Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Flussschiff A-Rosa Aqua mit Frachter kollidiert - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

Flussschiff A-Rosa Aqua mit Frachter kollidiert

Das Flusskreuzfahrtschiff A-Rosa Aqua ist gestern vormittag gegen 10:20 Uhr auf dem Rhein bei Düsseldorf mit dem niederländischen Frachtschiff Marjo-R kollidiert. Drei leicht Verletzte wurden vorsorglich ins Krankenhaus eingeleifert, an beiden Schiffen entstand hoher Sachschaden.

A-ROSA Aqua

Das Kreuzfahrtschiff A-Rosa Aqua wurde am Montag morgen bei einem Zusammenstoß mit einem Maisfrachter auf dem Rhein bei Düsseldorf im Bugbereich beschädigt.

Unfall lauft glimpflich ab

Die Polizei vermutet, dass es Aufgrund eines Defekts am Bugstrahruder des niederländischen Frachters zu dem Unfall kam, der die Gäste des Kreuzfahrtschiffs beim Frühstück überraschte. Von 10 leichtverletzen Personen an Bord wurden drei vorsorglich in das nächstgelegene Krankenhaus verbracht. Alle drei konnten aber kurze Zeit später wieder an Bord der A-Rosa Aqua zurückkehren.

A-Rosa Aqua unterbricht laufende Kreuzfahrt

In Absprache mit den Rettungskräften fuhr A-Rosa Aqua nach dem Unfall weiter flussaufwärts um am nahegelegenen des Anleger Schnellenburg festzumachen. Der Bug des Flusskreuzfahrtschiffs wurde bei dem Zusammenstoß stark beschädigt, zu Wassereinbrüchen oder Lecks kam es nach Angaben der Feuerwehr aber nicht. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die A-Rosa Aqua mit rund 180 Passagiere und 50 Besatzungsmitgliedern auf einer siebentägigen Kreuzfahrt von Amsterdam nach Basel unterwegs.
Ob das Kreuzfahrtschiff die laufende Reise fortsetzen kann, wird derzeit durch Gutachter geklärt. So oder so ist allerdings davon auszugehen, dass die Reederei A-Rosa Flusskreuzfahrten die folgenden Kreuzfahrten der A-Rosa Aqua nicht wird durchführen können. Betroffene bereits gebuchte Gäste werden zeitnah durch den Veranstalter benachrichtigt.

Der mit Mais beladene, aus Holland stammende Frachter ‘Marjo-R’ wurde bei dem Zusammenstoß allem Anschein nach schwerer beschädigt als das größere Kreuzfahrtschiff. Eindringendes Wasser im vorderen Bereich des Schiffes konnte aber offenbar durch eine Schottwand gestoppt wurden. Nach dem Unfall war der Frachter aber manövrierunfähig und musste in den Hafen von Neuss abgeschleppt werden. Die Feuerwehr installierte dennoch vorsorglich Pumpen, um das Schiff stabil zu halten.



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar