Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Norwegian Epic kommt 2015 nach Europa

Artikel vom 17.01.2014
Norwegian Cruise Line verlegt die Norwegian Epic ab dem Frühjahr 2015 dauerhaft in europäische Gewässer. Vom Heimathafen Barcelona aus wird das Kreuzfahrtschiff dann das ganze Jahr über verschiedene Strecken in Europa, insbesonderem im Mittelmeer bedienen.
Die Norwegian Epic kommt 2015 nach Europa.
Die Norwegian Epic kommt 2015 nach Europa.
Der Chef der US-Reederei Norwegian Cruise Line, Kevin Sheehan, gab kürzlich die Pläne für die ganzjährige Stationierung der Norwegian Epic in Europa bekannt. Die neuen Routen des riesigen, 4100 Passagiere fassenden Kreuzfahrtschiffes stehen aber erst im März 2014 fest. Der Norwegian-CEO verriet bisher nur, dass die Norwegian Epic von Barcelona aus auf verschiedenen „spannenden Routen“ kreuzt. Los geht es ab dem 30. April 2015.

Norwegian Freestyle Cruising in Europa

Die Norwegian Epic wäre dann das größte Kreuzfahrtschiff der Reederei, das das ganze Jahr über im Mittelmeerraum unterwegs ist. Durch die Verlegung will man bei europäischen Kunden mit einer großen Auswahl an Kabinenkategorien, Entertainment und Restaurants auf dem Schiff punkten. Die Norwegian Epic verkehrt bislang auf saisonalen Routen im Mittelmeer und in der Karibik. Als Heimathäfen dienen dem Schiff von Norwegian Cruise Line zurzeit im Sommer das spanische Barcelona und im Winter Miami in Florida. Das größte Schiff in der Flotte von NCL, die Norwegian Epic, bedient damit künftig die europäischen Kreuzfahrtrouten, während die etwas kleineren Neuzugänge, die Norwegian Getaway und die Norwegian Breakaway, ganzjährig auf der amerikanischen Seite des Atlantiks stationiert sind, nämlich in Miami und New York. Im Mittelmeer wird die Norwegian-Flotte bislang in den Wintermonaten von den Kreuzfahrtschiffen Norwegian Spirit und Norwegian Jade verstärkt. Ob es auch hier zu Routenänderungen kommt, verriet CEO Sheehan nicht. Spätestens mit Erscheinen des NCL Katalogs für die Kreuzfahrtsaison 2015 wird der endgültige Fahrplan für die Europa-Abfahrten der Norwegian Epic dann aber feststehen.
Restaurant-Pauschalpaket bei Norwegian Cruise Line
24.04.2014

Die Getränkepakete sind Kreuzfahrern mittlerweile hinlänglich bekannt: Für einen bestimmten Betrag können ausgewählte Getränke an Bord nach belieben verzehrt werden. Nun hebt die US-Reederei Norwegian [mehr]

Norwegian Cruise Line modernisiert seine Kreuzfahrtschiffe
27.05.2014

Für 250 Millionen Dollar renoviert Norwegian Cruise Line (NCL) seine Flotte und bringt neue Unterhaltungsprogramme an Bord der Schiffe. Das Projekt mit dem Namen „Norwegian Next“ orientiert sich an [mehr]

Exklusive Mittelmeer-Kreuzfahrten mit der Carnival Vista im Sommer 2016
02.03.2015

Das neue Kreuzfahrtschiff von Carnival Cruise Lines, die Carnival Vista, wird in seiner ersten Saison 2016 nur für kurze Zeit in Europa stationiert. In den Sommermonaten bereist das künftige Flaggschiff [mehr]

CLIA: 2014 neuer Rekord bei Kreuzfahrtgästen / Deutsche in Europa Nummer 1
06.03.2015

Im vergangenen Jahr haben so viele Deutsche wie niemals zuvor ihren Urlaub auf einem Hochsee-Kreuzfahrtschiff verbracht. Im abgelaufenen Jahr 2014 waren es insgesamt 1,77 Mio. heimische Passagiere, die [mehr]

Norwegian Epic erhält umfangreiche Neuerungen
30.10.2015

Für drei Wochen war die Norwegian Epic nun im Trockendock und wurde am 19. Oktober 2015 wieder in Dienst gestellt. Natürlich hat es sich Norwegian Cruise Line nicht nehmen lassen neue Highlights einzuführen. [mehr]

NCL: Ab 2016 (fast) alle Kreuzfahrten mit All-Inclusive
03.12.2015

Ein echter Paukenschlag: Die US-Reederei Norwegian Cruise Line - kurz: NCL - krempelt ihr DACH-Geschäft um und bietet ab 2016 ein echtes All-Inclusive-Konzept an. Neben den Trinkgeldern sind künftig [mehr]