Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Costa Kreuzfahrten verabschiedet sich von Pflicht-Trinkgeldern

Artikel vom 14.03.2016
Die Kreuzfahrtgesellschaft Costa verzichtet mit Beginn der neuen Saison 2016/17 auf ein verpflichtend erhobenes Service-Entgelt und gibt stattdessen Empfehlungen für freiwillige Trinkgelder. Damit reagiert die Reederei auf ein Urteil des BGH, nach dem Trinkgelder im Reisepreis enthalten sein müssen und nicht verpflichtend zusätzlich erhoben werden dürfen.
Costa
Costa schafft die ungeliebten Zwangstrinkgelder ab - künftig soll die Leistung der Crew auf freiwilliger Basis honoriert werden. Ab Herbst 2016 gibt für deutsche Kreuzfahrer eine Trinkgeldempfehlung.

Neue Regelung ab Herbst 2016

Diese Nachricht wird Kreuzfahrer erfreuen: Deutsche Kreuzfahrtgäste von Costa müssen mit Beginn der neuen Kreuzfahrtsaison 2016/17 keine verpflichtenden Trinkgelder mehr an Bord zahlen. Mit dem demnächst erscheinenden Katalog 2016/17, der die neuen Kreuzfahrten ab Herbst 2016 enthält, stellt Costa in Deutschland auf eine freiwillige Trinkgeldzahlung um. Für Kreuzfahrten, die vorher stattfinden, gelten noch die alten Service-Pauschalen.

Trinkgelder bei Costa Kreuzfahrten

Für die neue Trinkgeldregelung gibt die Reederei eine Empfehlung heraus, die der Höhe der bisherigen Service-Pauschale entspricht: Abhängig von der Reiseroute verlangt die Reederei bisher 9 beziehungsweise 12 Euro/Dollar (je nach Reisegebiet) pro Person und Tag, die automatisch vom Bordkonto abgezogen werden. Auf die Bar-Rechnung werden derzeit 15 Prozent automatisch aufgeschlagen. Die Trinkgelder verteilt die Reederei an die Crew. Künftig können deutsche Passagiere ihre Trinkgelder also freiwillig entrichten, wobei die Beträge weiterhin bequem automatisch dem Bordkonto belastet werden. Es wird dann allerdings möglich sein, die Höhe dieser Zahlungen jederzeit anzupassen oder zu stornieren.

Hintergrund: BGH-Urteil zum Reisepreis

Der Grund für die Umstellung ist ein Urteil des Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe gegen den Mitbewerber MSC. Die Reederei hatte Kreuzfahrten zu festen Reisepreisen angeboten, jedoch zusätzlich noch verpflichtende Servicegebühren berechnet. Dieser Praxis hat der Bundesgerichtshof nun in Deutschland einen Riegel vorgeschoben, denn Reisende erwarten, dass verpflichtende Trinkgelder bereits im Reisepreis enthalten sind. Mitbewerber MSC Cruises hatte den Fall zwar bis zur letzten Instanz ausgefochten, seine Trinkgeldpraxis aber schon vor dem Urteil des BGH freiwillig geändert und die zusätzlichen Zwangstrinkgelder abgeschafft. Costa Kreuzfahrten regiert nun ebenfalls auf die geänderte Rechtslage und passt seine Regelungen ab Herbst 2016 an. Wichtig: Die freiwilligen Trinkgelder gelten daher nur für den deutschen Markt, daher wenn die Reise bei einem Reisebüro in Deutschland gebucht wird.
Costa lädt zu Schiffsbesichtigungen in Hamburg, Kiel und Warnemünde ein
25.04.2016

Wer sich gerne einmal auf einem Kreuzfahrtschiff umsehen möchte, bevor er eine Reise bucht, hat 2016 bei Costa Kreuzfahrten gleich 22 Mal Gelegenheit dazu. Zwei Kreuzfahrtschiffe der italienischen Reederei [mehr]

Weltrekord: Costa mixt größten 'Aperol Spritz' der Welt
11.05.2016

Etwas unkonventionelle Nachrichten gibt es von Costa Kreuzfahrten: An Bord der Costa Favolosa wurde der größte 'Aperol Spritz' der Welt gemixt. 1000 Liter des beliebten Mixgetränks füllten ein mannshohes [mehr]

Getränkepakete von MSC und Costa im Überblick
08.04.2013

Sowohl Costa Kreuzfahrten als auch MSC Kreuzfahrten bieten im Basistarif bereits Vollpension auf allen Kreuzfahrten. Mit den optional hinzubuchbaren Getränkepaketen kann man sich seine Kreuzfahrt sowohl [mehr]

Costa Diadema: Jungfernfahrt vorverlegt
17.02.2014

Der Bau der Costa Diadema geht gut voran, so gut, dass das Kreuzfahrtschiff sogar früher als geplant in See stechen wird. Deshalb hat die Reederei Costa Kreuzfahrten den Termin für die Jungfernfahrt [mehr]