Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Costa Diadema in Genua getauft

Artikel vom 10.11.2014
Am Stammsitz der Reederei Costa Kreuzfahrten in Genua gab die Italienerin Carolina Miceli am 7. November 2014 dem neuen Flaggschiff der italienischen Reederei offiziell seinen Namen - Costa Diadema. Zum Abschluss der Tauffeierlichkeiten konnten sich Gäste und Genueser zudem über ein spektakuläres Feuerwerk freuen.
Taufe Costa Diadema
Am 7. November war es nun soweit: Die Costa Diadema wurde in Genua feierlich in Dienst gestellt.

Große Party zur Taufe in Genua

Am 7. November war es schließlich soweit: Kreuzfahrt-Reederei Costa Kreuzfahrten feierte im Heimathafen Genua die Taufe des jüngsten Kreuzfahrtschiffs der Flotte, der brandneuen Costa Diadema. Wie wir bereits vor einigen Tagen berichtet haben (siehe Artikel: Event-Feuerwerk zur Premiere der Costa Diadema), wurde dazu ein mehrtägiges Rahmenprogramm angesetzt, welches nun am vergangenen Freitag mit dem traditionellen Zerschellen der obligatorischen Champagnerflasche am Bug des Schiffes ihren Höhepunkt fand. Im Anschluss daran konnten sich die anwesenden Gäste und die Genueser noch über ein spektakuläres Höhenfeuerwerk freuen. Als Taufpatin der Costa Diadema war zuvor die Italienerin Carolina Miceli ausgewählt worden. Seit einigen Monaten konnten sich Reisebüromitarbeiter für diese ehrenvolle Aufgabe bei der Reederei bewerben.

Costa Diadema neues Flaggschiff der Reederei

Mit der offiziellen Indienststellung der Costa Diadema ist das jüngste Flottenmitglied auch gleich zum neuen Flaggschiff der italienischen Reederei geworden. Bei Costa nimmt diese Stellung traditionell das jeweils neueste Kreuzfahrtschiff der Flotte ein. Das 306 Meter Lange und mit 132.000 BRZ vermessene Kreuzfahrtschiff ist das derzeit größte Schiff der Costa-Flotte und bietet Platz für bis zu 3.724 Passagiere und 1.253 Crewmitglieder. Was die Gäste an Bord erwartet, haben wir Ihnen auf der Schiffsseite der Costa Diadema zusammengetragen. Aber auch das folgende Werbevideo der Reederei lässt auf die Qualitäten des neuen Oceanliners schließen.

Am Folgetag zur Jungfernfahrt aufgebrochen

Einen Tag nach der Taufe, also am 8. November, ist die Diadema auch planmäßig zu ihrer offiziellen Jungfernfahrt aufgebrochen. Eher inoffiziellen Charakter hatte die eigentliche erste Kreuzfahrtfahrt von Triest nach Genua, die bereits im Vorfeld der Taufe mit ausgewählten Gästen stattgefunden hat. In Ihrer Premierensaison wird die Costa Diadema von der Reederei auf vorwiegend einwöchigen Mittelmeerkreuzfahrten eingesetzt. Die ersten Reisen sind zwar schon seit längerem ausgebucht, auf vielen der folgenden Kreuzfahrten sind aber noch Kabinen zu bekommen.