Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Ponant baut vier luxuriöse Expeditions-Kreuzfahrtschiffe

Artikel vom 23.03.2016
Die französische Luxus-Reederei Ponant will ihre Flotte bis 2019 fast verdoppeln. Mit dem Bau von vier kleinen Expeditions-Kreuzfahrtschiffen soll die Flotte erweitert werden. Die Reederei hat dazu jetzt einen Vorvertrag mit der norwegischen Werft Vard abgeschlossen.
Le Ponant
Die französische Reederei Ponant ist bekannt für ausgefallene Luxuskreuzfahrten - und die futuristische Optik der Flotte, wie die Luxus-Segelyacht Le Ponant (Foto). Nun soll die Flotte kräftig wachsen - mit vier neuen Expeditions-Kreuzffahrtschiffen.

Erste Neubauten ab 2018

Ponant hat sich auf Expeditions-Kreuzfahrten mit kleinen, wendigen und äußerst luxuriösen Kreuzfahrtschiffen zu außergewöhnlichen Reisezielen spezialisiert. Das Konzept scheint aufzugehen, denn in den kommenden Jahren will die Reederei ihre Schlagzahl erhöhen und gleich vier neue Expeditionsschiffe bauen. Den Zuschlag für die Konstruktion hat jetzt die norwegische Fincantieri-Tochter Vard erhalten. Der Vorvertrag über den Bau der neuen Schiffe wurde bereits unterzeichnet. Geplant ist die Fertigstellung aller Neubauten in den Jahren 2018 und 2019. Für Vard wird es der erste Auftrag für Kreuzfahrtschiffe sein, denn die Werft hat bisher unter anderem Arbeitsschiffe wie Schlepper konstruiert.

Luxus-Schiffe für 180 Passagiere

Die neuen Expeditions-Kreuzfahrtschiffe von Ponant werden jeweils 128 Meter lang sein und bringen es auf 10.000 BRZ Tonnage. Sie verfügen über 92 Kabinen, die Platz für 180 Passagiere bieten. Um die Gäste kümmert sich eine 110-köpfige Crew. Die neue Schiffsklasse wird über die neueste Umwelttechnik verfügen und soll den Passagieren viel Luxus bieten.

Expeditionen mit Ponant

Die Flotte von Ponant besteht aktuell aus fünf Schiffen: dem Segel-Kreuzfahrtschiff Le Ponant und den vier Expeditions-Kreuzfahrtschiffen Le Boréal, Le Lyrial, L’Austral und Le Soleal. Die Expeditionsschiffe verfügen über eine ähnliche Tonnage wie die geplanten Neuzugänge, nehmen aber bis zu 254 Passagiere auf. Mit den kleinen Kreuzfahrtschiffen reisen Passagiere in die Arktis und Antarktis, erkunden die Wildnis Alaskas oder genießen die Karibik in vollen Zügen. Sie entdecken das Baltikum und Russland, und können sich auf einer Kreuzfahrt bis in die unberührten Landschaften Südamerikas und Afrikas vorwagen.
Der mykreuzfahrt Jahresrückblick - alles Wichtige aus dem Jahr 2017
05.01.2018

Das Jahr 2017 war ein voller Erfolg für die Reedereien im Kreuzfahrtsegment: Nach Angaben des Kreuzfahrtverbandes CLIA (Cruise Lines International Association) stieg die Anzahl an Kreuzfahrtpassagieren [mehr]

Ponant bestellt vier neue Expeditions-Yachten
17.08.2016

Die französische Luxus-Reederei Ponant erhält ab 2018 insgesamt vier neue Expeditions-Kreuzfahrtschiffe. Ein entsprechender Bauauftrag wurde jüngst zwischen der Reederei und der norwegischen Bauwerft [mehr]

Neues aus der Kreuzfahrtbranche
09.03.2018

Der deutsche Kreuzfahrtmarkt verzeichnete 2017 einen besonders hohen Zuwachs an Passagieren: Insgesamt 2,19 Millionen deutsche Gäste absolvierten 2017 eine Kreuzfahrt - das ist ein Plus von 8,4 Prozent [mehr]

Mehrere große Reedereien sagen Kreuzfahrt-Stopps in Istanbul ab
28.08.2015

Nach den Anschlägen im Zentrum der türkischen Hauptstadt Istanbul Mitte August haben die Kreuzfahrtanbieter AIDA und Costa Cruises nun die Anläufe ihrer Schiffe auf den Hafen von Istanbul bis auf weiteres [mehr]