Carnival Cruise Line begrüßt 2019 das dritte Vista-Klasse-Kreuzfahrtschiff - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

Carnival Cruise Line begrüßt 2019 das dritte Vista-Klasse-Kreuzfahrtschiff

Vista-Klasse

Planänderung: Carnival Cruise Lines hat in Italien ein drittes Schiff der Vista-Klasse bestellt. Dafür wechselt ein anderes Schiff zu P&O Australia

Planänderung bei Carnival Corp.: Das dritte, noch im Bau befindliche Kreuzfahrtschiff der Vista-Klasse, geht nicht wie ursprünglich vorgesehen an P&O Cruises Australia, sondern verstärkt noch einmal die Flotte von Carnival Cruise Line. Die Reederei mustert dafür die Carnival Splendor aus und tritt das Kreuzfahrtschiff an die Konzernschwester P&O Cruises Australia ab.

Neubau geht an Carnival Cruise Line

Die dritte Inkarnation der Vista-Klasse geht im Herbst 2019 nicht wie vorgesehen an die Konzer-Tochter P&O Cruises Australia. Stattdessen reiht sich das noch namenlose Kreuzfahrtschiff neben seinen Schwesterschiffen Carnival Vista und Carnival Horizon in der Flotte von Carnival Cruise Line ein. Das hat der Konzern, der das Kreuzfahrtschiff bei der Fincantieri-Werft in Italien in Auftrag gegeben hat, jetzt bekanntgegeben. In welchen Fahrtgebieten das dritte Vista-Klasse-Schiff operieren wird, ist bisher nicht bekannt.

Zuwachs bei der Vista-Klasse

Die Vista-Klasse fasst 4.200 Passagiere und bringt es auf eine Tonnage von zirka 135.000 BRZ. Das Typschiff und aktuelle Flaggschiff der Reederei, die Carnival Vista, die erst im Frühjahr 2016 bei Carnival Cruise Line in Dienst gestellt wurde, bekommt bereits im März 2018 eine Schwester, wenn die Carnival Horizon fertiggestellt wird. Anderthalb Jahr später soll dann das dritte Vista-Klasse-Schiff im Herbst 2019 bei Carnival Cruise Line seine Premiere feiern. Momentan verfügt Carnival Cruise Line über eine Flotte von 25 Kreuzfahrtschiffen.

Weitere Vista-Klasse-Schiffe werden anschließend für die Reederei Costa Kreuzfahrten gebaut, die die modernen Kreuzfahrtschiffe auf dem chinesischen Markt einsetzen möchte.

Carnival Splendor wechselt zu P&O Cruises Australia

Ganz leer geht P&O Cruises Australia trotzdem nicht aus: Zum Ausgleich wird die Reederei Ende 2019 die Carnival Splendor, die seit 2008 im Dienst ist, an ihre Schwester-Reederei in Australien abtreten. Das Kreuzfahrtschiff wurde ebenfalls von Fincantieri konstruiert. Mit 113.000 BRZ und einer Kapazität von 3.000 Passagieren fällt das Schiff allerdings ein ganzes Stück kleiner aus als die Vista-Klasse.



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar