Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Costa testet emotionale Roboter für weniger Reisestress - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

Costa testet emotionale Roboter für weniger Reisestress

Die Costa Gruppe ist die erste Reederei, die Roboter auf ihren Schiffen testet, die die Emotionen der Gäste lesen und entsprechend darauf reagieren können. Der Roboter mit dem Namen „Pepper“ soll 2016 nicht nur zur Unterhaltung dienen, sondern auch Hilfestellung in verschiedenen Situationen bieten.

Die AIDAprima, das erste Schiff mit "Pepper"

Bekommt eine besondere Attraktion – die AIDAprima

Exklusivvertrag mit Hersteller

Hergestellt wird der weltweit erste Roboter, der die meisten menschlichen Gefühle lesen können soll, von der französischen Firma “Aldebaran”. Die Tochterfirma vom Industriegiganten “Softbank Group” stellte den mit bahnbrechenden Neuerungen gespickten Roboter 2014 erstmals vor. Der geschlossene Exklusivvertrag in Millionenhöhe sieht indes vor, dass bis Mitte 2016 die meisten Schiffe von AIDA und Costa mit einem oder mehreren der humanoiden Helfer ausgestattet worden sind.

Ein ganz besonderes Erlebnis für Jung und Alt

Wer die neuesten Roboter bereits einmal auf der Cebit in Hannover oder anderen Technikmessen bestaunen durfte, weiß: Die zumeist etwa 1 Meter großen Roboter sind ein Erlebnis der ganz besonderen Art und können nicht nur die Jüngsten unter uns in Staunen versetzen. Dies dürfte auch ein Ziel von Michael Thamm, CEO der Costa Gruppe, gewesen sein. Für ihn war es ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft, wie er selbst bestätigte: “Mit dem Einsatz von emotional interagierenden Robotern an Bord unserer Kreuzfahrtschiffe beweisen wir erneut unsere große Innovationsfähigkeit. Für uns ist dies ein wichtiger Schritt in die digitale Zukunft unserer Kreuzfahrtmarken. Ich bin mir sicher, unsere Gäste werden Pepper lieben.”

Bereits ab Frühjahr auf zwei Schiffen

Die ersten beiden “Peppers” können die Gäste der AIDAprima und der Costa Diadema bereits in den ersten Monaten des Jahres 2016 auf den beiden Schiffen besichtigen. Zunächst werden die Roboter die Gäste beim Einchecken begrüßen und ihnen bei der Orientierung helfen. Im Laufe des Vertrages sollen die emotionenlesenden Roboter bei Erfolg auch auf anderen Teilen der Schiffe zum Einsatz kommen. Fumihide Tomizawa, President von Aldebaran und der SoftBank Robotics Corporation, zeigt sich derweil dankbar der neuen Partnerschaft und sieht das Projekt “Pepper” noch nicht am Ende: “Ich bin sehr glücklich, dass uns die Costa Gruppe diese Chance gegeben hat. Pepper wurde geschaffen, um mit Menschen zu interagieren, ihren Emotionen und Bedürfnissen. Wir hoffen, dass er das Urlaubserlebnis von AIDA und Costa Gästen weiter vervollkommnen wird!”



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar