Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Exklusive Mittelmeer-Kreuzfahrten mit der Carnival Vista im Sommer 2016

Artikel vom 02.03.2015
Kreuzfahrtschiff Carnival Vista
Die Carnival Vista wird im Mai erstmals auf Kreuzfahrt gehen - und neues Flaggschiff der Carnival Cruise Lines.
Das neue Kreuzfahrtschiff von Carnival Cruise Lines, die Carnival Vista, wird in seiner ersten Saison 2016 nur für kurze Zeit in Europa stationiert. In den Sommermonaten bereist das künftige Flaggschiff der Reederei, das über einige nie dagewesene Freizeitattraktionen verfügt, das Mittelmeer zwischen Athen und Barcelona, bevor die Carnival Vista dauerhaft in ihren neuen Heimathafen Miami verlegt wird.

Jungfernfahrt nach Barcelona

Die Carnival Vista startet im Sommer 2016 in Europa in ihre Jungfernsaison. Nur wenige Kreuzfahrten im Mittelmeer bieten die Gelegenheit, das brandneue Schiff kennenzulernen. Am 1. Mai 2016 sticht das Schiff im italienischen Triest zu seiner Jungfernfahrt nach Barcelona in See. Entlang der 13 Nächte langen Route liegen Dubrovnik, Athen, Kreta, Rom und Marseille. Danach kreuzt die Carnival Vista auf mehreren Fahrten zwischen Barcelona und Athen. Die Reisen bewegen sich zwischen acht und zwölf Nächten Länge. Am 21. Oktober bricht das Kreuzfahrtschiff dann zu seiner Atlantikpassage nach New York auf, die den Passagieren einen Zwischenstopp auf Bermuda beschert.
Sky Ride
Attraktion 'Sky Ride' - Hochschienenbahn mit Tretantrieb an Deck der Carnival Vista.

Aufregende Freizeitangebote der Carnival Vista

Die noch im Bau befindliche Carnival Vista wird im Sommer 2016 in Dienst gestellt. Das moderne Kreuzfahrtschiff wird knapp 4.000 Passagieren Platz bieten und wird zum neuen Flaggschiff der Reederei. Carnival Cruise Lines stellt auf der Carnival Vista neue Freizeitangebote vor, die man so noch nicht auf einem Kreuzfahrtschiff gesehen hat. Dazu gehören der SkyRide, ein schwebender Fahrrad-Parcours in 45 Meter Höhe über dem Meer. Auch eine 139 Meter lange Wildwasserbahn an Bord dürfte für staunende Gesichter sorgen. Auf dem Kreuzfahrtschiff findet auch ein IMAX-Kino Platz. Für ein karibisches Lebensgefühl sorgen die Havana Cabanas, exklusive Kabinen im karibischen Stil, die über eigene Terrassen und viele Annehmlichkeiten verfügen. Das passt gut zum künftigen Einsatzgebiet, denn die Carnival Vista wird nach ihrer Kreuzfahrt-Premiere im Mittelmeer über den Atlantik in die Karibik verlegt, wo sie von Miami aus ganzjährig Kreuzfahrten zu den karibischen Inseln unternimmt.
CLIA: 2014 neuer Rekord bei Kreuzfahrtgästen / Deutsche in Europa Nummer 1
06.03.2015

Im vergangenen Jahr haben so viele Deutsche wie niemals zuvor ihren Urlaub auf einem Hochsee-Kreuzfahrtschiff verbracht. Im abgelaufenen Jahr 2014 waren es insgesamt 1,77 Mio. heimische Passagiere, die [mehr]

Kreuzfahrten liegen im Trend: 22 Millionen Kreuzfahrtgäste 2014
12.11.2015

Die Reedereien haben 2014 insgesamt 22 Millionen Kreuzfahrtgäste begrüßt. Deutschland ist inzwischen die zweitgrößte Kreuzfahrtnation: 1,77 Millionen Deutsche haben sich 2014 auf einer Kreuzfahrt [mehr]

Carnival-Gruppe gibt neun neue Kreuzfahrtschiffe in Auftrag
10.04.2015

Der weltgrößte Kreuzfahrtkonzern Carnival Corp stellt die Weichen auf Wachstum und plant voraus: Zwischen 2019 und 2022 sollen neun Kreuzfahrtschiffe die Flotte erweitern. Die Aufträge für die Neubauten [mehr]

Costa: Kreuzfahrten in Italien mit Geld-zurück-Garantie
17.04.2015

Für Kreuzfahrten in Italien bietet Costa seinen Gästen momentan eine Geld-zurück-Garantie an. Wenn den Passagieren ihre gebuchte Kreuzfahrt nicht gefällt, können sie die Reise innerhalb von 24 Stunden [mehr]

Carnival Cruise Line begrüßt 2019 das dritte Vista-Klasse-Kreuzfahrtschiff
19.12.2016

Planänderung bei Carnival Corp.: Das dritte, noch im Bau befindliche Kreuzfahrtschiff der Vista-Klasse, geht nicht wie ursprünglich vorgesehen an P&O Cruises Australia, sondern verstärkt noch [mehr]