Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Oceania Cruises bietet Kreuzfahrtpakete mit Flügen ab acht Städten

Artikel vom 04.05.2016
Kreuzfahrtgäste von Oceania Cruises kommen jetzt noch bequemer ans Ziel: Die Reederei kombiniert ihre Premium-Kreuzfahrtangebote mit Flugpaketen für Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Urlauber können bei der Buchung ihrer Kreuzfahrt die Fluganreise und den Rückflug von und nach Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Düsseldorf, Wien, Genf und Zürich gleich dazu buchen.

Flugpakete dazu buchen

Zu allen Kreuzfahrten mit Oceania Cruises gibt es ab sofort die passenden Flüge für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz dazu. Die Anreise ist von den Flughäfen Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, Genf, Zürich und Wien möglich. Das Angebot gilt für alle neu gebuchten Kreuzfahrten und Abfahrten ab dem 3. Mai 2016. Die Premium-Kreuzfahrtmarke möchte mit dem Gesamtreisepaket ihren gehoben Anspruch unterstreichen. Für einen begrenzten Zeitraum erhalten Gäste von Oceania Cruises bei einem Abflug von einem deutschen Flughafen obendrein ein Upgrade auf die Business Class für 99 Euro auf dem Hin- und Rückflug. Diese Option gilt nur auf ausgewählten Kreuzfahrten im Mittelmeer und in anderen Teilen Europas im Sommer 2016.
Sirena
Die Sirena wurde vor kurzem als sechstes Schiff der Flotte von Oceania Cruises in Dienst gestellt.

Kostenlose Zusatzangebote bis 30. Juni

Bei Buchungen bis zum 30. Juni 2016 profitieren Gäste von Oceania Cruises außerdem von den kostenlosen Zusatzangeboten des Angebots „OLife Choice“. Dieses umfasst neben einem kostenlosen Internetzugang an Bord der Premium-Kreuzfahrtschiffe auch die Wahl zwischen inkludierten Landausflügen, einem House-Select-Getränkepaket oder einem Bordguthaben.

Oceania Sirena erweitert die Premium-Flotte

Die Reederei Oceania Cruises hat übrigens gerade ihr sechstes Premium-Kreuzfahrtschiff, die Oceania Sirena, getauft, die zuvor umgebaut und nach dem Vorbild der Oceania Insignia angepasst wurde. Das Kreuzfahrtschiff war ursprünglich bei Renaissance Cruises als Schwesterschiff der Insignia gebaut worden, ging dann aber unter dem Namen Ocean Princess an Princess Cruises. Jetzt hat Oceania Cruises das Kreuzfahrtschiff übernommen und für 40 Millionen Dollar modernisiert und umgestaltet. Im Anschluss an die Taufe am 27. April 2016 startete die Oceania Sirena zu ihrer 14-tägigen Jungfernfahrt von Barcelona nach Venedig. Im Sommer 2016 bietet das Kreuzfahrtschiff sehr abwechslungsreiche Kreuzfahrten in unterschiedliche Regionen der Welt an – vom Mittelmeer bis in die Südsee.
Fünf Reedereien streichen Istanbul-Anläufe ihrer Kreuzfahrtschiffe
06.07.2016

Nach den jüngsten Anschlägen von Istanbul haben mehrere Reedereien ihre Kreuzfahrtrouten umgestellt. Die geplanten Hafenbesuche in Istanbul fallen bei den Kreuzfahrtgesellschaften Celebrity Cruises, [mehr]

Günstige Kreuzfahrten in die Karibik und nach Haiwaii bei Princess Cruises
25.07.2016

Princess Cruises startet einen Wintersale, bei dem Passagiere auf ausgewählten Kreuzfahrten zwischen September 2016 und April 2017 kräftig sparen können. Über ein Drittel Ersparnis auf den Katalogpreis [mehr]

Oceania Cruises: Ab sofort mehr Zusatzleistungen
22.06.2016

Die Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises bietet Ihren Gästen ab sofort noch mehr kostenlose Zusatzleistungen im Rahmen ihres OLife Select Programms. Für die Passagiere ist das in jedem Fall ein Gewinn [mehr]

Schnelles Internet bei Norwegian Cruise Line, Regent und Oceania
13.05.2016

Ab Sommer 2016 gibt es auf allen Kreuzfahrtschiffen von Norwegian Cruise Line (NCL) und der Flotte der Schwester-Reedereien Regent Seven Seas und Oceania Cruises schnelles Internet. Möglich macht das [mehr]