Kontakt zu uns

 05139 95 90 920


Wir sind telefonisch für Sie von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 19 Uhr erreichbar. Sie können auch gerne einen Rückruftermin mit uns vereinbaren!

Mit dem Absenden des Formulars erkennen sie unsere Bestimmungen zum Datenschutz an. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft und werden nur zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet.

Logo

Lade Daten...einen Moment bitte

bis € 50 Onlinebonus!
ab € 1.595,-

14.12. - 21.12.24 Swiss Ruby

WEIHNACHTLICHE MOLDAU UND ELBE

14. Dez 2024 bis 21. Dez 2024 (7 Tage)
ab Prag bis Berlin
  •  All Inclusive
  •  täglich frisch gefüllte Mini-Bar
  •  Wellness und Spa an Bord

Swiss Ruby

14. Dez 2024 bis 21. Dez 2024

7 Tage

ab Prag bis Berlin

Logo

Lade Buchungsformular...einen Moment bitte

Unverbindliche Anfrage

Wir klären gerne Ihre offenen Fragen und Wünsche so schnell wie möglich, unsere Kreuzfahrtberater freuen sich auf Ihr Interesse!

Ihre Reise:
Kreuzfahrt mit der Swiss Ruby, 14. Dez 2024 bis 21. Dez 2024

Bitte füllen Sie das Anfrageformular komplett aus!

Rufnummer mit Landesvorwahl, z.B. +496912345678

Mit dem Betätigen des "Absenden" Buttons senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage zu dieser Kreuzfahrt. Unsere Kreuzfahrtspezialisten werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um offene Fragen und Wünsche abzuklären. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen
Preise & Verfügbarkeit
Achtung! Alter bei Abreise angeben!
Haben Sie Kinder unter 2 Jahren? Dann kontaktieren Sie bitte unsere Kreuzfahrtspezialisten.
Bitte gewünschten Flughafen auswählen.

Deckplan Swiss Ruby

Kabinen Swiss Ruby

  • Doppelbett
  • französischer Balkon
  • Beauty- und Pflegeprodukte
  • Flat-Screen-TV
  • Minibar
  • Haartrockner
  • kostenloses WIFI
  • Safe
  • Bad mit Dusche und WC
  • Stauraum
  • Arbeitsbereich


Größe bis ca. 13qm
Belegung bis zu. 3 Pers.

  • 2 Einzelbetten
  • Fenster (nicht zu öffnen)
  • Beauty- und Pflegeprodukte
  • Flat-Screen-TV
  • Minibar
  • Haartrockner
  • kostenloses WIFI
  • Safe
  • Bad mit Dusche und WC
  • Stauraum
  • Arbeitsbereich


Größe bis ca. 13qm
Belegung bis zu. 3 Pers.



Belegung bis zu. 2 Pers.

Bilder & Fotos Swiss Ruby

Die Leistungen:

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Beautyprodukte von Rituals
  • WLAN inklusive
  • legerer Dresscode an Bord (Smart Casual)
  • Kapitänsempfang und -verabschiedung
  • Gala-Dinner am letzten Abend der Kreuzfahrt
  • Benutzung der freien Bordeinrichtungen
  • Deutschsprachiger Cruise Director
  • hochwertige VOX Audiogeräte bei allen Ausflügen
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • VIVA Cruises Taschenreiseführer
  • Reiseunterlagen in wiederverwendbarer VIVA Cruises Tasche
  • Alle Hafensteuern und Gebühren
  • VIVA All-Inclusive
  • Vollpension - Frühstücksbuffet, mehrgängige Gourmet Menüs mittags und abends am Platz serviert, freie Platzwahl und offene Tischzeiten, Kuchenbuffet, Mitternachtssnack
  • Ganztags hochwertige Getränke - Wasser, Säfte, Softdrinks, Kaffeespezialitäten, Biere, Weine, Sekt, Longdrinks, Cocktail des Tages, Aperol Spritz
  • Minibar - täglich frisch befüllt mit Wasser, Bier und Softdrinks
  • eine Flasche Begrüssungssekt in der Kabine
  • Lichtdurchflutete Kabinen mit elegantem Interieur und stets gefüllter Mini-Bar
  • Trinkgelder
  • Screening der Gäste vor Reisebeginn durch umfangreichen Gesundheitsfragebogen der WHO und verbindliches Fiebermessen
  • Verstärkte Desinfektion der öffentlichen Bereiche nach festem Zeitplan und Aufstockung der Handdesinfektionsgeräte
  • Reduzierte Passagierzahl für optimales Social Distancing
  • Optimiertes Restaurantkonzept mit vergrössertem Tischabstand und Service am Platz
  • Reduzierte Gästeanzahl bei Landausflügen mit kabellosem Info System

NICHT enthalten:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Persönliche Ausgaben, wie z.B. Landausflüge, Wellnessanwendungen

Das Schiff:

Kabinen

Ausschliesslich elegant eingerichtete Aussenkabinen finden die 88 Gäste auf der MS SWISS RUBY vor. Neben dem stilvollen Interieur zählen Radio, Flat-Screen-TV, Minibar, Safe, Haartrockner, Klimaanlage, Dusche und WC zur gehobenen Ausstattung. Auf dem Smaragddeck können die Betten auf Wunsch auseinandergestellt werden. Kabinen mit französischen Balkonen befinden sich auf dem Rubin Deck.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt

"Die Goldene Stadt" an der Moldau ist einer der schönsten Städte in Europa, welches sich in den eindrucksvollen Gotik- und Barockbauten widerspiegelt. Schon im 14. Jahrhundert, als römische Residenzstadt, wurde sie über die Jahrhunderte immer wichtiger. Auch heute als einer der Kulturhauptstädte des Kontinents ist sie von enormer Wichtigkeit.
Schon Mitte des 14. Jahrhunderts wurde die erste Universität in Mittel- und Osteuropa gegründet, was ihren Stand als beliebte, tschechische Universitätsstadt begründet.

Sehenswürdigkeiten

Die Liste an Sehenswürdigkeiten in Prag ist nahezu endlos. Unbedingt auf dem Tagesplan sollte ein Bummel auf dem Altstädter Ring stehen, einem zentralen Marktplatz Prags, der wichtige Gebäude, wie das Rathaus, die Teynkirche und die interessante astronomische Uhr "Oloj" beherbergt. Über zahlreiche Brücken, wie die weltberühmte Karlsbrücke, erstreckt sich die Stadt über beide Ufer der Moldau. Auf der sogenannten Kleinseite dominiert, im Gegensatz zum Kern Prags, Barock aus der Renaissance mit dem historischen Platz der deutschen Botschaft. Hier wurde den Flüchtlingen aus der DDR im Jahr 1989 Unterschlupf gewährt: Unvergessen sind die Bilder, die verzweifelte Menschen zeigen, die sich über den hohen Zaun der Botschaft retten möchten um in einem freien Land zu Hause zu sein.
Prag ist zudem die Hochburg des Jugendstils: Viele Gebäude sind in der typischen Stilrichtung gestaltet. An einem der zentralen Orte der Stadt, dem Wenzelsplatz, der nebenbei bemerkt einige schöne Diskotheken, wie das Duplex, das Goldfinger und das Hot Pepper beinhaltet, lässt sich auch ein wundervolles Hotel im Prager Jugendstil finden. Ebenfalls am Wenzelsplatz gelegen ist das Nationalmuseum mit dem markanten Hauptgebäude.
mehr zum Hafen Prag

Abfahrt: 06:45 Uhr
"Die Goldene Stadt" an der Moldau ist einer der schönsten Städte in Europa, welches sich in den eindrucksvollen Gotik- und Barockbauten widerspiegelt. Schon im 14. Jahrhundert, als römische Residenzstadt, wurde sie über die Jahrhunderte immer wichtiger. Auch heute als einer der Kulturhauptstädte des Kontinents ist sie von enormer Wichtigkeit.
Schon Mitte des 14. Jahrhunderts wurde die erste Universität in Mittel- und Osteuropa gegründet, was ihren Stand als beliebte, tschechische Universitätsstadt begründet.

Sehenswürdigkeiten

Die Liste an Sehenswürdigkeiten in Prag ist nahezu endlos. Unbedingt auf dem Tagesplan sollte ein Bummel auf dem Altstädter Ring stehen, einem zentralen Marktplatz Prags, der wichtige Gebäude, wie das Rathaus, die Teynkirche und die interessante astronomische Uhr "Oloj" beherbergt. Über zahlreiche Brücken, wie die weltberühmte Karlsbrücke, erstreckt sich die Stadt über beide Ufer der Moldau. Auf der sogenannten Kleinseite dominiert, im Gegensatz zum Kern Prags, Barock aus der Renaissance mit dem historischen Platz der deutschen Botschaft. Hier wurde den Flüchtlingen aus der DDR im Jahr 1989 Unterschlupf gewährt: Unvergessen sind die Bilder, die verzweifelte Menschen zeigen, die sich über den hohen Zaun der Botschaft retten möchten um in einem freien Land zu Hause zu sein.
Prag ist zudem die Hochburg des Jugendstils: Viele Gebäude sind in der typischen Stilrichtung gestaltet. An einem der zentralen Orte der Stadt, dem Wenzelsplatz, der nebenbei bemerkt einige schöne Diskotheken, wie das Duplex, das Goldfinger und das Hot Pepper beinhaltet, lässt sich auch ein wundervolles Hotel im Prager Jugendstil finden. Ebenfalls am Wenzelsplatz gelegen ist das Nationalmuseum mit dem markanten Hauptgebäude.
mehr zum Hafen Prag

Ankunft: 08:00 Uhr
Abfahrt: 08:15 Uhr
"Die Goldene Stadt" an der Moldau ist einer der schönsten Städte in Europa, welches sich in den eindrucksvollen Gotik- und Barockbauten widerspiegelt. Schon im 14. Jahrhundert, als römische Residenzstadt, wurde sie über die Jahrhunderte immer wichtiger. Auch heute als einer der Kulturhauptstädte des Kontinents ist sie von enormer Wichtigkeit.
Schon Mitte des 14. Jahrhunderts wurde die erste Universität in Mittel- und Osteuropa gegründet, was ihren Stand als beliebte, tschechische Universitätsstadt begründet.

Sehenswürdigkeiten

Die Liste an Sehenswürdigkeiten in Prag ist nahezu endlos. Unbedingt auf dem Tagesplan sollte ein Bummel auf dem Altstädter Ring stehen, einem zentralen Marktplatz Prags, der wichtige Gebäude, wie das Rathaus, die Teynkirche und die interessante astronomische Uhr "Oloj" beherbergt. Über zahlreiche Brücken, wie die weltberühmte Karlsbrücke, erstreckt sich die Stadt über beide Ufer der Moldau. Auf der sogenannten Kleinseite dominiert, im Gegensatz zum Kern Prags, Barock aus der Renaissance mit dem historischen Platz der deutschen Botschaft. Hier wurde den Flüchtlingen aus der DDR im Jahr 1989 Unterschlupf gewährt: Unvergessen sind die Bilder, die verzweifelte Menschen zeigen, die sich über den hohen Zaun der Botschaft retten möchten um in einem freien Land zu Hause zu sein.
Prag ist zudem die Hochburg des Jugendstils: Viele Gebäude sind in der typischen Stilrichtung gestaltet. An einem der zentralen Orte der Stadt, dem Wenzelsplatz, der nebenbei bemerkt einige schöne Diskotheken, wie das Duplex, das Goldfinger und das Hot Pepper beinhaltet, lässt sich auch ein wundervolles Hotel im Prager Jugendstil finden. Ebenfalls am Wenzelsplatz gelegen ist das Nationalmuseum mit dem markanten Hauptgebäude.
mehr zum Hafen Prag

Ankunft: 20:30 Uhr

Abfahrt: 06:00 Uhr

Ankunft: 13:30 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr

Ankunft: 23:30 Uhr
Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Sie liegt nordwestlich des Elbsandsteingebirges. Wichtiger Bestandteil sind die Natur- und Kulturräume der Elbwiesen auf beiden Seiten der Elbe entlang. Ein Wahrzeichen der Stadt ist die Frauenkirche. Nach der Zerstörung Dresdens im Februar 1945 standen nur zwei Seitenmauern um ihren Trümmerberg. Zwischenzeitlich Mahnmal des Krieges, ist diese immer Symbol Dresdens geblieben, ihr Wiederaufbau war im Jahre 2005 beendet.Kulturelle Wahrzeichen der Stadt sind die Semperoper und der Zwinger mit ihrer weltweiten Berühmtheit. Die Semperoper wurde von 1977 bis 1985 nach Originalplänen des zweiten Opernbaus (1878 bis 1945) von Gottfried Semper wieder errichtet. Sie ist ein Bauwerk des Historismus und trägt vor allem Elemente des Klassizismus. Der Zwinger ist im wesentlichen noch im Original erhalten. Er wurde von 1711 bis 1722 im barocken Baustil als Ort für die königlichen Fest und Kunstausstellungen auf einer ehemaligen Bastion der Stadtfestung errichtet.Die Brühlsche Terrasse erstreckt sich in der Innenstadt entlang des Elbufers. Sie ist eine Zusammenstellung aus mehreren Bauwerken und befindet sich auf der alten Stadtbefestigung etwa zehn Meter über der Elbe. Die Kasematten, die ehemaligen unzugänglichen Wehranlagen der Stadt, unter der Terrasse sind in Form eines Museums begehbar. Gebäude, die zur Brühlschen Terrasse gezählt werden, sind zum Beispiel das Albertinum und die Kunstakademie. Am östlichen Ende befinden sich die Jungfernbastei und der Brühlsche Garten.mehr zum Hafen Dresden

Abfahrt: 13:00 Uhr
Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Sie liegt nordwestlich des Elbsandsteingebirges. Wichtiger Bestandteil sind die Natur- und Kulturräume der Elbwiesen auf beiden Seiten der Elbe entlang. Ein Wahrzeichen der Stadt ist die Frauenkirche. Nach der Zerstörung Dresdens im Februar 1945 standen nur zwei Seitenmauern um ihren Trümmerberg. Zwischenzeitlich Mahnmal des Krieges, ist diese immer Symbol Dresdens geblieben, ihr Wiederaufbau war im Jahre 2005 beendet.Kulturelle Wahrzeichen der Stadt sind die Semperoper und der Zwinger mit ihrer weltweiten Berühmtheit. Die Semperoper wurde von 1977 bis 1985 nach Originalplänen des zweiten Opernbaus (1878 bis 1945) von Gottfried Semper wieder errichtet. Sie ist ein Bauwerk des Historismus und trägt vor allem Elemente des Klassizismus. Der Zwinger ist im wesentlichen noch im Original erhalten. Er wurde von 1711 bis 1722 im barocken Baustil als Ort für die königlichen Fest und Kunstausstellungen auf einer ehemaligen Bastion der Stadtfestung errichtet.Die Brühlsche Terrasse erstreckt sich in der Innenstadt entlang des Elbufers. Sie ist eine Zusammenstellung aus mehreren Bauwerken und befindet sich auf der alten Stadtbefestigung etwa zehn Meter über der Elbe. Die Kasematten, die ehemaligen unzugänglichen Wehranlagen der Stadt, unter der Terrasse sind in Form eines Museums begehbar. Gebäude, die zur Brühlschen Terrasse gezählt werden, sind zum Beispiel das Albertinum und die Kunstakademie. Am östlichen Ende befinden sich die Jungfernbastei und der Brühlsche Garten.mehr zum Hafen Dresden

Ankunft: 15:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr
Das sächsische Meißen ist den meisten Menschen schon im Voraus ein Begriff. Weltbekannt ist die Meißener Porzellan Manufaktur, der Symbol so einige Kaffeetassen und Porzellanschmuckstücke ziert. Doch die Große Kreisstadt, die nach dem Flüsschen "Meisa" benannt ist, hat natürlich noch viel mehr zu bieten.

Sehenswürdigkeiten

Bereits vom weiten ist der Burgberg mit der Albrechtsburg und dem Meißener Dom zu sehen. Die Albrechtsburg gehört zu einem der wichtigsten spätgotischen Denkmäler und ist zudem der erste bekannte Schlossbau Deutschlands (zwischen 929 und 931). Weitere Bauten sind das Schloss Siebeneichen und der Domherrenhof, der Teil der Stadtmauer ist (bereits seit dem 12. Jahrhundert) und bis 2008 Sitz des Kreistages.
Doch nicht nur einzelne Gebäude, sondern die gesamte Altstadt ist mit ihrer Häusermischung mit Juwelen aus der Zeit der Renaissance, des Barock sowie der Gotik ein echter Hingucker.

Meißner Porzellan

Ein Pflichtbesuch ist natürlich die oben bereits erwähnte Meißener Porzellan Manufaktur, die bereits seit 1710 besteht und dessen Markenzeichen, die gekreuzten Schwerter, zum Symbol für Qualität und Vertrauen im Bereich der Porzellanprodukte geworden ist. Seit der Wende hat sich das Geschäft verschlechtert, woraufhin viele Mitarbeiter entlassen werden mussten, und in andere Geschäftsbereiche umgesattelt wurde (Inneneinrichtung). Viele sehenswerte, historische Stücke lassen sich im speziellen Museum of Meissen bewundern.
mehr zum Hafen Meißen

Ankunft: 06:00 Uhr
Abfahrt: 14:00 Uhr
Die Lutherstadt Wittenberg ist Kreisstadt des Landkreises Wittenberg im östlichen Teil von Sachsen-Anhalt. Sie liegt an der Elbe zwischen Dessau-Roßlau im Westen, dem Fläming im Norden, der Dübener Heide im Süden und der Elbe-Elster-Region im Osten, knapp 100 Kilometer südwestlich von Berlin und etwa 70 Kilometer nordöstlich von Leipzig. Die weltberühmten Reformationsstätten in der Altstadt und in verschiedenen Epochen entstandene Gebäude zählen zu den bedeutendsten Stätten der deutschen Geschichte. Die Wirkungsstätten Martin Luthers, Philipp Melanchthons und Lucas Cranachs werden bereits seit Jahrhunderten von internationalen Gästen aufgesucht. Das Lutherhaus, das Melanchthonhaus, die Stadt- und die Schlosskirche sind als Luthergedenkstätten seit 1996 Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Wittenberg war Hauptstadt des sächsischen Kurkreises und einst herzogliche und kurfürstliche Residenz von Sachsen-Wittenberg. mehr zum Hafen Lutherstadt Wittenberg

Ankunft: 18:00 Uhr
Abfahrt: 18:30 Uhr
Dessau liegt inmitten einer Auenlandschaft beiderseits der unteren Mulde, die nördlich der Stadt in die Elbe mündet.Historisch war Dessau Hauptstadt und Residenz des Fürsten-, späteren Herzogtums Anhalt-Dessau und Anhalt.mehr zum Hafen Dessau

Ankunft: 23:00 Uhr
Die Elbstadt Magdeburg ist mit ihrem Wahrzeichen, dem Magdeburger Dom, eine der schönsten Städte dieses Flusses. Aufgrund der zentralen Lage der Magdeburg, ist sie ein beliebter Handelsplatz und Schnittpunkt des Elbe-Havel- und Mittellandkanals sowie der Elbe. Sie ist nicht nur Sitz der katholischen und evangelischen Kirche der Region, sondern besitzt zudem zwei Universitäten.

Sehenswürdigkeiten

Hauptattraktion der Stadt ist der bereits erwähnte Magdeburger Dom der zwischen 1209 und 1520 auf der Ruine des alten Doms, der 1207 abbrannte, erbaut wurde. Doch auch sonst bricht die Kirche alle Rekorde: Sie war einer der erste und größten gotischen Bauten in Deutschland und verfügt zudem über das größte Barockgeläut des Landes und die größte Orgel des Bundeslandes. Zudem lassen sich eine Reihe an Kunstschätzen, ein antikes Taufbecken und das Grab Otto I. dort finden. Weitere sehenswerte Gotteshäuser sind die Wallonerkirche, die Petrikirche und die Magdalenenkapelle.
Bereits zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert entstanden verschiedenste Festungsanlagen, die Magdeburg vor Überfällen schützen sollten. Über die Jahrhunderte verfielen diese oder wurden immer wieder aufgebaut. Heute lassen sich mehrere Festungsanlagen die die Zitadelle, die Kaserne Marik oder die Bastion Cleve noch besichtigen.
Die Grüne Zitadelle ist ein buntes Gebäude inmitten der Stadt und ist das letzte Projekt des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Sie beherbergt einige Geschäfte.
mehr zum Hafen Magdeburg

Abfahrt: 13:00 Uhr
Die Elbstadt Magdeburg ist mit ihrem Wahrzeichen, dem Magdeburger Dom, eine der schönsten Städte dieses Flusses. Aufgrund der zentralen Lage der Magdeburg, ist sie ein beliebter Handelsplatz und Schnittpunkt des Elbe-Havel- und Mittellandkanals sowie der Elbe. Sie ist nicht nur Sitz der katholischen und evangelischen Kirche der Region, sondern besitzt zudem zwei Universitäten.

Sehenswürdigkeiten

Hauptattraktion der Stadt ist der bereits erwähnte Magdeburger Dom der zwischen 1209 und 1520 auf der Ruine des alten Doms, der 1207 abbrannte, erbaut wurde. Doch auch sonst bricht die Kirche alle Rekorde: Sie war einer der erste und größten gotischen Bauten in Deutschland und verfügt zudem über das größte Barockgeläut des Landes und die größte Orgel des Bundeslandes. Zudem lassen sich eine Reihe an Kunstschätzen, ein antikes Taufbecken und das Grab Otto I. dort finden. Weitere sehenswerte Gotteshäuser sind die Wallonerkirche, die Petrikirche und die Magdalenenkapelle.
Bereits zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert entstanden verschiedenste Festungsanlagen, die Magdeburg vor Überfällen schützen sollten. Über die Jahrhunderte verfielen diese oder wurden immer wieder aufgebaut. Heute lassen sich mehrere Festungsanlagen die die Zitadelle, die Kaserne Marik oder die Bastion Cleve noch besichtigen.
Die Grüne Zitadelle ist ein buntes Gebäude inmitten der Stadt und ist das letzte Projekt des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser. Sie beherbergt einige Geschäfte.
mehr zum Hafen Magdeburg

Ankunft: 19:30 Uhr
Genthin liegt östlich der Elbe, zwischen Berlin und Magdeburg am Elbe-Havel-Kanal.Der 1934/35 erbaute, 48 m hohe, achteckige Wasserturm in Genthin ist ein Wahrzeichen der Stadt. Etwas südlich des Wasserturms befindet sich die 1902/03 erbaute katholische Sankt-Marien-Kirche. mehr zum Hafen Genthin

Abfahrt: 05:00 Uhr
Genthin liegt östlich der Elbe, zwischen Berlin und Magdeburg am Elbe-Havel-Kanal.Der 1934/35 erbaute, 48 m hohe, achteckige Wasserturm in Genthin ist ein Wahrzeichen der Stadt. Etwas südlich des Wasserturms befindet sich die 1902/03 erbaute katholische Sankt-Marien-Kirche. mehr zum Hafen Genthin

Ankunft: 09:00 Uhr
Abfahrt: 12:00 Uhr
Brandenburg an der Havel liegt im Westen des Landes Brandenburg etwa 70 km westlich von Berlin am für die Binnenschifffahrt wichtigen Fluss Havel zwischen Potsdam und Magdeburg. Die Havel trennt zwischen Alt- und Neustadt gleichzeitig das Havelland von der Zauche. Die Region ist sehr waldreich und von vielen Seen geprägt. Mit dem Beetzsee und Riewendsee befindet sich die Stadt mitten im Naturpark Westhavelland.Über die Havel und den Silokanal ist die Stadt an das Europäische Wasserstraßennetz angebunden und verfügt über einen eigenen Hafen im Stadtgebiet, sowie über einen weiteren Industriehafen im Ortsteil Kirchmöser (Plauer See (Brandenburg)).mehr zum Hafen Brandenburg

Ankunft: 17:00 Uhr
Die Kulturstadt Potsdam wurde bereits 1990 vom UNESCO als Welterbestädte auf die selbige Liste gesetzt. Bekannt ist die Stadt vorallem durch ihr berühmtes Schloss Sanssouci, das Wahrzeichen Potsdams und der gesamten Region. Es handelt sich hierbei um eines der imposantesten Hohenzollernschlössern und wurde zwischen 1745 und 1747 errichtet. Neben der atemberaubenden Außengestaltung mit dem Gitterpavillon oder dem Ehrenhof, ist des Weiteren die Innengestaltung des Schlosses eine Pracht. Der Marmorsaal und die Königswohnung, aber auch das bezaubernde Konzertzimmer sind wunderschön. Diese und weitere Zimmer wurden sogar Motive einiger bekannter Bilder.
Darüber hinaus lassen sich einige Schmuckstücke in der Umgebung des Schloss finden. Allein der Park Sanssouci mit der Historischen Mühle und der Bildergalerie lädt zum Träumen ein, aber auch in Potsdam gibt es weitere Sehenswürdigkeiten: Das letzte Werk des preußischen Barocks, zugleich das größte Schloss Potsdams ist das Neue Palais. 1769 fertiggestellt, besitzt es rund 200 Räume und 400 Statuen. Weitere Highlights sind das Belvedere, der Marmorpalais und das Orangerieschloss. Potsdam besitzt eine Stadtmauer mit einigen sehenswerten Stadttoren. Allen voran zu nennen sind hier das Potsdamer Brandenburger Tor. Aber auch das neugotische Nauener Tor und das Jägertor.
mehr zum Hafen Potsdam

Abfahrt: 06:00 Uhr
Die Kulturstadt Potsdam wurde bereits 1990 vom UNESCO als Welterbestädte auf die selbige Liste gesetzt. Bekannt ist die Stadt vorallem durch ihr berühmtes Schloss Sanssouci, das Wahrzeichen Potsdams und der gesamten Region. Es handelt sich hierbei um eines der imposantesten Hohenzollernschlössern und wurde zwischen 1745 und 1747 errichtet. Neben der atemberaubenden Außengestaltung mit dem Gitterpavillon oder dem Ehrenhof, ist des Weiteren die Innengestaltung des Schlosses eine Pracht. Der Marmorsaal und die Königswohnung, aber auch das bezaubernde Konzertzimmer sind wunderschön. Diese und weitere Zimmer wurden sogar Motive einiger bekannter Bilder.
Darüber hinaus lassen sich einige Schmuckstücke in der Umgebung des Schloss finden. Allein der Park Sanssouci mit der Historischen Mühle und der Bildergalerie lädt zum Träumen ein, aber auch in Potsdam gibt es weitere Sehenswürdigkeiten: Das letzte Werk des preußischen Barocks, zugleich das größte Schloss Potsdams ist das Neue Palais. 1769 fertiggestellt, besitzt es rund 200 Räume und 400 Statuen. Weitere Highlights sind das Belvedere, der Marmorpalais und das Orangerieschloss. Potsdam besitzt eine Stadtmauer mit einigen sehenswerten Stadttoren. Allen voran zu nennen sind hier das Potsdamer Brandenburger Tor. Aber auch das neugotische Nauener Tor und das Jägertor.
mehr zum Hafen Potsdam

Ankunft: 08:00 Uhr
Berlin ist seit der Wiedervereinigung im Jahr 1990 gesamtdeutsche Hauptstadt Deutschlands und hat ca. 3,4 Millionen Einwohner.Berlin ist ein bedeutendes Zentrum der Politik, Medien, Kultur und Wissenschaft in Europa.Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und eine der meistbesuchten Städte des Kontinents. Hauptanziehungspunkte sind Architektur, historische Stätten, Museen, Festivals, Einkaufsmöglichkeiten, Nachtleben sowie Großveranstaltungen mit jährlich mehrere Hunderttausende Besuchern.Sehenswürdigkeiten sind das Brandenburger Tor,der Boulevard Unter den Linden, der sich bis zur Museumsinsel in der Spree und dem Französische Dom am Gendarmenmark hinzieht.Schloss Bellevue ist heute Amtssitz des Bundespräsidenten.Einkaufspromenade in Berlin ist der Kurfürstendamm mit seinen zahlreichen,eleganten Geschäften und Restaurants. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche liegt am östliche Ende des Boulevards wo sich danach die Tauentzienstraße, mit dem KaDeWe (Kaufhaus des Westens) das größte Kaufhaus des europäischen Kontinents anschliesst.mehr zum Hafen Berlin

Bleiben Sie immer gut informiert mit unserem Newsletter

Sonderpreise, Angebote, Restplätze und besondere Frühbucher Specials - mit unserem kostenlosen Kreuzfahrt Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden!