt durch seine Architektur.Der sich im Bau befindliche Burj Dubai wird nach seiner Fertigstellung 2009 mit seiner noch geheim gehaltenen Höhe, welche vermutlich 818 m beträgt, das mit Abstand höchste Bauwerk der Welt werden und somit neben anderen Wolkenkratzern auch alle Fernsehtürme und Sendemasten deutlich überragen. Er ist schon jetzt das höchste Bauwerk der Welt und wird den Mittelpunkt des neuen Stadtzentrums Downtown Dubai bilden, in dem auch eines der größten Einkaufszentren der Welt steht, Dubai Mall. Ein weiteres Megaprojekt ist die Dubai Marina, ein bereits weit fortgeschrittener Stadtteil für 100.000 Menschen.Die quirlige, internationale Hafenstadt ist auch ein guter Einkaufstipp. Aktivurlauber bietet Dubai sehr gute Sportmöglichkeiten z.B. Golf, Wassersport, Wüstensafaris. Sehenswürdigkeiten in Dubai sind der Goldsouk und der Gewürzsouk.
Der 1869 eröffnete Suez-Kanal ist eine Wasserstraße in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq. Selbiger gilt als wichtige Verbindung zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer und ist auch in wirtschaftlicher Hinsicht von enormer Bedeutung. Somit bleibt den Frachtern und Kreuzfahrtschiffen der erheblich längere Weg um Afrika erspart. Alle Nationen der Welt können den Kanal zu jeder Zeit nutzen und unterliegen dabei den gleichen Konditionen. Im Durschnitt kostet die Durchfahrt eines Schiffes rund $ 250.000 wobei der Preis selbstverständlich von der Schiffsgröße abhängig ist. Der rund 190 Kilometer lange Suez-Kanal, übrigens auch Suezkanal oder auch Sueskanal geschrieben, besitzt eine Wassertiefe von konstant 24 Metern (ab 2010).

Geschichte - Von der Idee bis zur Neuzeit

Die Idee zur Errichtung eines so gewaltigen Projektes gaben ursprünglich die Venezianer im Jahre 1504, allerdings wurde die Idee wieder verworfen aufgrund der Angst, das die Erleichterungen auch die Machenschaften anderer Mächte begünstigen könnte. Ebenfalls wegen der Annahme, dass das Rote Meer niedriger als das Mittelmeer liegen könnte, und eine Verschlickung des Nils nicht auszuschließen sei, dauerte es bis zum 25. April 1859, bis die Arbeiten begannen. Parallel zum Bau des Suez-Kanals, welcher sich als schwierig herausstellte, wurde 1862 der Süßwasserkanal Ismailia fertiggestellt. Letztendlich wird in den verschiedenen Quellen von rund 488 Millionen Francs Baukosten gesprochen.
In den vielen Jahren des Bestehens des Suez-Kanals, war dieser Haupt- aber auch Nebendarsteller einiger politischer Auseinandersetzungen, was sich auch in der heutigen Zeit nicht geändert hat. So waren zuletzt im Jahre 2011 Berichte über iranische Kriegsschiffe in den Medien zu finden, welche in selbigen stark kritisiert wurden.
Der 1869 eröffnete Suez-Kanal ist eine Wasserstraße in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq. Selbiger gilt als wichtige Verbindung zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer und ist auch in wirtschaftlicher Hinsicht von enormer Bedeutung. Somit bleibt den Frachtern und Kreuzfahrtschiffen der erheblich längere Weg um Afrika erspart. Alle Nationen der Welt können den Kanal zu jeder Zeit nutzen und unterliegen dabei den gleichen Konditionen. Im Durschnitt kostet die Durchfahrt eines Schiffes rund $ 250.000 wobei der Preis selbstverständlich von der Schiffsgröße abhängig ist. Der rund 190 Kilometer lange Suez-Kanal, übrigens auch Suezkanal oder auch Sueskanal geschrieben, besitzt eine Wassertiefe von konstant 24 Metern (ab 2010).

Geschichte - Von der Idee bis zur Neuzeit

Die Idee zur Errichtung eines so gewaltigen Projektes gaben ursprünglich die Venezianer im Jahre 1504, allerdings wurde die Idee wieder verworfen aufgrund der Angst, das die Erleichterungen auch die Machenschaften anderer Mächte begünstigen könnte. Ebenfalls wegen der Annahme, dass das Rote Meer niedriger als das Mittelmeer liegen könnte, und eine Verschlickung des Nils nicht auszuschließen sei, dauerte es bis zum 25. April 1859, bis die Arbeiten begannen. Parallel zum Bau des Suez-Kanals, welcher sich als schwierig herausstellte, wurde 1862 der Süßwasserkanal Ismailia fertiggestellt. Letztendlich wird in den verschiedenen Quellen von rund 488 Millionen Francs Baukosten gesprochen.
In den vielen Jahren des Bestehens des Suez-Kanals, war dieser Haupt- aber auch Nebendarsteller einiger politischer Auseinandersetzungen, was sich auch in der heutigen Zeit nicht geändert hat. So waren zuletzt im Jahre 2011 Berichte über iranische Kriegsschiffe in den Medien zu finden, welche in selbigen stark kritisiert wurden.
Piräus ist ein Hafenstadt, die früher durch Stadtmauern mit der Hauptstadt Athen verbunden war.Die Stadt ist wichtiges Industriezentrum in Griechenland und drittgrößter Mittelmeerhafen. Sehenswürdig ist der antike Hafen mit seinen vielen,romantischen Fischtavernen.
Valletta ist die Hauptstadt des EU-Staates Malta und gleichzeitig die kleinste Hauptstadt eines EU-Landes. Dies mag vor allem daran liegen, dass die Gesamtfläche Maltas ungefähr mit der Münchens zu vergleichen ist.
Die Altstadt ist von einem Ring aus Bastionen umgeben, der in der Vergangenheit die Gegner abwehren sollte.
Trotz der geringen Einwohnerzahl von knapp 6.000 Einwohnern, gilt Valletta als eine der am dichtesten besiedelten Städte der Welt.

Sehenswürdigkeiten

Am einfachsten lässt sich Valletta mit dem Boot in Form einer Hafenrundfahrt erkunden. Hier lassen sich beispielsweise die Bastionen mit den Namen Michael, Andrew, das Fort St. Elmo und viele weitere bestaunen. Das mit Abstand prunkvollste Gebäude der Stadt ist der Grand Master's Palace, ein Bau nach den Plänen von Gerolamo Cassar. Dieses Gebäude ist direkt am zentralen Palace Square gelegen und füllt einen gesamten Häuserblock aus.
Das bereits erwähnte Fort St. Elmo existiert bereits länger als die eigentliche Stadt und spielte eine wichte Rolle bei der Belagerung der Osmanen im Jahre 1565. Heute kann allerdings nicht mehr das gesamte Fort besichtigt werden, da es derzeit vom maltesischen Militär als Ausbildungsstätte genutzt wird.
Ebenfalls von Gerolamo Cassar wurden die verschiedene Auberges, Stützpunkte bzw. Paläste der verschiedenen Malteserorden, entworfen. Diese beherbergen heute wichtige Institutionen wie das Auswärtige Amt, das Finanzministerium oder den Sitz des Premierministers.

Ebenfalls Pflicht ist ein Spaziergang oder Shoppingbummel über die Republic Street, die mit ihren zahlreichen Geschäften und wichtigen, ansässigen Gebäuden eins der Hauptzentren der Insel ist.
Barcelona ist mit über 1,6 Mio. Einwohnern (Stand: 2014) die zweitgrößte Stadt Spaniens und die größte Kataloniens. Durch die zentrale Lage am Mittelmeer hat sich der Hafen von Barcelona zu einem der größten in Europa entwickelt. Auch der Flughafen Barcelona-El Prat ist der neuntgrößte Europas.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die wohl bekannteste Straße und Flaniermeile ist La Rambla, eine breite Allee, die vom Zentrum bis zum Hafen führt. Dort finden sich zahlreiche Blumen- und Vogelverkäufer, Zeitungskioske, Straßenmusikanten, Akrobaten, Cafés und Restaurants sowie der bekannte Markt Mercat de la Boqueria und der Plaça Reial mit seinen Arkaden und Palmen sowie typische Lokale und das weltberühmte Opernhaus Gran Teatre del Liceu. Am hafenabgewandten Ende der Rambles befindet sich der Trinkbrunnen Font de Canaletes, dem nachgesagt wird, dass jeder, der einmal daraus getrunken hat, sein Herz an Barcelona verliert und sein Leben lang immer wiederkommt. Am Ende der Promenade, am alten Hafen, steht die Statue von Christoph Kolumbus. Das Wahrzeichen von Barcelona ist die Kirche "Sagrada Família". Die grosse römisch-katholische Basilika wurde von Antoni Gaudí entworfen und ist seit dem Baubeginn 1882 bis heute noch nicht vollendet.

Barcelona ist außerdem bekannt für eine eigene Form des Jugendstils, der Ende des 19. Jahrhunderts entstand, den Modernisme zu dem auch die oben erwähnte Sagrade Familia gezählt wird. Viele der Bauwerke gehören bereits seit 1985 bzw. 2005 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Vollpension (alle Mahlzeiten an Bord), Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • Treibstoffzuschläge
  • hauseigene, alkoholfreie Getränke zu den Hauptmahlzeiten und Nachmittags an Deck
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • Landausflüge
  • Sämtliche Trinkgelder
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.


Leider ist derzeit kein Video verfügbar



Beschreibung der Explorer of the Seas
Länge:311 m
Breite:48 m
Tonnage:138000 to
Decks:14
max. Geschw:22 kn
Baujahr:2000
Passagiere:3844
Crew:1176
Fotoshow
Die Explorer of the Seas bietet Ihnen ein Maß an Komfort und Freiraum, den Sie von einem modernen Kreuzfahrtschiff der Reederei Royal Caribbean erwarten können. Die mit 138.000 Bruttoregistertonnen vermessene Explorer of the Seas bietet jedem ihrer bis zu 3.114 Gäste viel Platz, helle und freundliche Kabinen, vielfältige Dining-Optionen und außergewöhnliche Erholungs- und Freizeiteinrichtungen.

Großes Kreuzfahrtschiff mit umfangreicher Ausstattung

Genießen Sie die vielen bahnbrechenden Ausstattungsmerkmale wie die Eislaufbahn, die Royal Promenade oder die Outdoor-Kletterwand. Dieses Kreuzfahrtschiff ist technisch so innovativ, dass es sogar das moderne meereskundliche Wissenschaftslabor der University of Miami beherbergt, welches dort auch Luftuntersuchungen vornimmt - was Sie live an Bord miterleben können.
Auch erholungssuchende Gäste finden an Bord mit großem Spa- und Relax-Bereich beste Voraussetzungen vor.
Sport:
Sportorientierte Gästen steht ein mit modernen Trainungsgeräten eingerichtetes Fitness-Center zur Verfügung. Professionelle Trainer unterstützen Sie dabei auf Wunsch bei Ihrem Work-Out. Ein Jogging-Parcours an Deck und eine echte Eislaufbahn stehen ebenfalls auf dem Kreuzfahrtschiff zur Verfügung
Wellness:
Entspannung für Körper und Geist erwartet Sie im großen Spa-Bereich der Explorer of the Seas. Mit verschiedenen Saunen und einer umfangreichen Auswahl an Wellness-Anwendungenn wie Massagen, Peelings etc. finden erholungssuchende Gäste hier einen wahren Quell der Entspannug vor. Als besonderes Highlight an Bord gilt die 'ShipShape' Beautyfarm.
Unterhaltung:
Das umfangreiche Unterhaltungsprogramm sorgt für einen kurzweiligen Aufenthalt an Bord und lässt garantiert keine Langeweile aufkommen. Musicals, Eisshows, ein Casino, ein 3D-Kino und beeindruckene Wasserspiele werden Sie auf Ihrer Kreuzfahrt begeistern und Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Auch Technikbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten: So stehen Ihnen unter anderem verschiedenen Videospielkonsolen und ein Internet-Café zur Verfügung.
Service & Shopping:
Verschiedene Boutiquen und Ladengeschäfte und ein Duty Free Shop laden auf Ihrer Kreuzfahrt zu einem kleinen Shoppingbummel auf See ein.
Arzt, Hospital:
Für Notfälle medizinischer Art ist die Explorer of the Seas mit einem modernen Bordhospital ausgestattet, dass rund um die Uhr besetzt ist.
Kabinen barrierefrei:
Um auch körperlich beeinträchtigen Gästen ein schönes Kreuzfahrterlebnis zu ermöglichen, verfügt das Kreuzfahrtschiff über einige speziell ausgestattete Kabinen und Suiten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an unsere kostenfreie Beratungshotline.
Rauchen an Bord:
Damit die Kreuzfahrt für jedermann ein erholsames Erlebnis wird, sind alle Kabinen und öffentlichen Räume Nichtraucherbereiche. Rauchen ist in ausgewählten Bars sowie auf entsprechend gekennzeichneten Bereichen der Freidecks gestattet.
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...