Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Queen Elizabeth II. wird am 10. März zur Taufpatin der Britannia

Artikel vom 04.03.2015
P&O Cruises kündigt eine königliche Taufzeremonie für sein neues Schiff der Royal-Klasse an: Am 10. März 2015 wird Queen Elizabeth II. persönlich die Britannia von P&O Cruises taufen. Die Britannia ist das größte Kreuzfahrtschiff, das je für den britischen Markt gebaut wurde.
Kreuzfahrtschiff Britannia
Das Kreuzfahrtschiff Britannia bekommt mit Königin Queen Elizabeth II eine royale Taufpatin.
Wie die Reederei P&O Cruises bekannt gibt, bekommt die Britannia eine prominente Taufpatin. Am 10. März verleiht die britische Königin, Queen Elizabeth II., dem neuen P&O-Kreuzfahrtschiff in Southampton seinen Namen. An der Zeremonie nimmt auch ihr Ehemann, Prinz Philip, Duke of Edinburgh, teil. Die Reederei freut sich über die königliche Zeremonie. Queen Elizabeth II. hatte schon einmal vor 20 Jahren ein Schiff von P&O Cruises getauft: die Oriana.

Britannia: Ein moderner Klassiker

Die Britannia setzt neue Maßstäbe auf dem britischen Kreuzfahrtmarkt. Das dritte Schiff der Royal-Klasse stellt das größte bislang gebaute Kreuzfahrtschiff für den britischen Markt dar. Mit einer Bruttoraumzahl von 141.000 und 330 Metern Länge bietet es Platz für 3.647 Passagiere. Die Reederei setzt nach eigenen Angaben auf ein zeitgemäßes, innovatives Design, das gleichzeitig der britischen Kreuzfahrt-Tradition verbunden bleibt. Die Britannia soll somit ein „moderner Klassiker“ werden. P&O Cruises hat auch den Trend zu Single-Reisen frühzeitig erkannt und die Britannia mit etlichen Kabinen für Alleinreisende ausgestattet. Das Schiff zeichnet sich durch ein modernes Rumpfdesign aus, das den Kraftstoffverbrauch um bis zu 20 Prozent gegenüber anderen Kreuzfahrtschiffen senkt.

Mittelmeer-Kreuzfahrten mit der Britannia

Das Rekordschiff  wurde 2011 von P&O Cruises in Auftrag gegeben und von der Fincantieri-Werft in Italien konstruiert. Am vergangenen Wochenende hat die Werft das Kreuzfahrtschiff an die Reederei übergeben, das sich nun auf der Überfahrt nach Großbritannien befindet. Die Indienststellung der Britannia ist für den 14. März 2015 vorgesehen. An diesem Termin startet die Britannia ab Southampton zu ihrer Jungfernfahrt im Mittelmeer. Das Kreuzfahrtschiff ist anschließend den Sommer 2015 über im Mittelmeer und in West- und Nordeuropa unterwegs, bevor es zur Wintersaison in die Karibik verlegt wird.
P&O Cruises: Hochkarätige Event-Reisen mit viel Zeit für Landgänge
16.06.2015

Die Formel 1 in Monte Carlo, die Kieler Woche, das Jazz-Festival in Kopenhagen oder das Pizza-Fest in Neapel – zu den schönsten Großereignissen bringt P&O Cruises seine Gäste mit den Event-Kreuzfahrten [mehr]

Neue Kreuzfahrtmarke Fathom von Carnival fördert soziale Projekte
10.06.2015

Für Reisende, denen soziales Engagement und ökologische Verantwortung in ihrer Urlaubsregion wichtig sind, hat Carnival eine neue Kreuzfahrtmarke gegründet. Ab April 2016 startet Fathom mit Kreuzfahrten [mehr]

Carnival-Gruppe plant Bau vier neuer Kreuzfahrtschiffe
06.01.2016

Bei Princess Cruises, Costa Asia und P&O Australia steht eine Erweiterung der Flotte ins Haus. Der Mutterkonzern Carnival Corp. hat bei der Fincantieri-Werft die Vorverträge für vier neue Kreuzfahrtschiffe [mehr]

P&O Cruises neu bei mykreuzfahrt
03.03.2014

Ganz neu in unserem Sortiment: Kreuzfahrten mit der britischen Reederei P&O Cruises, die zum internationalen Carnival-Konzern gehört. P&O Cruises - britische Traditionsreederei Der ein oder [mehr]

Aurora bricht nach Modernisierung zur Weltreise auf
08.01.2015

Die britische Reederei P&O Cruises hat ihr Kreuzfahrtschiff Aurora in der Hamburger Werft Blohm+Voss jüngst renovieren lassen. Die Kreuzfahrtgesellschaft hat sich das umfassende Modernisierungsprojekt [mehr]