Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Crystal Cruises verabschiedet sich von Renovierungsplänen für SS United States

Artikel vom 08.08.2016
Das ambitionierte Projekt der Kreuzfahrt-Reederei Crystal Cruises, den legendären Oceanliner United States wieder flott zu machen und für Luxus-Kreuzfahrten einzusetzen, lässt sich nicht verwirklichen. Das ist das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie, die die Kreuzfahrtgesellschaft in den vergangenen Monaten durchführen ließ.
S.S. United States
Einst der Stolz amerikanischer Schiffsbaukunst, war die 1952 in Dienst gestellte S.S. Unidet States Trägerin des 'Blauen Bandes' für die schnellste Atlantik-Überquerung.
Kreuzfahrt-Reederei Crystal Cruises wollte das vor-sich-hinrostende Schiff renovieren und für Kreuzfahrten einsetzen - diese ambitionierten Pläne mussten aber nun aufgegeben werden.

Der Traum von der Rückkehr des Oceanliners

Im Frühjahr 2016 sorgte Crystal Cruises mit der Ankündigung für Furore, das Kreuzfahrtschiff United States wiederzubeleben und als Luxusliner in seine Flotte integrieren zu wollen. Laut Crystal Cruises hätte das Kreuzfahrtschiff wieder auf der klassischen Transatlantikroute als auch auf klassischen Kreuzfahrtrouten zum Beispiel in der Karibik verkehren sollen. Das legendäre Linien- und Kreuzfahrtschiff wurde 1969 ausgemustert und liegt heute im Hafen von Philadelphia vor Anker. Die Reederei wollte das Schiff für bis zu 800 Millionen Dollar komplett renovieren, sogar eine Kaufoption hatte die Reederei schon in der Tasche.

Renovierungspläne nicht umsetzbar

Sechs Monate nach der Verkündung der Pläne liegt das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie im Auftrag von Crystal Cruises vor: Die Renovierung des Kreuzfahrtschiffs ist laut der Reederei deutlich aufwändiger als erwartet. Neben der schiffsweiten Modernisierung und dem Upgrade mit einem dieselelektrischen Antrieb müssten auch große Teile des Rumpfes ausgetauscht werden, um die Stabilität des Kreuzfahrtschiffs zu gewährleisten und internationale Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Crystal Cruises gibt die Pläne für die Wiederbelebung der United States daher auf.

Legendäres Kreuzfahrtschiff SS United States

Die SS United States wurde 1952 in Dienst gestellt und diente als Linienschiff zwischen Amerika und Europa. Bis heute hält das Schiff den Rekord für die schnellste Atlantiküberquerung. Mit dem Aufkommen günstiger Flugreisen wurde die United States 1969 stillgelegt und wechselte seitdem mehrmals den Besitzer. Crystal Cruises will nun den Erhalt des Schiffes am Standort Philadelphia mit einer Spende von 350.000 Dollar an den heutigen Eigner, die SS United States Conservancy, unterstützen. Das Kreuzfahrtschiff könnte zum Beispiel zu einem stationären Museum umgebaut werden.
Zwei weitere Expeditions-Kreuzfahrtschiffe für Crystal Cruises
10.11.2016

Mit zwei zusätzlichen Expeditionsschiffen und dem neuen Markennamen „Crystal Yacht Expedition Cruises“ will Crystal Cruises Expeditions-Kreuzfahrten auf ein neues Niveau heben. Die beiden Mega-Yachten [mehr]

Luxus-Kreuzfahrten: Crystal Cruises hat einen neuen Eigentümer
12.03.2015

Crystal Cruises wechselt nach China und kann seine Flotte bald mit einem neuen Luxus-Kreuzfahrtschiff erweitern. Die chinesische Kreuzfahrtgesellschaft Genting Hong Kong hat den Spezialisten für Luxus-Kreuzfahrten [mehr]

Crystal Cruises plant Neubau von drei Luxus-Kreuzfahrtschiffen
23.07.2015

Crystal Cruises will seine Flotte an Luxus-Kreuzfahrtschiffen deutlich erweitern. Von der Muttergesellschaft Genting Hong Kong übernimmt die Reederei zunächst eine Kreuzfahrt-Yacht. Die Lloyd-Werft in [mehr]