MSC nimmt Häfen in Ägypten und der Ukraine aus dem Programm - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

MSC nimmt Häfen in Ägypten und der Ukraine aus dem Programm

Die Kreuzfahrt-Reederei MSC ändert bis auf Weiteres einige der geplanten Routen der Schiffe MSC Sinfonia, MSC Opera, MSC Musica und MSC Fantasia und streicht die Hafenstopps in Ägypten und der Ukraine. Die Kreuzfahrtschiffe laufen stattdessen neue Ziele in Israel, Bulgarien, Griechenland und auf Zypern an.

MSC

Aus Sicherheitsgründen streicht MSC Cruises Ziele in der Ukraine und in Ägypten aus den Routenplänen.

Sicherheit geht für MSC vor

Die anhaltend schwierige Sicherheitslage in Ägypten und der Ukraine hat die italienische Reederei MSC dazu bewogen, einige Kreuzfahrtrouten in der kommenden Wintersaison zu ändern. Kreuzfahrtgäste, die zwischen Herbst 2015 und Frühjahr 2016 eine Reise mit der MSC Fantasia, MSC Sinfonia, MSC Opera oder MSC Musica mit einem Aufenthalt in Ägypten oder der Ukraine gebucht haben, werden nun ersatzweise andere Ziele besuchen.
MSC betont, dass die Sicherheit der Gäste und der Crew jederzeit oberste Priorität haben. Die Reederei möchte ihren Gästen aber trotz der Änderungen eine kulturell und landschaftlich reizvolle Kreuzfahrt-Route bieten. Auf die Urlauber warten deshalb einige eindrucksvolle Hafenstädte und schöne Inseln im Mittelmeer, im Schwarzen Meer und im Roten Meer.

Hafenstopps in Bulgarien, auf Rhodos und Kreta

Die MSC Sinfonia startet zweimal von Genua aus zur Schwarzmeerküste. Anstelle des Hafenstopps in der Ukraine läuft das Kreuzfahrtschiff nun Burgas in Bulgarien an, von wo aus die Passagiere auf einem Landausflug zum Beispiel die als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannte Stadt Nessbar oder die antike Hafenstadt Sosòpol besichtigen können.
Die MSC Opera und MSC Fantasia besuchen auf den Kreuzfahrten in der südlichen Ägäis nun vorerst anstelle von Alexandria die Insel Rhodos, die als UNESCO-Weltkulturerbe einige Höhepunkte zu bieten hat. Im Herbst und Winter 2015 nehmen die MSC Opera und MSC Fantasia dann Kurs auf die griechische Insel Kreta mit dem Hafen Heraklion.

Neue Ziele auf ‘Grand Voyages’

Auch auf den Grand Voyages gibt es Routenänderungen. Die MSC Sinfonia steuert auf der Grand Voyage nach Südafrika im November 2015 nun das israelische Eilat im Golf von Akaba an, von wo aus ein Trip zur Festung Masada, in die Negev-Wüste und zum Toten Meer möglich ist. Außerdem wird das Kreuzfahrtschiff in Heraklion auf Kreta Station machen, wo die Passagiere die Gelegenheit haben, den Palast von Knossos zu besichtigen.
Die MSC Musica begibt sich im November 2015 auf eine Grand Voyage von Dubai nach Venedig. Anstelle von Port Said nimmt die Reederei nun aber Limassol auf den Routenplan. Die Stadt im Süden von Zypern bietet sich für einen Besuch des Aphrodite-Felsens und des Apollotempels an. Auf der Grand Voyage von Dubai nach Venedig im April 2016 besucht das MSC-Schiff dann ebenfalls Heraklion.



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar