Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Costa engagiert Top-Designer für seine neuen LNG-Kreuzfahrtschiffe

Artikel vom 07.10.2016
Costa Kreuzfahrten sichert sich die fachliche Expertise von glich vier renommierten Designstudios, die die Inneneinrichtung der beiden Neubauten gestalten sollen. Die Kreuzfahrtschiffe dürften für einige Aufmerksamkeit sorgen, denn sie gehören zu den ersten Kreuzfahrtschiffen weltweit, die mit einem neuartigen, umweltfreundlichen Flüssigerdgasantrieb fahren. Obendrein sollen die Kreuzfahrtschiffe auch durch ein einzigartiges Innendesign Akzente setzen.
Costa NextGen Kreuzfahrtschiffe
Die Kreuzfahrtschiffe der nächsten Generation von Costa Kreuzfahrten werden mit 180.000 BRZ nicht nur zu den größten Passagierschiffen der Welt gehören, sondern auch über einen umweltfreundlichen Flüssiggas-Antrieb verfügen.

Neue Umwelttechnik für Neubauten von Costa

Reederei Costa Kreuzfahrten leistet mit seinen Neubauten Pionierarbeit in Sachen saubere Antriebstechnik. Die beiden Costa-Kreuzfahrtschiffe, die 2019 und 2021 in Dienst gestellt werden sollen, gehören neben den angekündigten Neubauten von AIDA Cruises und Carnival Cruise Line zu den weltweit ersten Kreuzfahrtschiffen mit einem LNG-Antrieb. Die saubere Antriebstechnik setzt auf Flüssigerdgas (LNG steht für 'Liquid Natural Gas' und entspricht  in etwa dem bekannten Kraftstoff 'Autogas' im Kraftfahrzeug-Bereich) und senkt so die Schadstoff-Emissionen der Kreuzfahrtschiffe deutlich. Gebaut werden die Costa-Neuheiten in der Meyer-Werft im finnischen Turku. Sie sollen mit einer Tonnage von 180.000 BRZ jeweils 6.600 Passagieren Platz bieten.

Design-Innovationen und italienisches Flair

Wie jetzt bekannt wurde, will die italienische Reederei auch beim Design der beiden NextGen-Kreuzfahrtschiffe neue Wege beschreiten. Costa Kreuzfahrten holt die kreativen Köpfe von vier renommierten Design-Studios an Bord, um das Innendekor und die Ausstattung der beiden Neubauten zu gestalten. Am Design der noch namenlosen Kreuzfahrtschiffe wirken die Firmen Jeffrey Beers International, Dordoni Architetti, Partner Ship Design und die Rockwell Group mit. Der Top-Designer Adam D. Tihany verantwortet als Creative Director das Branding und Design der Schiffe. Das Ziel ist es, einen einzigartigen Stil zu erschaffen, der gleichzeitig dem Costa-Motto „Italy’s Finest“ treu bleibt. Die zur Verfügung stehenden Flächen sollen noch effizienter genutzt werden und dabei auch die Wünsche der Costa-Gäste Berücksichtigung finden.
Carnival Corp. führt Interpol-Passprüfung auf allen Kreuzfahrtschiffen ein
16.11.2016

Auf sämtlichen Kreuzfahrtschiffen des Carnival-Konzerns, darunter AIDA Cruises, Holland America Line, Costa Cruises und Carnival Cruise Line, werden die Reisepässe künftig durch die I-Checkit-Echtzeitprüfung [mehr]

Neue Party-Kreuzfahrten bei Costa
26.01.2017

Feierwütige Menschen aller Altersgruppen können ab sofort ganz besondere Kreuzfahrten buchen: Die italienische Reederei Costa Cruises erschafft mit den "Fun & Beach Cruises" eine ganz besondere Möglichkeit [mehr]

Getränkepakete von MSC und Costa im Überblick
08.04.2013

Sowohl Costa Kreuzfahrten als auch MSC Kreuzfahrten bieten im Basistarif bereits Vollpension auf allen Kreuzfahrten. Mit den optional hinzubuchbaren Getränkepaketen kann man sich seine Kreuzfahrt sowohl [mehr]

Costa Diadema: Jungfernfahrt vorverlegt
17.02.2014

Der Bau der Costa Diadema geht gut voran, so gut, dass das Kreuzfahrtschiff sogar früher als geplant in See stechen wird. Deshalb hat die Reederei Costa Kreuzfahrten den Termin für die Jungfernfahrt [mehr]