"Traumschiff" wird verschrottet - Vistafjord vor dem Aus - Kreuzfahrten-News   |  Kontakt   |  Jobs  |   Impressum

“Traumschiff” wird verschrottet – Vistafjord vor dem Aus

Logo Traumschiff

Seit 1981 begeistert die ursprünglich von Wolfgang Rademann entworfene Serie die Zuschauer vor den TVs der Nation

Für einige Zeit flimmerte Sie als das erste ZDF-Traumschiff über die Fernsehgeräte der Nation, nun ist klar, dass die Vistafjord verschrottet und schon bald ihre letzte Fahrt Richtung Indien antreten wird.

Das letzte Kreuzfahrtschiff aus Großbritannien

Die Vistafjord war schon immer etwas Besonderes: Das Schiff war das letzte je in Großbritannien gebaute Kreuzfahrtschiff und begeisterte durch den Mix aus klassischem Kreuzfahrtschiff und Oceanliner sowie der luxuriösen Innenausstattung der Kabinen und des übrigen Interieurs. Dies war auch der Grund für die Ernennung als das erste Traumschiff.

Kaufpreis für eventuelle Interessenten zu hoch

Der aktuelle Zustand des Schiffes wird in verschiedensten Quellen als gut angegeben: Die Vistafjord, welche inzwischen den Namen “Oasia” trägt und zuletzt für die Reederei Saga Shipping Company Kreuzfahrten durchführte, erfüllt selbst modernste Normen und ist selbst manövrierfähig. Zuletzt hatte der schwedische Kreuzfahrtanbieter “Swedish American Line AB” Interesse am Kauf gezeigt – auch ein Verbleib als Hotelschiff wurde diskutiert. Schlussendlich war niemand bereit den aufgerufenen Kaufpreis in Höhe von 26 Millionen US-$ zu bezahlen. Somit entschied sich der Eigentümer für einen Verkauf nach Indien und die damit einhergehende Verschrottung.

Mittlerweile ist das fünfte Traumschiff im Dienst

Spätestens die Nachfolger sind jedem bekannt: Auf die Vistafjord, welche von 1981-1982 im Fernsehen zu sehen war, folgte die Astor in den Jahren 1983 und 1984. Für ganze 13 Jahre trat die Berlin das Erbe an und wurde erst 1999 durch die bekannte Deutschland ersetzt. Letztere war für viele Zuschauer “das” Traumschiff schlechthin, da es viele Jahre für Geschichten rund um die Erlebnisse einer Kreuzfahrt als Drehplatz diente.

Kreuzfahrten mit Hollywood-Charakter

Seit 2015 ist die Amadea von Phoenix Reisen Dreh-und-Angelpunkt der TV-Produktionen. Interessenten können sich unter unserer kostenfreien Hotline 0800 – 78 44 333 (+49 (0) 5139 95 90 90 aus dem Ausland) beraten lassen. Die Kreuzfahrten auf denen die Kultserie gedreht wird, stehen schon im Voraus fest. Die Gäste können als Komparsen kleine Rollen bekommen und sind beispielsweise im Hintergrund zu sehen. Allerdings haben die Dreharbeiten auch ihren Preis: Es kann mitunter zu Sperrungen oder leichten Einschränkungen kommen, was aber die Begeisterung echter Fans nicht schmälert!



Über die mykreuzfahrt Redaktion
Unter mykreuzfahrt news veröffentlichen wir ständig Neuigkeiten rund um die Welt der Kreuzfahrt, Reedereien und Zielgebiete. Folgen Sie uns auch auf Google+ oder Facebook!

Hochsee

Fluss

Abreisedatum

Rückreisedatum

Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
NewsletterNewsletter

Unser regelmäßig erscheinender Newsletter mit aktuellen Angeboten zu Kreuzfahrten, Infos und Exklusivreisen!

Facebook Facebook

Werden Sie Fan von mykreuzfahrt auf Facebook und nehmen Sie automatisch an interessanten Gewinnspielen teil.

Google Plus Google+

Folgen Sie uns auf Google+ und seien Sie immer bestens über die neusten Gutscheincodes und Angebote informiert.

Kreuzfahrtberatung Öffnungszeiten

Mo. - Fr.    09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags 09:00 bis 18:00 Uhr
Heiligabend & Silvester geschlossen

©  Meinecke Kreuzfahrten & Touristik GmbH 2005-2017. Alle Rechte vorbehalten.
AGB     |     Nutzungsbestimmungen     |    Datenschutzbedingungen     |    Glossar