Costa Kreuzfahrten inkludiert Trinkgelder im Reisepreis - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

Costa Kreuzfahrten inkludiert Trinkgelder im Reisepreis

Ab heute, dem 10. März, entfällt bei Costa Kreuzfahrten das obligatorisch erhobene Trinkgeld zunächst für Gruppenreisen oder bei Buchung des Flexpreises. Mit dem neuen Katalog für 2017/2018 gilt dies allerdings auch für alle anderen Kunden aus Deutschland. Mit der neuen Regelung passt sich Costa Kreuzfahrten nicht nur dem immer stärker werdenden Widerstand der Kunden an, das Trinkgeld pro Tag und Person automatisch auf das Kabinenkonto zu buchen, sondern entspricht damit auch dem Urteil des obersten deutschen Gerichtshof, welches besagt, dass Trinkgelder im Reisepreis mit angegeben werden müssen und nicht automatisch  erhoben werden dürfen.

Trinkgeld bei Costa Kreuzfahrten

Trinkgelder sind eines der größten Ausgaben auf einem Kreuzfahrtschiff und können den Passagieren unangenehm überraschen.

Trinkgelder bisher 10 Euro pro Tag und Person

Wie die italienische Reederei Costa am Rande der Touristikmesse ITB in Berlin verkündete, möchte man mit den im Reisepreis inkludierten Trinkgeldern einen Schritt auf die Kunden des deutschen Marktes zugehen. In den letzten Monaten und Jahren war der Unmut über die automatisch erhobenen Trinkgelder immer weiter gewachsen – nicht wenige Passagiere fühlten sich durch die Regelung, die immer noch von vielen, vor allem amerikanischen Reedereien praktiziert wird, betrogen. Zunächst erst einmal bei Gruppenreisen und für Kunden, die den Flexpreis buchen, sind die Trinkgelder inklusive. Für die Katalogpreise gilt dies noch nicht, da mit die Inkludierung der Trinkgelder auch ein Preisanstieg einhergeht.
Bisher hatte die Reederei 10 Euro pro Tag und Person in einer Kabine automatisch erhoben. Wer dies nicht wollte, musste dem Verfahren aktiv widersprechen oder die Summe an der Rezeption anpassen.

Deutsche Reedereien bereits mit inkludierten Trinkgeldern, die amerikanischen noch mit “Service Charge”

Während deutsche Reedereien wie AIDA, TUI Cruises oder Hapag Lloyd schon immer keine Trinkgeldpauschalen nehmen, ist es bei internationalen Reedereien wie Royal Caribbean, Norwegian Cruise Line oder MSC Kreuzfahrten immer noch Gang und Gebe die sogenannte “Service Charge” zu erheben. Wie Costa nimmt die ebenfalls italienische Reederei MSC 10 Euro pro Tag und Person, während bei Royal Caribbean 13,50 US-Dollar pro Tag und Person fällig werden. Ob und wann diese Kreuzfahrtanbieter nachziehen werden ist noch nicht bekannt.



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar