Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Costa neoClassica startet nach Umbau zu „Slow Cruises“

Artikel vom 30.12.2014
Das dritte Schiff der neoCollection von Costa Kreuzfahrten ist einsatzbereit: Die Costa neoClassica bietet nach dem Umbau mehr Komfort und lädt zum Erleben und Genießen der Reise ein. Mit der neoCollection setzt Costa auf Slow Cruises, Kreuzfahrten mit langen Hafenaufenthalten und besonders viel Komfort und Entspannung.
Costa neoClassica
Nach dem Umbau startet die ehemalige Costa Classica als Costa neoClassica auf 'Slow Cruises'.

Die Kreuzfahrtflotte der neoCollection

Die ehemalige Costa Classica wurde für etwa 22,5 Millionen Euro in der Werft in Genua umgebaut und renoviert. Jetzt ist die Transformation in die Costa neoClassica abgeschlossen. Das Kreuzfahrtschiff reiht sich in die neoCollection ein, mit der Costa eine neue Art von relaxten Kreuzfahrten anbietet: Statt hoher Passagierzahlen auf den Schiffen und dem Streben, möglichst viele Ziele und Häfen ins Programm zu stopfen, setzt Costa auf Slow Cruises mit kleinen Schiffen, die den Gästen genügend Zeit lassen, den Hafen und die Region zu erkunden und in Ruhe Eindrücke zu sammeln. Zur neoCollection gehören bereits die Schiffe Costa neoRiviera und Costa neoRomantica.

Was ist neu auf der Costa neoClassica?

Die Kabinen und Gästebereiche der Costa neoClassica wurden komplett neu gestaltet. Das Schiff bietet 654 komfortable Kabinen, die in hellen Farben gehalten sind. Für das Wohlbefinden gibt es einen neuen Wellnessbereich und eine TRX-Area für das Workout. Das renovierte Außendeck ist im Stil einer Lounge gestaltet und lädt zum entspannten Ausklang des Tages bei Drinks am Pool ein. Exklusiv auf der Costa neoClassica gibt es die Stargazer: In klaren Nächten können Gäste den Sternenhimmel durch Teleskope bewundern.

Lokale Leckerbissen in den Bord-Restautants

Auch im Restaurantbereich hat sich einiges getan. Die Passagiere können die lokalen kulinarischen Köstlichkeiten an Land ausgiebig testen und auch an Bord der Costa neoClassica stets Weine und Speisen nach regionalen Rezepten genießen. Das „Italy’s Finest“ lockt mit neuen Angeboten, während das Restaurant „Tivoli“ nun auf flexible Tischzeiten und Tische für zwei oder vier Personen zum Abendessen setzt. Das „Al Fresco“-Café ist eine grüne Oase der Ruhe an Bord des Schiffes, in der die Besucher umgeben von Pflanzen und kleinen Bäumen sitzen. Die Bar „Dolce Amore“ bietet internationale Kaffeespezialitäten, und am Abend reicht die Bar „Foyer“ den Gästen Aperitifs.
Costa bietet Nordkap-Kreuzfahrt als Slow Cruise ab Deutschland
23.01.2015

Costa Kreuzfahrten bringt 2015 neue Schiffe nach Deutschland und bietet zusätzliche Routen von deutschen Häfen aus an: Insgesamt starten in diesem Jahr drei Costa-Schiffe zu Kreuzfahrten in den Norden [mehr]

Zahlreiche Reedereien streichen Tunis aus Kreuzfahrtrouten
19.03.2015

Wegen des gestrigen Terroranschlags in Tunis streichen zahlreiche Reedereien vorerst alle Anläufe auf die tunesische Hafenstadt. Es ist davon auszugehen, das die entfallenen Aufenthalte in Tunesien auf [mehr]

Überblick der Costa Getränkepakete für 2016
12.02.2016

Die italienische Reederei hat die angebotenen Getränkepakete kurz vor Jahreswechsel mal wieder überarbeitet und angepasst. Welche Getränkepakete für Neubuchungen von Costa Kreuzfahrten verfügbar sind [mehr]

Costa ab 2018 mit neuen Asienkreuzfahrten
04.07.2017

Der italienische Kreuzfahrtanbieter Costa Kreuzfahrten baut sein Routenangebot weiter aus und befährt ab der Wintersaison 2017/2018 mehr Ziele in Asien. Welche Schiffe zu welchen Häfen aufbrechen, klären [mehr]