Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Offiziell: MSC Kreuzfahrten baut zwei neue Schiffe

Artikel vom 25.03.2014
Wie die italienische Reederei MSC Kreuzfahrten am Donnerstag bekannt gab, wird die Flotte 2017 und 2019 schrittweise um zwei weitere Schiffe ergänzt. Erneut erhält die französische STX Werft, in der auch die übrigen, aktuell in Dienst stehenden Flottenmitglieder gebaut wurden, den Bauauftrag. Eine Option auf zwei weitere Schiffe wurde ebenfalss zwischen Reederei und Bauwerft abgeschlossen, was es MSC Kreuzfahrten ermöglicht, bei Bedarf die Flottengröße weiter zu erhöhen.

Kapazität steigt um 31% und neue Innenpromenade

Ein Konzeptbild des MSC Neubaus
Wie auf dem Konzeptbild der jüngst angekündigten Neubauten von MSC zu sehen, ähnelt der Entwurf den Schiffen der Fantasia-Klasse.
Der CEO von MSC Kreuzfahrten, Pierfrancesco Vago, möchte mit den Neubauten neue Horizonte erschließen und zudem das Unternehmen weiter für die Zukunft und den Wettbewerb rüsten. So soll die Bettenkapazität der MSC-Flotte durch die neuen Schiffe um rund 31 Prozent gesteigert werden. Auch der Gerneral Manager von STX France, Laurent Castaing, gibt sich begeistert über die erneute Zusammenarbeit und stellt einige Neuheiten in Aussicht: Das neue Design soll durch ein herausragendes Entertainmentangebot, einem Wasserpark, eine Innenpromenade über zwei Decks und einem größeren Theater ergänzt werden. Auch ein erweiterter MSC Yacht Club und spezielle Familienkabinen lassen sich auf den neuen Schiffen finden. Natürlich werden die namenlosen Schiffe effizienter und energiesparender sein um die Umwelt nachhaltig zu schonen. Dies verfolgt die Reederei auch im STX ECORIZON Programm.

Die größten Schiffe der Flotte

MSC Kreuzfahrten folgt mit der Vergabe des neuen Bauauftrags dem aktuellen Trend der immer größer werdenden Kreuzfahrtschiffe: So werden die jüngst in Auftrag gegebenen Neubauten kürzer ausfallen als die Schiffe der Fantasia-Klasse, dies wird aber durch eine deutlich größere Breite der Schiffe mehr als kompensiert. Die Verantwortlichen erhoffen sich so, kleinere Häfen einfacher anzusteuern um so das Angebot erweitern zu können. Zudem werden sie mit einer Vermessung von 167.600 BRZ die größten bisher auf der Werft gebauten Schiffe und zugleich die größten Schiffe der Kreuzfahrt-Flotte von MSC Kreuzfahrten. Zuletzt stellte MSC im März 2013 die MSC Preziosa, ein Schiff der Fantasia-Klasse, in Dienst. Bis das erste Schiff der neuen Generation erstmals in See stechen wird, liegen also rund 4 Jahre zwischen den beiden Kreuzfahrtschiffen. Auch Hauptkonkurrent Costa Kreuzfahrten ist nicht untätig und wird noch in diesem Jahr die Costa Diadema in die Flotte aufnehmen. Alle Informationen zu den Neubauten finden Sie in unserem Newsbereich, und  - sobald es nähere Angaben gibt - natürlich auch auf den jeweiligen Schiffsdetailseiten.
Costa Diadema: „Königin des Mittelmeeres“ mit riesiger Promenade
30.06.2014

Im November ist es endlich soweit: Costa Crociere weiht sein neues Flaggschiff ein. Die Costa Diadema lädt Passagiere zu Spaziergängen auf einer 500 Meter langen Freiluftpromenade mit fantastischem [mehr]

Zwei weitere Neubauten für Norwegian Cruise Line bei der Meyer Werft
17.07.2014

Die amerikanische Kreuzfahrt-Reederei Norwegian Cruise Line (NCL) beauftragt die in Papenburg ansässige Meyer-Werft mit dem Bau von zwei weiteren Kreuzfahrtschiffen der Breakaway-Plus-Klasse. Laut [mehr]

Trinkgelder: MSC Kreuzfahrten schafft Service-Entgelt ab
27.03.2014

Die italienische Reederei MSC Kreuzfahrten reagiert auf ein aktuelles Urteil und ändert die bisherige Entgelt-Regelung. Statt eines pauschal berechneten Service-Entgelts gibt die Reederei nun eine unverbindliche [mehr]

MSC Divina ab 2015 im Mittelmeer
29.04.2014

Ab dem Sommer 2015 wird die 2011 erbaute MSC Divina durch das Mittelmeer kreuzen und somit den vorherigen Standort, die Karibik, aufgeben. Das Schiff bricht zu 20 7-tägigen Kreuzfahrten quer durch [mehr]

AIDAprima: Auslieferung nun im Oktober 2015
08.04.2014

Laut Angaben der Reederei AIDA Cruises wird sich die Auslieferung der in Japan in Bau befindenen AIDAprima auf Oktober 2015 verschieben. Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen zur Verschiebung des [mehr]

AIDAprima: Aufschwimmen abgeschlossen
05.05.2014

Am vergangenen Wochenende erfolgte ein wichtiger Schritt zur Fertigstellung von AIDAprima in der Tategami Werft des japanischen Konzernes Mitsubishi Heavy Industries Ltd. Gegen 14 Uhr öffneten sich die [mehr]