Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Ovation of the Seas verlässt das Baudock in Papenburg

Artikel vom 22.02.2016
Der jüngste Ozeanriese von Royal Caribbean International hat einen wichtigen Meilenstein erreicht. Das 348 Meter lange Kreuzfahrtschiff, das von der Meyer-Werft in Papenburg konstruiert wird, wurde am vergangenen Donnerstag ausgedockt und zum Ausrüstungspier gebracht. Hier erhält das gewaltige Schiff jetzt noch weitere Bauelemente und Innenausbauten, bevor es im März 2016 über die Ems in die Nordsee überführt wird und seine Jungfernfahrt antritt.
Ausdocken der Ovation of the Seas
Die Ovation of the Seas bei der Ausdockung auf der Meyer-Werft im niedersächsischen Papenburg. (Foto: Meyer-Werft)

Hochbetrieb bei der Meyer-Werft

Für Royal Caribbean International (RCI) steht die Indienststellung des dritten Kreuzfahrtschiffs der Quantum-Klasse kurz bevor. Vor wenigen Tagen hat das gewaltige Kreuzfahrtschiff das überdachte Baudock II der Meyer-Werft in Papenburg verlassen, wo es im März 2015 auf Kiel gelegt wurde. Die ersten Arbeiten an dem Schiff hatten sogar schon im September 2014 mit dem ersten Stahlschnitt begonnen. Mit dem Ausdocken der Ovation of the Seas ist die Bauhalle II der Meyer-Werft nun frei für das nächste Großprojekt, die Genting Dream, die bereits im Herbst 2016 fertig werden soll. Die ersten Schwimmteile der Genting Dream stehen schon zum Zusammensetzen bereit.

Countdown für die Ovation of the Seas

Mit Schleppern wurde die Ovation of the Seas zum Ausrüstungspier gezogen, wo die letzte Phase der Konstruktion des Kreuzfahrtschiffs eingeläutet wird. Die Ovation of the Seas bekommt hier ihren Schornstein aufgesetzt, außerdem wird die ikonische Aussichtsgondel „North Star“ installiert, die an einem Schwenkarm hoch über dem Schiff eine faszinierende Aussicht garantiert. Ein Teil der Innenausbauten wird ebenfalls am Ausrüstungspier vervollständigt. Das Kreuzfahrtschiff gelangt im März 2016 schließlich über die Ems in die Nordsee. Die Jungfernfahrt des Kreuzfahrtschiffs ist für April 2016 geplant, die Einsatzgebiete in der ersten Saison sind Europa sowie Asien und Australien.

RCIs Quantum-Klasse

Nach der Quantum of the Seas und der Anthem of the Seas ist die Ovation of the Seas das dritte Schiff der Quantum-Baureihe für Royal Caribbean International. Die Quantum of the Seas bringt es auf eine Tonnage von zirka 169.000 BRZ und Kabinen für knapp 4.200 Passagiere. Damit sind die Schiffe der Quantum-Klasse die zweitgrößten der Welt hinter den beiden Kreuzfahrtschiffen der Oasis-Klasse von Royal Caribbean International, der Oasis of the Seas und Allure of the Seas, die es auf 225.000 BRZ und 5.400 Passagiere bringen.
RCI: Mehr Spaß für Familien auf der Harmony of the Seas
03.03.2016

Die Harmony of the Seas von Royal Caribbean International (RCI) begrüßt Kinder mit Shrek und Kung Fu Panda im „DreamWorks-Experience“-Programm, bietet spezielle Shows und Aktivitäten für die kleinen [mehr]

Kreuzfahrtneubauten in 2016
17.03.2016

Derzeit liest man in den Medien viel über die neuen Kreuzfahrtschiffe, wie die Ovation of the Seas, die ihre Emsüberführung vergangene Woche überstanden hat. Auch AIDA Cruises ist mit der neuen AIDAprima [mehr]

Ovation of the Seas: Drittes Schiff der Quantum-Klasse wird gebaut
24.09.2014

Royal Caribbean International hat den Namen des nächsten Ozeanriesens aus der neuen Quantum-Klasse bekanntgegeben: 'Ovation of the Seas'. Das dritte Kreuzfahrtschiff der Reihe, dessen Bau jetzt in der [mehr]

Royal Caribbean ab Frühjahr 2016 mit neuen Suiten
14.08.2015

Zum Frühjahr kommenden Jahres baut US-Reederei Royal Caribbean International (RCI) das Portfolio an auf ihren Kreuzfahrten um. Dazu führt der Kreuzfahrtveranstalter mit der 'Royal Suite Class' eine neue [mehr]