Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Carnival Corp. führt Interpol-Passprüfung auf allen Kreuzfahrtschiffen ein

Artikel vom 16.11.2016
Auf sämtlichen Kreuzfahrtschiffen des Carnival-Konzerns, darunter AIDA Cruises, Holland America Line, Costa Cruises und Carnival Cruise Line, werden die Reisepässe künftig durch die I-Checkit-Echtzeitprüfung von Interpol verifiziert. Das System soll direkt beim Check-in im Hafen als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme eingeführt werden. Die Kreuzfahrt-Reedereien lassen sich normalerweise nicht in ihre Karten schauen, wenn es um die genauen Sicherheitsmaßnahmen an Bord ihrer Kreuzfahrtschiffe geht. Jetzt hat aber der Carnival-Konzern Details zu einem neuen Interpol-Datenabgleich verraten, der flottenweit eingeführt wird. Ob auch andere Kreuzfahrtgesellschaften auf dieses System zurückgreifen, ist nicht bekannt.
Reisepass auf Kreuzfahrt
Der weltgrößte Kreuzfahrtkonzern Carnival, zu dem auch die Reedereien AIDA Cruises, Costa oder die Cunard Line gehören, setzen künftig auf einen Abgleich der Ausweisdokumente mit Interpol zur Erhöhung der Sicherheit auf Kreuzfahrtschiffen.

Erweiterte Ausweiskontrolle beim Carnival-Konzern

Die Carnival Corp. führt an Bord ihrer Kreuzfahrtschiffe zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ein und will die Ausweispapiere ihrer Passagiere einer Prüfung durch Interpol unterziehen. Dabei kommt das System I-Checkit der internationalen Polizeibehörde zum Einsatz, das auch bei vielen Fluglinien eine Echtzeitprüfung direkt beim Check-in ermöglicht. Das neue Sicherheitssystem soll sich laut Carnival Corp. nicht negativ auf die Check-in-Dauer auswirken. I-Checkit dient ausschließlich dazu, gestohlene oder verloren gemeldete Ausweisdokumente zu identifizieren, indem es die Papiere mit der Interpol-Datenbank Stolen and Lost Travel Documents (SLTD) abgleicht. Dabei werden keine persönlichen Daten übermittelt, die Prüfung läuft anonymisiert ab. Die Abfrage liefert beim Check-in sofort einen Hinweis zurück, wenn das Dokument in der Datenbank auftaucht: Stimmt etwas nicht, kann der Ausweis vom Personal genauer kontrolliert und eventuell eingezogen werden, so dass ein Boarding mit falschen Papieren nicht möglich ist.

Mehr Sicherheit auf über 100 Kreuzfahrtschiffen

Die Interpol-Ausweisprüfung wurde bereits auf vier Kreuzfahrtschiffen von Princess Cruises in einem dreimonatigen Probelauf getestet. Jetzt will Carnival Corp. I-Checkit auch auf seiner übrigen Flotte einsetzen. Zum Carnival-Konzern gehören die Kreuzfahrtgesellschaften Carnival Cruise Line, Costa Cruises, AIDA Cruises, P&O Cruises, Cunard Line, Seabourn, Holland America, Princess Cruises, P&O Cruises Australia und Fathom. Zusammen bringt es der Carnival-Konzern damit auf 101 Kreuzfahrtschiffe, die das neue Echtzeitsystem zur Ausweisprüfung erhalten.
David Garrett geht mit der QM2 und Cunard 'Stars at Sea' 2017 auf Kreuzfahrt
24.11.2016

Paukenschlag von Cunard: Die britische Kreuzfahrtreederei hat den deutschen Star-Geiger David Garrett für das beliebte Themenkreuzfahrten-Format 'Stars at Sea' gewinnen können. Der bekannte Ausnahmekünstler [mehr]

Queen Elizabeth hat Kreuzfahrtsaison 2017 in Hamburg eröffnet
06.01.2017

Am gestrigen Donnerstag, dem 5. Januar hat im Hamburger Hafen mit der Queen Elizabeth das erste Kreuzfahrtschiff im neuen Jahr 2017 angelegt. Damit hat das Schiff der britischen Traditionsreederei Cunard [mehr]

AIDA Cruises bietet ganzjährig Schiffsbesichtigungen in deutschen Häfen
06.12.2016

Wer Interesse an einer Kreuzfahrt hat, aber noch keine Erfahrungen mit dem Urlaub auf See sammeln konnte, der kann sich in Warnemünde, Kiel oder Hamburg einen Eindruck vom Leben an Bord verschaffen. Das [mehr]

AIDAperla bereits Anfang Juli 2017 im Dienst
30.12.2016

Entgegen den bisherigen Erwartungen verspätet sich die japanische Bauwerft Mitsubishi Heavy Industries nicht beim zweiten Kreuzfahrtschiff der AIDA Hyperion-Klasse. AIDAperla wird sogar früher als [mehr]

Neue Peter Maffay-Kreuzfahrt auf der Queen Mary 2
27.06.2017

Endlich ist es wieder soweit: Rockstar Peter Maffay kehrt im kommenden Jahr auf den Oceanliner Queen Mary 2 zurück. Was es zur Eventkreuzfahrt des kommenden Jahres zu wissen gibt und wie Sie dabei sein [mehr]

Ausrangiertes Inventar der Queen Mary 2 wird an Bedürftige gespendet
25.08.2017

Bereits zum wiederholten Male erreichte den Verein "Der Hafen Hilft e.V." vor Kurzem eine Nachricht von der britischen Cunard Line, die erneut Teile der Einrichtung für gemeinnützige Zwecke spendet. [mehr]

"Testkreuzfahrten": Kreuzfahrterlebnis oder Urlaubsfalle?
02.01.2017

Immer mehr Reedereien bieten Kreuzfahrten auf ihren neusten Schiffen vor der offiziellen Indienststellung als sogenannte Testkreuzfahrten an. Doch was verbirgt sich dahiner und wieso sollte man für [mehr]

Holland America und Princess Cruises mit Neubauten
24.01.2017

Es tut sich mal wieder etwas auf dem Kreuzfahrtmarkt: Die Kreuzfahrtanbieter Holland America Line und Princess Cruises erhalten in 2021 bzw. 2022 zwei neue Kreuzfahrtschiffe aus der italienischen Fincantieri-Werft. Zwei [mehr]

Seabourn Encore: Taufe und Premiere des Luxus-Schiffs mit Musical-Stars
24.11.2016

Anfang Januar 2017 wird das Kreuzfahrtschiff Seabourn Encore in Singapur feierlich getauft. Als Taufpatin hat die auf Luxus-Kreuzfahrten spezialisierte Reederei den Musical-Star Sarah Brightman gewonnen. [mehr]

Seabourn Encore offiziell getauft
09.01.2017

Vor über 1.000 Gästen wurde die Seabourn Encore am 7. Januar von der Sopranistin und Schauspielerin Sarah Brightman offiziell in Indonesien getauft und legte noch am nächsten Tag auf Ihre 10-tägige [mehr]

Fathom gibt auf: MS Adonia geht 2017 an P&O Cruises zurück
30.11.2016

Im Sommer 2017 stellt die Reederei Fathom ihren Kreuzfahrtbetrieb ein und gibt ihr einziges Kreuzfahrtschiff, die MS Adonia, an die britische Schwesterreederei P&O Cruises zurück. Fathom bietet Kreuzfahrten [mehr]

Carnival Cruise Line begrüßt 2019 das dritte Vista-Klasse-Kreuzfahrtschiff
19.12.2016

Planänderung bei Carnival Corp.: Das dritte, noch im Bau befindliche Kreuzfahrtschiff der Vista-Klasse, geht nicht wie ursprünglich vorgesehen an P&O Cruises Australia, sondern verstärkt noch [mehr]

Neue Party-Kreuzfahrten bei Costa
26.01.2017

Feierwütige Menschen aller Altersgruppen können ab sofort ganz besondere Kreuzfahrten buchen: Die italienische Reederei Costa Cruises erschafft mit den "Fun & Beach Cruises" eine ganz besondere Möglichkeit [mehr]

Indischer Milliardär mietet Costa-Kreuzfahrtschiff für Hochzeit
11.04.2017

Die Hochzeit sollte als einer der wichtigsten Tage des Lebens etwas ganz Besonderes sein. Dies haben sich scheinbar auch Adel Sajan sowie seine Angetraute Sana Kahn zum Motto genommen, die sich am [mehr]

P&O Cruises neu bei mykreuzfahrt
03.03.2014

Ganz neu in unserem Sortiment: Kreuzfahrten mit der britischen Reederei P&O Cruises, die zum internationalen Carnival-Konzern gehört. P&O Cruises - britische Traditionsreederei Der ein oder [mehr]

Aurora bricht nach Modernisierung zur Weltreise auf
08.01.2015

Die britische Reederei P&O Cruises hat ihr Kreuzfahrtschiff Aurora in der Hamburger Werft Blohm+Voss jüngst renovieren lassen. Die Kreuzfahrtgesellschaft hat sich das umfassende Modernisierungsprojekt [mehr]