Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?

Kreuzfahrt Seven Seas Explorer (30. August 2019)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 627072


ACHTUNG!! Abreise liegt bereits in der Vergangenheit!!!

Deluxe
Schiff:
Reederei:
Datum:
30. August 2019 - 11. September 2019
Dauer:
12 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

All InclusiveLuxuskreuzfahrt

Unser mykreuzfahrt-Bonus: bis $500,00 Bordguthaben je Kabine! *

ab Preis

€8.719,-

Meerblick

  -  

Balkon

  -  

Suite

ab €8.719,-

Preise und Verfügbarkeit

Unsere Kreuzfahrtberater ermitteln gerne für Sie die aktuell besten Preise und die Verfügbarkeit. Hinterlassen Sie uns einfach Ihre unverbindliche Anfrage und wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf!

Unverbindliche Anfrage

Ihre persönlichen Daten:


Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt an uns übermittelt. Nach Absenden Ihrer Anfrage werden unsere Kreuzfahrtberater ein Ihren Wünschen entsprechendes Angebot erstellen und Ihnen übermitteln. Es entstehen Ihnen weder Kosten noch Verpflichtungen.
Nach Absenden werden Ihre Daten bei uns gespeichert und verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Bitte beachten Sie auch unsere Bestimmungen zum Datenschutz.

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.
* maximales Bordguthaben, abhängig von der gebuchten Kategorie auf Basis einer Belegung von mind. 2 Vollzahlern in der Kabine.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Stockholm ist die Hauptstadt Schwedens und größte Stadt auf der Skandinavischen Halbinsel. Die Altstadt ist gesäumt von wunderschönen alten Häusern und dem Königlichen Schloss, das seit dem 12. Jhd. Wohnsitz der schwedischen Könige und Königinnen ist. Auch die Kirchen, das Rathaus und das Wasa-Museum mit dem Wrack des Schiffes Wasa sind sehenswert. Auf 14 Inseln gelegen, gilt Stockholm auch als eine der schönsten Hauptstädte Europas.Slussen, eine Schleuse mitten in Stockholm, trennt das Süßwasser des Mälarsees vom Salzwasser der östlich liegenden Ostsee.

Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten für Kreuzfahrttouristen
Ein Auslauf von Stockholm gehört zu den Standards vieler Kreuzfahrten in den Ostseeraum. Nicht nur aufgrund der Tatsache, dass die schwedische Hauptstadt als eine der größten Städte Skadinaviens schon per se zahlreiche Ausflugs- und Unternehmungsmöglichkeiten bietet, können sich Kreuzfahrtgäste auf einen schönen Aufenthalt in Stockholm freuen.
Zwar bieten die Reedereien immer auch eigene Ausflugspakete und/oder geführte Landausflüge an, Stockholm bietet sich aber auch ideal dazu an, auf eigene Faust entdeckt zu werden. Ob Altstadt, Umland oder gar ein Ausflug in einen Freizeitpark - wer Ausflüge gerne unabhängig von den festen Touren der Kreuzfahrtveranstalter planen möchte, dem bietet diese Hafenstadt viele interessante Optionen.
Helsinki ist die Hauptstadt von Finnland und gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Die Stadt hat viele schwedisch sprachige Einwohner und ist offiziell zweisprachig. Helsinki liegt im Süden des Landes in der Landschaft Uusimaa an der Küste des Finnischen Meerbusens gegenüber der estnischen Hauptstadt Tallinn. Die wichtigsten Inseln sind das Wohngebiet Lauttasaari, Seurasaari, das ein Freilichtmuseum beherbergt, Korkeasaari, auf der sich der Zoo von Helsinki befindet, und die Festungsinsel Suomenlinna.
St. Petersburg gegründet von 1914 bis 1924 als Petrograd und von 1924 bis 1991 als Leningrad bezeichnet ist nach Moskau die zweitgrößte Stadt Russlands und eine der größten Städte Europas. Die Stadt liegt an der Mündung der Newa am Ostende des Finnischen Meerbusens. St. Petersburg ist die nördlichste Millionenstadt der Welt.Sie liegt auf dem selben Breitengrad wie die Städte Oslo und Stockholm sowie der Südteil Alaskas und die Südspitze Grönlands. Die Stadt war vom 18. bis ins 20. Jahrhundert die Hauptstadt des russischen Reiches.Sie ist europaweit ein wichtiges Kulturzentrum und beherbergt den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen. Die Innenstadt ist Weltkulturerbe der UNESCO. Die Eremitage ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt und ist von ungefähr 250 Museen in der Stadt, mit drei bis vier Millionen Besuchern im Jahr die wichtigste Sehenswürdigkeit von St. Petersburg.
St. Petersburg gegründet von 1914 bis 1924 als Petrograd und von 1924 bis 1991 als Leningrad bezeichnet ist nach Moskau die zweitgrößte Stadt Russlands und eine der größten Städte Europas. Die Stadt liegt an der Mündung der Newa am Ostende des Finnischen Meerbusens. St. Petersburg ist die nördlichste Millionenstadt der Welt.Sie liegt auf dem selben Breitengrad wie die Städte Oslo und Stockholm sowie der Südteil Alaskas und die Südspitze Grönlands. Die Stadt war vom 18. bis ins 20. Jahrhundert die Hauptstadt des russischen Reiches.Sie ist europaweit ein wichtiges Kulturzentrum und beherbergt den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen. Die Innenstadt ist Weltkulturerbe der UNESCO. Die Eremitage ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt und ist von ungefähr 250 Museen in der Stadt, mit drei bis vier Millionen Besuchern im Jahr die wichtigste Sehenswürdigkeit von St. Petersburg.
St. Petersburg gegründet von 1914 bis 1924 als Petrograd und von 1924 bis 1991 als Leningrad bezeichnet ist nach Moskau die zweitgrößte Stadt Russlands und eine der größten Städte Europas. Die Stadt liegt an der Mündung der Newa am Ostende des Finnischen Meerbusens. St. Petersburg ist die nördlichste Millionenstadt der Welt.Sie liegt auf dem selben Breitengrad wie die Städte Oslo und Stockholm sowie der Südteil Alaskas und die Südspitze Grönlands. Die Stadt war vom 18. bis ins 20. Jahrhundert die Hauptstadt des russischen Reiches.Sie ist europaweit ein wichtiges Kulturzentrum und beherbergt den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen. Die Innenstadt ist Weltkulturerbe der UNESCO. Die Eremitage ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt und ist von ungefähr 250 Museen in der Stadt, mit drei bis vier Millionen Besuchern im Jahr die wichtigste Sehenswürdigkeit von St. Petersburg.
Tallinn ist die Hauptstadt von Estland. Sie liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee, etwa 80 km südlich von Helsinki. Die Stadt hat eine schöne mittelalterliche Altstadt mit Stadtmauer und Türmen, die 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Zentrum bildet der Rathausplatz, der von dem 1322 erstmals erwähnten gotischen Rathaus und anderen stattlichen Gebäuden umschlossen wird. Von der Aussichtsplattform des Rathauses bietet sich ein hervorragender Blick über Stadt, Hafen und Meerbusen. Die Altstadt von Tallinn bietet viele Biergärten und Restaurants. Das bekannteste ist das Mittelalterrestaurant Olde Hansa. Im Sommer kann man an den verkehrsfreien Gassen draußen essen.
Riga ist die Hauptstadt Lettlands und die größte Stadt des Baltikums. Die alte Hansestadt Riga ist berühmt für ihre Jugendstilbauten und ihre gut erhaltene Innenstadt. Die Hauptsehenswürdigkeiten konzentrieren sich auf die autofreie Altstadt, die auch UNESCO-Weltkulturerbe ist. Die nach dem Abriss der Stadtmauer entstandenen Freiflächen wurden zu einem Stadtpark mit Stadtkanal umgestaltet, der heute die Altstadt von der Neustadt trennt.Die Peterskirche, Schwarzhäupterhaus, Neues Gildenhaus, Rathaus, und der Dom gehören zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Riga.
Visby ist die einzige Stadt der Insel Gotland. Besonderes Kennzeichen: der von einer Ringmauer umgebene historische Stadtkern. Die Geschichte der gut bewahrten, ehemaligen Hansestadt reicht weit zurück, wovon zahlreiche mittelalterliche Häuser, Kirchen und Kirchenruinen zeugen.Visby ist eine sehr lebendige Stadt mit vielen Festivals, einem betriebsamen Yacht- und Fährhafen und einem Sandstrand direkt vor den Toren der Wehrmauer. Dank dieses Reichtums an einzigartigen Kulturschätzen wurde Visby auf der UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.
Kopenhagen ist die Hauptstadt von Dänemark. Kopenhagen gehört zu den grossen Metropolen Nordeuropas und zählt zu den schönsten und meistbesuchten Städten. Kopenhagen liegt auf Dänemarks größter Insel Seeland, nicht weit von Malmö im schwedischen Schonen. Geologisch befindet sich die gesamte Stadt auf der eiszeitlichen Grundmoränenlandschaft, die weite Teile Dänemarks einnimmt. Mit ihren zahlreichen architektonischen Sehenswürdigkeiten, den Museen, dem Tivoli und der Meerjungfrau sowie der tollen Atmosphäre ist Kopenhagen einen Besuch wert.
Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande und ist geprägt von den Grachten und Kanälen. Die Stadt hat ca. 743.411 Einwohner (Stand 2007).Der Amsterdamer Hafen ist der zweitgrößte in den Niederlanden, nach dem Hafen in Rotterdam.Amsterdam wurde auf etwa 5 Millionen Tannenstämmen erbaut. Jedes Jahr besuchen Millionen Urlauber aus aller Welt die Stadt. Anziehungspunkte sind vor allem die vielen Grachten, Coffeeshops und Museen. Der Rembrandtplein gehört durch seine Theater, Kinos sowie vielen Restaurants und Gaststätten zu den bekanntesten Ausgehvierteln von Amsterdam. In der Nähe des Leidseplein befinden sich Diskotheken und das Holland Casino für Glückspieler.
Zeebrügge ist der Hafen der westflämischen Stadt Brügge, mit fast 120.000 Einwohner ihresZeichens größte Stadt der Provinz. Die Stadt verfügt über einen malerischen Altstadtkern, der seit der Jahrtausendwende zum Weltkulturerbe zählt sowie im Jahre 2002 Grund für die Wahl als Kulturhauptstadt Europas war.
Brügge berührt sämtliche Sinne: Es ist kulturell anspruchsvoll, kosmopolitisch, zugleich aber auch genießerisch. In diese Stadt kann man sich nur verlieben!

Sehenswürdigkeiten

Die Altstadt profitiert vor allem von der Tatsache, dass sie im Laufe der Jahrhunderte nie zerstört oder beschädigt wurde und sich somit einige Perlen im optimalen Zustand befinden.
Möglich ist die Erkundung der Stadt auf einem Boot sowie durch die kopfsteinbepflasterten Pfade. Zwischen den Wallanlagen, die von Windmühlen gesäumt sind, befinden sich die sogenannten Reien. Dies ist die Bezeichnung für die Kanäle.

Die St.-Salvator-Kathedrale ist einen Besuch wert und ist das mit Abstand älteste und wichtigste Gotteshaus der belgischen Stadt. Da ihr Bauzeit ab 1275 mehrere Jahrhunderte in Anspruch nahm, lassen sich mannigfaltige Bauweisen und Stile an der Kathedrale erkennen. Das Gebäude besitzt Einschläge der Hochgotik, Scheldegotik und Neugotik, beim Turm hingegen lassen sich sogar Romanik- bzw. Neuromanik-Stile erkennen. Im Zuge der Französischen Revolution wurde das Gotteshaus der Hauptpunkt des Bistums Brügge. Sämtliche Schätze und Reliquien wurden somit zur Bischofskirche gebracht.

Die in Backsteinarchitektur erbaute Liebfrauenkirche von Brügge wurde zwischen den Jahren 1210 und 1230 erbaut. Einige weitere Teile folgten während der Jahrhunderte. Dennoch besitzt sie noch heute einen wahren Schatz: Die Madonna von Michelangelo, eines seiner früheren Werke aus Marmor, war ursprünglich für das Gotteshaus der italienischen Stadt Siena bestimmt, fand jedoch seinen Weg in Brügge, da es von zwei Kaufleuten (den Gebrüdern Mouscron) erstanden wurde.
Die britische Stadt Southampton liegt im Süden Englands und schließt sich direkt an den Ärmelkanal an. Die Schifffahrt hat in der Stadt einen hohen Stellenwert, weshalb der Hafen zu einem der wichtigsten der Welt gehört. Als Verbindung "über den großen Teich" dient Southampton als Dreh-und-Angelpunkt für Transatlantik-Kreuzfahrten bspw. von der Cunard Line.
Doch auch darüber hinaus wird dem Touristen eine Menge geboten: So ist Southampton nah am beliebten Urlaubsgebiet "New Forest" gelegen. Selbiges umschließt den gleichnamigen Nationalpark der seit 2002 zahlreichen einzigartigen Tierarten ein zu Hause bietet und mit seinen Eichen- und Nadelwäldern ideal zum wandern ist.
Des Weiteren gibt es eine Menge Sehenswürdigkeiten zu erschließen. Da wäre zum einen das Museum of Archaeology, welches sich in einem Wehrturm aus dem 15. Jahrhundert befindet und kostbare Exponate und Stadtmodelle zu bieten hatten. Interessant ist das in 1290 gegründete Kaufmannshaus Medieval Merchants House, welches Aufschluss über das damalige Leben eines Kaufmanns gibt. Die städtische Kunstgalerie bietet neben zeitgenössischer Kunst auf alte Klassiker, wie die Kunstwerke von Reynolds und Gainsborough. Weitere Empfehlungen sind das Tudor House Museum, das Maritime Museum mit einer dauerhaften Titanic-Ausstellung, die Hall of Aviation und der mondäne Yachthafen von Ocean Village mit seinen Restaurants und Bars.
Die Fährverbindungen auf die Isle of Wight sind hervorragend und somit kann die einmalige Landschaft der rautenförmigen und 35 Kilometer langen Insel erschlossen werden.
Zu guter Letzt kann der Besuch der weltberühmten Steinkreise von Stonehedge empfohlen werden, welche sich über die benachbarte Stadt Sainsbury per Bus erreichen lassen und ein unverwechselbares Fotomotiv abgeben.
Ihre Reiseziele:

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Trinkgelder inklusive
  • Benutzung der öffentlichen Bordeinrichtungen
  • Unterbringung in der gebuchten Kabine/Kategorie
  • Landausflüge
  • 24-Stunden Kabinenservice
  • Treibstoffzuschläge
  • alle Getränke (auch Minibar)
  • Premium-Weine, Premium Spirituosen und weitere Premium-Getränke
  • Vollpension inklusive Nutzung der Spezialitätenrestaurants
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.
Beschreibung der Seven Seas Explorer
Länge:224 m
Breite:31 m
Tonnage:56 to
max. Geschw:19 kn
Baujahr:2016
Passagiere:750
Crew:542
Fotoshow
Das neueste Flottenmitglied der Luxus-Reederei Regent Seven Seas, die Seven Seas Explorer, glänzt mit einem einzigartigen Design und Konzept, das für Kreuzfahrtneulinge wie auch langjährige Kreuzfahrer bestens geeignet ist. Auf knapp 225 Meter hat jeder Gast besonders viel Freiraum und kann den besonderen Flair des Schiffes genießen.

Luxus in Vollendung

Mit geräumigen und durchdachte Designersuiten und ultra-eleganten öffentlichen Bereichen stellt die Seven Seas Explorer klar heraus, dass es sich hierbei um ein Kreuzfahrtschiff des DeLuxe-Segements handelt.
Auch im Bereich der Gastronomie können die Gäste nur das Beste erwareten - internationale Küche der Spitzenklasse ist der Standard in allen Restaurants an Bord. Unter den Dining-Optionen finden sich auch die drei Gourmet-Spezialitäten-Restaurants Prime 7, Signatures und ein noch zu benennendes asiatisch inspiriertes Restaurant, sowie das Compass Rose, La Veranda und Sette Mari at La Veranda sowie der Pool Grill.

Schon beim Betreten der Seven Seas Explorer werden Sie feststellen, dass Sie an einem ganz besonderen Ort angekommen sind. Durch die konsequente Verwendung von Werkmaterialien wie edlem Marmor und poliertem Holz, Designermöbeln, feinen Stoffen und stilvoller Beleuchtung wird die Seven Seas Explorer einen neuen Standard im Bereich der Luxus-Kreuzfahrt setzen.


Restaurants:
Kulinarische Höhepunkte auf Weltniveau versprechen die Restaurants an Bord der Seven Seas Explorer. Das Küchenteam an Bord wird Sie sowohl qualitativ als auch quantitativ mit einer breiten Auswahl internationaler Kreationen begeistern.
Bars & Lounges:
Zahlreiche individuell thematisierte Bars, Lounges und Cafés erwarten Ihren Besuch. Dabei wurde neben einer einladenen, exklusiven Atmosphäre und der Verwendung hochwertigster Materialien für die Gestaltung des Interieurs auch besonderer Wert auf eine besonders große Auswahl internationaler Cocktails, Spirituosem Kaffee- und Tee-Spezialitäten und weiterer kalter und warmer Getränke gelegt.
Sport:
Sportlich aktive Gäste finden an Bord des Kreuzfahrtschiffes im großen, mit modernen Trainingsgeräten ausgestattetem Fitness-Center zahlreiche Betätigungsmöglichkeiten vor. Professionelle Trainer unterstützen Sie dabei bei Ihrem persönlichen Work-Out.
Wellness:
Vollkommene Entspannung für Körper und Geist erwartet Sie im großzügig dimensionierten 'Canyon Ranch Spa' des Schiffes. Neben verschiedenen Saunen und Jakuzzi steht Ihnen ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Wellness-Anwendungen wie Massagen, Thalasso-Therapien oder auch diversen Kosmetik-Angeboten zur Auswahl.
Service & Shopping:
Für ein Shopping-Vernügen auf See laden die Boutiqen und Shops auf dem Promenadendeck der Seven Seas Explorer ein.
Arzt, Hospital:
Für medizinische Notfälle während Kreuzfahrten mit der Seven Seas Explorer steht das Team des Bordhospitals rund um die Uhr bereit.
Rauchen an Bord:
Das Rauchen an Bord der Seven Seas Explorer ist ausschließlich in den gekennzeichneten Bereichen des Schiffes gestattet.
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...