Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Neubauten: AIDA Cruises platziert Milliardenauftrag bei der Meyer-Werft

Artikel vom 15.06.2015
Noch ist der jüngste Neubau von AIDA Cruises, die AIDAprima nicht getauft, da kündigt die Rostocker Reederei bereits den nächsten Flottenausbau an. Zwei Kreuzfahrtschiffe einer neuen Generation mit jeweils mehr als 2.500 Kabinen sollen bis 2019/2020 auf der Meyer-Werft in Papenburg entstehen.
AIDA
Die Reederei AIDA Cruises hat zwei neue - riesige - Kreuzfahrtschiffe bei der Meyer-Werft in Papenburg geordert.

Zwei Riesenschiffe für AIDA Cruises

AIDA Cruises hat den Auftrag für zwei weitere Neubauten der nächsten Schiffsgeneration erteilt. Die Kreuzfahrtschiffe, die von der renommierten Meyer-Werft gebaut werden sollen, verfügen über eine Kapazität von jeweils mehr als 2500 Kabinen und sollen nach dem Willen der Reederei 2019 bzw. 2020 die Flotte erweitern. „Vor allem durch das kontinuierliche Wachstum von AIDA haben wir Deutschland inzwischen zum zweitgrößten Kreuzfahrt-Markt der Welt entwickelt“, sagte Michael Thamm, CEO der Costa Gruppe, zu der auch die in Rostock ansässige Tochter AIDA Cruises zählt. Die neuen Schiffe werden nicht nur die bislang mit Abstand größten der Flotte, sondern sollen gemäß des "Green Cruising"-Konzepts auch im Umweltschutz neue Maßstäbe setzen. AIDA werde als weltweit erste Kreuzfahrt-Reederei ihre neue Schiffsgeneration zu 100 Prozent mit dem Kraftstoff LNG (Flüssigerdgas) betreiben. Die bei herkömmlichen Schiffsantrieben entstehenden Emissionen von Rußpartikeln und Schwefeloxiden können somit vollständig vermieden werden.

Innovative Kreuzfahrtschiffe 'Made in Germany'

Laut AIDA-Chef Michael Ungerer sollen die Schiffe der bislang noch unbenannten Schiffsklasse mit "noch mehr Individualität, Vielfalt, persönlichem Freiraum und Service" überzeugen können. „Wir haben für AIDA in den letzten Jahren bereits sieben sehr erfolgreiche Schiffe gebaut. Wir freuen uns über das in uns gesetzte Vertrauen“, sagt Werft-Chef Bernard Meyer über den neuen Auftrag. Aus den Werfthallen des niedersächsischen Schiffsbauers kamen bereits die sieben Kreuzfahrtschiffe der Sphinx-Klasse. Nach einem kurzen Intermezzo beim japanischen Schiffsbauer Mitsubishi, wo die bereits genannte AIDAprima sowie ein weiteres Schwesterschiff (jeweils mit einer Kapazität von knapp 3.300 Passagieren) geordert wurden, kehrt AIDA mit diesem Bauauftrag an die Meyer-Werft wieder zu alten Geschäftsbeziehungen zurück.

Zwei weitere Neubauten entstehen in Turku, Finnland

Auch in der zur Meyer-Gruppe gehörenden Werft in Turku (Finnland) gibt es Grund zur Freude: Neben den beiden Schiffen für AIDA baut die Meyer Werft dort noch zwei weitere Schiffe der neuen Generation mit ebenfalls über 5000 Unterbetten und Platz für maximal 6600 Passagieren. Dies teilte die US-Muttergesellschaft von AIDA Cruises und Costa Crociere, die Carnival Corporation, mit. Für welche Marken des multinationalen Konzerns, der weltweit derzeit 101 Kreuzfahrtschiffe betreibt, diese Neubauten bestimmt sind, ließ Carnival allerdings bisher noch offen. Insgesamt plant die Gruppe neun Neubauten auf den beiden Meyer-Werften und bei Fincantieri (Italien) für die Jahre 2019 bis 2022.
AIDA Cruises: Neue Internetpakete für Smartphone und Laptop
19.06.2015

Mobiles Internet und Online-Zugang per WLAN sind auf Kreuzfahrtschiffen meist so horrend teuer, dass nur wenige Kreuzfahrer Gebrauch von den Angeboten der Reedereien machen. Insbesondere jüngere Gäste [mehr]

Warnemünder Woche: AIDA lädt zur Schiffsbesichtigung und digitalen Kreuzfahrt ein
07.07.2015

Gäste der am Wochenende eröffneten Warnemünder Woche können bei AIDA virtuelle Kreuzfahrten mit einer digitalen Brille unternehmen. Wer noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff war, kann bei einer Schiffsbesichtigung [mehr]

Costa testet emotionale Roboter für weniger Reisestress
29.12.2015

Die Costa Gruppe ist die erste Reederei, die Roboter auf ihren Schiffen testet, die die Emotionen der Gäste lesen und entsprechend darauf reagieren können. Der Roboter mit dem Namen „Pepper“ soll [mehr]

Starkoch Tim Mälzer heuert bei AIDA Cruises an
15.02.2016

Auf der gesamten AIDA-Flotte kommen Kreuzfahrtgäste künftig in den Genuss besonderer kulinarischer Leckerbissen. In Kooperation mit dem Fernsehkoch Tim Mälzer bringt die Reederei an Bord ihrer Schiffe [mehr]

Günstigere Internet-Tarife bei Costa-Kreuzfahrten
02.09.2015

Bis zum Jahresende übernimmt die gesamte Flotte von Costa neue Tarife, die einen günstigeren Internet- sowie Social Media Zugang auf den Schiffen ermöglichen. Das erste Schiff, das mit den neuen Tarifen [mehr]

Hamburger Cruise Days erstmals mit der Mein Schiff 4
07.09.2015

Hamburg lädt vom 11. bis zum 13. September zum 3. Mal zu den Hamburger Cruise Days. Nachdem beim letzten Mal ein neuer Besucherrekord aufgestellt werden konnte, sollen dieses Jahr noch mehr Besucher ihren [mehr]

Getränkepakete von MSC und Costa im Überblick
08.04.2013

Sowohl Costa Kreuzfahrten als auch MSC Kreuzfahrten bieten im Basistarif bereits Vollpension auf allen Kreuzfahrten. Mit den optional hinzubuchbaren Getränkepaketen kann man sich seine Kreuzfahrt sowohl [mehr]

Costa Diadema: Jungfernfahrt vorverlegt
17.02.2014

Der Bau der Costa Diadema geht gut voran, so gut, dass das Kreuzfahrtschiff sogar früher als geplant in See stechen wird. Deshalb hat die Reederei Costa Kreuzfahrten den Termin für die Jungfernfahrt [mehr]