Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung? Rufen Sie uns an: +49 5139 95 90 920
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
Kostenlose Hotline 0800-7844333
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!

Royal Caribbean steigt bei SkySea Cruises ein

Artikel vom 09.12.2014
royal caribbean
Royal Caribbean möchte sich für den zu erwartenen Besucheranstieg in Asien wappnen.
Die neu gegründete Kreuzfahrtgesellschaft SkySea Cruises kann von der Unterstützung der renommierten amerikanischen Reederei Royal Caribbean Cruises profitieren. Sie steigt mit 35 Prozent bei dem chinesischen Kreuzfahrt-Startup ein.

Royal Caribbean wird Joint-Venture-Partner von Ctrip

Royal Caribbean steigt mit einem Anteil von 35 Prozent bei der neu gegründeten Reederei SkySea Cruises ein und wird damit Partner von Ctrip. Ctrip ist einer der größten Reiseanbieter in China, der mit dem Joint Venture nun selbst ins Kreuzfahrtgeschäft einsteigen will. Ctrip beteiligt sich ebenfalls zu 35 Prozent an SkySea Cruises. Für Royal Caribbean stellt die Beteiligung die Chance dar, im schnell wachsenden Kreuzfahrtmarkt Chinas Fuß zu fassen. Die amerikanische Reederei hat große Pläne für ihre chinesische Kreuzfahrtmarke und will SkySea Cruises zu einem der wichtigsten Kreuzfahrtanbieter auf dem dortigen Markt aufbauen. Royal-Caribbean-CEO Richard Fain bezeichnet das Joint Venture als strategisch wichtigen Meilenstein. Die Reederei erwartet sich von der Expansion auf den chinesischen Markt eine positive Geschäftsentwicklung, schließlich werden 2015 in China schon 1,5 Millionen Kreuzfahrt-Gäste erwartet. Bis 2020 wächst der Kreuzfahrtmarkt in China Schätzungen von Royal Caribbean zufolge auf vier Millionen Passagiere.

Neue Kreuzfahrtmarke für China

SkySea Cruises wird ab Mitte 2015 Kreuzfahrten auf dem chinesischen Markt anbieten. Die neue Reederei startet zunächst mit einem einzigen Kreuzfahrtschiff. Welches Schiff das sein wird, darum hüllen sich die Partnerunternehmen bisher noch in Schweigen. Weitere Schiffe sollen dann in Zukunft die Flotte erweitern.

Royal Caribbean baut eigene Präsenz aus

Gleichzeitig will die amerikanische Reederei aber auch die Präsenz ihrer eigenen Marke Royal Caribbean International auf dem chinesischen Markt ausbauen. Dazu hat die Reederei schon die Voyager of the Seas und die Mariner of the Seas in die Region verlegt. Die Amerikaner wollen außerdem ihren bisher ambitioniertesten Schiffsneubau, die Quantum of the Seas, ab Mai 2015 in Shanghai stationieren.
Emsüberführung der Anthem of the Seas startet am morgigen Dienstag
09.03.2015

Wie die Papenburger Meyer Werft am heutigen Tage bekannt gab, wird die Emsüberführung der Anthem of the Seas am morgigen Dienstagmittag beginnen. Damit weicht die Werft von dem ursprünglich bekanntgegebenen [mehr]

Royal-Caribbean-Neuheit: Anthem of the Seas geht auf Jungfernfahrt
20.04.2015

Das modernste Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean wird heute nachmittag getauft und läuft anschließend zu seiner Jungfernfahrt nach Paris aus. Die Anthem of the Seas, die von der Meyer-Werft in Papenburg [mehr]

MSC: Grand Voyage über drei Kontinente im Frühjahr 2016
25.08.2015

Die Reederei MSC Kreuzfahrten hat eine neue 61-tägige „Grand Voyage“-Kreuzfahrt angekündigt. Die MSC Lirica, die gerade modernisiert wird, bricht am 2. März 2016 zu einer großen Reise über [mehr]

Kreuzfahrt-Kombi der Extreme: „Fire & Ice“ bei Princess Cruises
28.09.2015

Die Vulkaninseln von Hawaii und das Gletscherparadies Alaskas können Passagiere von Princess Cruises auf der Kombi-Kreuzfahrt „Fire & Ice“ in der kommenden Saison 2016/2017 erleben. Aufregende [mehr]