Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Emsüberführung der Anthem of the Seas startet am morgigen Dienstag

Artikel vom 09.03.2015
quantum of the seas
Das Schwesterschiff (Quantum of the Seas) auf hoher See.
Wie die Papenburger Meyer Werft am heutigen Tage bekannt gab, wird die Emsüberführung der Anthem of the Seas am morgigen Dienstagmittag beginnen. Damit weicht die Werft von dem ursprünglich bekanntgegebenen Termin ab, der zunächst den Mittwochmorgen als Starttermin für die Überführung vorsah. Die Überführung der 348 Meter langen Anthem of the Seas wird erneut von der erfahrenen Lotsenbrüderschaft Emden durchgeführt, die bereits bei vorhergegangenen Schiffsüberführungen die Kreuzfahrtschiffe erfolgreich ans Ziel geleitete. Ziel ist das 36 Kilometer entfernte Eemshaven in den Niederlanden. Dort wird das Schiff für erste Testfahrten vorbereitet, so werden beispielsweise Brennstoff, Proviant und Trinkwasser an Bord gebracht. Die Crew bezieht ihren neuen Arbeitsplatz hingegen erst in Bremerhaven, wo die Testfahrten über die Nordsee enden sollen.

Überführung startet um 14:30 Uhr

Bei der Überführung muss die Anthem of the Seas, die mit fast einer Milliarde Dollar Baukosten ebenso wie das Schwesterschiff der Quantum of the Seas das teuerste Kreuzfahrtschiff der Welt ist, einige Hürden überwinden. Ein Nadelöhr ist die Friesen-Brücke im ostfriesischen Weener. Diese Brücke kann geöffnet werden, jedoch ist die Öffnung von 25 Meter für die mehr als 41 Meter breite Anthem of the Seas zu klein. Für die Überfahrt wird der Stromüberbau durch einen Schwimmkran ausgehängt, wodurch eine breitere Zufahrt entsteht. Der Zugverkehr, der sonst über die Ems führt, wird in dieser Zeit durch Busse ersetzt.

Nur wenige Meter Platz

Eine weitere Hürde ist die Jann-Berghaus-Brück in Leer: Hier hat das Schiff nur einige Meter Platz an den Seiten, bevor es durch Kollision beschädigt werden würde. Das Emssperrwerk in Gandersum wird anschließend um 23:30 Uhr erreicht. Hier wird die Ems aufgestaut um den enormen Tiefgang von 8,5 Meter bewältigen zu können. Dieser Vorgang dauert mehr als 3 Stunden bis die Anthem of the Seas sich gemeinsam mit zwei Schleppern weiter Richtung Emden und Eemshaven aufmachen kann.
jann-berghaus-brücke
Eines der Nadelöhre auf der Strecke: Die Jann-Berghaus-Brücke in Leer (Ostfriesland)
Die Passage über die Ems soll planmäßig um 6:30 Uhr am kommenden Mittwoch abgeschlossen sein. Im Übrigen wird das Kreuzfahrtschiff die Passage rückwärts bewältigen, da es dadurch besser manövriert werden kann. Obwohl die Emsüberführungen bei Umweltschützern nicht ganz unumstritten sind, zieren zahlreiche Schaulustige die Ems, wenn das größte jemals in Deutschland gebaute Schiff die Ems passieren wird. Aufgrund der Wetterlage oder weiterer unvorhersehbarer Vorkommnisse, sind die Zeiten nicht bindend, es kommt öfters zu kurzfristigen Änderungen. Schaulustige und Kreuzfahrtfans sollten also nicht traurig sein, wenn sie das Schiff verpassen oder die eine oder andere Stunde mehr einplanen müssen.

Anthem of the Seas im ersten Jahr in Europa

Die erste Reise der Anthem of the Seas beginnt planmäßig am 22. April 2015 und führt das Schiff auf der Jungfernfahrt Richtung Frankreich und Spanien. Das gesamte erste Jahr verbringt es im Mittelmeer ab/bis Southampton, bis das Rekordschiff ab Cape Liberty die Karibik bedient. Hier geht es zu den Reisen der Anthem of the Seas Durch den Sitz im niedersächsischen Papenburg müssen die zahlreichen Neubauten den beschwerlichen Weg über die Wasserstraße nehmen. Dies nehmen die Reedereien allerdings gerne in Kauf, da die Schiffsbauer zu den weltbesten ihrer Art gehören. Besonders die amerikanischen Reedereien wie Norwegian Cruise Line oder eben Royal Caribbean vertrauen auf die Künste der Norddeutschen. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt, derzeit arbeitet man an der Norwegian Escape (2015) und der Ovation of the Seas (2016). Spätestens dann werden die Lotsen wieder mit der Aufgabe betraut und dürfen das nächste Schiff über die Ems geleiten. Wer sich einmal selbst an einer Emsüberführung versuchen will, sollte das Spiel "Emsfahrt" der Meyer Werft ausprobieren.
Royal-Caribbean-Neuheit: Anthem of the Seas geht auf Jungfernfahrt
20.04.2015

Das modernste Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean wird heute nachmittag getauft und läuft anschließend zu seiner Jungfernfahrt nach Paris aus. Die Anthem of the Seas, die von der Meyer-Werft in Papenburg [mehr]

Royal Caribbean ordert viertes Kreuzfahrtschiff der Quantum-Klasse
19.05.2015

Royal Caribbean Cruises hat eine Option für den vierten Ozeanriesen der Quantum-Klasse in eine Bestellung umgewandelt. Die Meyer-Werft wird das neue Kreuzfahrtschiff bauen und im Frühjahr 2019 an die [mehr]

Harmony of the Seas: Premierensaison 2016 im Mittelmeer
13.03.2015

Royal Caribbean überrascht europäische Kreuzfahrter: Das künftige Flaggschiff des Kreuzfahrtunternehmens, die Harmony of the Seas, wird nach ihrer Indienststellung im Mai 2016 in der Premierensaison [mehr]

Die außergewöhnlichsten Themenkreuzfahrten
20.03.2015

Themenkreuzfahrten sind in. Ob Flusskreuzfahrt mit ausgiebigen Wein-Verkostungen, Meet&Greet mit Stars und Sternchen oder einfach die Einführung in die Welt der Gourmets - Kreuzfahrten mit speziellem [mehr]

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten mit zwei Kreuzfahrt Guide Awards 2015 geehrt
16.11.2015

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, TUI Cruises, Royal Caribbean International, Costa Kreuzfahrten und Sea Cloud Cruises wurden mit Auszeichnungen des Kreuzfahrt Guides für das beste Schiff ihrer Kategorie geehrt. [mehr]

Royal Caribbean testet neue Getränke-Deals auf Kreuzfahrtschiffen
04.01.2016

Auf einigen Kreuzfahrtschiffen von Royal Caribbean International (RCI) werden zurzeit Pauschal-Tagesangebote für Getränke und Coupon-Hefte mit Getränke-Rabatten getestet. Die Reederei will damit neue [mehr]

Luxusliner: Kiellegung der Genting Dream in Papenburg
14.12.2015

In der Meyer-Werft in Papenburg hat mit der Kiellegung die Konstruktion des Kreuzfahrtschiffs Genting Dream offiziell begonnen. Der Luxusliner soll bereits im Herbst 2016 fertiggestellt und übergeben [mehr]

Saubere LNG-Schiffe von Carnival Cruise Line und P&O Cruises
16.09.2016

Carnival Cruise Line und P&O Cruises setzen bei drei neuen Kreuzfahrtschiffen, die ab 2020 von der Meyer-Werft ausgeliefert werden, auf eine umweltfreundliche Alternative zum Dieselantieb. Die [mehr]

Zwei weitere Neubauten für Norwegian Cruise Line bei der Meyer Werft
17.07.2014

Die amerikanische Kreuzfahrt-Reederei Norwegian Cruise Line (NCL) beauftragt die in Papenburg ansässige Meyer-Werft mit dem Bau von zwei weiteren Kreuzfahrtschiffen der Breakaway-Plus-Klasse. Laut [mehr]