Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Vorschau: Neue Kreuzfahrtschiffe 2015 - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

Vorschau: Neue Kreuzfahrtschiffe 2015

Auch für das kommende Jahr 2015 stehen einige neue Kreuzfahrtschiffe in den Startlöchern. Insgesamt sieben Reedereien erwarten einen Flottenzuwachs mit teilweise gigantischen, spektakulären aber auch ausgefallenen Neubauten. Was die neuen Kreuzfahrtschiffe ausmacht und worauf sich Kreuzfahrt-Fans schon jetzt freuen können, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Kreuzfahrtschiff Britannia

Sie macht den Anfang in 2015: Das Kreuzfahrtschiff Britannia der britischen Reederei P&O.

Britannia – P&O Cruises

Die hierzulande eher unbekannte britische Reederei P&O Cruises erwartet mit der Britannia im kommenden Jahr ein neues Flaggschiff. Der 330 Meter lange und 141.000 Tonnen schwere Neubau, dessen Interieur und Ausstattung speziell auf den britischen Kreuzfahrt-Markt abgestimmt ist, wird mit Indienststellung auch gleichzeitig zum neuen Flaggschiff der Reederei werden. Gebaut wird das Schiff von der italienischen Fincantieri-Werft, die zu den angesehensten Bauwerften für Kreuzfahrtschiffe weltweit zählt.
Mit einem breitgefächerten Bordprogramm und zahlreichen Dining- und Freizeiteinrichtungen will P&O Cruises ein breitgefasstes Publikum ansprechen, in etwa vergleichbar mit TUI Cruises oder AIDA auf dem deutschsprachigen Markt. Kreuzfahrten mit der Britannia und P&O Cruises im Allgemeinen sind aber natürlich nicht nur für Briten interessant – auch hierzulande haben die Schiffe der Reederei einige Fans gefunden.
Mitte März 2015 wird die Britannia von Southampton aus zu Ihrer ersten Kreuzfahrt ins Mittelmeer aufbrechen.

Viking Star – Viking Ocean Cruises

Mit der neuen Viking Star schlägt die Reederei Viking, bislang auf Flusskreuzfahrten spezialisiert, ein neues Kapitel auf, denn Viking wagt sich mit dem Neubau erstmals ins Hochseesegment. Die Viking Star wird Platz für 900 Passagiere bieten und zählt damit im internationalen Vergleich eher zu den kleineren Kreuzfahrtschiffen. Absolute Besonderheit des Schiffes: Alle Passagierkabinen verfügen über einen eigenen Balkon. Auf Innenkabinen und Außenkabinen ohne Balkon wurde bei der Konzeption komplett verzichtet. Als Zielgruppe für Kreuzfahrten mit der Viking Star richtet sich die Reederei vor allem an kulturell interessierte Kreuzfahrer. Dies wird auch durch die ausgefallenen Routen abseits der ‘Rennstrecken’ deutlich. So stehen beispielsweise Routen zu den schwedischen Åland-Inseln in den Plänen. Nach der Viking Star steht für das Jahr 2016 auch schon das erste Schwesterschiff in den Startlöchern um die Hochsee-Flotte von Viking künftig auszubauen.

Die Viking Star wird Mitte April von Istanbul aus auf Jungfernfahrt zu Zielen im östlichen Mittelmeer, der Adria und den griechischen Inseln aufbrechen.

Anthem of the Seas

‘Made in Germany’ – die Anthem of the Seas von Royal Caribbean.

Anthem of the Seas – Royal Caribbean

Mit der Anthem of the Seas wird nur rund fünf Monate nach der Quantum of the Seas, deren Taufe noch in 2014 ansteht, das zweite Kreuzfahrtschiff der Quantum-Klasse an Royal Caribbean ausgeliefert. Das Kreuzfahrtschiff, an dem derzeit noch fleißig in den Hallen der Meyer-Werft in Papenburg gebaut wird, brennt – ebenso wie das Schwesterschiff – ein wahres Feuerwerk an Ausstattungshighlights ab: Autoscooter, Aussichtskran und Fallschirmsprungsimulator sind nur einige davon. Damit eignet sich die Anthem of the Seas, dass mit 348 Metern Länge und 41 Metern Breite zu den größten Schiffen der Welt zählt, auch ideal für den Familienurlaub mit Kindern.
Wer mit der Anthem of the Seas auf Kreuzfahrt gehen möchte, kann dies ab Ende April 2015 tun.

Le Lyrial – Du Ponant

Die französische Luxus-Reederei Compagnie du Ponant erwartet im Jahr 2015 auch ein neues Kreuzfahrtschiff. Ganz anders als die riesigen Ocean-Liner die man sonst so sieht, handelt es sich bei dem Neubau Le Lyrial um eine elegante Kreuzfahrtyacht. Mit Platz für gerade mal 244 Passagiere um deren Wohl sich aber stolze 140 Besatzungsmitglieder kümmern, wird schnell ersichtlich, dass die Le Lyrial zu dem kleinen Kreis exklusiver und luxuriös ausgestatteter Kreuzfahrtschiffe gehört, wie sie auch Sea Dream, Seabourn oder Silversea im Programm haben.
Taufe und Jungfernfahrt der Le Lyrial sind für den Mai 2015 angesetzt.

Mein Schiff 4

Die Mein Schiff 4 von TUI Cruises folgt dem Schwesterschiff Mitte 2015.

Mein Schiff 4 – TUI Cruises

Im Juni 2015 heisst es für die Mein Schiff 4 erstmals ‘Leinen los’ wenn der Neubau von TUI Cruises von Kiel aus auf Jungfernfahrt geht. Das nahezu baugleiche Schwesterschiff der, in diesem Jahr in Dienst gestellten, Mein Schiff 3, entsteht derzeit noch auf der ehemaligen STX Werft in Turku, Finnland, die erst jüngst von der Meyer-Werft in Papenburg übernommen wurde.
Das 295 Meter lange und 35 Meter breite Wohlfühlschiff bietet Platz für 2.500 Passagiere und seine 1.000-köpfige Crew. Wie auch die Mein Schiff 3 begeistert das Kreuzfahrtschiff der neuesten Generation mit dem großen verglasten ‘Diamant’ am Heck, der den Gästen nicht nur eine fantastische Aussicht bietet, sondern in dem auch Bars und ein Restaurant untergebracht sind.
Jungfernfahrt und Taufe der Mein Schiff 4 finden im Juni 2015 ab/bis Kiel statt.

Weitere Informationen zum Baufortschritt der Mein Schiff 4

AIDAprima – AIDA Cruises

Mit der AIDAprima steht ein Kreuzfahrtschiff einer neuen Generation in den Startlöchern, auf das die Fans von AIDA Cruises schon lange warten. Das in Japan gebaute Clubschiff setzt voll auf das gleichsam bewährte wie beliebte Konzept der Rostocker Reederei und bietet allerlei Neues. Von dem innovativen, treibstoffsparenden Antriebssystem werden die Gäste der AIDAprima wohl eher wenig mitbekommen, umso mehr dürfen Sie sich aber auf die neuen Kabinen und Suiten sowie um ein deutlich erweitertes Angebot an Freizeit-, Unterhaltungs- und Gastronomieeinrichtungen an Bord des Schiffes freuen. Auf dem glatt 300 Meter langen und 125.000 Tonnen schweren Kreuzfahrtschiff finden bis zu 3.250 Gäste Platz – die AIDAprima wird damit auch gleichzeitig das größte Schiff der AIDA-Flotte werden.
Erstmals auf Kreuzfahrt wird die AIDAprima im Oktober 2015 von der japanischen Hauptstadt Tokio aus starten.

Norwegian Escape

Die Norwegian Escape wird im Oktober 2015 als erstes Kreuzfahrtschiff der neuen Breakaway-Plus-Klasse an NCL übergeben.

Norwegian Escape – NCL

Auch der Norwegian Cruise Line (NCL) steht in 2015 in Form der Norwegian Escape wieder ein Flottenzuwachs ins Haus. Mit 163.000 Bruttoregistertonnen vermessen zählt das gigantische Kreuzfahrtschiff zu den größten Schiffen der Welt und bietet Platz für bis zu 4.200 Passagiere. Die Norwegian Escape wird damit das bisherige Flaggschiff von NCL, die Norwegian Epic, als größtes Schiff der Flotte ablösen. Wie von anderen NCL-Schiffen gewohnt, wird auch an Bord des Neubaus das bewährte Freestyle-Cruising Konzept der Reederei umgesetzt, welches den Kreuzfahrt-Gästen ein größtmögliches Maß an Angebot und Freiheiten in lockerer Atmosphäre an Bord lässt.
Ende Oktober 2015 wird die Norwegian Escape von Hamburg aus erstmals in See stechen.



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar