Reedereien streichen Türkei-Anläufe auf Mittelmeer-Kreuzfahrten - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

Reedereien streichen Türkei-Anläufe auf Mittelmeer-Kreuzfahrten

Die Sicherheit der Kreuzfahrtgäste geht vor: MSC, Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas haben jetzt bis auf weiteres alle Hafenstopps in der Türkei gestrichen. Damit schließen sie sich Disney Cruise Line, Azamara Club Cruises und Crystal Cruises an, die ebenfalls auf Anfahrten auf türkische Häfen verzichten.

Istanbul

Nach den Terroranschlägen vom 16 Januar in Istanbul, laufen zahlreiche Kreuzfahrtschiffe Ziele in der Türkei nicht mehr an.

Neue Routen auf Mittelmeer-Kreuzfahrten

In Reaktion auf den jüngsten Terroranschlag in Istanbul, bei dem mehrere Touristen durch einen Selbstmordattentäter getötet und verletzt wurden, sehen zahlreiche Kreuzfahrt-Reedereien Anläufe ihrer Schiffe in der Türkei als nicht mehr sicher an. Daher haben gleich mehrere internationale Kreuzfahrtgesellschaften ihre Routen im östlichen Mittelmeer geändert. Kreuzfahrten von MSC, Norwegian Cruise Line (NCL), Regent Seven Seas und Oceania Cruises machen bis auf weiteres keinen Abstecher mehr in die Türkei. Stattdessen kommen neue Häfen als Ersatz für die ausgefallenen Ziele auf den Reiseplan. Bei NCL, Oceania Cruises und Regent steht jetzt schon fest, dass in diesem Jahr kein Schiff die Türkei besucht – insgesamt sind hiervon 61 Hafenstopps in Istanbul, Alanya, Izmir, Antalya und Kusadasi betroffen. Zuvor hatten schon Disney Cruise Line, Crystal Cruises und Azamara Club Cruises die Türkei aus ihrem Kreuzfahrtprogramm gestrichen.

MSC reagiert auf Kundenwünsche

Ein Statement von MSC erläutert den Schritt: Laut MSC herrsche bei den Passagieren nach den Anschlägen am 12. Januar 2016 in Istanbul große Verunsicherung. Deshalb habe man reagiert und sich zu einer Routenänderung entschlossen. Bei MSC (Mediterrean Shipping Company) sind die Kreuzfahrten der MSC Magnifica im östlichen Mittelmeer betroffen. Das Kreuzfahrtschiff startet am 26. März 2016 in seine Sommersaison im Mittelmeer und sollte ursprünglich ab Venedig im Wochenrhythmus Izmir und Istanbul ansteuern. Stattdessen läuft das Schiff nun Piräus und Mykonos in Griechenland an.

Weitere Reedereien reagieren mit vorsorglichen Planänderungen

Die übrigen Reedereien handhaben die Situation ähnlich: Um sorgenfreie Ferien und eine entspannte Kreuzfahrt zu garantieren, ändern etliche Anbieter vorsorglich die Kreuzfahrtrouten in diesem Jahr. Anstelle der Anläufe auf die Türkei kommen neue, interessante Ziele, darunter hauptsächlich Hafenstädte und Inseln in Griechenland, auf den Routenplan.
So hat auch Crystal Cruises seine Anläufe in der Türkei abgesagt. Bei der Luxus-Reederei sind Kreuzfahrten der Crystal Symphony im April und Mai 2016 sowie der Crystal Esprit im April und November 2016 mit geplanten Hafenstopps in Istanbul und Kusadasi betroffen. Crystal Cruises hat bekanntgegeben, dass nun anstelle der türkischen Städte griechische Häfen ins Programm rutschen. Disney Cruise Line und Azamara Club Cruises verzichten im Jahr 2016 komplett auf Anläufe in der Türkei.
Celebrity Cruises hatte schon frühzeitig im September 2015 bekanntgeben, dass man auf längere Übernachtaufenthalte in der Türkei verzichten wolle. Die Reederei fährt die Türkei aber weiterhin an und legt einen Tagesstopp für den Passagierwechsel ein. Daran soll sich in diesem Jahr nichts ändern.

Mehr zum Thema Sicherheit

Das die Kreuzfahrtreedereien ihre Pflicht, die Passagiere nach Möglichkeit vor Gefährdungen durch Anläufe von Häfen in Ländern mit unklarer Sicherheitslage zu schützen, nachkommen, zeigen die massiven Routenänderungen im aktuellen Fall. Wie sicher Kreuzfahrten im Vergleich zu klassischen Pauschalreisen sind und wo die jeweiligen Vor- und Nachteile liegen, hat die mykreuzfahrt-Redaktion bereits vor einigen Tagen in dem Beitrag ‘Terror-Anschläge: Kreuzfahrten besonders sicher und flexibel‘ behandelt.



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar