Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Kreuzfahrt-Boom: Passagierzahlen legen in Europa deutlich zu

Artikel vom 08.12.2016
Die Passagierzahlen auf Kreuzfahrten in Europa sind in den vergangenen Jahren kräftig angestiegen. Schon 6,6 Millionen Europäer haben 2015 eine Kreuzfahrt gebucht. Die Reedereien reagieren auf die hohe Nachfrage mit dem Bau von neuen Kreuzfahrtschiffen: In den kommenden zehn Jahren sollen 75 neue Schiffe hinzukommen.
Reisepass auf Kreuzfahrt
Der Kreuzfahrtmarkt in Europa wächst kräftig weiter. Deutsche Urlauber zählen zusammen mit den Briten dabei zu den fleissigsten Kreuzfahrern.

Kreuzfahrtmarkt wächst um fast die Hälfte

Innerhalb von fünf Jahren ist der Kreuzfahrtmarkt in Europa um 49 Prozent gewachsen, wie der Kreuzfahrtverband CLIA Europe ermittelt hat. Im Jahr 2015 waren es schon 6,6 Millionen europäische Kreuzfahrtgäste. Insgesamt machen die europäischen Kreuzfahrtgäste 28,4 Prozent des weltweiten Passagieraufkommens aus.

Der Klassiker: Mittelmeer-Kreuzfahrt ab Italien

Der Großteil der Europäer entscheidet sich für eine Kreuzfahrt in heimischen Gefilden: 6,12 Millionen Passagiere starten ihre Reise von einem europäischen Hafen aus. Am beliebtesten ist Italien, das vor allem als Ausgangspunkt für die beliebten Mittelmeer-Kreuzfahrten dient. Von Italien legen daher 32,7 Prozent aller europäischen Kreuzfahrten ab. Auf Platz 2 folgt Spanien mit 20,9 Prozent, während Großbritannien mit 17,3 Prozent an dritter Stelle liegt. Von Deutschland aus startet immerhin jede zehnte Kreuzfahrt (9,6 Prozent).

Kreuzfahrten sehr beliebt in Deutschland und GB

Die meisten europäischen Passagiere kommen übrigens aus Deutschland und Großbritannien mit jeweils über 27 Prozent. Dahinter folgen die Italiener mit 12,3 Prozent, die Franzosen mit 9,3 Prozent und die Spanier mit sieben Prozent.

75 neue Kreuzfahrtschiffe bis 2026

Die Kreuzfahrtbranche reagiert auf die schnell wachsende Nachfrage und investiert mit Hochdruck in neue Kreuzfahrtschiffe, um ihre Kapazitäten zu erhöhen und mehr Routenvielfalt anbieten zu können. CLIA Europe hat die aktuellen Pläne der Reedereien abgefragt und errechnet, dass in den kommenden zehn Jahren insgesamt 75 neue Kreuzfahrtschiffe gebaut werden.
Eine Kreuzfahrt für fast nichts? - Reederei plant Budget-Modell
01.04.2017

Viele Reedereien bieten neben der normalen Kreuzfahrt mit Vollpension und vielen inkludierten Leistungen bereits einen Basic-Tarif an, der einzig die Kreuzfahrt beinhaltet, dafür aber deutlich weniger [mehr]

Die Voyager befährt nun Mexiko als "Vidanta Alegria"
06.12.2017

Im Januar 2017 meldete die All Leisure Group plc., die Dachorganisation zu der auch die Reederei Voyages of Discovery gehört, Insolvenz an und lange Zeit war nicht klar, was mit der Voyager danach passieren [mehr]

Yvonne Catterfeld tauft A-ROSA Flora
11.03.2014

Wie die Rostocker Flusskreuzfahrt-Reederei A-ROSA Flussschiff am heutigen Tage bekannt gab, wird niemand geringeres als Sängerin und TV-Star Yvonne Catterfeld die 2014 fertiggestellte A-ROSA Flora in [mehr]

MSC Divina ab 2015 im Mittelmeer
29.04.2014

Ab dem Sommer 2015 wird die 2011 erbaute MSC Divina durch das Mittelmeer kreuzen und somit den vorherigen Standort, die Karibik, aufgeben. Das Schiff bricht zu 20 7-tägigen Kreuzfahrten quer durch [mehr]