Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe bei der Buchung?

Kreuzfahrt MSC Poesia (26. Februar 2023)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
 Rückruf?
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 1334315

Sydney,Sydney,Brisbane,Cairns,Alotau,Kiriwina,Rabaul,Manila,Manila,Keelung,Ishigaki,Naha,Osaka,Osaka,Shimizu,Tokyo,Tokyo,Nagasaki,Busan,Shanghai,Shanghai,Hong Kong,Shekou,Da Nang,Nha Trang,Singapore,P

Komfort
Schiff:
Reederei:
Datum:
26. Februar 2023 - 2. Mai 2023
Dauer:
65 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

Familienkreuzfahrt


 Bitte beachten: COVID-19 Versicherung erforderlich!

Für alle Passagiere ist es zum eigenen Schutz verpflichtend, eine Versicherung abzuschließen, die sie speziell gegen COVID-19-bezogene Risiken wie z. B. Stornierung der Pauschalreise, Rückführungskosten, Quarantäne, medizinische Hilfe und damit verbundene Kosten sowie Krankenhausaufenthalte absichert. Der Nachweis des Versicherungsschutzes (z. B. Police, Zertifikat, Zusammenfassung der Police sowie die Versicherungssummen) muss für alle Neubuchungen bei der Einschiffung entweder in englischer, italienischer, deutscher, französischer oder spanischer Sprache vorgelegt werden. Passagieren, die diese Unterlagen nicht vorlegen können, wird die Einschiffung verweigert.
Mit der von MSC vermittelten Covid-19-Versicherung von Europ Assistance werden für € 25,- p.P. (Nordeuropa, Mittelmeer) bzw. € 29,- p.P. (Karibik, Antillen, Emirate, Saudi-Arabien & Rotes Meer, Südamerika und Grand Voyages) eventuell entstehende Kosten im Zusammenhang mit Covid-19 übernommen. Diese Versicherung kann nur für die Kreuzfahrtsaison Frühjahr/Sommer 2021 sowie Winter 2021/22 und nur unmittelbar mit der Buchung bzw. bis spätestens 60 Tage vor Abfahrt abgeschlossen werden. Gerne können Sie auch mit einer anderen Versicherungsgesellschaft Ihrer Wahl (z.B. Ihrer Reiseversicherung) in Verbindung treten. Wichtig ist nur, dass Sie den speziellen COVID-19 Schutz nachweisen können.

Unser mykreuzfahrt-Bonus: bis €225,00 Bordguthaben je Kabine! *

ab Preis

€8.254,-

Meerblick

ab €9.454,-

Balkon

ab €11.824,-

Suite

ab €13.974,-

Kabinentypen und Preise

Einen Moment bitte, Preise werden aktualisiert!
Innenkabinen
Code
Kategorie
Preis p.P.
IR1
Deluxe Innenkabine + €225
€ 8.834 Plätze verfügbar
IR1 Deluxe Innenkabine /images/kategorie/207/207-46960.jpg /images/kategorie/207/207-46960-xl.jpg Kabinengröße ca. 14qm. Belegung mit 1 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , , , + €225
IR2
Deluxe Innenkabine + €225
€ 8.884 Plätze verfügbar
IR2 Deluxe Innenkabine /images/kategorie/207/207-46963.jpg /images/kategorie/207/207-46963-xl.jpg Kabinengröße ca. 14qm. Belegung mit 1 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , + €225
IB
Glückskabine Innen + €225
€ 8.254 Plätze verfügbar
IB Glückskabine Innen + €225
OB
Glückskabine Meerblick + €225
€ 9.404 Plätze verfügbar
OB Glückskabine Meerblick + €225
SPL
- Keine Plätze mehr verfügbar
SPL
Außenkabinen
Code
Kategorie
Preis p.P.
OO
Aussenkabine (Sichteinschränkung) + €225
€ 9.454 Plätze verfügbar
OO Aussenkabine (Sichteinschränkung) /images/kategorie/207/207-46966.jpg /images/kategorie/207/207-46966-xl.jpg Kabinengröße ca. 16 bis 17qm. Belegung mit 1 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck: + €225
OR1
Deluxe Aussenkabine + €225
€ 10.094 Plätze verfügbar
OR1 Deluxe Aussenkabine /images/kategorie/207/207-46968.jpg /images/kategorie/207/207-46968-xl.jpg Kabinengröße ca. 17qm. Belegung mit 1 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck: + €225
OR2
Kabine mit Meerblick Fantastica + €225
€ 10.144 Plätze verfügbar
OR2 Kabine mit Meerblick Fantastica /images/kategorie/207/207-46969.jpg /images/kategorie/207/207-46969-xl.jpg Belegung mit 1 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck: + €225
Balkonkabinen
Code
Kategorie
Preis p.P.
BA
Balkonkabine Aurea + €225
€ 12.724 Plätze verfügbar
BA Balkonkabine Aurea /images/kategorie/207/207-46947.jpg /images/kategorie/207/207-46947-xl.jpg Kabinengröße ca. 15 bis 18qm. Belegung mit 1 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , + €225
BL1
Premium Balkonkabine + €225
€ 12.444 Plätze verfügbar
BL1 Premium Balkonkabine /images/kategorie/207/207-46948.jpg /images/kategorie/207/207-46948-xl.jpg Kabinengröße ca. 18qm. Belegung mit 1 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , + €225
BL2
Premium Balkonkabine + €225
€ 12.494 Plätze verfügbar
BL2 Premium Balkonkabine /images/kategorie/207/207-46950.jpg /images/kategorie/207/207-46950-xl.jpg Kabinengröße ca. 18qm. Belegung mit 1 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , , + €225
BP
Balkonkabine Bella + €225
€ 11.904 Plätze verfügbar
BP Balkonkabine Bella /images/kategorie/207/207-46951.jpg /images/kategorie/207/207-46951-xl.jpg Kabinengröße ca. 15 bis 18qm. Belegung mit 1 bis 4 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck: + €225
BR1
Deluxe Balkonkabine + €225
€ 12.344 Plätze verfügbar
BR1 Deluxe Balkonkabine /images/kategorie/207/207-46954.jpg /images/kategorie/207/207-46954-xl.jpg Kabinengröße ca. 15qm. Belegung mit 1 bis 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , + €225
BR2
Deluxe Balkonkabine + €225
€ 12.394 Plätze verfügbar
BR2 Deluxe Balkonkabine /images/kategorie/207/207-46956.jpg /images/kategorie/207/207-46956-xl.jpg Kabinengröße ca. 15qm. Belegung mit 1 bis 2 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf den Decks: , , , , + €225
BB
Glückskabine Balkon + €225
€ 11.824 Plätze verfügbar
BB Glückskabine Balkon + €225
Suiten
Code
Kategorie
Preis p.P.
SL1
Premium Suite Aurea + €225
€ 13.974 Plätze verfügbar
SL1 Premium Suite Aurea /images/kategorie/207/207-46957.jpg /images/kategorie/207/207-46957-xl.jpg Belegung mit 1 bis 3 Personen. Diese Kabinen befinden sich auf folgendem Deck: + €225

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.
* maximales Bordguthaben, abhängig von der gebuchten Kategorie auf Basis einer Belegung von mind. 2 Vollzahlern in der Kabine.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Sydney

Sydney, oftmals fälschlicherweise für die Hauptstadt Australiens gehalten, ist 'lediglich' mit mehr als 4,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt des australischen Kontinents sowie die Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales. Die Hauptstadt Australiens dagegen ist Canberra.

Lage

Sydney, gelegen an der östlichen Küste Australiens, ist aufgeteilt in Sydney City sowie beinahe 40 weitere Gemeinden. Auf dem Gebiet der Stadt befinden sich mehrere Nationalparks sowie mehr als 70 Strände, welche besonders bei den vielen Surfern sehr beliebt sind.

Klima

Dank der subtropischen Lage liegt die jährliche Durchschnittstemperatur bei beinahe 20 Grad Celsius, wobei der Februar sowie der Januar zu den heißesten Monaten zählen.

Bevölkerung und Einwohnerentwicklung

Besonders an der Stadtbevölkerung Sydneys wird deutlich, welcher Trend sich momentan in Australien generell entwickelt. So sind beinahe ein Drittel der Bewohner Sydneys nicht ins Australien geboren. Die dadurch zustande kommenden multikulturellen Einflüsse lassen sich besonders in den verschiedenen Stadtteilen sowie Suburbs finden, da diese oftmals stark von Einwanderern bestimmter Länder geprägt sind.
Sydney erlebte besonders in den letzten 200 Jahren einen extremen Bevölkerungszuwachs. Lebten 1800 gerade einmal knapp 3000 Menschen in der Stadt, so waren es 1950 schon 1,8 Millionen und zur letzten Jahrtausendwende schon mehr als 3,5 Millionen.

Sehenswürdigkeiten

Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist sicherlich die muschelförmige Oper, welche von dem Dänen Jorn Utzon gebaut wurde. Auch die Harbour Bridge ist ein beliebter touristischer Treffpunkt. Des weitern ist auch der Royal Botanic Garden jederzeit einen Besuch wert.

Sydney

Sydney, oftmals fälschlicherweise für die Hauptstadt Australiens gehalten, ist 'lediglich' mit mehr als 4,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt des australischen Kontinents sowie die Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales. Die Hauptstadt Australiens dagegen ist Canberra.

Lage

Sydney, gelegen an der östlichen Küste Australiens, ist aufgeteilt in Sydney City sowie beinahe 40 weitere Gemeinden. Auf dem Gebiet der Stadt befinden sich mehrere Nationalparks sowie mehr als 70 Strände, welche besonders bei den vielen Surfern sehr beliebt sind.

Klima

Dank der subtropischen Lage liegt die jährliche Durchschnittstemperatur bei beinahe 20 Grad Celsius, wobei der Februar sowie der Januar zu den heißesten Monaten zählen.

Bevölkerung und Einwohnerentwicklung

Besonders an der Stadtbevölkerung Sydneys wird deutlich, welcher Trend sich momentan in Australien generell entwickelt. So sind beinahe ein Drittel der Bewohner Sydneys nicht ins Australien geboren. Die dadurch zustande kommenden multikulturellen Einflüsse lassen sich besonders in den verschiedenen Stadtteilen sowie Suburbs finden, da diese oftmals stark von Einwanderern bestimmter Länder geprägt sind.
Sydney erlebte besonders in den letzten 200 Jahren einen extremen Bevölkerungszuwachs. Lebten 1800 gerade einmal knapp 3000 Menschen in der Stadt, so waren es 1950 schon 1,8 Millionen und zur letzten Jahrtausendwende schon mehr als 3,5 Millionen.

Sehenswürdigkeiten

Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist sicherlich die muschelförmige Oper, welche von dem Dänen Jorn Utzon gebaut wurde. Auch die Harbour Bridge ist ein beliebter touristischer Treffpunkt. Des weitern ist auch der Royal Botanic Garden jederzeit einen Besuch wert.


Brisbane ist die Hauptstadt des Bundesstaates Queensland im Nordosten Australiens.Die Stadt liegt am Brisbane River nahe an dessen Mündung in die Korallensee, mit 1,73 Mio Einwohnern (im Ballungsraum). Brisbane hat ein subtropisches Klima mit warmen, schwülen Sommern und milden, trockenen Wintern.Ein wichtiger Wirtschaftszweig ist die Erdölindustrie.

Cairns ist eine Stadt im Norden von Queensland, Australien. Aufgrund seiner Nähe zu vielen Attraktionen ist Cairns ein beliebtes Reiseziel für ausländische Touristen und gilt bei vielen Touristen als das Hauptreiseziel in Australien.Mit dem Schnellboot erreicht man das Great Barrier Reef in anderthalb Stunden.In der näheren Umgebung befinden sich viele für Touristen entwickelte Attraktionen, wie zum Beispiel der Tjapukai Aboriginal Cultural Park, die Skyrail, eine 7,5 km lange Seilbahn nach Kuranda oder das AJ Hackett Bungee Center im Regenwald. Obwohl Cairns direkt am Meer liegt, besitzt die Stadt keinen direkten Strandzugang. An die Strandpromenade, die mit viel Aufwand modernisiert wurde, grenzt bei Ebbe eine hunderte Meter lange Schlammwüste an, in der kleine Mangroven wachsen. Allerdings sind wenige Kilometer weiter nördlich einige der schönsten Strände Queenslands zu finden (wie z.B. Trinity Beach).





Die Millionenmetropole Manila ist die auf der Hauptinsel Luzón gelegene Hauptstadt der Philippinen. Als eine der bedeutendsten Kultur- und Musikzentren Asiens, bietet Manila viele bekannte Musikclubs und -Bars sowie etliche Theater und Tanz-Paläste. Kunstliebhaber sollten unbedingt das "National Museum of the Philippines" besuchen, das etliche weltbekannte Kunstwerke beherbergt.
Die Millionenmetropole Manila ist die auf der Hauptinsel Luzón gelegene Hauptstadt der Philippinen. Als eine der bedeutendsten Kultur- und Musikzentren Asiens, bietet Manila viele bekannte Musikclubs und -Bars sowie etliche Theater und Tanz-Paläste. Kunstliebhaber sollten unbedingt das "National Museum of the Philippines" besuchen, das etliche weltbekannte Kunstwerke beherbergt.

Ishigaki auf Ishigaki-jima ist die südlichste Stadt Japans. Das Stadtgebiet umfasst die gesamte Insel, die vor allem als Touristenzentrum bekannt ist. Es bestehen Fährverbindungen zu allen bewohnten Yaeyama-Inseln.
Naha, die Hauptstzadt der japanischen Insel Okinawa, ist bereits seit Jahrhunderten das kulturelle und geistige Zentrum der Insel. Bei einem Spaziergang über den öffentlichen Markt, auf dem viele traditionelle Handarbeitswaren angeboten werden, kann man einen guten Eindruck der quirligen Stadt bekommen. Obwohl die Stadt während des zweiten Weltkriegs fast vollständig zerstört wurde, sind einige Sehenswürdigkeiten aus älterer Zeit, wie die Burg Shuri, erhalten geblieben, die jährlich von tausenden Touristen besucht wird.

Osaka ist nach Tokio und Yokohama die drittgrößte Stadt Japans. Sie liegt im Westen der japanischen Hauptinsel Honshu an der Mündung des Flusses Yodo. Die Stadt ist das traditionelle Handelszentrum Japans und heute eines der wichtigsten Industriezentren und einer der bedeutendsten Häfen Japans. Im Mittelalter war Osaka lange Zeit die Hauptstadt des japanischen Kaiserreichs wovon auch heute noch die eindrucksvolle Burg Osaka zeugt. Weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Aussichtsturm Tsutenkaku im Süden der Stadt, die Shinto-Schreine Sumiyoshi-Taisha und Osaka Tenman-gu sowie das Kaiyukan, ein in der Bucht von Osaka gelegenes Großaquarium.
Osaka ist nach Tokio und Yokohama die drittgrößte Stadt Japans. Sie liegt im Westen der japanischen Hauptinsel Honshu an der Mündung des Flusses Yodo. Die Stadt ist das traditionelle Handelszentrum Japans und heute eines der wichtigsten Industriezentren und einer der bedeutendsten Häfen Japans. Im Mittelalter war Osaka lange Zeit die Hauptstadt des japanischen Kaiserreichs wovon auch heute noch die eindrucksvolle Burg Osaka zeugt. Weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Aussichtsturm Tsutenkaku im Süden der Stadt, die Shinto-Schreine Sumiyoshi-Taisha und Osaka Tenman-gu sowie das Kaiyukan, ein in der Bucht von Osaka gelegenes Großaquarium.
Tokio ist mit mehr als 9 Millionen Einwohnern nicht nur die Hauptstadt, sondern auch das Handels-, Bildungs- und Kulturzentrum Japans. Die beiden Flughäfen Narita und Haneda sorgen zudem dafür, dass Tokio bestens erreichbar ist.

Sehenswürdigkeiten

Besonders für seine vielen, traditionellen Theater ist Tokio bekannt, aber auch für die großen Museen, wie beispielsweise das Nationalmuseum Tokio, welches sich im Ueno-Park befindet. Mehr als 100.000 Exponate können dort bewundert werden. Eines der prominentesten Bauwerke der Stadt ist sicherlich der Kaiserpalast Kokyo, der auf dem Gelände der Burg Edo erbaut wurde. Den besten Blick über die Stadt hat man aber wohl vom Tokyo Sky Tree, der mit einer Höhe von 634 Metern alles überragt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Tsukiji Fischmarkt, der als der größte der Welt gilt, und die Rainbow Bridge.

Und obwohl Tokio als sehr dicht bebaut gilt, gibt es doch eine überraschend große Anzahl öffentlicher und privater Parks und Grünanlagen.

Tokio ist mit mehr als 9 Millionen Einwohnern nicht nur die Hauptstadt, sondern auch das Handels-, Bildungs- und Kulturzentrum Japans. Die beiden Flughäfen Narita und Haneda sorgen zudem dafür, dass Tokio bestens erreichbar ist.

Sehenswürdigkeiten

Besonders für seine vielen, traditionellen Theater ist Tokio bekannt, aber auch für die großen Museen, wie beispielsweise das Nationalmuseum Tokio, welches sich im Ueno-Park befindet. Mehr als 100.000 Exponate können dort bewundert werden. Eines der prominentesten Bauwerke der Stadt ist sicherlich der Kaiserpalast Kokyo, der auf dem Gelände der Burg Edo erbaut wurde. Den besten Blick über die Stadt hat man aber wohl vom Tokyo Sky Tree, der mit einer Höhe von 634 Metern alles überragt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Tsukiji Fischmarkt, der als der größte der Welt gilt, und die Rainbow Bridge.

Und obwohl Tokio als sehr dicht bebaut gilt, gibt es doch eine überraschend große Anzahl öffentlicher und privater Parks und Grünanlagen.


Nagasaki ist eine japanische Hafenstadt, die seit dem 16. Jahrhundert durch europäische Seefahrer stark geprägt wurde und damit die einzige japanische Stadt mit europäischem Einfluss ist. Weltweite Bekanntheit wurde Nagasaki aber aufgrund der tragischen Vergangenheit. Zum Ende des zweiten Weltkriegs war Nagasaki nach Hiroshima Ziel der zweiten Atombombenabwurfs durch die Amerikaner, durch den große Teile der Stadt zerstört wurden. Noch heute erinnern zahlreiche Museen, Ruinen und Mahnmale an die Schrecken des Krieges, die Zerstörung und die unzähligen Opfer. Im Zen-Tempel Fukusai-ji wird jeden Tag um 11.02 Uhr, dem Zeitpunkt der Explosion, eine Glocke geläutet.
Busan ist die zweitgrößte Stadt Südkoreas und besitzt den wichtigsten Hafen des Landes. Am südöstlichen Ende der koreanischen Halbinsel an der Küste des Japanischen Meeres gelegen, ist sie das Zentrum der Region für regionalen und internationalen Handel und Verkehr.Busan zieht auch nationale Touristen an, speziell mit dem Haeundae-Strand. Der Name Busan bedeutet etwa Kesselberg und spielt auf die Amphitheater-artige Ebene an, die sich von einer Bergkette umgeben zur Küste erstreckt.Die vielen Buchten machen Busan zu einem guten Naturhafen. Während die Ostküste kaum Inseln oder Buchten zu bieten hat, findet man um so mehr, wenn man dem Bogen der Küste nach Südwesten zur Südküste folgt.

Shanghai

Schanghai (deutsche Schreibweise) ist nicht nur die wichtigste Industriestadt Chinas, sondern auch mit bis zu 23 Millionen Menschen auch die größte Stadt Chinas. Der Hafen der Stadt ist seit einigen Jahren der größte Containerhafen überhaupt. Aber nicht nur Container-, sondern auch Kreuzfahrtschiffe legen immer häufiger in der Stadt mit dem Beinamen "Tor zur Welt" an. Was könnte es auch für einen passenderen Namen geben als Shanghai, was übersetzt soviel bedeutet wie "hinauf aufs Meer". Die Lage der Stadt, direkt am Mündungsgebiet des Jangtsekiang, macht das kulturelle Zentrum wie geschaffen für einen Tagesbesuch oder einen Aufenthalt über eine Nacht, denn es gibt viel zu sehen im Paris des Ostens. Einen schönen Blick über die Stadt hat man beispielsweise von dem Stadtberg She Shan, welcher per Bahn erklommen werden kann.

Sehenswürdikeiten

Das Shanghai Grand Theater, dessen Baubeginn 1994 war, ist ein eindrucksvolles und komplexes Gebäude welches mehr als 40m hoch aufragt und mittlerweile ein markanter Teil der Skylines Shanghais darstellt. Des Weiteren gibt es neben anderen Theatern viele Museen wie beispielsweise das bekannte Shanghai Museum in dem eine große Sammlung chinesischen Porzellans zu bestaunen ist. Ein weiterer Anlaufpunkt vieler Kreuzfahrtausflüge ist neben dem Naturwissenschaftlichen Museum der Longhua-Friedhof, eine Gedenkstätte der gefallenen Helden des chinesischen Kommunismus, dessen Hauptattraktion eine pyramidenförmige Ausstellungshalle ist.
Auch die vielen Tempel , wie beispielsweise der Konfuziustempel, ziehen regelmäßig die Besucher in Ihren Bann. Die oftmals Jahrhunderte alten, kunstvoll verzierten Bauwerke beeindrucken durch die reiche Goldverzierung und den Charme der Antike.
Trotzdem ist Shanghai die wohl modernste und westlichste Stadt Chinas, die neben der alten siebenstöckigen "Long-Hua-Pagode" auch einige moderne Bauwerke zu bieten hat.

Veranstaltungen

Bekannt ist Shanghai auch durch die Formel-1-Rennstrecke in Anting, das große Drachenbootfest sowie den Shanghai-Marathon und den Tennis Masters Cup.

Shanghai

Schanghai (deutsche Schreibweise) ist nicht nur die wichtigste Industriestadt Chinas, sondern auch mit bis zu 23 Millionen Menschen auch die größte Stadt Chinas. Der Hafen der Stadt ist seit einigen Jahren der größte Containerhafen überhaupt. Aber nicht nur Container-, sondern auch Kreuzfahrtschiffe legen immer häufiger in der Stadt mit dem Beinamen "Tor zur Welt" an. Was könnte es auch für einen passenderen Namen geben als Shanghai, was übersetzt soviel bedeutet wie "hinauf aufs Meer". Die Lage der Stadt, direkt am Mündungsgebiet des Jangtsekiang, macht das kulturelle Zentrum wie geschaffen für einen Tagesbesuch oder einen Aufenthalt über eine Nacht, denn es gibt viel zu sehen im Paris des Ostens. Einen schönen Blick über die Stadt hat man beispielsweise von dem Stadtberg She Shan, welcher per Bahn erklommen werden kann.

Sehenswürdikeiten

Das Shanghai Grand Theater, dessen Baubeginn 1994 war, ist ein eindrucksvolles und komplexes Gebäude welches mehr als 40m hoch aufragt und mittlerweile ein markanter Teil der Skylines Shanghais darstellt. Des Weiteren gibt es neben anderen Theatern viele Museen wie beispielsweise das bekannte Shanghai Museum in dem eine große Sammlung chinesischen Porzellans zu bestaunen ist. Ein weiterer Anlaufpunkt vieler Kreuzfahrtausflüge ist neben dem Naturwissenschaftlichen Museum der Longhua-Friedhof, eine Gedenkstätte der gefallenen Helden des chinesischen Kommunismus, dessen Hauptattraktion eine pyramidenförmige Ausstellungshalle ist.
Auch die vielen Tempel , wie beispielsweise der Konfuziustempel, ziehen regelmäßig die Besucher in Ihren Bann. Die oftmals Jahrhunderte alten, kunstvoll verzierten Bauwerke beeindrucken durch die reiche Goldverzierung und den Charme der Antike.
Trotzdem ist Shanghai die wohl modernste und westlichste Stadt Chinas, die neben der alten siebenstöckigen "Long-Hua-Pagode" auch einige moderne Bauwerke zu bieten hat.

Veranstaltungen

Bekannt ist Shanghai auch durch die Formel-1-Rennstrecke in Anting, das große Drachenbootfest sowie den Shanghai-Marathon und den Tennis Masters Cup.



Hongkong liegt an der Südküste der Volksrepublik China und gehört, mit über 7 Mio Menschen, zu den am dichtesten besiedelten Gebieten der Welt. Das an der Mündung des Perlflusses auf einer Halbinsel und 262 Inseln gelegene Territorium war bis 30. Juni 1997 eine britische Kronkolonie und wurde vertragsgemäß am 1. Juli 1997 an China zurück gegeben.Zu den wichtigsten Festen gehört das chinesische Neujahrsfest, das in den Januar oder Februar fällt.Hongkong bietet eine üppige Auswahl an Kneipen, Discos, Clubs und Restaurants. Westlich orientierte Lokalitäten befinden sich vorwiegend in den Stadtvierteln Lan Kwai Fong, Wan Chai und Soho-Toho, typisch asiatische Lokalitäten wie Karaoke-Bars dagegen eher in Mongkok. Zudem gibt es jeden Tag um 20 Uhr eine Lichtshow die man von der Avenue of Stars sehr schön betrachten kann.

Da Nang ist eine Großstadt in Vietnam mit etwa 485.000 Einwohner. Sie liegt am Delta des Flusses Han. Im Norden schließt sich der Wolkenpass als Wetterscheide an, nicht weit davon liegt die alte Kaiserstadt Hue. Die Stadt verfügt über einen Naturhafen, der Da Nang zu einem wichtigen Handelspunkt am Pazifischen Ozean machte.Von touristischer Bedeutung sind das Cham-Museum mit herausragenden Exponaten der Cham-Kultur sowie die südlich der Stadt auf dem Weg nach Hoi An gelegenen Höhlen der Marmor-Berge. Der Hafen von Da Nang wird regelmäßig von Kreuzfahrtschiffen aus Japan und den USA angelaufen.
Die Millionenmetropole Manila ist die auf der Hauptinsel Luzón gelegene Hauptstadt der Philippinen. Als eine der bedeutendsten Kultur- und Musikzentren Asiens, bietet Manila viele bekannte Musikclubs und -Bars sowie etliche Theater und Tanz-Paläste. Kunstliebhaber sollten unbedingt das "National Museum of the Philippines" besuchen, das etliche weltbekannte Kunstwerke beherbergt.

Singapur ist die Hauptstadt des gleichnamigen kleinsten Staates in Südostasien, der 1965 die Unabhängigkeit von Malaysia erlangte. Der Name der 5,3 Millionen Menschen umfassenden Stadt heißt so viel wie "Löwenstadt". Neben Chinesisch wird zudem Englisch, Malaiisch und Tamil gesprochen und ein Großteil der Bevölkerung ist buddhistischer, christlicher oder islamischer Religion.
Das wirtschaftlich enorme starke Singapur besitzt einen der bedeutendsten Häfen der Welt, hat aber darüber hinaus eine Menge zu bieten: So ist sie als "Schmelztiegel" bekannt, da es zur Vermischung verschiedenster Ethnien kommt.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten der südostasiatischen Stadt gehören neben der lebhaften und impulsiven Einkaufsstraße Orchard Road im Zentrum auch das beschaulichere Little India mit einer der wichtigsten Moscheen Singapurs. Selbige wurde 1928 fertiggestellt und in liebevoller Arbeit über vier Jahre im indo-sarazenischen Stil erbaut. Rund um den Singapore River haben sich im Laufe der Jahre zwei Vergnügungsviertel einen Namen gemacht: Clarke Quay und Boat Quay erwarten die Touristen mit Restaurants, Diskotheken und Bars. Ersteres ist fünf Blöcke aufgeteilt, die sich jeweils auf ein anderen Kulturbereich spezialisiert haben.
Davon abgesehen ist die singapurische Insel Sentosa einen Ausflug wert. Seit einigen Jahrzehnten wächst diese im Zuge der Landgewinnung immer weiter an und hat gerade die 5 km²-Marke erreicht. Spannend sind auf der Insel das gut erhaltene Artilleriefort, welches alte Schütze beheimatet sowie das Sentosa 4D Magix-Kino. Zum Abschluss ihres Ausfluges lässt sich ein Besuch im Meerwasseraquarium Underwater World empfehlen. Hier lassen sich Rochen durch die Gäste füttern und berühren.
Klang, mit dem großen Hafen Port Klang, ist eine ehemalige Kaiserstadt im Bundesstaat Selangor und kann somit auf eine ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Im Allgemeinen wird Port Klang als Ausgangspunkt für Reisen im ganzen Land genommen. In den Jahren zwischen 1867 und 1874 war Klang Schauplatz eines Krieges zweier Fürsten auf dem Distrikt von Selangor. Im Anschluss wurde Klang 1880 Hauptstadt des o.g. Distrikts, leider nur bis 1889.

Sehenswürdigkeiten/Ausflüge

Selbstverständlich hat Kuala Lumpur, die Hauptstadt Malaysias, nichts mit ihrem eigentlichen Namen "schlammige Flussmündung" zutun. Die Stadt wurde im 19. Jahrhundert mitten im Urwald gegründet und wuchs anschließend stetig. Heute ist die fast 1,5 Millionen Menschen umfassende Metropole Hauptstadt Malaysias und eine Weltstadt zugleich. Knapp eine Autostunde von Port Klang entfernt, lassen sich die Sehenswürdigkeiten Kuala Lumpurs erkunden. Zunächst fällt das Wahrzeichen der Stadt sofort ins Auge. Die 1999 eröffneten Petronas Towers, des Mineralölkonzerns Petronas, rangieren mit ihrer Höhe von rund 452 Metern auf dem 8. Platz in der Rangliste der höchsten Gebäude weltweit. Ebenfalls ein wichtiger und zugleich geschichtsträchtiger Ort ist der Independence Place an dem, wie der Name bereits verrät, 1957 die britische Fahne eingeholt wurde und stattdessen die malasische Fahne gehisst wurde. Das Nationalmuseum, welches im Stil der Paläste des Landes erbaut wurde, bietet eine interessante Ausstellung über den Werdegang der Stadt in allen Einzelheiten. Ein weiteres Highlight ist Chinatown mit dem täglichen "Chinese Night Market".

Penang (oder auch Pulau Pinang) ist eine knappp 300qm große Insel in der Straße von Malakka. Die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates ist das 400.000 Einwohner große George Town welches mittlerweile als UNESCO-Erbe ausgezeichnet wurde.. International bekannt wurde die Insel erstmals als der erste Außenhandelsposten des Britischen Imperiums im fernen Osten. Diese Bindung hielt beinahe 200 Jahre bis Penang 1957 in die Unabhängigkeit entlassen wurde woraufhin es sich einige Jahre später Malaysia anschloss.

Sehenswürdigkeiten

Der Penang Hill (Flaggenhügel) ist mit mehr als 800 Metern ein hervorragender Aussichtspunkt für die umliegende Umgebung und ermöglicht sogar einen Blick auf das Festland. Um den Berg zu erklimmen ist es aber nicht nötig die teilweise steilen Berghänge hinaufzuklettern da es eine im Jahr 2011 renovierte Seilbahn aus dem Talinneren gibt. Alternativ gibt es wie schon erwähnt die Möglichkeit der mehrstündigen Wanderung durch den Dschungel bis zur Bergspitze auf dem sogenannten 'Penang Forest Trail'.

Weiterhin sehenswert sind besonders die Schmetterlingsfarm, auf der viele zum Teil seltene Schmetterlingsarten bestaunt werden können, sowie der große Botanische Garten von Penang.

Für Shoppingfans gibt es im Stadtteil Chinatown ein authentisches Shoppingerlebnis abseits der Preise der Boutiquen auf den Kreuzfahrtschiffen. Viele der farbenfrohen Märkte laden zum längeren Verweilen ein.




Colombo ist die Hauptstadt von Sri Lanka liegt an der Westküste der Insel. Die günstige Lage auf einer Halbinsel und ein geschützter Naturhafen machten das ehemals kleine Fischerdorf zu einem begehrten Handelshafen für die Gewürzinsel.Im 16. Jhd. nahmen die Portugiesen Colombo und seinen Hafen in Besitz. Sie gaben ihm auch seinen heutigen Namen, der an Christoph Kolumbus erinnern soll. Die Stadt wurde das Zentrum des lukrativen Gewürzhandels, wobei Zimt lange Zeit die Hauptrolle spielte.Das historische Zentrum der Stadt ist das Fort, das heute Dienstleistungs- und Geschäftssviertel ist. Dort befinden sich unter anderem das alte Parlament, der Amtssitz des Präsidenten und die Zwillingstürme des so genannten ?World Trade Center?, welches das zweithöchste Gebäude Südasiens ist. Am Südende steht das Galle Face Hotel, das älteste Hotel der Stadt (gegründet 1864). Die weiße Fassade und die Eingangshalle des Gebäudes sind eindrucksvolle Zeugen des Viktorianischen Stils in Sri Lanka.Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist das im Stadtviertel Cinnamon Gardens gelegene Rathaus, auch Independence Hall genannt, das 1946 nach dem Vorbild des Capitols in Washington errichtet wurde.



Dubai Stadt liegt am Nordrand des Emirats Dubai und wird geteilt durch den Dubai Creek, der kein Fluss ist, sondern eine 100 bis 1300 Meter breite und ca. 14 Kilometer lange Bucht des Persischen Golfs. In der Stadt Dubai wohnt der größte Teil der Bevölkerung des Emirats: die letzte verfügbare Angabe aus dem Jahr 2004 war 1.272.000 Einwohner. Dubai ist vor allem für seine vielen spektakulären Bauprojekte wie Wolkenkratzer, Einkaufszentren, künstlich angelegte Inseln und Vergnügungsparks bekannt. An keinem anderen Ort der Welt entstanden in den letzten Jahren so viele weltweit Aufsehen erregende Bauwerke wie in Dubai. Teure, luxuriöse Hotelneubauten wie z.B. das einzige 7 Sterne Hotel der Welt, das 321 m hohe - Burj al Arab - beeindruckt durch seine Architektur.Der sich im Bau befindliche Burj Dubai wird nach seiner Fertigstellung 2009 mit seiner noch geheim gehaltenen Höhe, welche vermutlich 818 m beträgt, das mit Abstand höchste Bauwerk der Welt werden und somit neben anderen Wolkenkratzern auch alle Fernsehtürme und Sendemasten deutlich überragen. Er ist schon jetzt das höchste Bauwerk der Welt und wird den Mittelpunkt des neuen Stadtzentrums Downtown Dubai bilden, in dem auch eines der größten Einkaufszentren der Welt steht, Dubai Mall. Ein weiteres Megaprojekt ist die Dubai Marina, ein bereits weit fortgeschrittener Stadtteil für 100.000 Menschen.Die quirlige, internationale Hafenstadt ist auch ein guter Einkaufstipp. Aktivurlauber bietet Dubai sehr gute Sportmöglichkeiten z.B. Golf, Wassersport, Wüstensafaris. Sehenswürdigkeiten in Dubai sind der Goldsouk und der Gewürzsouk.
Dubai Stadt liegt am Nordrand des Emirats Dubai und wird geteilt durch den Dubai Creek, der kein Fluss ist, sondern eine 100 bis 1300 Meter breite und ca. 14 Kilometer lange Bucht des Persischen Golfs. In der Stadt Dubai wohnt der größte Teil der Bevölkerung des Emirats: die letzte verfügbare Angabe aus dem Jahr 2004 war 1.272.000 Einwohner. Dubai ist vor allem für seine vielen spektakulären Bauprojekte wie Wolkenkratzer, Einkaufszentren, künstlich angelegte Inseln und Vergnügungsparks bekannt. An keinem anderen Ort der Welt entstanden in den letzten Jahren so viele weltweit Aufsehen erregende Bauwerke wie in Dubai. Teure, luxuriöse Hotelneubauten wie z.B. das einzige 7 Sterne Hotel der Welt, das 321 m hohe - Burj al Arab - beeindruckt durch seine Architektur.Der sich im Bau befindliche Burj Dubai wird nach seiner Fertigstellung 2009 mit seiner noch geheim gehaltenen Höhe, welche vermutlich 818 m beträgt, das mit Abstand höchste Bauwerk der Welt werden und somit neben anderen Wolkenkratzern auch alle Fernsehtürme und Sendemasten deutlich überragen. Er ist schon jetzt das höchste Bauwerk der Welt und wird den Mittelpunkt des neuen Stadtzentrums Downtown Dubai bilden, in dem auch eines der größten Einkaufszentren der Welt steht, Dubai Mall. Ein weiteres Megaprojekt ist die Dubai Marina, ein bereits weit fortgeschrittener Stadtteil für 100.000 Menschen.Die quirlige, internationale Hafenstadt ist auch ein guter Einkaufstipp. Aktivurlauber bietet Dubai sehr gute Sportmöglichkeiten z.B. Golf, Wassersport, Wüstensafaris. Sehenswürdigkeiten in Dubai sind der Goldsouk und der Gewürzsouk.
Khasab ist eine Stadt im Gouvernement Musandam im Oman mit ca. 17.730 Einwohnern. Sie liegt an der Straße von Hormus, eine nur wenige Seemeilen breite Meerenge, die den Persischen Golf mit dem Golf von Oman und dem Arabischen Meer verbindet.
Maskat oder auch Muscat liegt an der Küste im Osten des Oman, am "Golf von Oman", im Hintergrund einer von Felswänden eingeschlossenen Bucht. Die Stadt wird von den zwei Festungen "Al-Jalali" und "Al-Mirani" überragt. Sehenswürdigkeiten: die Sultan Qaboos Grand Moschee, der Souq von Muttrah, die Burgen von Al-Jalali und Al-Mirani, die den Al-Alam Sultanspalast flankieren. Weiterhin sind das Burj Al-Sahwa und der Clock Tower Square zu nennen. Desweiteren hat Maskat einige schöne Strände vorzuweisen, z.B. Qurum Beach, Bandar Al-Jissah und Yeti.





Aqaba oder Akaba ist eine Stadt in Jordanien. Aqaba ist der einzige Seehafen Jordaniens. Haupteinnahmequellen sind der Tourismus und der Export von Phosphatdünger. Aqaba ist auch der einzige jordanische Tauchort am Roten Meer.Ein Teil der Korallenriffe wurde bereits unter König Hussein I. in den 90er Jahren unter Naturschutz gestellt und weitere künstliche Riffe geschaffen. Die Korallenriffe sind weiter in Gefahr. Aqaba ist eine freie Handelszone. Schon in der Antike war Aqaba ein wichtiges Handelszentrum. An der Stelle der heutigen Stadt bestanden vermutlich zwei auch in der Bibel genannte Vorläufersiedlungen, Elat und Ezion Geber.
Der 1869 eröffnete Suez-Kanal ist eine Wasserstraße in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq. Selbiger gilt als wichtige Verbindung zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer und ist auch in wirtschaftlicher Hinsicht von enormer Bedeutung. Somit bleibt den Frachtern und Kreuzfahrtschiffen der erheblich längere Weg um Afrika erspart. Alle Nationen der Welt können den Kanal zu jeder Zeit nutzen und unterliegen dabei den gleichen Konditionen. Im Durschnitt kostet die Durchfahrt eines Schiffes rund $ 250.000 wobei der Preis selbstverständlich von der Schiffsgröße abhängig ist. Der rund 190 Kilometer lange Suez-Kanal, übrigens auch Suezkanal oder auch Sueskanal geschrieben, besitzt eine Wassertiefe von konstant 24 Metern (ab 2010).

Geschichte - Von der Idee bis zur Neuzeit

Die Idee zur Errichtung eines so gewaltigen Projektes gaben ursprünglich die Venezianer im Jahre 1504, allerdings wurde die Idee wieder verworfen aufgrund der Angst, das die Erleichterungen auch die Machenschaften anderer Mächte begünstigen könnte. Ebenfalls wegen der Annahme, dass das Rote Meer niedriger als das Mittelmeer liegen könnte, und eine Verschlickung des Nils nicht auszuschließen sei, dauerte es bis zum 25. April 1859, bis die Arbeiten begannen. Parallel zum Bau des Suez-Kanals, welcher sich als schwierig herausstellte, wurde 1862 der Süßwasserkanal Ismailia fertiggestellt. Letztendlich wird in den verschiedenen Quellen von rund 488 Millionen Francs Baukosten gesprochen.
In den vielen Jahren des Bestehens des Suez-Kanals, war dieser Haupt- aber auch Nebendarsteller einiger politischer Auseinandersetzungen, was sich auch in der heutigen Zeit nicht geändert hat. So waren zuletzt im Jahre 2011 Berichte über iranische Kriegsschiffe in den Medien zu finden, welche in selbigen stark kritisiert wurden.
Der 1869 eröffnete Suez-Kanal ist eine Wasserstraße in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq. Selbiger gilt als wichtige Verbindung zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer und ist auch in wirtschaftlicher Hinsicht von enormer Bedeutung. Somit bleibt den Frachtern und Kreuzfahrtschiffen der erheblich längere Weg um Afrika erspart. Alle Nationen der Welt können den Kanal zu jeder Zeit nutzen und unterliegen dabei den gleichen Konditionen. Im Durschnitt kostet die Durchfahrt eines Schiffes rund $ 250.000 wobei der Preis selbstverständlich von der Schiffsgröße abhängig ist. Der rund 190 Kilometer lange Suez-Kanal, übrigens auch Suezkanal oder auch Sueskanal geschrieben, besitzt eine Wassertiefe von konstant 24 Metern (ab 2010).

Geschichte - Von der Idee bis zur Neuzeit

Die Idee zur Errichtung eines so gewaltigen Projektes gaben ursprünglich die Venezianer im Jahre 1504, allerdings wurde die Idee wieder verworfen aufgrund der Angst, das die Erleichterungen auch die Machenschaften anderer Mächte begünstigen könnte. Ebenfalls wegen der Annahme, dass das Rote Meer niedriger als das Mittelmeer liegen könnte, und eine Verschlickung des Nils nicht auszuschließen sei, dauerte es bis zum 25. April 1859, bis die Arbeiten begannen. Parallel zum Bau des Suez-Kanals, welcher sich als schwierig herausstellte, wurde 1862 der Süßwasserkanal Ismailia fertiggestellt. Letztendlich wird in den verschiedenen Quellen von rund 488 Millionen Francs Baukosten gesprochen.
In den vielen Jahren des Bestehens des Suez-Kanals, war dieser Haupt- aber auch Nebendarsteller einiger politischer Auseinandersetzungen, was sich auch in der heutigen Zeit nicht geändert hat. So waren zuletzt im Jahre 2011 Berichte über iranische Kriegsschiffe in den Medien zu finden, welche in selbigen stark kritisiert wurden.

Heraklion ist die Hauptstadt von Kreta. Kreta ist die größte Insel Griechenlands und sehr gebirgig. Die höchste Erhebung ist der 2.456 Meter emporragende Berg Ida.Der Name der Insel bezieht sich auf die Nymphe Kreta oder auf den ersten König Kretheos. Die Stadt hat ein quirliges Nachtleben mit vielen Restaurants, Cafes, Bars und Geschäften.

Civitavecchia ist eine Hafenstadt 70 km nordwestlich von Rom. Die Stadt hat ca. 51.000 Einwohner und gehört zur Provinz Rom. Civitavecchia ist berühmt für den Digestif Sambuca, welches ein Getränk auf der Basis von Anis ist.Die Festung Forte Michelangelo ist das wuchtige Wahrzeichen der Stadt, direkt am Hafen. Der Hafen war früher der Kriegshafen des Kirchenstaates. Heute verfügt er über ein modernes Passagierterminal, über das neben dem Fährverkehr nach Sardinien, Sizilien, Spanien und Frankreich ein stetig zunehmendes Kreuzfahrtgeschäft abgewickelt wird.
Ihre Reiseländer:
Ägypten, Australien, China, Griechenland, Italien, Japan, Jordanien, Korea (Republik), Malaysia, Oman, Papua-Neuguinea, Philippinen, Singapur, Sri Lanka, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Vollpension (alle Mahlzeiten an Bord), Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • Treibstoffzuschläge
  • Nutzung der Sport- und Fitnesseinrichtungen
  • kaltes und heißes Wasser, Kaffee, entkoffeinierter Tee, Milch
  • "Hotel Service Charge"
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • Landausflüge
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.
Beschreibung der MSC Poesia
Länge:293 m
Breite:32 m
Tonnage:93300 to
Decks:13
Baujahr:2007
Passagiere:3013
Crew:987
Fotoshow
Auf der MSC Poesia erwartet Sie - der Name des Schiffs läßt es bereits vermuten - eine Reise voller Harmonie und Poesie. Abwechslung vom Alltag, Spaß, Sport, Vergnügen und zugleich auch Erholung werden geboten. Die harmonische Farbgebung der exkusiven Einrichtung, die Gestaltung der öffentlichen Räume aber auch die ansprechenden Kabinen laden zu einem unvergesslichen Urlaub auf hoher See ein. Sichern Sie sichrechtzeitig eine der vielen Balkonkabinen und lassen Sie die Welt an sich vorüberziehen, während Sie gemütlich auf Ihrem privaten Balkon ein gutes Glas Wein trinken, ein Buch lesen oder einfach nur zum Relaxen.
Tiefenentspannt können Sie so das Unterhaltungsprogramm des Tages angehen, sich von Shows und Vorstellungen unterhalten lassen oder in einer der vielen Bas und Lóunges neue Freunde finden.
Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie einen abwechslungsreichen Urlaub mit der ganzen Familie planen, einen Kurzurlaub zu zweit  oder sich einfach mal einen Urlaub auf hoher See in itlaienischem Ambiente geniessen möchten: Ein Kreuzfahrt auf der MSC Poesia ist ein erfrischendes Erlebnis, dass Ihnen noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.
Restaurants:
Eine besonders große Auswahl mediterraner Speisen erwartet Sie in jedem der zwei großen Hauptrestaurants. Tischreservierungen sind teilweise möglich, genauso wie der Wunsch einer festen Essenssitzung. Etwas entspannter geht es in der kleineren Pizzeria oder dem Grill zu, die beinahe den ganzen Tag für Sie geöffnet haben.
Bars & Lounges:
Die thematisch abwechslungsreichen Bars und Lounges sind auf fast jedem Deck des Kreuzfahrtschiffes zu finden. So ist die Giada Bar beispielsweise auf Deck 6 angesiedelt. Natürlich dürfen auch eine Raucher-Lounge und ein Internetcafe nicht fehlen.
Sport:
Auch an Bord der MSC Poesia gibt es ein reichhaltiges Sportangebot bestehend aus Minigolf, einem Golfsimulator, einem Tennisplatz sowie einem Joggingpfad auf Deck 14.
Wellness:
Das große Wellness-Center mit 2 Saunen auf dem Wellness-Deck bietet Dampfbäder und Hydrotherapie sowie Aromatherapie und Chromtherapie.
Außerdem gibt es ein gut ausgestattetes Fitness-Center sowie ein Schönheits-Center mit Solarium.
Unterhaltung:
Das breit gefächerte Unterhaltungsangebot bietet etwas für jedermann. So bietet sich beispielsweise ein Besuch im Theater oder im Spielcasino an. Aber auch ein nächtlicher Abstecher in das Kino oder die Diskothek lohnt sich immer.
Service & Shopping:
Die Einkaufspassagen auf den Decks 6 und 7 laden besonders bei Seetagen zu einem kleinen Bummel ein. Dort gibt es neben hochwertigen Bekleidungsgeschäften natürlich auch einen Duty-Free-Shop sowie viele kleine Andenken an diese besondere Kreuzfahrt.
Arzt, Hospital:
Ein Medical Center steht Ihnen auf Deck 5 jederzeit zur Verfügung.
Kabinen barrierefrei:
Die genauen Informationen zu behindertengerechten Kabinen erhalten Sie gerne auf (telefonische) Anfrage.
Rauchen an Bord:
Das Rauchen ist auf allen Schiffen der MSC-Flotte nur in den dafür ausgewiesenen Bereichen erlaubt.
a

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

bitte warten ...