Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Neues von NCL - mykreuzfahrt in der Meyer Werft zu Gast

Artikel vom 02.02.2018
Norwegian Cruise Line hat zur Besichtigung des fast fertigen Norwegian Bliss und zum Stahlschnitt (der „Startschuss“ für einen Neubau mit dem Schneiden der ersten Stahlplatte) des vierten Schiffs der „Breakaway Plus“-Klasse, der Norwegian Encore (wir berichteten) in die Meyer-Werft nach Papenburg eingeladen.
Top Manager NCL
Die Top-Manager von Norwegian Cruise Line posieren gemeinsam mit dem Künstler Wyland (vorne), der den Bug der Norwegian Bliss gestaltete.

Zahlreiche Top-Manager führen durch Veranstaltung

Neben geladenen Vertretern der Fachpresse aus Deutschland, Großbritannien, den USA und Südamerika waren wir als einziger Reisebüropartner bei dem Event dabei. NCL hatte sein Top-Management aufgefahren: CEO und Präsident Andy Stuart, Executive Vice President Harry Sommer, Europa-Geschäftsführer Christian Böll, sowie Frank Medina (Managing Director South America & Caribbean) führten durch die einleitende Pressekonferenz.

Premium All Inclusive lässt bei Norwegian Cruise Line keine Wünsche offen

Christian Böll erläuterte das PREMIUM All Inclusive Konzept der Reederei. Neben der Restaurantvielfalt an Bord der NCL Schiffe können Reisende Top-Entertainment, enthaltene Trinkgelder, exklusive alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, Cocktails, Wein & Bier sowie eine Flasche Mineralwasser pro Tag und Kabine sowie ganz neu ein gratis 60-Minuten Internetpaket ohne weitere Kosten erwarten.

Projekt "Leonardo" mit weiteren Neubauten geplant

Norwegian hat im Rahmen ihres Projektes „Leonardo“ bereits vier neue Schiffe geordert, die ab 2022 im Jahrestakt ausgeliefert werden. Dazu hat die Reederei die Option auf zwei weitere Schiffe für 2026 und 2027 vereinbart. Diese Schiffe werden nicht in Papenburg gefertigt, sondern in der italienischen Fincantieri Werft.
Stuart Wyland Bug Pose
CEO und Präsident von NCL Andy Stuart (links) gemeinsam mit Wyland vor seinem Kunstwerk.

Bugbemalung von Wyland verzaubert die Gäste

Die ab Juni in Alaska verkehrende Norwegian Bliss erhält eine Bugbemalung unter Federführung des bekannten US-Künstlers „Wyland“, der insbesondere für seine Aktionskunst in und um die Ozeane bekannt ist. In 4-monatiger Arbeit wurde der Bug per Hand mit einem unverwechselbaren Kunstwerk, das im Mittelpunkt einen Buckelwal nebst Kalb zeigt, verziert. Besonderer Augenmerk bei der Bliss wurde auf die Umweltfreundlichkeit gelegt, was schon aufgrund der besonderen behördlichen Anforderungen zum Befahren Alaskas Voraussetzung ist.
Kartbahn Norwegian Bliss
Ein erster Blick auf die Kartbahn des Schiffes. Kaum zu glauben: In etwas mehr als zwei Monaten sollen hier die ersten Rennen stattfinden.

mykreuzfahrt zu Gast auf der Baustelle der Norwegian Bliss

Die folgende Besichtigung der Baustelle war faszinierend. Mehrere tausend Fachleute, Handwerker und Ingenieure sind mit dem Innenausbau des 167.000 Tonnen-Giganten beschäftigt, der bereits Mitte Februar ausgedockt werden soll und Mitte März seine Überführungsfahrt antreten soll. Als Highlights darf man sich schon auf eine ca. 300m lange Kartbahn freuen, die über zwei Decks angelegt ist und mit Elektro-Karts befahren wird, die Spitzengeschwindigkeiten von 50 km/h erreichen. Mehrere (teilweise verglaste) Wasserrutschen und eine Lasertag-Arena werden keine Langeweile an Bord aufkommen lassen. Starbucks wird ein Kaffeegeschäft an Bord betreiben und in der Hausbrauerei werden Fass- und Flaschenbiere angeboten. Die folgenden Bilder stellen den aktuellen Stand dar – das Schiff wird im März fertiggestellt sein!
IMG_6317_1
Mit einem Außenaufzug durften wir auf das oberste Deck fahren.
IMG_6274_1 Wyland finaler Pinselstrich
Die letzten Arbeiten am Bug wurden vor Publikum durchgeführt.
IMG_6324_1_f
Unschwer zu erkennen: In diesem Paket befindet sich ein Teil für das Restaurant.
IMG_6325_1 Observation Room
In der Observation Lounge können die Gäste bald den Ausblick über Alaska genießen
IMG_6342_1
Sogar schon mit Wasser!
IMG_6333_1
Blick in den Aufzugschacht
IMG_6360_1
Baugeländer am Atrium
     
IMG_6322_1_f
Viele Kabel - die Arbeiten laufen auf Hochtouren
IMG_6340_1 Buffet Restaurant
Das zukünftige Buffet-Restaurant
IMG_6349_1
Teile der Wasserrutschen, noch ist kein Badespaß möglich
IMG_6383_1
Ganze 18 Decks misst die Norwegian Bliss
IMG_6320_1_f
Langsam lässt sich das Ambiente erahnen.
IMG_6369_1 Casino
Teil des Casino
IMG_6372_Casino01
Bald im Dauereinsatz - ein Spielautomat
IMG_6352_1 Spa
Besuch des SPA-Bereichs
IMG_6357_1
Weiterer Blick ins Atrium
IMG_6356_1
Teil der Shoppingmall
IMG_6335_1
Hier wird ein Teil der Verkleidung angebracht
IMG_6330_1
Anderer Blick auf die Observation Lounge
IMG_6364_1
Sitzgelegenheiten im Restaurant
 
Norwegian Bliss - Der große mykreuzfahrt-Test
09.05.2018

Zwei riesige Wasserrutschen, davon eine mit doppeltem Looping, eine aufregende Kartrennbahn sowie neue Liveshows und Musicals, all das bietet die neue Norwegian Bliss der amerikanischen Reederei Norwegian [mehr]

Die Kreuzfahrt-News KW 38
21.09.2018

In den letzten Tagen ist wieder jede Menge in der Kreuzfahrtbranche passiert. Wir möchten Ihnen mit unseren Kreuzfahrt-News einen kleinen Überblick verschaffen. Glasperlenspiel-Star Niemczyk tauft [mehr]