Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
AIDAperla - Der große mykreuzfahrt-Test - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

AIDAperla – Der große mykreuzfahrt-Test

In den vergangenen Tagen waren wir für vier Nächte auf der neuen AIDAperla um das zweite Schiff der Hyperion-Klasse, auf der auch größtenteils die neue AIDAnova basiert, gründlich zu testen. Was uns auf dem Schiff gut gefallen hat und welche Probleme AIDA noch ausbessern sollte, klären wir in diesem Schiffstest hier im mykreuzfahrt-Newsbereich.

AIDAperla: Auf einer Tour durchs Mittelmeer

Vorab muss gesagt werden, dass die Reise zu Testzwecken gedacht war, damit routiniertes Personal die neuen Crewmitglieder auf dem Kreuzfahrtschiff anlernt. Unsere 5-tägige Tour führte uns von Neapel über das ehemalige Handelszentrum Genua bis nach Palma de Mallorca.

Restaurants

AIDAperla Weite Welt Restaurant

Die moderne Einrichtung, der großzügige Außenbereich und die wechselnden Themenabende gehören zu den Highlights des Weite Welt Restaurants

Zur Auswahl stehen den Gästen fünf verschiedene Buffetrestaurants mit unterschiedlicher Ausrichtung. Wie auf AIDAprima gibt es auf AIDAperla das italienische Bella Donna Restaurant, das Markt Restaurant mit eher heimisch angehauchter Küche, das Fuego Restaurant mit Snacks und Burgern, das asiatische East Restaurant sowie das Weite Welt Restaurant mit wechselnder Küche. Besonders Letzteres fiel uns positiv aufgrund der Lage auf: Das Weite Welt Restaurant ist auf Deck 7 am Heck gelegen und bietet auch Plätze auf dem Außendeck und in der angrenzenden Lanai Bar, wodurch das Frühstücksmahl bzw. ein ausgiebiges Abendessen im Freien möglich wird.
Im Allgemeinen ändern sich die Speisen von Tag zu Tag, ein Grundstock bleibt aber immer gleich.

Tapas Bar AIDAperla

Ideal für einen kleinen Snack am Nachmittag: Die Tapas Bar mit spanischen Köstlichkeiten

Neben den “Klassikern” Bella Donna- und Markt Restaurant gibt es mit dem Fuego Restaurant in dieser Schiffsklasse einen Neuzugang. Die direkte Nähe zum Four Elements Aktivitätenbereich macht daraus ein Familienrestaurant mit einfacheren Gerichten wie Burger, Pasta und viel Süßem. Ein Teil des Restaurants ist somit auch im Four Elements angesiedelt – unschöne Hallenbadatmosphäre und Hall bei vielen Kindern inklusive. Die Getränke holt man sich an der Bar selber ab. Hier könnte man darüber nachdenken, ob es nicht sinnvoll wäre, den Gast auf den Umstand hinzuweisen, dass die Getränke nicht gebracht werden.
Nahezu unverändert präsentiert sich das Brauhaus auf AIDAperla mit zünftiger Musik, frischem Bier und herzhaften Speisen wie halber Ente, Schnitzel oder bayrischer Haxn. Das Brauhaus ist eines der Restaurants des Schiffes, in dem die Speisen im Reisepreis bereits enthalten sind, die Getränke allerdings bezahlt werden müssen. Weitere Restaurants dieser Art sind die French Braisserie mit französischen Köstlichkeiten oder die Tapas Bar mit Kleinigkeiten aus der spanischen Küche. Abgerundet wird das Angebot durch die “Scharfe Ecke” mit ihrer Currywurst, die Nachtschwärmern bis 2 Uhr die Möglichkeit eines spätens Snacks bietet.

Casa Nova Restaurant

Kulinarisch die Zwischenstufe zwischen Buffetrestaurant und zuzahlungspflichtigem Spezialitätenrestaurant – das Casa Nova

Höhere Qualität erwartete uns im Restaurant Casa Nova, welches zwar zuvor reserviert werden muss, in dem kostenmäßig aber auch ausschließlich die Getränke entrichtet werden müssen. Die hier angebotenen Speisen sind frisch, heiß und wohlschmeckend.

Verhungern muss somit auf AIDA natürlich niemand, es wird auch eine durchweg gute Küche geboten und die Auswahl ist absolut in Ordnung, leider sind die Ausreißer nach oben aber rar gesät.

Bars und Lounges

Diskothek D6

Eingang zur atmosphärisch stimmigen Diskothek D6

Eines vorweg: Wenn man in wärmeren Gefilden wie dem Mittelmeer unterwegs ist, sowie Wert auf den nächsten Raucherbereich legt, hat man auf AIDAperla schnell seine Lieblingsbereiche gefunden – allen voran die bereits erwähnte Lanai Bar. Hier kann man sowohl in der Sonne  als auch in den Abendstunden gemütlich einen, oder auch zwei Drinks, genießen. Die Cocktails und übrigen Getränke weisen eine gute Qualität auf, allerdings sollte man einige Drinks meiden, da sie nicht mit der gewohnten Sorgfalt gemacht werden (Gin Fizz) oder jedes Mal anders schmecken (Long Island Ice Tea). Deshalb sind wir schnell auf Longdrinks umgestiegen, da hier die verwendeten Spirituosen gut waren und man nichts falschen machen kann.
Generell sind auch in das Schiff mehrere sehenswerte Bars, wie die Sunset Bar, das Café Mare oder die Perla Bar, integriert. Ein absolutes Highlight ist der überdachte Beach Club mit seiner dazugehörigen AIDA Bar (nähere Infos siehe unten). Auf dem Deck 14 – dem Platz des Spaßbereichs “Four Elements” – befindet sich die Bar 5. Element mit einer abgespeckten Karte. Dieses Angebot ist vornehmlich für wartende Eltern und deren Kinder gedacht.
Im weitesten Sinne eine Bar ist das bereits erwähnte Brauhaus, in dem zünftige Musik gespielt, aber auch die ein oder andere Veranstaltung abgehalten wird.
Schade für Partygänger: Der designierte Nachfolger der Anytime Bar – die Diskothek D6 – verliert deutlich an Bedeutung. Auf den übrigen Schiffen der Flotte galt die Anytime Bar als unangefochtener Anlaufpunkt in Sachen Nachtschwärmerrei. Nun muss sich die Diskothek D6 ihren Platz mit dem Beach Club, dem Nightfly (einem Nachtclub mit Kabarett für volljährige Gäste) und (mit Abstrichen) dem Brauhaus teilen. Dies bietet natürlich dem Gast auch einige Vorteile: An einem Abend kann zu Salsa-Klängen getanzt und am Darauffolgendem können coole Beats in der Diskothek D6 genossen werden.

Die Qualität der Drinks ist durchweg in Ordnung, die Anzahl und Gestaltung der Bars ist wiederum ein Highlight!

Entertainment/Unterhaltung

Beach Club AIDAperla

Im Beach Club können sich die Gäste allabendlich auf verschiedenste Livemusik freuen

Da man bei der Bewertung der Bars und Lounges zwangsweise in den Bereich Entertainment kommt – und selbige natürlich auch Schauplatz einiger Veranstaltungen sind – folgt dieser Abschnitt direkt dahinter.
AIDA hält weiterhin am Konzept des Theatriums fest, welches sich über drei Decks erstreckt und in dem tagsüber Proben und kleinere Aufführungen zu sehen sind, während abends Publikumslieblinge sowie aufwendige Tanz- und Gesangsproduktionen gezeigt werden. Hier wird keine Broadway-Unterhaltung wie bei amerikanischen Anbietern gezeigt, auch sind keine Zirkusartisten à la Cirque du Soleil vertreten, vielmehr sind die Aufführungen von den Darstellern gesanglich gut und stimmig umgesetzt worden. Zudem waren wir bei unserer Fahrt Zeuge einer Weltpremiere: Die einstige Show “Glücksrad” (u.a. mit Maren Gilzer) feierte ein Comeback und die Gäste konnten als Kandidaten bei diesem Showevent teilnehmen. Generell ist es gängige Praxis von AIDA, beliebte TV-Shows (Wer Wird Millionär, The Voice) aufs Schiff zu bringen, was auch die Reise mit AIDAperla durchaus interessanter gemacht hat.

Brauhaus AIDAperla

Das bayrische Quintett “Die 3 Z’widern” sorgte für gute Stimmung

Wie bereits erwähnt verlagert sich der Schwerpunkt gen Mitternacht zum einen in den Beach Club mit angrenzender AIDA Bar sowie in die Diskothek D6. Die Aussage “Wir gehen heute Abend noch in den Beach Club” hörte man auf dem Schiff an vielen Ecken. Und in der Tat: Dieses neue Areal mit Bühne, Bar und Pool (dieser wird mit fortschreitender Uhrzeit vom Personal geschlossen, um Unfälle zu vermeiden) übt eine gewisse Anziehungskraft aus und auch bei Reisen in kälteren Gefilden sind hier rauschende Poolparties möglich. Die Musik reichte hier vom Auftritt der Board-DJs über eine mehrköpfige Band mit Party-Hits bis hin zur One-Man-Show eines Rockers mit E-Gitarre, welcher Hits wie “Smoke On The Water” zum Besten gegeben hat.
Unserer Meinung sollte man in der Abendplanung das Brauhaus einbeziehen, in dem auch das “Alpenglühn” veranstaltet wurde, welches der erfahrene AIDA-Gast bereits aus der Anytime-Bar kennt. Die bayrische Band oder die Sportveranstaltungen waren Publikumsmagneten und dieser Bereich war stets gut besucht. Weiterer Unterhaltungsaspekt für Kinder ist das Four Elements mit zahlreichen Veranstaltungen, Kletterpark und waghalsiger Rutsche, welche sogar in einem kurzen Abschnitt über die Bordwand hinausragt und somit den besonderen Nervenkitzel bietet.

Geräte Fitnessbereich AIDAperla

Zahlreiche Kraftgeräte stehen für die Gäste des Schiffes bereit

Wellness/Sport

Natürlich verfügt AIDAperla auch über einen geräumigen Wellness- und Sportbereich, der insgesamt mehr als 3.100 m² misst und in dem es jede Menge zu finden gibt. Die Sportler unter den Gästen können sich neben zahlreichen Kursen (entweder zu mehreren Gästen oder mit Personaltrainer) auch auf Spinning-Räder, Fitnessgeräte, die angesagten Power Plates®, die beliebten Laufbänder und vieles mehr freuen. Somit kann die Auswahl mit nahezu jedem Fitnessstudio an Land mithalten und die Gäste müssen auf nichts verzichten.
Ähnlich verhält es sich hinsichtlich der Wohlfühloase auf AIDAperla: Das Angebot reicht hier von klassischen Massagen wie der ayurvedischen Massage über Maniküre und Pediküre, bis hin zu Anwendungen mit Produkten des Anbieters Ligne St. Barth. Die Preise rangieren hier auf dem Niveau anderer Schiffe. Leider kamen wir allerdings auf unserer Testreise nicht in den Genuss der Angebote und können nicht mehr darüber berichten.

Balkonkabine AIDAperla

Verandakabine auf Deck 11 von AIDAperla

Unterbringung

Die Kabinen und Suiten haben uns auf den AIDA-Schiffen schon immer gut gefallen. Auf AIDAperla dominieren wieder hellere Farben sowie dunklere Hölzer. Generell sind die Kabinen mit Telefon, interaktivem-TV, Doppelbett, Kleiderschrank, einer Couch mit Tisch, Föhn und Safe ausgestattet.

Die Tür unserer Balkonkabine ließ sich nur sehr schwer öffnen – für eventuell betagtere Gäste auf nachfolgenden Reisen ein unaufbringlicher Kraftakt. Vorbildlich: Nach einem kurzen Hinweis an der Rezeption war dieses Manko dennoch schnell behoben. Weiterhin lobend muss das Badezimmer erwähnt werden, welches in der Praxis größer war als in der Vorschau. Schade war jedoch die Tatsache, dass erst die Suiten mit einer Minibar und Kaffeemaschine versehen sind, weshalb lediglich zwei Flaschen Wasser zur Verfügung standen, die aber leider nicht täglich vom Kabinensteward gewechselt wurden.
Auf dem bereits erwähnten Balkon mit Glasfassade befanden sich zwei Stühle und eine Hängematte, wobei hier m.M.n. ein kleiner Balkontisch für ein Buch oder ein Glas fehlte. Generell war diese Kabine aber durchaus zufriedenstellend und auch die Deluxe Suiten, die wir besichtigen durften, machten einen guten Eindruck.

AIDAperla Genua

AIDAperla im Hafen von Genua

Fazit

AIDAperla ist ohne Frage ein gut ausgestattetes Schiff mit einer beachtlichen Zahl an Essensmöglichkeiten und Bars, bei der jeder etwas finden sollte. Dennoch ist die Qualität nicht unbedingt als hochwertig anzusehen, wie es der Preis üblicherweise verspricht. Zudem macht noch eine Sache bedenken: Mit AIDAprima auf der Nordland-Route sind Außenliegen nicht stets so begehrt, wie es sich nun bei AIDAperla darstellt. Diese ist zunächst im Mittelmeer aktiv, wo es bei den dortigen Temperaturen schnell zu einer hohen Nachfrage an Liegen und Außenplätzen kommen kann. Wenn zudem noch doppelt so viele Gäste anwesend sind wie auf unserer Probefahrt (rund 1.500 Gäste waren an Bord), könnte der Platz auf den Außendecks knapp werden (erübrigt sich allerdings bei der Verlegung in 2018). Kinder werden dieses Schiff wiederum lieben, da hier im speziellen Four Elements Bereich, aber auch im Kids Club und dem Teens Club, jede Menge Spiel und Spaß geboten wird. Für ältere Gäste ist zu bedenken, dass sowohl im Beach Club als auch im Four Elements-Bereich durch die Einstrahlung der Sonne hohe Temperaturen herrschen, die nicht für jeden erträglich sind.

Reisen sind auf AIDAperla im Mittelmeer bereits ab € 585 pro Person buchbar. Diese 7-tägigen Kreuzfahrten starten in Palma de Mallorca oder in Barcelona und führen den Neubau nach Livorno, ins korsische Ajaccio und Richtung Civitavecchia (Rom). Im Sommer 2018 wird AIDAperla nach Nordeuropa verlegt und besucht die nordeuropäischen Metropolen (derzeit AIDAprima).



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar