Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Expeditionskreuzfahrten wecken Entdeckergeist - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

Expeditionskreuzfahrten wecken Entdeckergeist

Abseits der reinen Erholungs- und Urlaubs-Reise auf Kreuzfahrtschiffen der großen Reedereien, fristen Expeditionskreuzfahrten auf den ersten Blick ein eher unauffälliges Dasein. Sie sprechen auch ein ganz anderes Publikum an als etwa die hierzulande beliebten Kreuzfahrten mit AIDA oder TUI Cruises.
Wer mit einem Expeditionsschiff auf Reisen geht, der sucht die Extreme – und den hautnahen Kontakt zur Natur.

Auf den Spuren der Entdecker

Expeditionskreuzfahrten - Schildkröten auf den Galapagos-Inseln

Schildkröten auf den Galapagos-Inseln

Bei Expeditionskreuzfahrten geht es in erster Linie um eines: Die Entdeckung von Grenzgebieten der Zivilisation.
Mit den Pinguinen in der Antarktis spazieren gehen, die Flussarme im brasilianischen Regenwald des Amazonas-Delta mit kleinen Zodiacs erkunden, oder unbewohnte, malerische Inseln der Südsee entdecken – hier wird die Neugier und der Wissendurst des Reisenden bedient.
Ebenfalls sehr beliebt sind Arktis-Touren mit Grönland und Island. Ein Leckerbissen für Hobbyforscher sind natürlich auch Expeditionstrips zu den Galapagos-Inseln mit ihrer weltweit einmaligen Flora und Fauna.

Intellektuelles Programm an Bord

Passend zum Thema der Reise begleiten bei vielen Reedereien meist Fachleute die Expedition, um den interessierten Gästen schon auf dem Schiff weitere Hintergrundinformationen und Denkanstöße zu geben. Dies können anerkannte Fachleute wie Biologen, Literaten, Geologen oder ausgewiesene Forscher sein, die den Passagieren in Fachvorträgen, Diskussionsrunden oder auch Multimedia-/Diavorträgen geistiges Futter liefern und auch die Landausflüge fachlich begleiten.
Wer hier besonders interessiert ist, dem sei empfohlen, sich schon vor Antritt der Reise über die Dozenten und fachlichen Begleiter an Bord zu informieren. Hierzu können Sie Sich auch direkt bei uns über unsere kostenfreie Beratungshotline erkundigen.

Expeditionskreuzfahrten – Überblick der Anbieter

Expeditionsschiff MS Bremen

Expeditionsschiff MS Bremen

Wer sich für eine Expeditionsreise mit dem Kreuzfahrtschiff interessiert, der darf natürlich nicht die Auswahl an unterschiedlichen Schiffen erwarten, die beispielsweise dem Interessenten einer Mittelmeerkreuzfahrt zur Verfügung stehen. Dennoch unterhalten auch einige der größeren und bekannten Reedereien spezielle Expeditionsschiffe, mit denen Entdeckerreisen unternommen werden können.
Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten etwa hat mit der MS Bremen und der MS Hanseatic gleich zwei Schiffe in der Flotte, die die erforderliche Eisklasse besitzen, um auch Fahrten ins arktische und antarktische Eismeer unternehmen zu können.
Wer Wert auf besonderen Luxus auch auf der Expeditionskreuzfahrt legt, ist wohl auf dem Deluxe-Schiff Silver Explorer der Premium-Reederei Silversea Cruises gut aufgehoben.
Mit Abstrichen kann man auch die Postschiffe der norwegischen Hurtigruten zu den Expeditionskreuzfahrten hinzuzählen – der Fokus der Reisegebiete liegt hier aber ganz klar auf Norwegen und Nordeuropa.
Auch richtige Exoten sind zu finden: So bieten einige kleinere Spartenveranstalter beispielsweise auch Expeditionsreisen mit russischen Atom-Eisbrechern an. Das ist sicher nur was für Puristen, denn hohe Ansprüche an den Reisekomfort darf man hier nicht stellen.
Generell gilt: Expeditionsschiffe sind kleine Schiffe. Mit einer Kapazität von im Schnitt 100-200 Gästen und einer Tonnage von 5.000 BRT gehören sie zu den kleinsten Kreuzfahrtschiffen überhaupt. Das muss auch so sein, denn zum einen sind Expeditionen kein Massentourismus, gewichtiger ist aber, dass diese Schiffe vielseitig sein müssen: Für die Einfahrt in Flussmündungen, zum Einlaufen in kleine Häfen und auch um die Manövrierfähigkeit im Eismeer zu gewährleisten, darf ein Expeditionsschiff nicht zu groß sein. Positiver Nebeneffekt: Die familiäre Atmosphäre an Bord.

>> Sind Sie ein Entdecker? zu unseren Expeditionskreuzfahrten

Nicht ganz preiswert

Kleiner Wehrmutstropfen: Eine Expeditionskreuzfahrt ist meist nicht ganz billig. Um die 2000 Euro pro Person muss für eine 10-14-tägige Reise schon als Minimum eingeplant werden. Wem das nicht das Urlaubsbudget sprengt, wird sich dafür aber auch auf eine ganz besondere Kreuzfahrt freuen. Und aus unserer Erfahrung können wir ihnen sagen: Wer einmal auf Expeditionskreuzfahrt war, ist danach in der Regel vom Entdecker-Virus infiziert und wird noch weitere Expeditionen mit dem Schiff unternehmen wollen.



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar