Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Crystal Cruises schenkt Kreuzfahrtgästen eine Stunde freies Internet

Artikel vom 04.09.2015
Crystal Serenity auf hoher See
Die Reederei Crystal Cruises ist derzeit mit zwei Schiffen auf den Weltmeeren unterwegs. Hier ist die Crystal Serenity, die genau so wie ihr Schwesterschiff Crystal Symphony fortan kostenlosen Internetzugang bietet.
Mindestens eine Stunde am Tag können Passagiere von Crystal Cruises an Bord kostenlos im Internet surfen. Das neue Angebot der Kreuzfahrt-Reederei gilt auf Reisen ab dem 30. August 2015. Für Passagiere, die darüber hinaus weiter surfen wollen, stehen unter anderem Minutenpakete zur Auswahl.

60 bis 90 Freiminuten an Bord

Der Internetzugang auf Kreuzfahrtschiffen ist meist recht teuer. Allein der Gedanke, einige Tage womöglich ganz ohne Internet auskommen zu müssen, ist für viele Urlauber unerträglich. Und vielleicht auch ein Hinderungsgrund für die Buchung einer Kreuzfahrt. Zu groß ist die Versuchung stets online zu sein und die Freunde bei den Sozialen Netzwerken auf dem Laufenden zu halten. Crystal Cruises will hier Abhilfe schaffen und gewährt ab dem 30. August 2015 allen seinen Gästen täglich mindestens 60 Freiminuten beim Surfen im Internet. Passagiere mit Penthouse-Suiten können sich sogar über 90 Minuten Gratis-Internet pro Reisetag freuen. Zuvor gab es ein solches Angebot nur für Stammgäste, die ab der zweiten Reise mit Crystal Cruises Freiminuten geschenkt bekamen, nun wurde diese Restriktion aufgehoben, so dass alle Gäste in den Genuss von kostenfreien Internet kommen.

Internetpakete bei Crystal Cruises

Die Internetnutzung auf dem Kreuzfahrtschiff ist natürlich auch über das Freikontingent hinaus möglich und wird dann zu den normalen Konditionen von Crystal Cruises abgerechnet. Das bedeutet, dass dem Gast für das weitere Surfen 74 Dollar-Cent pro Minute berechnet werden. Passagiere können aber auch günstigere Internetpakete erwerben. Das kleinste Minutenpaket kostet 55 Dollar und ermöglicht zwei Stunden lang Internetzugang, ein Paket für 127 Dollar umfasst fünf Stunden Internet, und wer 220 Dollar investiert, kann sogar stolze zehn Stunden lang surfen.

Freies Internet leider immer noch nur bei wenigen Reedereien

Neben Crystal Cruises bieten momentan nur Hurtigruten, Regent Seven Seas und ab der Wintersaison 2015/16 auch Oceania Cruises ähnliche Internet-Freigrenzen. Andere Reedereien gewähren kostenloses Internet zum Beispiel als einen Stammkunden-Vorteil und machen den Umfang vom Status des Kunden in einem Treueprogramm abhängig, wie zuletzt Crystal Cruises. Es ist aber ein gewisser Preisabfall hinsichtlich der Internetpreise auf Kreuzfahrtschiffen zu verzeichnen. So senkten zuletzt Costa Kreuzfahrten und AIDA Cruises ihre Internetpreise oder führen neue Social Network-Pakete ein, die die Nutzung von Facebook, Whatsapp und Co. beinhalten, für weitere Verwendungen allerdings nicht freigeschaltet sind.
Berlitz Cruise Guide 2016 - deutsche Reedereien dominieren die Bestenlisten
29.09.2015

Der Berlitz Cruise Guide von Kritiker Douglas Ward für das Jahr 2016 erscheint pünktlich zum Weihnachtsgeschäft im Buchhandel. Neben den Schiffen von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, die seit Jahren TOP-Noten [mehr]

Zwei weitere Expeditions-Kreuzfahrtschiffe für Crystal Cruises
10.11.2016

Mit zwei zusätzlichen Expeditionsschiffen und dem neuen Markennamen „Crystal Yacht Expedition Cruises“ will Crystal Cruises Expeditions-Kreuzfahrten auf ein neues Niveau heben. Die beiden Mega-Yachten [mehr]

Hurrikan Joaquin: Reedereien müssen Routen ändern
05.10.2015

Mit heftigen Stürmen und Regenfällen wütet Hurrikan Joaquin derzeit an der Ostküste der USA. Der Wirbelsturm ist seit dem Wochenende für Routenänderungen bei Kreuzfahrtschiffen rund um die Karibik, [mehr]

Genting Hong Kong übernimmt Bremerhavener Lloyd-Werft
23.09.2015

Mit dem Konzern Genting Hong Kong steigt ein neuer finanzstarker Investor bei der Lloyd-Werft Bremerhaven ein. Die chinesische Gesellschaft ist auf das Tourismus- und Entertainment-Gewerbe spezialisiert [mehr]

Reedereien streichen Türkei-Anläufe auf Mittelmeer-Kreuzfahrten
27.01.2016

Die Sicherheit der Kreuzfahrtgäste geht vor: MSC, Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas haben jetzt bis auf weiteres alle Hafenstopps in der Türkei gestrichen. Damit schließen [mehr]