Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

nicko cruises dampft Flussschiff-Flotte ein

Artikel vom 23.06.2015
Nachdem wir bereits in der letzten Woche berichteten, dass fast alle geplanten Flussreisen des sich im Insolvenzverfahren befindlichen Reiseveranstalters nicko cruises gesichert sind, wurde nun bekannt, dass die Reederei eine Reduzierung seiner Flotte zur Erhöhung der Auslastung anstrebt. Dazu wurden bereits etliche Reisen zusammengelegt.
Nicko Cruises
Von ehemals 32 Flussschiffen soll die Flotte von nicko cruises bis Jahresende auf 20 zusammenschrumpfen.

Insolvenzverwalter strebt höhere Auslastung an

Der vorläufige Insolvenzverwalter von nicko cruises, Michael Pluta, zieht eine Woche nach der angekündigten Zusammenlegung von Reisen ein erstes positives Fazit: „Wir führen die Reisen bis Saisonende durch und sind mit der bisherigen Zusammenlegung der Reisen sehr zufrieden. Innerhalb von einer Woche konnte nicko cruises mehr Umbuchungen als geplant durchführen“. Bereits seit vergangenem Mittwoch fährt der Stuttgarter Reiseveranstalter mit 25 der ehemals 32 Flusskreuzfahrtschiffe weiter. Bis zum Jahresende soll sich die Zahl der Schiffe schrittweise auf dann noch 20 reduzieren. Durch die vom Insolvenzverwalter festgelegte Marschroute sollen noch weitere Reisen zusammengelegt werden, mit dem Ziel, die Auslastung der verbleibenden Schiffe der Flotte zu optimieren. Nach Angaben der Reederei haben von allen bereits bearbeiteten Vorgängen bereits rund 70 Prozent der Kunden die Umbuchungsmöglichkeiten genutzt. Der Umbuchungsvorgang ist dabei so angelegt, dass dem Kunden kein finanzieller Nachteil entsteht. Eher im Gegenteil: In vielen Fällen winkt sogar ein Upgrade auf ein besseres Schiff oder auch eine längere Reise zum identischen Preis. Entsprechend zufrieden mit der bisherigen Entwicklung äußerte sich folglich auch Michael Pluta: „Die Mehrheit der Kunden hält nicko cruises die Treue. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken." "Mit unseren Restrukturierungsmaßnahmen legen wir die Basis, um dem Unternehmen eine Zukunftsperspektive zu geben.“ - das macht auch Hoffnung auf eine erfolgreiche Weiterführung des Geschäftsbetriebes bei nicko cruises.

nicko cruises lockt mit Sonderpreisen für Restplätze

Für die kommenden Flussreisen vieler nicko-Schiffe sind übrigens noch Kabinen zu bekommen. „Wir haben attraktive Angebote für die Kunden und die Reisebüros, um diese Kapazitäten zu verkaufen“, so der Insolvenzverwalter. Für Schnäppchenjäger könnte sich ein Blick auf die aktuellen Angebote der Reederei also durchaus lohnen. Wir werden die Offerten zeitnah selbst durchsuchen...vielleicht finden Sie dann ja auch in einem unserer nächsten Newsletter die ein oder andere Flussreise von nicko cruises vor.
Flusskreuzfahrtspezialist Nicko Cruises hat einen Käufer gefunden
28.07.2015

Die portugiesische Holding Mystic Invest wird die insolvente Kreuzfahrt-Reederei Nicko Cruises zum 1. November übernehmen. Die Marke soll dabei erhalten bleiben, ebenso wie die meisten Jobs. Alle bestätigten [mehr]

Kroatiens Küste auf einer Yacht-Kreuzfahrt mit Nicko Cruises erleben
10.05.2016

Im Herbst 2016 können Gäste von Nicko Cruises in Kroatien die Seele baumeln lassen und auf einer Yacht-Kreuzfahrt im Mittelmeer im kleinen Kreis die Schönheit der dalmatinischen Küste und das tiefblaue [mehr]

Deutscher Markt für Flusskreuzfahrten boomt – auch bei jungen Leuten
17.08.2015

Flusskreuzfahrten sind heute viel mehr als Kaffeefahrten für ältere Herrschaften: Auf die Gäste warten spannende Themenreisen und Landausflüge, die den Seereisen in nichts nachstehen. Auch in Sachen [mehr]

Kreuzfahrten für jedermann: Ein Schwerpunkt der Reisemesse Dresden 2016
02.10.2015

Ende Januar 2016 dreht sich auf der Reisemesse Dresden 2016 alles um Kreuzfahrten, Urlaub und Abenteuer. Deutsche und internationale Reedereien präsentieren ihr Kreuzfahrtprogramm, stellen interessante [mehr]

Flusskreuzfahrtanbieter Nicko Cruises hat Insolvenz angemeldet
12.05.2015

Die deutsche Flusskreuzfahrt-Reederei Nicko Cruises ist durch äußere Einflüsse in Zahlungsschwierigkeiten geraten und hat Insolvenzantrag gestellt. Der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Pluta möchte [mehr]