Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Empress of the Seas fährt 2016 wieder für Royal Caribbean

Artikel vom 09.11.2015
royal caribbean
Überrascht etwas: Der Kreuzfahrtkonzern Royal Caribbean mit seiner ungewöhnlichen Entscheidung die Empress of the Seas in die Flotte zurückzuholen
Das Kreuzfahrtschiff MS Empress von Pullmantur Cruises kehrt im Frühjahr 2016 zu Royal Caribbean International (RCI) zurück. RCI hatte das Schiff 2008 an seine Tochtergesellschaft in Spanien übergeben, holt die MS Empress aber nach einer Renovierung zurück in die eigene Flotte.

Empress of the Seas für 2.000 Passagiere

Die MS Empress fährt im kommenden Jahr wieder unter ihrem früheren Namen Empress of the Seas für Royal Caribbean International. In welcher Region die Kreuzfahrtgesellschaft das Schiff dann einsetzen wird, ist bisher nicht bekannt. Im Frühjahr 2016 wird die MS Empress, die 2008 von RCI zu Pullmantur Cruises wechselte, ins Trockendock zur Renovierung geschickt, bevor sie als Empress of the Seas wieder für RCI fährt. Die Empress ist ein relativ kleines und schon etwas älteres Schiff, das ursprünglich im Auftrag von Admiral Cruise Lines unter dem Namen Future Seas konstruiert wurde. Die Kreuzfahrtgesellschaften Royal Caribbean International und Admiral sind jedoch noch vor der Fertigstellung 1987 verschmolzen, und das Kreuzfahrtschiff wurde 1990 zunächst unter dem neuen Namen Nordic Empress in die RCI-Flotte eingegliedert, später dann in Empress of the Seas umgetauft. Mit zirka 48.500 BRZ Tonnage bietet das Schiff etwas mehr als 2.000 Passagieren Platz.

Kreuzfahrtmarkt in Südamerika schwächelt

Das Kreuzfahrtschiff hatte vor wenigen Jahren den Besitzer gewechselt, um die Royal-Caribbean-Tochter Pullmantur Cruises in Spanien zu verstärken. Pullmantur zog sich allmählich vom europäischen Markt zurück und spezialisierte sich immer mehr auf den südamerikanischen Markt, doch dort ließ die Nachfrage nach Kreuzfahrten nach. Die MS Empress war größtenteils in Südamerika unterwegs.

Pullmantur startet neu durch

Royal Caribbean International reagiert auf die Flaute bei Pullmantur Cruises und richtet den Fokus seiner Tochtergesellschaft erneut ganz auf den Kernmarkt Spanien und Kreuzfahrten in Europa. Dort soll Pullmantur sein Geschäft wieder ankurbeln – weitere Schiffe braucht die Reederei dafür zunächst nicht. Deshalb hat Royal Caribbean International bereits Ende 2014 den ursprünglichen Plan revidiert, die Majesty of the Seas an Pullmantur Cruises zu übertragen. Die Reederei zieht nun auch das Kreuzfahrtschiff MS Empress vom südamerikanischen Kontinent ab und holt es zurück in die eigene Flotte. Sobald uns seitens der Reederei Kabineninformationen, Deckspläne und Schiffsbilder zur Verfügung gestellt werden, sind diese für unsere Kunden natürlich auch auf mykreuzfahrt einsehbar.
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten mit zwei Kreuzfahrt Guide Awards 2015 geehrt
16.11.2015

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, TUI Cruises, Royal Caribbean International, Costa Kreuzfahrten und Sea Cloud Cruises wurden mit Auszeichnungen des Kreuzfahrt Guides für das beste Schiff ihrer Kategorie geehrt. [mehr]

Royal Caribbean testet neue Getränke-Deals auf Kreuzfahrtschiffen
04.01.2016

Auf einigen Kreuzfahrtschiffen von Royal Caribbean International (RCI) werden zurzeit Pauschal-Tagesangebote für Getränke und Coupon-Hefte mit Getränke-Rabatten getestet. Die Reederei will damit neue [mehr]

Die Quantum-Klasse kommt!
21.03.2013

Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt kommt ins Mittelmeer
27.03.2013

Im Herbst 2014 kommt das derzeit größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die Oasis of the Seas nach Europa. Der 2009 in Finnland gebaute Megaliner hat eine Kapazität von 5.400 Gästen plus 2.700 Crewmitgliedern. [mehr]