Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?

Kreuzfahrt Serenity (29. September 2020)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 810328

Rhein Total 2020
ACHTUNG!! Abreise liegt bereits in der Vergangenheit!!!

Premium
Schiff:
Reederei:
Datum:
29. September 2020 - 13. Oktober 2020
Dauer:
14 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:
Reiseart:

ab Preis

€1.848,-

Meerblick

ab €1.848,-

Balkon

  -  

Suite

  -  

Preise und Verfügbarkeit

Unsere Kreuzfahrtberater ermitteln gerne für Sie die aktuell besten Preise und die Verfügbarkeit. Hinterlassen Sie uns einfach Ihre unverbindliche Anfrage und wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf!

Unverbindliche Anfrage

Ihre persönlichen Daten:


Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt an uns übermittelt. Nach Absenden Ihrer Anfrage werden unsere Kreuzfahrtberater ein Ihren Wünschen entsprechendes Angebot erstellen und Ihnen übermitteln. Es entstehen Ihnen weder Kosten noch Verpflichtungen.
Nach Absenden werden Ihre Daten bei uns gespeichert und verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Bitte beachten Sie auch unsere Bestimmungen zum Datenschutz.

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Köln ist die viertgrößte Stadt Deutschlands mit ca.1.024.000 Einwohner sowie die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist für ihre 2000-jährige Geschichte, ihr kulturelles und architektonisches Erbe sowie für ihre international bedeutenden Veranstaltungen bekannt.Neben ihrer Eigenschaft als Sitz weltlicher und kirchlicher Macht trug zur Bedeutung Kölns auch die Lage am Rhein sowie am Schnittpunkt bedeutender West-Ost-Handelsstraßen bei.Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler Verbände und Medienmetropole mit zahlreichen Fernsehsendern, Plattenfirmen und Verlagshäusern.Der Kölner Dom ist die größte gotische Kirche in Nordeuropa und beherbergt den Dreikönigenschrein, in dem die angeblichen Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt werden, daher die drei Kronen im Stadtwappen. Der Kölner Dom - 1996 zum Weltkulturerbe erklärt - ist das Hauptwahrzeichen der Stadt und dient als inoffizielles Symbol.Am Wochenende tummeln sich in der Innenstadt Einheimische und Touristen, Jugendliche und Studenten in zahlreichen Diskotheken, Clubs, Bars und Lounges.Hauptanlaufpunkte sind dabei die Altstadt, das Studentenviertel Kwartier Latäng um die Zülpicher und die Luxemburger Straße, das Friesenviertel in der Nähe des Friesenplatzes, das belgische Viertel und die Ringe zwischen Kaiser-Wilhelm-Ring und Rudolfplatz, sowie die Südstadt zwischen Chlodwigplatz und der Alteburger Straße.
Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande und ist geprägt von den Grachten und Kanälen. Die Stadt hat ca. 743.411 Einwohner (Stand 2007).Der Amsterdamer Hafen ist der zweitgrößte in den Niederlanden, nach dem Hafen in Rotterdam.Amsterdam wurde auf etwa 5 Millionen Tannenstämmen erbaut. Jedes Jahr besuchen Millionen Urlauber aus aller Welt die Stadt. Anziehungspunkte sind vor allem die vielen Grachten, Coffeeshops und Museen. Der Rembrandtplein gehört durch seine Theater, Kinos sowie vielen Restaurants und Gaststätten zu den bekanntesten Ausgehvierteln von Amsterdam. In der Nähe des Leidseplein befinden sich Diskotheken und das Holland Casino für Glückspieler.
Hoorn ist eine niederländische Stadt im Nordwesten der Provinz Nordholland, in West-Friesland mit ca.67.500 Menschen. Hoorn entstand im 12. Jahrhundert. Der Name "Hoorn" bedeutet: Kap, Landzunge; Hoorn liegt tatsächlich auf einer Landzunge im IJsselmeer.Nach der Gründung der Vereinigten Ostindischen Kompanie im Jahre 1603, die in Hoorn einen ihrer Sitze hatte, wuchs Hoorn zu einer Hafenstadt internationaler Bedeutung heran.Die Stadt hat viele historische Baudenkmäler. Zu nennen sind einige Kirchen, das Rathaus, die Stadtwaage, ein Stadttor und viele Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Hoorn ist ein beliebter Ausflugshafen im südlichen Teil des IJsselmeeres.
Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande und ist geprägt von den Grachten und Kanälen. Die Stadt hat ca. 743.411 Einwohner (Stand 2007).Der Amsterdamer Hafen ist der zweitgrößte in den Niederlanden, nach dem Hafen in Rotterdam.Amsterdam wurde auf etwa 5 Millionen Tannenstämmen erbaut. Jedes Jahr besuchen Millionen Urlauber aus aller Welt die Stadt. Anziehungspunkte sind vor allem die vielen Grachten, Coffeeshops und Museen. Der Rembrandtplein gehört durch seine Theater, Kinos sowie vielen Restaurants und Gaststätten zu den bekanntesten Ausgehvierteln von Amsterdam. In der Nähe des Leidseplein befinden sich Diskotheken und das Holland Casino für Glückspieler.
Enkhuizen ist ein beliebter Ausflugshafen im nördlichen Teil des Ijsselmeeres in Holland. In den Sommermonaten gibt es auch regelmäßige Schiffsverbindungen nach Stavoren und Urk. Die Stadt hat eine Eisenbahnverbindung über Hoorn, Purmerend und Zaanstad mit Amsterdam.
Rotterdam

Die holländische Großstadt Rotterdam ist mit mehr als 600.000 Einwohnern die größte des Landes und besitzt zudem den größten Hafen Europas. Unfassbare 354 Millionen Tonnen an Waren wurden im Jahr 2004 im dortigen Hafen umgeschlagen. Zum Vergleich: Der Hamburger Hafen erreicht nicht einmal die Hälfte!
Doch auch in kultureller Hinsicht ist Rotterdam nicht zu verachten. Sie ist zum einen Universitätsstadt und besitzt des Weiteren mehrere Fachhochschulen, eine Kunstakademie und eine Musikhochschule, nicht überraschend also dass die südholländische Stadt europäische Kulturhauptstadt war.
Während der Jahrhunderte lebten einige wichtige Menschen während ihrer Schaffenszeit in Rotterdam. Der berühmteste ist sicherlich Erasmus von Rotterdam. dem ein Bronzedenkmal errichtet wurde, um an sein Wirken zu erinnern. Der Vorreiter der Aufklärung und Philosoph John Locke lebte einige Jahre in der Stadt und verfasste sogar ein wichtiges Essay.

Sehenswürdigkeiten

Einen Besuch wert sind die Museen Boijmans van Beunigen, die Kunsthal Rotterdam und das Tent, welches Zeitgenössiche Kunst bietet.
Jahr für Jahr füllen sich zwischen Ende Januar und Anfang Februar die Straßen, wenn die Internationalen Rotterdamer Filmfestspiele stattfinden und die fleißige Arbeiterstadt zu einer Cineastenhochburg wird.
Das Mekka für Kauflustige ist geradezu prädestiniert für lange Shoppingabenteurer und anschließend wartet eine der vielfältigsten und größten Diskoszenen Europas erkundet zu werden.
Der "Swan", die Erasmusbrücke, ist das Wahrzeichen und sollte bei einer Erkundungstour nicht fehlen.
Gent hat ca. 233.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der belgischen Provinz Ostflandern. Gent hat seit dem Mittelalter nie an Bedeutung verloren und so zeigt es sich heute als quicklebendige Stadt mit vielen Einkaufsmöglichkeiten. Gent wird oft als eine der schönsten Städte Europas bezeichnet und konkurriert mit dem touristisch bekannteren Brügge. Ein Großteil der mittelalterlichen Architektur ist unversehrt und erstaunlich gut erhalten. Die Stadt ist Gastgeber einiger großer kultureller Ereignisse, u.a. dem Festival van Vlaanderen und den Gentse Feesten.
Antwerpen ist eine Hafenstadt in Belgien. Traditionell gilt die Stadt als wichtigster Diamantenhandelsplatz der Welt. Neben vier Diamantenbörsen hat sich auch ein Diamantenmuseum angesiedelt.Der Hafen von Antwerpen ist einer der größten der Welt und der zweitgrößte Europas nach Rotterdam.Die Stadt hat viele bekannte Künstler hervorgebracht, darunter die Maler Rubens, van Dyck.
Die Hansestadt Nijmegen, zu Deutsch auch "Nimwegen", liegt im Osten der Niederlande in der Provinz Gelderland und besitzt rund 160.000 Einwohner. Aufgrund ihrer Verbindungen zur Hanse, kann Nijmegen von sich behaupten, einer der ältesten Städte des Landes zu sein. Bereits während des Römischen Reiches diente sie als Militärstützpunkt und auch nach der Funktion als dieser, wurde im Bereich der Stadt kontinuierlich gesiedelt.
Einige Könige des Heiligen Römischen Reiches lebten in Nijmegen, so wirkte Friedrich Barbarossa hier und sein Sohn, Heinrich VI. wurde 1165in der späteren freien Reichsstadt geboren.

Sehenswürdigkeiten

Friedrich Barbarossa erbaute 1147 den Valkhof, eine Kapelle, wo einst die Burganlage stand, die jedoch von Gottfried dem Bärtigen vernichtet wurde. Auch heute kann sie noch besichtigt werden.

Eine früher alltägliche Institution ist heute eine echte Sehenswürdigkeit: Die Nijmegener Stadtwaage war eine öffentliche Einrichtung zum Wiegen allmöglicher Kaufmannswaren. Da es früher nur vereinzelt Waagen gab, waren solche Institutionen unabdingbar, um Betrug vorzubeugen. Es gibt wenige vergleichbar gut erhaltende Stadtwaagen in Nordeuropa.

Im Jahre 1999 wurde das Museum Het Valkhof, eines der bedeutensten Museen der Stadt gegründet. Die Exponate beinhalten verschiedenste Stücke aus der Römischen Zeit, dem Mittelalter, bis hin zu moderner Pop Art und Expressionismus.

Köln ist die viertgrößte Stadt Deutschlands mit ca.1.024.000 Einwohner sowie die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist für ihre 2000-jährige Geschichte, ihr kulturelles und architektonisches Erbe sowie für ihre international bedeutenden Veranstaltungen bekannt.Neben ihrer Eigenschaft als Sitz weltlicher und kirchlicher Macht trug zur Bedeutung Kölns auch die Lage am Rhein sowie am Schnittpunkt bedeutender West-Ost-Handelsstraßen bei.Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler Verbände und Medienmetropole mit zahlreichen Fernsehsendern, Plattenfirmen und Verlagshäusern.Der Kölner Dom ist die größte gotische Kirche in Nordeuropa und beherbergt den Dreikönigenschrein, in dem die angeblichen Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt werden, daher die drei Kronen im Stadtwappen. Der Kölner Dom - 1996 zum Weltkulturerbe erklärt - ist das Hauptwahrzeichen der Stadt und dient als inoffizielles Symbol.Am Wochenende tummeln sich in der Innenstadt Einheimische und Touristen, Jugendliche und Studenten in zahlreichen Diskotheken, Clubs, Bars und Lounges.Hauptanlaufpunkte sind dabei die Altstadt, das Studentenviertel Kwartier Latäng um die Zülpicher und die Luxemburger Straße, das Friesenviertel in der Nähe des Friesenplatzes, das belgische Viertel und die Ringe zwischen Kaiser-Wilhelm-Ring und Rudolfplatz, sowie die Südstadt zwischen Chlodwigplatz und der Alteburger Straße.
Rüdesheim am Rhein

Die beschauliche Weinstadt Rüdesheim liegt im Mittelrheintal und gehört zu den bekanntesten Touristenattraktionen Deutschlands. Bereits im Jahre 1031 wurde der traditionsreiche Weinanbau in der knapp 10.000 Einwohner umfassenden Gemeinde erstmals erwähnt. Zahlreiche Weinfeste und Events werden jährlich am Rhein ausgetragen und sind regelrechte Besuchermagneten.

Sehenswüdigkeiten

Die Stadt besitzt eine Vielzahl interessanter Museen, wie das Rheingauer Weinmuseum Brömserburg, das Mittelalterliche Foltermuseum und das Asbach Museum mit eigenem Shop. Eben diese bekannte Marke hat ebenfalls am Rhein ihren Hauptsitz. Historisch gesehen sollten das imposante Niederwalddenkmal, die malerische Pfarrkirche St. Jakob, der Bingener Mäuseturm auf der Rheininsel aus dem 14. Jahrhundert sowie die Brömserburg, die älteste Burg im Welterbe "Oberes Mittelrheintal", besichtigt werden. Auch beliebt ist die 3 Meter breite und rund 144 Meter lange Drosselgasse. Hier reihen sich die Weinschänken und Straußenwirtschaften aneinander und warten auf Ihren Besuch.

Speyer (frühere Schreibweise Speier) ist eine Stadt mit ca 50.000 Einwohnern und liegt am Oberrhein. Das Wahrzeichen der Stadt ist der großer Kaiser- und Mariendom, welcher als größtes noch erhaltenes romanisches Bauwerk gilt. Schon vor mehr als 30 Jahren wurde beschlossen den mehr als 1000 Jahre alten Dom als UNESCO-Kulturerbe auszuzeichnen und somit seinen Fortbestand zu sichern.

Geprägt wird das komplette Umland durch den Flusslauf des Rheins. Nach der teilweisen Begradigung anfang des 19. Jahrhunderts lassen sich noch viele der alten, mittlerweile trockengelegten, Rheinarme finden. Viele der großen Verkehrsstraßen verlaufen noch immer entlang der Flussterrassen und machen so heute scheinbar nichtmehr nachvollziehbare Kurven und Schlenker.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Das Historische Museum der Pfalz, welches allein durch sein Aussehen schon einen Besuch wert ist, hat einige der original Ausstattungsstücke des Doms sowie viele römische und mittelalterliche Austellungsstücke in seiner Sammlung.
In der Nähe des Stadtzentrums finden Sie das Technikmuseum Speyer, welches eine große Sammlung technischer Errungenschaften ausstellt. Eines der größten Ausstellungsstücke ist eine originale Boeing 747-230 sowie die russische Raumfähre Buran.

Tourismus

Die letzten Jahre hat sich der Tourismus in Speyer immer weiter entwickelt. So übernachteten schon 2001 mehr als 140.000 Menschen in der Stadt.
In der Nähe des Yachthafens, welcher nur unweit der Anlegestelle der Passagierschiffe gelesen ist, befindet sich auch ein Aquarium der SeaLife-Gruppe welches örtliche Fischarten beheimatet.
Mit einer verträumten und urigen Altstadt wartet der Hauptort des Elsasses auf. Malerisch an der Ill und dem Rhein gelegen, befindet sich auf der sogenannten Grand Île, der großen Insel, die eindrucksvolle Altstadt. Dreh und Angelpunkt der Altstadt ist der Münsterplatz am Wahrzeichen der Stadt. Dort befindet sich das reich verzierte Kammerzellhaus, welches 1589 seine unvergleichliche Holzfassade erhielt. Bis aus dem Schwarzwald ist das Wahrzeichen Straßburgs, oder auch Strasbourg, das sogenannte Münster zu sehen. Als Streitobjekt zwischen den Mächten des 2. Weltkrieges, wurde es im Zuge eines Luftangriffes durch die Alliierten beschädigt.
Für Museums-Freunde ist das Palais Rohan ein heißer Tipp. Nicht nur das Gebäude selbst ist ein absolutes Highlight und ein Paradeexemplar für die wunderschöne Barockarchitektur, es beherbergt zudem die drei wichtigsten Museen der Stadt. Neben dem Archäologieschem Museum, dem Kunstgewerbemuseum und den Museum für schöne Künste, befindet sich auf eine Galerie im Palais Rohan. Außerdem ist das Palais du Rhin ein Ausflugstipp.
Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist das Gerberviertel. In diesem lassen sich traumhafte Fachwerkhäuser im alemannisch-süddeutschen Stil bewundern.
Basel liegt am Dreiländereck Schweiz-Deutschland-Frankreich und gehört zur Schweiz.Mit ihren engen Gassen lädt die Altstadt auf beiden Seiten der mittleren Rheinbrücke zum Flanieren ein.Mit den Frachthäfen der Region Basel, den einzigen der Schweiz, besteht über den Rhein eine Verbindung zur Nordsee.Der die Stadt prägende Rhein gilt von seiner Mündung bis zur Basler Altstadt (historische Mittlere Rheinbrücke) als Internationales Gewässer.Basel hat eine Vielzahl geschichtsträchtiger Gastbetriebe und Hotels z.B. Les Trois Rois, in Grossbasel neben der Mittleren Brücke am Rhein, ist eines der ältesten verbrieften Hotels Europas. Zahlreiche Persönlichkeiten der Geschichte sind in diesem Hotel abgestiegen (Napoléon Bonaparte, Johann Wolfgang Goethe, Voltaire, Pablo Picasso, Thomas Mann, Marc Chagall, Richard Wagner, The Rolling Stones.
Breisach am Rhein ist eine Stadt am Oberrhein und damit an der deutsch-französischen Grenze, etwa auf halber Strecke zwischen Colmar und Freiburg im Breisgau, etwa 60 km nördlich von Basel. Sie liegt nahe am Kaiserstuhl. Über den Rhein führt eine Brücke nach Neuf-Brisach auf französischer Seite.Das Museum für Stadtgeschichte im Rheintor, einem der schönsten noch erhaltenen barocken Festungstore Europas zeigt eine anspruchsvolle Sammlung von Exponaten, Dokumenten und Bildern der Stadt von der Steinzeit bis in die Gegenwart.Das romanische St. Stephansmünster wurde zwischen dem Ende des 12. Jahrhunderts und 1230 erbaut.
Mannheim ist eine Universitätsstadt mit rund 290.000 Einwohnern und liegt in Baden-Württemberg, genauer genommen in Baden. Bereits 766 wurde sie erstmals erwähnt und erhielt schließlich 1607 die Stadtrechte. Heute ist Mannheim ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt mit einem großen Binnenhafen und einem wichtigen Rangierbahnhof. Früher war Mannheim eine wahrhafte Erfinderstadt: Wichtige und auch revolutionären Erfindungen wurden erstmals hier ausprobiert. Bekannte Beispiele sind Drais' Zweirad, der erste elektrische Aufzug sowie das erste Automobil von Carl Benz oder das allererste Raketenflugzeug der Welt.

Sehenswürdigkeiten

Überregional bekannt ist die Stadt für das vielschichtige Angebot an Theater, Museen und Musik. Das Nationaltheater ist das älteste kommunale seiner Art und wurde bereits im Jahre 1779 vom Kurfürsten Karl Theodor. Doch auch beschaulichere Bühnen, die gerade unter Kennern beliebt sind, hat Mannheim zu bieten. Da wäre das Oststadt-Theater, das Theater Oliv, die Freilichtbühne und das Theater im Quadrat. Für Freunde der Malerei des 19. sowie 20. Jahrhundert ist die Kunsthalle ein heißer Tip. Des Weiteren werden dort auch Skulpturen und ein Kupferstichkabinett ausgestellt. Kunstfreunde sollten sich besonders den Mittwoch zwischen 18 und 20 Uhr freihalten, wenn die Kunsthalle ihre Pforten kostenfrei öffnet - getreu dem Motto "Kunst für alle".
Mannheim ist ein wichtiges Zentrum der Popmusik in Deutschland und in Europa. Viele bekannte Musiker haben ihren Ursprung in der Universitätsstadt. So begannen bspw. Joy Fleming, Xavier Naidoo, Laith Al-Deen, und die wohl bekanntesten Kinder der Stadt, die Söhne Mannheims, ihre Karriere hier.
Bei Nacht ist das Wahrzeichen der Stadt, der 1889 errichtete Wasserturm, inmitten einer Brunnenanlange, schön anzusehen. Für eine Stunde wird Letztere bunt illuminiert. Weitere wichtige Bauten sind die Christuskirche, das Brunnendenkmal von 1719 sowie der Paradeplatz.
Mainz ist die Hauptstadt Rheinland-Pfalzes und zugleich die größte Stadt des Bundeslandes. Die Stadt blickt auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurück und auch der Name hat sich in einem fast 1.000 jährigen Prozess aus dem römischen Namen "Mogontiacum" herausgebildet.

Sehenswürdigkeiten

Vor allem beim Stadtrundgang lässt sich die Stadt der vielen Gesichter besonders gut erkunden, denn wie bereits oben erwähnt, war sie schon unter den Römern eine Siedlung. Auch heute hat das römisch-katholische Bistum der Region seinen Sitz in Mainz und aufgrund der Funktion als Universitätstadt, lassen sich Unmengen von Bars und Kneipen in den einschlägigen Studentenvierteln erkunden.
Mainz ist wirklich sehr vielseitig, weshalb ein Zwischenstop für die Erkunden recht kurz erscheint. Als Sitz des ZDF mit seinen bekannten Mainzelmännchen, die während der Werbeunterbrechungen des öffentlich-rechlichen Senders für Stimmung sorgen. In sportlicher Hinsicht bewährt sich der 1. FSV Mainz 05 seit einigen Jahren erfolgreich in der Bundesliga und das Bruchwegstadion steht bei Erkundungstouren oft auf der Agenda.
Köln ist die viertgrößte Stadt Deutschlands mit ca.1.024.000 Einwohner sowie die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt ist für ihre 2000-jährige Geschichte, ihr kulturelles und architektonisches Erbe sowie für ihre international bedeutenden Veranstaltungen bekannt.Neben ihrer Eigenschaft als Sitz weltlicher und kirchlicher Macht trug zur Bedeutung Kölns auch die Lage am Rhein sowie am Schnittpunkt bedeutender West-Ost-Handelsstraßen bei.Die Karnevalshochburg ist außerdem Sitz vieler Verbände und Medienmetropole mit zahlreichen Fernsehsendern, Plattenfirmen und Verlagshäusern.Der Kölner Dom ist die größte gotische Kirche in Nordeuropa und beherbergt den Dreikönigenschrein, in dem die angeblichen Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt werden, daher die drei Kronen im Stadtwappen. Der Kölner Dom - 1996 zum Weltkulturerbe erklärt - ist das Hauptwahrzeichen der Stadt und dient als inoffizielles Symbol.Am Wochenende tummeln sich in der Innenstadt Einheimische und Touristen, Jugendliche und Studenten in zahlreichen Diskotheken, Clubs, Bars und Lounges.Hauptanlaufpunkte sind dabei die Altstadt, das Studentenviertel Kwartier Latäng um die Zülpicher und die Luxemburger Straße, das Friesenviertel in der Nähe des Friesenplatzes, das belgische Viertel und die Ringe zwischen Kaiser-Wilhelm-Ring und Rudolfplatz, sowie die Südstadt zwischen Chlodwigplatz und der Alteburger Straße.

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Benutzung der öffentlichen Bordeinrichtungen
  • All Inclusive-Verpflegung (Vollpension mit Buffet und Mittag-/Abendessen. Offene Getränke wie Wein, Bier Softdrinks, Säfte, Mineralwasser, Tee und Kaffe von 8 bis 24 Uhr inklusive)
  • Gepäckservice bei Ein- und Ausschiffung
  • 1aVista Reiseleitung an Bord
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • Landausflüge
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.
Zusätzlich buchbare Leistungen (Aufpreis):
  • An- und Abreise

Beschreibung der Serenity
Länge:110 m
Breite:11 m
Baujahr:2006
Passagiere:190
Crew:46
Fotoshow
Die geschmackvolle Einrichtung und eine familiäre Atmosphäre an Bord der MS SERENITY garantieren für ein unvergessliches Flussreiseerlebnis. Das Sonnendeck mit Sonnensegeln, das Achterdeck mit Bar und der Außenbereich auf dem Bug laden zum Erholen und Sonnenbaden ein. Da das Achterdeck überdacht ist, steht auch an regnerischen Tagen einem Aufenthalt im Freien nichts im Wege. Das großzügige Panorama-Restaurant erwartet Sie mit internationalen Spezialitäten ebenso wie mit typischen Gerichten der bereisten Länder. Die Atmosphäre an Bord ist familiär . Wir empfehlen bequeme Kleidung, einen Pullover für kühlere Abende sowie festes Schuhwerk für die Landgänge mitzunehmen. Zum Abendessen ist gepflegte Kleidung erwünscht. Die nicko tours Kreuzfahrtleitung steht Ihnen während der Flussreise mit Rat und Tat zur Seite. Nichtraucher-Schiff (es darf nur auf dem Sonnendeck, dem überdachten Achterdeck und dem Aussenbereich auf dem Bug geraucht werden).
Restaurants:
Im großzügigen Panorama-Restaurant finden alle Gäste bequem Platz. Lassen Sie sich vom freundlichen Personal verwöhnen. Auf dem Speiseplan stehen internationale Spezialitäten ebenso wie typische Gerichte entlang der Reiseroute.
Unterhaltung:
Themenabende, Quizveranstaltungen, Bingo und Live-Musik lassen keine Langeweile aufkommen. Bücher, Brett- und Kartenspiele stehen ebenfalls zu Ihrer Verfügung.
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...