Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Azamara Club Cruises geht mit neuer Azamara Pursuit auf Reisen

Artikel vom 06.10.2017
Azamara Pursuit
Konzeptbild der neuen Azamara Pursuit
Bereits in 2015 wurde gemutmaßt, ob die Luxusreederei Azamara Club Cruises, Teil des Konzerns Royal Caribbean Cruises Ltd., ihre Flotte vergrößert. Nun ist klar: Im März 2018 kommt mit der Azamara Pursuit ein Neuzugang.

Neues Schiff baugleich zu Azamara Quest und Azamara Journey

Neuzugang dahingehend, dass der Anbieter fortan mit drei Schiffen auf den Meeren unterwegs ist. Man hat sich allerdings gegen einen Neubau entschieden und macht einen eher ungewöhnlichen Schritt: Der Konzern übernimmt die Adonia von P&O Cruises, welche wiederum zum Rivalen Carnival Corp. gehört. Die Entscheidung ist allerdings durchaus nachzuvollziehen, da es sich bei der Adonia um die ehemalige R Eight von Renaissance Cruises handelt, eben dem Anbieter, der zuvor auch die Azamara Journey und Azamara Quest im Angebot hatte.

Portfolio wird um 50% erweitert

Larry Pimentel, CEO der Reederei sagt zur Neuverpflichtung: "Wir freuen uns durch diesen Kauf unser Portfolio um 50% zu erweitern, was uns ermöglicht weitere Regionen dieser Welt anzusteuern. Unsere Stammkunden und Reisepartner haben schon lange nach diesem Schritt gefragt und wir freuen uns sehr, dies nun endlich positiv beantworten zu können.“

Vorteil: Kleine Häfen können angelaufen werden

Der Hintergedanke von Azamara Club Cruises ist somit ganz klar: Man möchte den Gästen zur gleichen Zeit mehr Ziele bieten können und ist durch die moderate Größe der Azamara Pursuit in der Lage auch kleinere Häfen anzufahren. Dies ist gerade für kleinere Anbieter und Luxusreedereien ein Alleinstellungsmerkmal, da die großen Kreuzfahrtriesen aufgrund ihrer Länge und des Tiefgangs nicht jeden Hafen der Welt anlaufen können.

Zunächst steht Modernisierung an

Bevor die Azamara Pursuit ihren Dienst antritt, steht ihr jedoch erst einmal eine umfangreiche Renovierung bevor, während das Schiffs-Dekor angepasst wird, damit das Niveau eines Boutique-Schiffes erreicht wird. Alle drei Schiffe sollen anschließend nach den Ansprüchen der Reederei noch länger in den jeweiligen Häfen liegen, um den Gästen auf ihrer Kreuzfahrt mehr Zeit zur Erkundung der Umgebung zu ermöglichen.